Hab ich es vermasselt?

  • Themenstarter Unregistriert
  • Beginndatum
U

Unregistriert

Gast
#1
Guten Morgen zusammen,

ich (m, 30) habe am Samstag auf einer Feier eine tolle Frau kennengelernt (25).
Wir hatten den Abend zusammen viel Spaß und uns dann auf der Tanzfläche sehr leidenschaftlich geküsst (das ging dann mit abwechselndem Tanzen bestimmt 1-2 Stunden). Da wir beide nicht mehr Auto fahren konnten, haben wir dort zusammen übernachtet, wobei dort nichts lief (betrunken fand ich das nicht ok).
Am nächsten Tag waren wir dann noch bis zum späten Nachmittag zusammen dort, um den Gastgebern beim Aufräumen zu helfen. Leider haben wir uns in der Zeit nicht mehr geküsst. Auch zum Abschied gab es nur eine enge Umarmung und ein "Mach's gut". Ich war hier einfach verklemmt und ärgere mich sehr darüber.

Wir haben uns Abends noch geschrieben, wo sie auch meinte, dass für sie der Abend sehr schön war.
Ich habe nur irgendwie das Gefühl, als ob das einfach nur ein einmaliges Ereignis war. Ohne Kommunikation von mir, wäre schriftlich wohl nichts mehr gelaufen.

Wie sollte ich hier weiter vorgehen? Einfach fragen, was sie zu uns meint? Oder wars das?


Vielen Dank für die Hilfe.
 
Anzeige:
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.228
#2
Nein, frag sie einfach, ob sie was mit dir unternehmen will.

Überleg dir etwas, es ist Sommer, da tut sich immer viel - vielleicht findest du ja ein nettes Event.

Nicht immer gleich über Gefühle reden usw.

Einfach nur Zeit miteinander verbringen und schauen, ob es noch immer passt, wenn ihr keinen Alkohol getrunken habt.

Wer hat *Machs gut* gesagt? Wie war das Aufräumen - lustig, hattet ihr eine gute Zeit oder hat nur jeder für sich still vor sich hin weggeräumt?

Welchen Samstag meinst du überhaupt - gestern?
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#3
Hi,

das baut mich ja ein wenig auf, vielen Dank.
Mir fällt da schon was ein.

Ich hab bei der Umarmung "Machs gut" gesagt, sie meinte "Du auch.."
Die Umarmung ging schon ein wenig länger als üblich und mit viel Gefühl. Warum ich das gesagt habe - keine Ahnung.
Eigentlich wollte ich sie küssen.

Beim aufräumen hatten wir auch ein wenig Spaß, allerdings kam das gemeinsame etwas zu kurz, da wir viel zu tun hatten.

Samstag der 01.08. war gemeint.
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#4
Hatte grade mit ihr Kontakt.
Auch wenn sie sich auf ein Treffen sehr freuen würde, befürchtet sie vor ihrem Urlaub (nächste Woche) keine Zeit mehr zu haben.
Ich interpretiere da schnell immer was pessimistisch. Es war wohl einfach nur *Knutscherei* für sie.
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#5
Hallo zusammen,

mal ein kleines Update. Hatte zwischendurch nochmal Kontakt und ihr für den Urlaub viel Spaß gewünscht.
Sie wollte sich mal wieder melden und mir Fotos schicken, bis jetzt nichts. Der Urlaub müsste eigentlich schon vorbei sein.
Seit 10 Tagen Funkstille.

Wieso können Menschen nicht einfach für Klarheit sorgen und Ihre Meinung sagen?
Muss man kein Interesse immer durch "nicht melden" übertragen? Sowas ist doch Feige!
Bin ich da der einzige, der klar und deutlich sagt, was er will? Was er von der anderen Person hält?
Ist wirklich etwas deprimierend. Ich mache nicht einfach so mit Frauen rum und melde mich dann nicht.
Habe sie eigentlich auch anders eingeschätzt.

Was sagt ihr dazu?
 
Dabei
21 Jul 2015
Beiträge
665
#6
nein du hast recht. Wenn sie tatsächlich kein Interesse hat und nichts dergleichen tut, ist es einfach feige!
Aber schreib ihr doch noch ein letztes Mal. Frag sie, ob ihr Urlaub vorbei wäre, wie es gewesen wäre und ob
sie Lust und Zeit für ein Treffen hätte. Viel Glück!
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.228
#8
Sie wollte sich mal wieder melden und mir Fotos schicken, bis jetzt nichts. Der Urlaub müsste eigentlich schon vorbei sein.
Seit 10 Tagen Funkstille.
Wahrscheinlich ist sie Sonntag zurück - stimmts?

Sie hat gesagt *Sie wolle sich mal wieder melden* - nur weil sie sich nicht gleich meldet, heißt das doch nicht, dass sie es überhaupt nicht tut.

Wenn sie wieder arbeiten muss, wird sie sich erst wieder an den Rhythmus gewöhnen müssen und ist vielleicht einfach zu müde, dir die bilder, die sie vielleicht noch gar nicht hochgeladen hat, rauszusuchen und zu schicken.

Ich finde, wenn man vom Urlaub zurückkommt, braucht man immer erst ein paar Tage, bis man wieder *drin* ist. Und den Wetterumschwung haben wir wohl alle zu spüren bekommen.

Jetzt sei nicht so ungeduldig.

Immer dieses unter Druck setzen. Wenn sie sich dann erst nach vier Tagen oder fünf meldet - reagierst du dann sauer? Machst vielleicht auch noch Vorwürfe à la *na, dass du dich auch mal meldest* oder sonstirgendwas.

Lass locker.

Wenn ihr auf einer Wellenlänge seid und die Chemie passt, wird das schon gut.

Klar kannst du es nicht erwarten. Aber du warst die ganze Zeit hier und hast auf sie gewartet, sie ist gerade erst wieder ein paar Tage hier. Dir kommt es nur länger vor.
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#9
@Frau Holle und Widder88, vielen Dank.

@Peachy:

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wann sie zurück ist. Ich meine 8 Tage war der Urlaub geplant, das wäre dann am Montag beendet gewesen.
Nun, ich bin ja keine 18 mehr und wenn ich mich zurück erinnere an beginnende "Romanzen" ging das alles deutlich schneller.
Jetzt 11 Tage ohne Kontakt hat es da einfach nicht gegeben. Das deute ich einfach als mangelndes Interesse,
aber dann muss sie auch so fair sein und das von Anfang an kommunizieren und darf mir keine Hoffnungen machen.
"Sorry, war alkoholisiert und es war ein Fehler". Das wäre zwar schmerzhaft, aber wenigstens ehrlich.

Selbst wenn sie auf der Antarktis gewesen wäre, hätte sie einen Weg gefunden mal "Hallo, ich lebe noch" zu sagen.
Normalerweise würde ich mir darüber auch gar keine Gedanken machen und sie einfach vergessen, aber sie ist irgendwie anders.
Ich fühle mich tatsächlich sehr zu ihr hingezogen und das nicht durch die rosa-rote Brille.
Weil sie ein tolles Leben führt, viel erreicht hat und wir gemeinsame Interessen haben - die ich mit den vorherigen Beziehungen nicht teilen konnte.
Das war sicher auch der Grund, warum wir uns so gut verstanden und letztendlich auch geküsst haben.
Ist das alles wieder nur irgendein "Erober mich"-Schwachsinn? Ihr deutlicher zu sagen, dass ich sie wiedersehen und besser kennenlernen will, kann ich leider nicht. Sonst wirke ich wohl total uninteressant und "bedürftig".

Zugegeben, ich mache ihr Vorwürfe, weil ich anders "ticke". Weil mir die Sache nicht egal ist und weil sie uns gar keine Chance gibt.
Ihr aber diese Vorwürfe an den Kopf zu knallen, halte ich trotzdem für falsch, weil ich danach vermutlich sowieso alles vergessen kann.
Das wäre eher der letzte Akt, einfach mit ausgesprochenen Gedanken "Tschüß" zu sagen.
Auf so eine gestartete "Freundschaft" kann ich nämlich gerne verzichten.
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.230
Alter
33
#10
@Frau Holle und Widder88, vielen Dank.

@Peachy:

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wann sie zurück ist. Ich meine 8 Tage war der Urlaub geplant, das wäre dann am Montag beendet gewesen.
Nun, ich bin ja keine 18 mehr und wenn ich mich zurück erinnere an beginnende "Romanzen" ging das alles deutlich schneller.
Jetzt 11 Tage ohne Kontakt hat es da einfach nicht gegeben. Das deute ich einfach als mangelndes Interesse,
aber dann muss sie auch so fair sein und das von Anfang an kommunizieren und darf mir keine Hoffnungen machen.
"Sorry, war alkoholisiert und es war ein Fehler". Das wäre zwar schmerzhaft, aber wenigstens ehrlich.

Selbst wenn sie auf der Antarktis gewesen wäre, hätte sie einen Weg gefunden mal "Hallo, ich lebe noch" zu sagen.
Normalerweise würde ich mir darüber auch gar keine Gedanken machen und sie einfach vergessen, aber sie ist irgendwie anders.
Ich fühle mich tatsächlich sehr zu ihr hingezogen und das nicht durch die rosa-rote Brille.
Weil sie ein tolles Leben führt, viel erreicht hat und wir gemeinsame Interessen haben - die ich mit den vorherigen Beziehungen nicht teilen konnte.
Das war sicher auch der Grund, warum wir uns so gut verstanden und letztendlich auch geküsst haben.
Ist das alles wieder nur irgendein "Erober mich"-Schwachsinn? Ihr deutlicher zu sagen, dass ich sie wiedersehen und besser kennenlernen will, kann ich leider nicht. Sonst wirke ich wohl total uninteressant und "bedürftig".

Zugegeben, ich mache ihr Vorwürfe, weil ich anders "ticke". Weil mir die Sache nicht egal ist und weil sie uns gar keine Chance gibt.
Ihr aber diese Vorwürfe an den Kopf zu knallen, halte ich trotzdem für falsch, weil ich danach vermutlich sowieso alles vergessen kann.
Das wäre eher der letzte Akt, einfach mit ausgesprochenen Gedanken "Tschüß" zu sagen.
Auf so eine gestartete "Freundschaft" kann ich nämlich gerne verzichten.
Naja ich sags mal so. Besonders chic ist ihr Verhalten wirklich nicht. Andererseits gibt es für Körbe auch kein wirklich gutes Patentrezept und viele Menschen tun sich damit schwer, besonders Frauen, weil sie häufig weniger verletztend sein wollen, wobei der Schuss dann auch gerne mal nach hinten losgeht.

Gräme dich nicht weiter deswegen, sie hat es sicherlich nicht böse gemeint. Hak die Sache ab und leb dein Leben weiter. Bis vor kurzem kanntest du sie noch gar nicht, also knüpft an den Zustand wieder an ;)
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#11
Einfach abhaken tu ich die Sache nicht. Auf ihr Verhalten werde ich sie hinweisen, denn wie gesagt, ich hab nichts zu verlieren und mein Nachfolger soll es besser haben.

Mein Leben funktioniert natürlich auch ohne sie sehr gut. Denn wie es mit ihr geworden wäre, kann ich ja nicht beurteilen.
Ich finds einfach schade und es kratzt am Selbstbewusstsein (z.B. Für den Abend war ich gut genug...).
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.230
Alter
33
#12
Ich finds einfach schade und es kratzt am Selbstbewusstsein (z.B. Für den Abend war ich gut genug...).
Sollte es nicht. Es ist doch völlig normal, dass sich nicht jeder zu jedem hingezogen fühlt. Ist einfach Chemie und hat nichts mit deinem Wert als Menschen zu tun.

Ob du sie jetzt drauf ansprechen musst..ich würde eher sagen Nein, aber wenns dir so ein wichtiges Anliegen, dann bitte ^^
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.228
#13
Ach Chaos...

Ja, ihr habt nur rumgeknutscht und immerhin hast du beim Verabschieden *Machs gut* gesagt und sie wird das und den ganzen Abend auf ihre Weise deuten.

Ich möchte dir nur helfen, dein Gedankenmuster zu ändern.

Ich bin eine Frau, zwar schon in der Hochblüte (da finde ich, dass ich mich befinde, weils ein tolles Alter ist^^) und hab dadurch schon mehr erlebt, aber wenn ich mich zurückerinnere hab ich mir auch immer schwer getan, jemanden näher an mich heranzulassen. Also wenn dann erste Dates anstanden, wollte ich am liebsten nicht hin, obwohl mir der Typ gefällt, deswegen hab ich ja ein Date ausgemacht.

Weißt du, die ganze Zeit baust du so viel Negativität ihr gegenüber auf. Das ist nicht gut. Sie hat dir nichts getan.

Du kennst sie nicht und hast keine Ahnung, was in ihrem Leben jetzt abläuft.

Vielleicht bist du grad nicht oberste Priorität, was aber mit dir als Person nichts zutun hat.

Wenn du es gar nicht mehr aushalten kannst, kannst du ihr ja schreiben, *Hallo, hoffe du bist gesund aus dem Urlaub gekommen und dir gehts gut. Freue mich schon auf die Fotos und Erzählungen, wann hast denn mal Zeit dafür?*

Sie wird dir ganz bestimmt drauf antworten - kommt aber sicher positiv rüber.

Ohne Druck.

Und schau mal, was sie darauf antwortet. Du wirst dann wissen, ob es sich lohnt, so viel Energie in die Sache zu investieren.

Alles Gute!
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#14
Du hast Recht. Ich lass mich derzeit viel zu viel von Emotionen leiten. Das hat verschiedene Gründe. Mir hat es halt einfach was bedeutet und ich bin nicht der Kerl der "einfach so" mit einer Frau rummacht. Selbst völlig abgefüllt, ist mir das bisher noch nicht passiert.

Das Problem ist nur, wenn man nicht miteinander redet, kann sich auch nichts entwickeln oder klären. Letztendlich bleibt mir dann nur die Erinnerung und jedes mal wenn ich sie wiedersehe, kommen diese Erinnerungen hoch. Das ist auch der Grund, warum ich eigentlich keinen Kontakt mit einer Ex pflege.

Ich baue ihr garantiert keinen Druck auf, ich lasse nur hier im Forum Druck ab. Unabhängige Meinungen interessieren mich immer sehr und in meinem privaten Umfeld habe ich mir diese auch schon eingeholt - natürlich mit nahezu gleichem Ergebnis. Niemand kann in die Köpfe anderer schauen.

Wie gesagt, ich halte weiterhin den Ball flach und hoffe einfach mal auf den angekündigten Reisebericht und wenn nichts kommt, lass ich es im Sand verlaufen.

Gerne gebe ich Euch nochmal eine Rückmeldung, wenn ich neue Informationen habe. Ganz emotionslos ;-)
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.228
#15
Sie darf dir auch was bedeuten - Gott sei Dank bist du leidenschaftlich mit viel Gefühl.

Oftmals hat mir das auch zu schaffen gemacht, dass ich so voller Gefühle bin - bis mir ein lieber Mensch gesagt hat, sei froh, dass du so bist. Zwar empfindest du die negativen Emotionen natürlich umso mehr, aber dafür die schönen auch! Und das ist viel besser, als man ist emotionslos.

Wir genießen und leben intensiver.

Und wieso machst du nicht einfach so rum mit einer Frau?

Wie kommt es, dass du so *anständig* bist?

Gut, dass du hier Druck abbaust. Ich finde gut, wenn man sich mal alles von der Seele schreibt und mal liest, wie das völlig unbekannte und unbeteiligte Menschen sehen.

Wie gesagt, du kannst ihr schreiben, wenn du Klarheit willst. Aber wart jetzt mal ab.

Es gibt das schöne Lied: *Die Liebe ist ein seltsames Spiel, sie kommt und geht von einem zum anderen...*

Wie gesagt, wir wissen nicht, wie sie dein *machs gut* deutet und was in ihrem Kopf vor sich geht.

Aber gewöhn dir doch an, alles erstmal positiv zu sehen und nicht den Teufel an die Wand zu malen, wenn du mal Ungewissheit hast.

Mit guten Gedanken zieht man Gutes an.

Das ist meine Erfahrung, ich habs ausprobiert.

Das garantiert natürlich nicht, dass einem immer alles von der Hand geht - aber letztendes ist es wie es kommt gut!

Man sollte sich auch nicht allzulange mit etwas aufhalten, was klemmt. Sonst übersieht man, was noch so alles vorbeikommt und vielleicht ist da genau das (die) Richtige dabei.

Mach dein Herz wieder auf und vertraue dem Leben. Das meint es nämlich gut mit dir :)

Alles Liebe und: ja bitte, halte uns am Laufenden! Möchte selbst gern wissen, wie das weitergeht.

Peachy
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#16
Guten Morgen zusammen,

hier das versprochene Update:

Leider ist nichts mehr passiert. Ich hatte zwar nochmal Kontakt mit ihr aufgebaut, ein Treffen vereinbart, wo sie anschließend aber nicht erschienen ist (Feier bei Freunden). Schade. Mit der Zeit denkt man natürlich umso mehr darüber nach, warum es nicht geklappt hat.

@Peachy: Du hast mich gefragt, warum ich so 'anständig' bin...

Hier die Antwort: Schon mal etwas von den 'Absolute Beginners' gehört? Ich zähle leider dazu. In den vergangen 15 Jahren hab ich zwar schon oft mit einer Frau 'rumgemacht', mehr ist aber nie draus geworden. Ich höre immer wieder: "Warum hast Du keine Freundin? Du bist doch der absolute Traum." Nun ja, eine Story wie sowas bei mir ausgeht, kennt ihr ja jetzt. Ich arbeite weiter dran, vielleicht klappts bei der nächsten.

Zu mir: Berufspilot, Vorstandsvorsitzender eines traditionsreichen Sportvereins, uvm.

Traut mir keiner von Euch zu? Leider Realität. Vermutlich kratzen deshalb alle die Kurve, weil es mir über das Küssen hinaus einfach eine innere Blockade gibt und dann alle meinen, das ich sie nicht attraktiv genug finde. Das ist zumindest mal meine Vermutung. Ein Teufelskreis.
 

maelcom

Moderator
Dabei
14 Apr 2015
Beiträge
613
#17
Unter "Zu mir" hätte ich mir jetzt eher eine Beschreibung deines Charakters vorgestellt oder aus deiner Sicht deine Stärken & Schwächen um zu überlegen, wieso es bei den Frauen bisher so oft scheitert.

"Du bist doch der absolute Traum" klingt ja schonmal danach, das es äußerlich nichts abstoßendes gibt, das die Frauen 100 Meter nach Hinten springen lässt. Sportverein klingt nach Gesellschaftsfähig. Berufspilot oder Maurer bzw. finanzielle Existenz ist da erstmal nicht von Bedeutung.

Bei der inneren Blockade wird es dann interessant. Was blockiert dich, was stört und hemmt dich denn konkret? Angst vor Zurückweisung, Angst verletzt zu werden? Etwas nicht richtig oder gut zu machen? Da muss dann halt schon mehr kommen als küssen... What are you waiting for... christmas? ;)

Schalt einfach mal den Autopilot aus und leg Hand an...
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#18
Ich möchte ungern zu mir näher ins Detail gehen, um etwas Anonymität zu wahren. Denn über meine Jungfräulichkeit weiß niemand etwas, es vermuten wohl eher alle, dass ich lauter ONS habe und auf keine Beziehung aus bin. Verkupplungsaktionen gabs schon des Öfteren.

Ich bin eigentlich ein Draufgänger und es gibt nichts, wovor ich mich verstecke. Ich übernehme Verantwortung und bin eine gute Führungsperson.
Ich halte eher Personenkreise zusammen, als Grüppchenbildung zuzulassen und stehe gerne im Mittelpunkt. Ich bringe eher meine Mitmenschen zum Lachen, als zum Weinen. Ich bin kein Egoist, auch wenn hier bisher 8x Ich geschrieben wurde ;-). Mein privater Terminkalender ist eigentlich immer voll, unbeliebt kann ich also auch nicht sein.

Die Blockade... Ja, das war mir klar ;-)
Es sind vermutlich Ängste vor 'Versagen', 'Nicht gut genug sein'. Mir geht das einfach immer alles zu schnell. Ich hab immer das Gefühl, dass alle mit mir direkt ins Bett wollen, so bescheuert sich das auch anhört. Ich muss ja selbst darüber lachen. Schreiben lässt sich alles wesentlich leichter, als es jemanden ins Gesicht zu sagen. Das ist das einzige Thema, über das ich mit kaum jemanden reden kann.

Dein letzter Satz gefällt mir sehr gut :), aber es ist leichter gesagt als getan. Wenn ich der Nächsten wieder lange in die Augen schaue und nicht weiter weiß. Weil ich es nie gelernt habe. Ich will einfach nicht mein Gesicht verlieren. Was werden wohl alle von mir denken?
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#20
Das ist kein Klischee, sondern leider oftmals Realität (egal ob verheiratet oder nicht...).
Das ist allerdings nicht das, was ich Suche.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.312
#21
Mir geht das einfach immer alles zu schnell. Ich hab immer das Gefühl, dass alle mit mir direkt ins Bett wollen
Ach ja ... die unseligen Folgen mangelhafter Kommunikation. Du bist wie es aussieht der Typ "Traummann" - so etwas weckt in Frauen oft das Gefühl "mit dem muss ich sofort in die Kiste, sonst stehen morgen fünf andere Schlange".

Du bist beileibe nicht allein mit dem Wunsch, den Menschen, mit dem Du Sex hast, erst einmal kennen zu lernen. Dich zu verlieben. Nicht dann Sex zu haben, wenn "man" es von Dir erwartet, sondern dann, wenn Du einfach das Gefühl hast, auf der Stelle explodieren zu müssen, wenn Du diese Frau jetzt nicht berühren kannst.

Es hilft nix ... solange die Frauen das Gefühl haben, sie müssten mit Dir sofort ins Bett, um Dich zu bekommen, wirst Du weiter das Gefühl haben, Du müsstest sofort den Hengst machen. Also geh mal weg von der Gefühlsebene und versuche es mit Reden. Schau der nächsten Dame ganz tief in die Augen und sag sowas wie "ich finde Dich total interessant, und ich möchte nichts überstürzen. Ist es für Dich okay, wenn wir es ganz langsam angehen lassen?"

Und halt Dich bloß vom AB-Forum fern. Da erklärt ein Blinder einem Einäugigen die Farblehre ... ;)
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.099
#22
Das ist allerdings nicht das, was ich Suche.
So war das auch nicht gemeint,.
...aber um deine Jungfräulichkeit zu beenden,wäre dies der entsprechende Einstieg!
Wenn du diese "Hürde" erst überwunden hast,
...ebnet es dir den Weg (weil dann sexuelle Erfahrung) auf der Suche nach einem festen Verhältnis!

Bei der Damen,die einem ONS nicht abgeneigt sind,
...geht es um die "schnelle Nummer",..nicht sekundär darum,
..... was du nun für ein doller Hecht im Bette bist!
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.312
#23
Dann doch lieber ne Professionelle als ein ONS. Die tratscht wenigstens nix rum.

Und übrigens: er WILL so etwas nicht. Und es gibt tatsächlich Männer, die in so einer Situation auch nicht KÖNNEN. Für die eine gewisse emotionale Basis einfach unerlässlich ist. Wenn der TE auch so veranlagt sein sollte, wäre ein ONS völlig kontraproduktiv.

Ich erwarte gespannt das "nein, ich bin schon 74 und hatte schon viel mehr Männer als Du" ;)
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.228
#24
Hallo Chaos,

je älter man wird, desto schwieriger wirds.

Aber du weißt doch, wies geht. Merkt doch keiner, dass du noch Jungfrau bist oder??

Du sollst wissen, dass es mit jedem neuen Sexualpartner wie das erste Mal ist, zumindest ist das für mich so. Ich bin davor auch immer etwas nervös ;) Und mit jedem ist es auch anders.

Wie Nixe so wunderschön formulierte:^^

Du bist beileibe nicht allein mit dem Wunsch, den Menschen, mit dem Du Sex hast, erst einmal kennen zu lernen. Dich zu verlieben. Nicht dann Sex zu haben, wenn "man" es von Dir erwartet, sondern dann, wenn Du einfach das Gefühl hast, auf der Stelle explodieren zu müssen, wenn Du diese Frau jetzt nicht berühren kannst.
Verlieben muss ja nicht gleich sein, es reicht ja schon das Kribbeln in der Luft ;) Wenn die (sexuelle) Spannung steigt, bis mans nicht mehr aushalten kann ;) Wenn die Wellenlänge stimmt.

Was ist eigentlich ein AB-Forum?
 
Dabei
1 Sep 2015
Beiträge
47
Alter
40
#26
Es sind vermutlich Ängste vor 'Versagen', 'Nicht gut genug sein'. Mir geht das einfach immer alles zu schnell.
Glaub mir, das Problem kenne ich auch. Und es wird - wie Peachy richtig angemerkt hat - immer schlimmer/komplizierter, je älter man wird.

Ich habe zu diesem Thema übrigens gerade ein ziemlich krasses Buch gelesen, das mir (in vielerlei Hinsicht) die Augen geöffnet hat. Ich möchte hier nicht gezielt Werbung machen - sondern das Buch nur erwähnen, weil es den Nagel (über den wir hier reden) mustergültig auf den Kopf trifft: Das Buch heißt "Spielprinzip" (von Giacomo Materna).

Der Auto (G. Materna) erklärt auch, warum es nicht nur "Versagensangst" ist, die den Betroffenen manchmal hemmt - sondern irgendwann (ironischerweise) auch "Furcht vor Erfolg". Ich kann dir jedenfalls nur empfehlen, mal einen Blick reinzuwerfen! (Zumal das Buch auch extrem motivierend wirkt, weil es nicht nur die Probleme auflistet - sondern auch schlüssig erklärt, warum die Probleme großenteils Scheinprobleme sind.)

Jedenfalls vermute ich, dass die "Dunkelziffer" der Jungfrauen im höheren Alter relativ hoch ist. Und Peachy sagte ja schon: Sex (mit einer neuen Partnerin) ist sowieso jedes Mal ziemlich neu.

Das Leben besteht aus einer langen Kette von "ersten Malen". Da fällt es nicht ins Gewicht, dass du das allererste Mal noch vor dir hast.
 
Dabei
3 Aug 2015
Beiträge
11
#27
Guten Morgen,

mir geht seit Tagen nichts anderes mehr durch den Kopf, als dieses Thema. Leider.
Ich versuche mal, der Reihe nach, jedem zu Antworten...

@nixe: Ich kann mir vorstellen (man muss sich ja nur mal die anderen 'Pflegefälle' hier im Forum ansehen), dass es viele gibt, die so denken wie ich. Was zumindest den Sex anbelangt. Manche wollen sofort, andere erst ab dem 3. Date (ist ja in den USA sehr verbreitet).

Ich habe nur das Problem, dass ich kein Wort rausbekomme, wenn ich der Glücklichen so in die Augen schaue.
Das kann man sich vermutlich vorstellen, wie einen Menschen in einen engen Aufzug zu stecken der unter Klaustrophobie leidet.
Er wird sich davor drücken, um jeden Preis. Oder jemanden zu zwingen auf eine Leiter zu steigen, obwohl er Höhenangst hat.

Das ist einfach ein Gefühl von Panik. Ironischerweise wie Sunking im letzten Beitrag geschrieben hat, vielleicht 'Furcht vor Erfolg'. Ich weiß es nicht.

Und von den AB Foren halte ich tatsächlich auch nichts. Danke trotzdem für den guten Rat.


@Don Diro: Ich weiß nicht ob ein ONS mir das gibt, was ich brauche. Ich will auch nicht so einfach zu kriegen sein.
Es geht mir ja nicht primär darum meine Jungfräulichkeit zu verlieren, sondern emotionale Nähe zu gewinnen.

@Peachy: Das weiß niemand. Ob es sich schon welche gedacht haben - keine Ahnung.
Von daher ist es natürlich kein Problem, aber wie ich schon nixe sagte, ist es die Angst die mich Hemmt.
Ich kriege keinen Ton raus, auch wenn ich gerne sagen würde, wie schön ich sie finde.
Ich gehe sehr strukturiert und sachlich durch meinen Beruf vor, da bleiben Gefühle immer außen vor.
Ich habe nicht gelernt diese einzusetzen. Ich mache selten Komplimente. Meine Jugendfreundschaften
(die alle mittlerweile so 7-8 Freundinnen hatten) sind auch schon ziemlich deprimiert. Sie nutzen jede Gelegenheit,
mir eine neue vorzustellen und mich zu verkuppeln. Das übt in gewisser weise Druck aus. Ich 'muss' ja so langsam mal.

@Sunking: Das Buch habe ich mir mal bestellt und werde es studieren. Danke für den Tipp.
Natürlich besteht das Leben aus vielen 'ersten Malen', vor 99% davor habe ich auch keine Angst. Sehe es eher als Herausforderung.
Genau wie den Vorstandsposten in einem doch nicht kleinen Sportverein zu übernehmen. Dort gibt es oft Herausforderungen,
mit denen ich noch nichts zu tun hatte. Aber nichts von diesen Themen basiert auf Emotionalität und deswegen gibt es da auch keine Hemmungen oder Barrieren.
 
Dabei
13 Sep 2015
Beiträge
488
#28
.............Ich will auch nicht so einfach zu kriegen sein...................
Im Grunde kann man sich das Lesen des Buches sparen. Der Kernsatz steht doch schon in der Beschreibung desselben:

"Der frustrierte Durchschnittsmann unseres Kulturkreises sieht im Anbandeln einen todernsten Krieg"

(Wobei wir Offtopicmäßig beim "kriegen" sind. Ein furchtbares Wort. Was hat "bekommen" mit Krieg/kriegen zu tun? Ja, liebe Haie: Ich bin Oberlehrer!)


Und ich kann es mir leider auch nicht verkneifen: "Berufspilot".... . Als solcher weißt Du doch sehr genau, das selbst die perfekteste Flugplanung und das professionelle Briefing vor Abflug nichts gegen ein plötzliches Unwetter ist, welches nach Möglichkeit in Absprache mit der FS zu umfliegen wäre. Insofern Anregung für jene Sekundärmotivation beim Umgang mit den Unabwägbarkeiten eines Weibes. Übertrage einfach Deine Flugerfahrung auf das ewig-weibliche im Allgemeinen, und im Besonderen, und (Ich mein´s Ernst) ....

Gute Landung!
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.312
#29
Ich habe nur das Problem, dass ich kein Wort rausbekomme, wenn ich der Glücklichen so in die Augen schaue.
Na und? Dann redet sie eben. Oder ihr schaut euch stundenlang in die Augen. Wenn sie zu beidem nicht fähig ist, ist sie halt nicht die Richtige für Dich.

Ich hatte vor Ewigkeiten mal so ein Date. Glaube, ich hab 2 Stunden auf ihn eingequatscht, während er nur zugehört, gelächelt und ab und zu genickt hat. Als mir die Themen ausgegangen waren, hab ich ihn vor lauter Verzweiflung geküsst. Und eins führte zum anderen ... und paar Stunden später konnte er dann auch sprecheb ;)
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.228
#30
Hallo Chaos,

lass dir wirklich Zeit. Unter Druck (Zeitdruck) mag ich auch nichts.

Du würdest dich beim Sex sicher gerne geborgen fühlen und das geht nicht mit jemandem, den du nicht wirklich kennst.

Dass du von Freunden ständig verkuppelt wirst, ist ja mörder mühsam.

Wie schrecklich.

Das muss dir einfach passieren. Es sind halt nicht die richtigen Frauen - DU sollst auswählen können.

Ändere deine Möglichkeiten, Bekanntschaften zu machen.

Bei mir ist es übrigens auch so, dass ich mich bei jemandem wohlfühlen muss und ihn etwas kennen.

Ich hatte noch nie einen ONS. Strebe auch nicht danach. Mir ist sowieso vertrauter Sex viel lieber als der anfänglich, so lustvoll es auch sein mag.

Ich krieg übrigens auch nie ein Wort heraus und es geht jedem so, dass man wenn, dann nur Quatsch redet, wenn es gefunkt hat^^ Ich glaube, das vergeht nie ;)

Übrigens hast du kein Problem. Du hast ein Projekt ;) An Projekten kann man arbeiten und hat auch oft Spaß daran.

Zwing dich selber nicht, mit einer Frau (bald) schlafen zu müssen.

Wenn es Monate dauert, ist es nicht unnormal. Es ist doch eh schön, wenn man sich erstmal beschnüffelt und schaut, obs passt.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben