Vermasselt

Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.827
#61
@schmosby
Ich finde es total interessant, dass die eine Gemeinsamkeit deiner drei stärksten Liebeskummer ist, dass du nach kurzer Zeit "ersetzt" wurdest.
Inwiefern hat dich das denn danach dann immer noch beschäftigt? Hast du die Ursache immer bei dir gesucht und darüber nachgedacht, was genau dich ersetzbar machen könnte oder was du ändern müsstest um unersetzbar zu sein, anstatt die Ursache in den Frauen zu sehen, dass sie scheinbar Menschen benutzen um Lücken zu füllen, und dich zu fragen, warum du dich immer wieder zu solchen Frauen hingezogen fühlst?
 
Anzeige:
Dabei
10 Sep 2020
Beiträge
41
#62
@idontknowaboutthis
Hmm ja, da scheint es schon ein Muster zu geben, aber es ist auch ein wenig zufällig. Meine zweite Freundin hatte auch kurze Zeit später jemand anderen, da hat es mich überhaupt nicht gestört.

Die Sache in der Schulzeit war halt eigentlich von Anfang an nicht gesund, die erste Freundin bereitet vermutlich immer Liebeskummer und diesmal ist der stärkste Faktor der Überraschungseffekt, glaube ich. Dass sie alle dann jemand anderen getroffen haben, macht es aber natürlich nicht besser und finde ich auch immer irgendwie traurig.

Sicher mache ich mir immer Gedanken, was ich falsch gemacht habe. Und diesmal habe ich ja wirklich was falsch gemacht. Aber ersetzen kann man niemanden. Und mein Selbstwertgefühl ist eigentlich generell schon groß, sodass ich immer denke, für diese Frau jemand Besonderes (gewesen) zu sein.

Ich denke dann schon eher, dass die Frauen andere Männer kennenlernen, um Lücken zu füllen. Und naja, ich halte das für legitim, auch wenn ich kein Fan von sowas bin. Aber da es bei mir recht oft passiert, frage ich mich, ob das vielleicht einfach ein weit verbreitetes Verhalten ist.

Also ich will es nicht schönreden, aber ich würde auch nicht von "solchen Frauen" im negativen Sinne sprechen. Ich weiß auch nicht, ob man so ein Verhalten einer Person im Voraus ansieht, daher wüsste ich nicht, warum es bei mir oft passiert. Es ging ihr jetzt halt auch merklich schlecht und sie versucht genauso wie ich, damit auf ihre Art umzugehen. Und schließlich möchte ich ja auch, dass es ihr besser geht. Ganz generell wünsche ich mir das natürlich für sie, und auch im Hinblick auf einen neuen Versuch mit ihr wäre es wichtig, dass es uns beiden gut geht. Ich muss dann halt nur hoffen, dass der andere Typ wirklich nur ein temporärer Lückenfüller bleibt^^
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.827
#63
schmosby hat gesagt.:
Aber da es bei mir recht oft passiert, frage ich mich, ob das vielleicht einfach ein weit verbreitetes Verhalten ist.
So habe ich mir das auch erklärt. Ich muss hier kurz einfügen, dass ich auch immer recht schnell "ersetzt" wurde, wohingegen ich immer erst mal finden wollte, wer ich noch mal ohne diese Beziehung bin, und mich erst dann auf eine neue Beziehung einlassen wollte. Und Beziehungsspringer oder Leute, die Menschen benutzen, um Lücken zu füllen, kommen mir in dieser Hinsicht schon schwach vor.
Ich war mir dann nur nie sicher, ob ich mich zu ihnen hingezogen fühle, weil sie abgesehen von dieser (in meinen Augen deutlichen) Schwäche so super toll sind, oder ob ich mich zu dieser Schwäche hingezogen fühle.
Ich glaube aber eigentlich auch eher, dass es eine Eigenschaft ist, die ich zwar sehr unsympathisch und - ja, schwach halt - finde, aber die ich dann einfach nicht so schwer gewichte, weil sowieso der Großteil der Menschen diese Eigenschaft zu haben scheint. Schade finde ich es trotzdem. Also nicht nur, dass ich so schnell ersetzt wurde, sondern auch, dass in drei von vier Fällen auch die Ex sehr schnell durch mich ersetzt wurde. Tja, mitgemacht hab ich es trotzdem.
 
Dabei
10 Sep 2020
Beiträge
41
#64
@idontknowaboutthis
Ja, man kann es wohl als Schwäche ansehen. Aber die Eigenschaft bzw. das Verhaltensmuster an sich finde ich nicht verwerflich, nichtmal unsympathisch. Womöglich gibt es da auch Parallelen zwischen diesem Verhalten und dem Typ Frau, den ich attraktiv finde. Ich mag es etwa (so meine Selbsteinschätzung), wenn sie süß und emotional ist, dabei durchaus auch zielstrebig, willensstark und unabhängig, aber eben doch verletzlich. Solche Menschen haben dann nach einer Trennung oder einem vergleichbaren Ereignis vielleicht mehr Probleme als andere, kommen alleine nicht gut zurecht und sind dann froh, wenn sie jemand anderen treffen, der ihnen in einer solchen Situation gut tut.
Also, ich kann dieses Verhalten schon nachvollziehen und finde es auch vertretbar. Nur die Situationen, die dann daraus entstehen, sind natürlich für mich manchmal doof^^

Ich war übrigens kein Ersatz, sie hatte schon seit einem Jahr keine Beziehung mehr.
Und ich muss vielleicht ein wenig relativieren: Ob sie mich jetzt "ersetzt" hat und was da genau lief/läuft, weiß ich ja nicht so genau. In ihren Worten hat sie jemanden regelmäßig getroffen, um zusammen zu spazieren. Als ich sie beim letzten Treffen fragte, ob das jetzt etwas Festes sei, sagte sie "ich weiß es nicht". Als ich sie fragte, ob sie ihn mag, meinte sie "er ist nett" und wirkte nicht gerade verliebt oder so. Es klang für mich also eher so, dass er sich für sie interessiert und sie das halt erstmal so annimmt (wie oben erklärt, er tut ihr halt gut). Aber nach dem tollen neuen Liebhaber klang es definitiv nicht. Dagegen gab es ja durchaus deutliche Zeichen, dass sie noch Gefühle für mich hatte.
Später schrieb sie dann noch, dass sie jetzt niemanden daten wolle, quasi als wolle sie einfach alleine sein. Ob das dann heißen sollte, dass sie ihn auch nicht mehr treffen wird, oder ob es nur im Sinne einer festen Beziehung gemeint war, weiß ich nicht.
Also: ich weiß nicht, ob es zu diesem Zeitpunkt schon mehr als nur ein gemeinsames Spazieren mit ihm war. Ich weiß erst recht nicht, was seitdem passiert ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Sache mittlerweile vorbei ist. Ich kann mir aber genauso gut vorstellen, dass sich da mittlerweile mehr draus entwickelt hat, sie jetzt vielleicht spazieren gehen und Sex haben, wer weiß. Ich bezweifle aber stark, dass er ihr wichtig war/ist und ich bezweifle, dass das (was auch immer es ist) lange hält.

Du siehst: es beschäftigt mich :LOL: Und ich sollte mir da eigentlich möglichst wenige Gedanken drüber machen, denke ich. Ich kann mir über vieles im Bezug auf sie oder im Bezug auf meine Entwicklung Gedanken machen. Aber jetzt zu rätseln, was da genau mit diesem Typen ist/war und ob sie zurzeit jemand anderen trifft, führt zu nichts. Es geht mich halt gerade einfach nichts an, ich mache mein Ding und sie soll ihres machen. Und ich muss eben zugeben, dass ich mich nach wie vor ziemlich mies fühle, wenn ich mir vorstelle, dass sie jemand anderen hat.
Ich hoffe, sie ist Single, wenn ich sie wieder kontaktiere. Das würde meine Chancen sicherlich stark erhöhen. Aber ich sollte da bei der Kontaktaufnahme möglichst gar nicht drüber nachdenken und das Thema erstmal meiden. Ich sollte sie einfach gut gelaunt kontaktieren unter der Annahme, dass sie Single ist. Und eben wie zwei Single locker zusammen chatten, dann irgendwann treffen, dabei einen super Eindruck machen und mal schauen, wie wir uns dann dabei fühlen. Natürlich alles nur, wenn sie das auch zulässt. Und wenn sie nicht Single ist, wird sie das ja schon irgendwann mitteilen.
 
Dabei
10 Sep 2020
Beiträge
41
#65
Gute Nachricht: Die letzten 10 Tage war ich 8 Mal im Fitnessstudio :giggle::cool: Ernährungsumstellung klappt bisher auch ganz gut. Bin echt mal gespannt, wie schnell ich dann körperlich Fortschritte mache und was bis Weihnachten möglich ist.

Schlechte Nachricht: Hing die letzten Tage wieder ein paar mal innerlich weinend auf dem Sofa rum, obwohl ich hätte arbeiten sollen :rolleyes:
 
Dabei
10 Sep 2020
Beiträge
41
#66
So... Fitness läuft super^^ Ich war wieder die letzten 4 Tage im Fitnessstudio, morgen mache ich Pause. Außerdem habe ich mich jetzt seit 2 Wochen echt richtig gesund ernährt. Ich bin ein wenig von mir selbst überrascht, dass das alles so gut funktioniert.

Ich habe mir jetzt einen Vietnamesisch-Sprachkurs bestellt und fange damit die Tage an. Ich weiß nicht, ob ich jemals die Gelegenheit haben werde, ihr das zu zeigen (sie kommt ja von dort) oder ob ich sonst irgendwann überhaupt diese Sprache nutzen können werde... aber was solls, ich brauche Hobbies/Projekte und hatte darauf Lust.

Am Wochenende habe ich jemanden besucht und mir eine Stadt angeschaut, das tat ganz gut. Wird die nächsten Wochen aber nicht mehr möglich sein, Covid lässt grüßen und ich bleibe jetzt bis auf Weiteres in der Heimat.
Wir sind mittlerweile Risikogebiet und es gibt wieder härtere Maßnahmen. Das beschäftigt mich im Bezug auf ein paar Punkte:

1. Gefahr/Situation an sich (also so wie es wohl jeden beschäftigt)

2. Fitnessstudio könnte evtl. wieder geschlossen werden. Ich habe keine Ahnung, wie man effizient zuhause trainiert und vor allem dabei die Motivation aufrecht erhält. Mir würde dann auch mein Kumpel als Trainingspartner fehlen. Vielleicht würde ich mir dann ein paar Hanteln kaufen und endlich mal ein Fahrrad, irgendwie würde es schon gehen, weiter an der Fitness zu arbeiten.

3. Ich werde mich ziemlich einsam fühlen. Liebeskummer zu haben und dann zuhause bleiben zu müssen, wo man doch gerade wieder die Motivation gefunden hatte, etwas zu unternehmen, ist irgendwie echt doof.

4. Punkt 3 wird sie vermutlich genauso betreffen. Ich denke mir also oft: "Sie fühlt sich bestimmt auch einsam" und spüre dann wieder den Drang, ihr zu schreiben. Tatsächlich hat sie das Ganze im März bei der ersten Welle viel beschäftigt, sie ist sehr konsequent zuhause geblieben und war entsprechend einsam.

Ich weiß mal wieder nicht, ob es noch sinnvoll ist, sich diesem Drang, ihr zu schreiben, zu widersetzen. Vielleicht wäre es jetzt halt einfach eine gute Gelegenheit und vielleicht bin ich auch dafür bereit? Ich glaube zumindest, gefühlsmäßig wird sich bei mir die nächsten Wochen nicht mehr viel ändern. Die wirklich schlechten Gefühle (Frustration, Verzweiflung, ...) sind eigentlich weg, übrig bleibt im Wesentlichen die Traurigkeit, nichts mit ihr zu tun zu haben und die Angst, dass das dauerhaft so bleiben könnte. Und natürlich die ganzen positiven Gefühle, die sich nach wie vor nicht geändert haben.
An welchem Punkt merke ich denn, dass ich für eine Kontaktaufnahme bereit bin?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben