Was denkste gerade?

Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.046
Das gibt es ja nicht. Rufen die um kurz vor 12 an und sagen, es könnte noch ein bisschen dauern.... boah. Ich hab meinen halben freien Tag nun damit verbracht auf diesen Handwerker zu warten. Konnten die sich nicht vorher melden? :011:
Und zu sagen, es wäre bei mir ja nicht so dringend, empfinde ich als absolute Frechheit. Ich hab jemanden bestellt und einen Termin ausgemacht, da ist es mir Wurst, ob die das als Kleinigkeit ansehen oder nicht.
Maaaaaan, ich könnte platzen.
wenn es dich tröstet - ging mir das letzte mal mit dem rauchfangkehrer genauso. nur haben sie mich nicht angerufen, sondern ich!! hätt ich das gewusst hätt ich zumindest ausgeschlafen. und ich hab mir nicht frei genommen, ich hab in der arbeit gesagt, ich komm *ein bisschen* später -ich war dann erst nach mittag im büro. voll ärgerlich sowas. als hätte man sonst nix zutun.
 
Anzeige:
W

Wasserfall

Gast
Kaum zu glauben: Da warst du ein Teenager, die Hormone gehen mit dir in der Achterbahn spazieren, Fussball am Nachmittag - und plötzlich ist diese Zeit vorbei. 4 Jahre, vielleicht 5 - einfach vorbei. Sex war was neues, unbekanntes und aufregendes. Und heute wirken diese damals langen Jahre wie ein Windhauch, so schnell sind sie vergangen. Da fragt man sich doch, warum die Teenager älter werden wollen. Warum 18 sein? Die Welt danach hält immer weniger aufregendes bereit.
 
Dabei
4 Jul 2013
Beiträge
664
wenn es dich tröstet - ging mir das letzte mal mit dem rauchfangkehrer genauso. nur haben sie mich nicht angerufen, sondern ich!! hätt ich das gewusst hätt ich zumindest ausgeschlafen. und ich hab mir nicht frei genommen, ich hab in der arbeit gesagt, ich komm *ein bisschen* später -ich war dann erst nach mittag im büro. voll ärgerlich sowas. als hätte man sonst nix zutun.
Der Kerl hat von mir eine richtige Breitseite bekommen, er tat mir fast schon leid, aber das geht nunmal gar nicht, denn wir hatten einen Termin. Aber schön zu hören, dass es anderen auch so geht.



Ich bin ja sowas von müde!
Entweder setzt der Winterschlaf in diesem Jahr eher ein oder mich hat irgendein Schlaf fordernder Virus erwischt. Ich hab bei der Arbeit sogar ins Telefon gegähnt. :oops:
 
W

Wasserfall

Gast
Manchmal - wenns draußen schon dunkel ist, die Leute schon alle in ihren Häusern sind und kaum ein Geräusch zu hören ist - denke ich zurück und spüre flüchtig dieses Gefühl von Einsamkeit. Dumpf erinnere ich mich daran wie oft ich als junger Kerl allein nach haus kam, wie ich allein in den Clubs war, allein nachts mit der Bahn nach haus fuhr, bei kaltem Regen im Winter allein auf den Bus wartete. Sehnsüchtig blickte ich zu den Fenstern, wo sich Paare liebten. "Und ich"? Doch, dass ich einsam war, wollte ich nie aussprechen. Ich ließ mich lieber als arrogant hinstellen. Doch eigentlich musste selbst der dümmste Mensch sehen, was mit mir tatsächlich los ist. Doch niemand sah das. Dass ich immer mit einer großen Angst (vor Ablehnung) zu kämpfen hatte, wenn ich mich versuchte einem Mädchen zu nähern, sahen mir auch nur wenige an. Und irgendwann hatte ich keine Kraft mehr über meinen Schatten zu springen. Ich begann allein zu leben und finde es heute selbstverständlich. Wie gesagt, selten kommt die Erinnerung, dass ich einsam bin.
 
Dabei
2 Feb 2014
Beiträge
309
Du blöde Kälte kannst mich mal! Spätestens heute in 3 Wochen liege ich unterm Olivenbaum, genieße die Hitze und das Meeresrauschen und lasse die Seele baumeln. Ich habe mich noch nie so auf euch gefreut... nach so langer Abstinenz. Kommt nicht wieder vor, Freunde. Ab jetzt könnt ihr wieder fest mit mir rechnen. Mindestens einmal im Jahr, versprochen. :D
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.046
WIE BEFREIEND.

hab alle mails von einem früheren verflossenen gelöscht. mein mailprogramm stürzte immer wieder ab - aber ich ließ mich nicht unterkriegen^^

ein paar hab ich mir durchgelesen - unfassbar, wie der mich hingehalten hat ^^ wie ich eigentlich *gelitten* hab, ohne dass es mir wirklich bewusst war bzw. ich es wahrhaben wollte.

mein jetziger geliebter ist genau das gegenteil! :055: alles auf augenhöhe und respekt - keine schreibereien - sondern taten^^

la vita, ich bin auch bald im süden! so urlaubsreif wie heuer bin ich noch nie gewesen, glaub ich.

ich freu mich auch, dass ich noch gelegenheit haben werde, sonne zu tanken.
 
L

Lonesome Rider

Gast
Ich denke an das, was ich gerade höre und sehe... Kerzenlicht und akustische Sinnlichkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.046
Kaum zu glauben: Da warst du ein Teenager, die Hormone gehen mit dir in der Achterbahn spazieren, Fussball am Nachmittag - und plötzlich ist diese Zeit vorbei. 4 Jahre, vielleicht 5 - einfach vorbei. Sex war was neues, unbekanntes und aufregendes. Und heute wirken diese damals langen Jahre wie ein Windhauch, so schnell sind sie vergangen.
*lach* denk ich manchmal auch^^

Die Welt danach hält immer weniger aufregendes bereit.
findest du?

ich hab das gefühl, mein leben wird immer aufregender!^^
 
L

Lonesome Rider

Gast
Schon über 2 Wochen nichts von ihr gehört... oder sind es schon drei? Egal, sie scheint es gecheckt zu haben, dass nicht alles nach ihrer Pfeife tanzt. :) Soll sie eben alleine bleiben. :D
 
Dabei
4 Jul 2013
Beiträge
664
Ach die kommen schon von alleine. Der Mensch darf wohl nicht immer glücklich sein. Das Leben ist eine Prüfung.
Ich frage mich bei solchen Aussagen immer, wer eigentlich jemals dauerhaftes Glück versprochen hat, bzw. woher diese seltsame Annahme rührt? Glück ist immer eine Momentaufnahme und ist es auch immer schon gewesen. Glück ist das Bonbon, der Sahneklecks, der Bonus ... und jeder hat selbst dafür zu sorgen, da heranzukommen.
 
W

Wasserfall

Gast
*lach* denk ich manchmal auch^^

findest du? - ich hab das gefühl, mein leben wird immer aufregender!^^
Es war schön in einer kleinen, einfachen Welt zu leben. Das weiß ich heute mehr zu schätzen als damals. Wenn man den ganz großen Blickwinkel einschaltet - wie lang lebt der Mensch? 60, 70, 80 Jahre - dann wird umso deutlicher wie kurz die Teenphase ist.

Mein Leben wird lediglich immer nervenaufreibender. Das Wissen um viele Prozesse nimmt Erlebnissen schon mal ihren Reiz.
 
L

Lonesome Rider

Gast
Ich frage mich bei solchen Aussagen immer, wer eigentlich jemals dauerhaftes Glück versprochen hat, bzw. woher diese seltsame Annahme rührt? Glück ist immer eine Momentaufnahme und ist es auch immer schon gewesen. Glück ist das Bonbon, der Sahneklecks, der Bonus ... und jeder hat selbst dafür zu sorgen, da heranzukommen.
Na dann, auf in's Schlaraffenland :cool:
 
W

Wasserfall

Gast
Die Bachelorette: Obwohl die Sendung schrecklich und das Konzept durchschaubar ist sorgt sie bei mir eigentlich täglich für Lacher. Wie blöd sind die deutschen Weiber eigentlich, dass sie sich sowas mehr als einmal ansehen können und geradezu mit den Lippen am Bildschirm hängen??? Ich würde gern vermuten, dass sie ihr Hirn an der Garderobe abgeben, wenn sie nach hause kommen. Aber ich fürchte selbst mit Hirn macht das keinen großen Unterschied. Und genau darauf ist das Sendekonzept angelegt. Immerhin: Für die Macher ist es angenehmen, wenn sie auf so leichte Weise Zuschauer gewinnen. Sie zeigen dem Zuschauer ja nur sein Spiegelbild, womit er sich identifizieren kann. Sprich: Ein Bevölkerungsteil wird hier deutlich gemacht. Unter dem Strich bleibt das erschreckende Fazit, dass Angela Merkel ihre nächste Kanzlerkandidatur sich haben dürfte - bei solchen Sparleuchten in der Gesellschaft.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.046
Es war schön in einer kleinen, einfachen Welt zu leben. Das weiß ich heute mehr zu schätzen als damals. Wenn man den ganz großen Blickwinkel einschaltet - wie lang lebt der Mensch? 60, 70, 80 Jahre - dann wird umso deutlicher wie kurz die Teenphase ist.

Mein Leben wird lediglich immer nervenaufreibender. Das Wissen um viele Prozesse nimmt Erlebnissen schon mal ihren Reiz.
es ist normal, wenn man auf den vierziger zugeht, dass man alles hinterfrägt und die vergangenheit revuepassieren lässt und sich fragt, was man will und wie die zukunft aussehen soll.

ich hab mich entschieden, dass ich das leben als abenteuer betrachte und einfach neugierig und gespannt bin :)

und ich habe erkannt, dass ICH es in der hand habe, wie es mir geht und wie ich mich fühle.

wichtig ist, sich auf das zu konzentrieren, was man hat und nicht auf das, was man nicht hat.

ich bin froh, dass ich aus der *kleinen, einfachen welt* raus bin. kein teenager bin. sondern erwachsen, erfahren und selbstbestimmend.
 
Dabei
4 Jul 2013
Beiträge
664
Toller, teurer weißer (Was auch sonst? :roll:) Strickpulli, einmal angehabt mit Tomatensoßenfleck, schön mittig auf der Brust platziert und nichts, einfach gar nichts hilft um das Schittzeugs wieder zu entfernen. Ich krieg die Grillen!
 
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
137
Ein bisschen mehr Realismus würde manchen Leuten ganz gut tun.

Gut, dass der größte Steuergeldverschwender der deutschen Geschichte endlich seinen Rücktritt erklärt hat.

 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben