Weiß nicht weiter

Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#1
Hey Leute,

Also ich fang mal an. Ich bin 22 Jahre alt und fast vier Jahre mit meinem Freund zusammen, wovon wir jetzt etwa 3 Jahre zusammenwohnen.

Am Anfang wollte ich alles mit ihm zusammen machen, ích dachte mir, dass er der Mann meines Lebens ist. Ich war sehr eifersüchtig, aber ich lies es immer im Rahmen laufen und gab ihm seine Freiheiten .Doch letztes Jahr fingen unsere Probleme dann an. Er ist leidenschaftlicher Motorradfahrer und war den ganzen Sommer über kaum zu Hause.

Irgendwann aus heiterem Himmel wollte er sich von mir trennen , weil er sich in eine Praktikanntin aus der Firma verliebt hätte. Als ich dann weg bin rief er auch schon ne halbe Stunde später wieder an dass ihm alles sooo leid täte. Im Nachhinein habe ich dann aber rausgefunden, dass es für ihn die traumfrau gewesen wäre und dass sie ihm einen Korb gegeben hat.

Tja daraufhin hab ich es noch 2 Monate mit ihm probiert mich dann aber von ihm getrennt ich konnte es einfach nicht mehr ertragen. Er hat wie ein Löwe um mich gekämpft und ich habs nochmal mit ihm probiert. Bis heute sind wir zusammen.

Leider ist jetzt er der Eifersüchtige, er klammert, will das Haus nicht mehr verlassen, hat kaum interesse an anderen Menschen, wenn ich weg gehe (das kommt vielleicht einmal im Monat vor) fragt er mich ob ich was mit nem anderen gehabt hätte, er beginnt in letzter Zeit sogar mich zu kontrollieren. Obenrauf bekomme ich dann immer noch Vorwürfe, warum ich keine Zeit für ihn hätte. Er unterstellt mir Verhältnisse, lacht zwar dabei, aber ich merke ihm an, dass er das ernst meint.

Ich hab ihm gesagt, dass ich auf Dauer nicht so leben kann und möchte. Sage ihm aber auf der anderen Seite dass ich ihn liebe. Ich geb ihm keinen Grund zur Eifersucht.

Was soll ich blos machen? Hat jemand eine Idee?

Ich will ihn nicht verlieren aber es macht mich fertig wenn er sogar meckert nur weil ich mal zwei Tage am Stück mit ner Freundin Chatte
 
Anzeige:
Dabei
25 Mai 2006
Beiträge
87
#2
HI,
ich denke, dass er im Nachhinein dass er einfach noch ein schlechtes Gewissen hat und Angst hat, dass du ihn auch mal wegen eines anderen verlassen könntest. Bestimmt hat er auch gemerkt, dass eine Beziehung von der Dauer einfach zusammenschweisst und man sie nicht einfach so wegwerfen sollte. Er scheint dich ja auf jeden Fall auch zu lieben, weil er so doll um dich gekämpft hat. In eurer Situation hilft am besten miteinander zu reden. Sonst wird er sich nie ändern. Vielleicht ist er sich ja garnicht so über sein Verhalten bewusst. Auf die Dauer fühlst du dich wie im Käfig und eure Beziehung geht kaputt. Sage ihm einfach wie du das empfindest und versucht eine Lösung zu finden.

LG
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#3
Hallo,

also ich finde auch, dass Du unbedingt ein Gespräch mit ihm suchen musst.
Um ihm Deinen genauen Standpunkt begreiflich zu machen..

Sag ihm, dass du ihn wirklich liebst und ihn auch nicht verlieren möchtest.
Er aber mit seinen ewigen Unterstellungen alles kaputt macht.

Wenn ihm das nicht bewußt wird, wird er am Ende allein da stehen.
Mach ihm das einfach klar, mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen.

Gruss jill28
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#4
Hi ihr beiden,

vielen Dank nochmal für euren Tipp. Leider weigert er sich mit mir über die ganze Situation zu sprechen. Er sagt er hätte mit mir schon etwa 100 gesprochen und er wäre es leid.

Das Problem ist, dass ausser "Ach ich weiss nicht" und "darüber haben wir schon gesprochen, du kennst meinen Standpunkt" nicht viel von ihm kommt. Wenn ich das wüsste hätte ich aber das Problem nicht. Das will er nicht begreifen :cry:
 
Dabei
8 Aug 2006
Beiträge
59
#5
Hi! *Räusper* ähm... also...
Tja, dein Freund ist jetzt wie ich gewesen bin :lol:

Sorry, aber ich kann dich nicht sonderlich dazu motivieren. Ich kann dir nur soviel sagen: ES WIRD SCHLIMMER WERDEN!!!!!!!

Stelle ihn vor die Wahl, entweder er ändert sich oder er verliert dich. Eine Zeit lang wird es sicher gut laufen, aber sobald Gras über die Sache gewachsen ist wird er wieder so sein wie jetzt.

Dann musst du handeln und deine Drohung/Warnung durchziehen. Er wird, wenn er dich liebt, um dich kämpfen und zurückerobern. Erst dann wird er sich wirklich zusammenreißen. Natürlich rede ich mich leicht, es kann ja genauso sein, dass er dich aufgibt. Aber wenn er dich so einsperren möchte, dann wird er dich wohl sehr sehr lieben und nicht verlieren wollen. Und darum wird er zurückkommen. Auch wenn man es ihm vielleicht nicht anmerkt wie sehr er dich liebt, aber er tut es. Ich spür sowas. Sonst würde er das nicht machen.
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#6
Hallo Denim,

vielen Dank für deine ehrliche Antwort. Du hast mir unheimlich weitergeholfen.
Ich kann mr immer nicht vorstellen, dass man so eiferdüchtig sein kann, aber ich werde es mal so versuchen wie du es gesagt hast. Vielen Dank für deine Hilfe
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#7
Hallo Denim, habe mir gerade deine Antwort auf dieses Problem das ich auch so in etwa habe durchgelesen und würde dir gerne eine Frage stellen.
Du hast geschrieben das du auch so warst-ab wann hat sich bei dir der Schalter umgelegt? ich bin auch an einem Punkt wo ich nicht mehr weiter weiß. Er ist Fremd gegangen und 3 Tage nach dem wir uns eigentlich wieder versöhnt haben, ist irgendwie unter Alkohol alles eskaliert. und seid dem ist er sehr distanziert-und er sagt er braucht ein paar Tage seine ruhe. aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. er gibt mir das gefühl das ich an allem schuld bin.ich hoffe du kannst mir ein bisschen weiter helfen. wäre dir dafür sehr dankbar
liebe grüße Ronja
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.870
#8
Morgen!

Ich schließe mich Denim an.
Sicherlich werdet ihr das Thema bestimmt schon ein paar Mal besprochen oder angeschnitten haben. Daher sagt er dir, ihr habt es immer und immer wieder durchgekaut, nur ich denke, jeder hat seinen Standpunkt erklärt und dann habt ihr vergessen eine Lösung zu finden...was ich sehr schade finde, aber so verläuft das ja oft.

Niemand kann sich von heute auf morgen ändern! Das sollte jedem von euch bewusst sein. Doch man merkt ja, ob sich jemand mühe gibt oder manchmal brauch man auch die Hilfe des Partners um sich zu ändern, die man dann auch einfordern sollte.

Ich würde ihm wirklich sagen, dass er sich ändern muss und ihr ein klärendes Gespräch(also eines mit Lösung) findet sollten. Fangt nicht wieder von vorne an, sonder mit "unsere Standpunkte sind klar und was sollen wir dagegen tun?" oder so in der Art. Dann kann jeder mal seine Lösungsvorschläge bringen und irgendwie und irgendwo kommt man da schon zusammen.

Falls er dieses Gespräch nicht will, dir entzieht, und sich auch keine Mühe gibt sich zu ändern, dann verlass ihn und sage ihm das vorher auch, wenn er sagt "zu einem gespräch bin ich nicht bereit".
Das ist nicht leicht, aber wenn er dich liebt, wird er durch ein paar Tage ohne dich bestimmt erkennen, was er alles falsch gemacht und was er verlorn hat und wird um dich kämpfen!

Gruß
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#9
Hey Sweety85,

vielen Dasnk auch für deine Antwort. HAbe das Wochende lange mit ihm gesprochen. Er sagt, es wäre ja nur um mich aus der Reserve zu locken. Ich hab ihm ganz deutlich meinen Standpunkt klar gemacht und hab ihm gesagt, dass mich das wütend macht und seine ständigen Vorwürfe mich kränken.
Zuerst hat er gelacht und gesagt, deshalb würde er das machen, aber als ich ihm gesagt hab ich mache das nicht mehr lange so mit wurde er still. Ich habe das Wochenende nur drei, oder viermal Vorwürfe bekommen, was eine Steigerung von etwa 500% ist.
Ich zweifle zwar noch dran, dass er das dauerhaft durchhält aber ich hab jetzt aufgehört zu diskutieren und gehandelt.
Fühle mich wie in einem Käfig und mir fehlt mehr und mehr die Luft zum atmen. Würde ich ihn nicht lieben wäre ich schon weg.
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#10
ich kenne das auch....!!

ich war auch fünf jahre mit meinem freund zusammen und konnte absolut nichts alleine unternehmen, er war immer sofort eifersüchtig und überall dabei! das ganze hat unsere beziehung zerstört, owohl ich ihn über alles geliebt habe und auch mit ihm zusammen sein wollte! rede mit ihm und sag ihm das es so nicht weiter geht, bevor alles zu bruch geht!
 
Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#11
Ist er das wert?

Hi!

Also ich kenne deinen Freund nicht und weiß deshalb auch nicht, wofür du ihn so sehr liebst. Aber du machst eindeutig einen sehr unglücklichen Eindruck. Das ist doch keine gesunde Beziehung mehr, die ihr beiden führt. Und ich glaube ehrlichgesagt, dass sie auch nicht mehr zu retten ist. Der Knacks ist schon viel zu groß. Auch wenn du ihn noch liebst, solltest du dich fragen, ob es das alles noch wert ist. Vielleicht hast du nur Angst vor diesem Schritt, Angst vor dem Alleinsein und das sich dein Leben dann ändern wird. Das ist normal. Aber bedenke auch den vielen Ärger und Ballast, der dann von dir abfällt, wenn du einen klaren Schlussstrich ziehst. Wenn du die Beziehung fair und freundschaftlich beendest, gehts dir garantiert besser als jetzt.

U.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben