Hallo, ich würde meine Freundin gern zurück

Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
Wirklich schade, das mir das nicht früher eingefallen ist. UNd trotzdem hoffe ich das nicht alles vorbei ist. Was hast D uden für ein Gefühl?

Doch für mich ist dann alles verloren

Trauerkloss
 
Anzeige:
Dabei
18 Dez 2009
Beiträge
2.945
Ich hab was die Rosenaktion angeht ein gemischtes Gefühl - und lass mich da echt überraschen. Das alles verloren ist, wenn eine negative Reaktion von ihr kommen sollte glaub ich noch nicht, weil Du ja immernoch keine klärende Mail geschrieben hast und den Link hier zum Thread hast Du im Notfall auch noch. Und erst wenn das alles nichts bewirkt. dann würd ich die Hoffnung aufgeben, dass sie Dir je ne neue Chance geben wird.
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
MAnchmal habe ich das Gefühl, ihr habt nicht so viel Ahnung von uns beiden, das ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber ihr kennt uns ja auch nicht. Für mich, wenn wirklich alles aus sein sollte ist das sehr sehr schlimm.

Trauerkloss
 
Dabei
18 Dez 2009
Beiträge
2.945
Woher sollen wir auch Ahnung von Euch beiden haben? Wir haben aber Ahnung von Liebesgeschichten, Liebeskummer und vom Leben. Und darum sind wir ganz sicher, dass Du auch ohne sie auf Dauer wieder leben und glücklich werden kannst, nur Du glaubst und willst das ja nicht.

Wir verstehen voll, dass es für Dich sehr sehr schlimm ist, wenn wirklich alles aus ist. Ich versteh sogar auch sehr gut, dass es in der Tat für Dich noch schlimmer ist als für Otto Normalverbraucher. Aber Du hast es trotzdem in der Hand, etwas aus Deinem Leben zu machen, auch wenn Dir da gewisse Grenzen gesetzt sind und Du nicht arbeiten gehen kannst. Aber was ist denn zum Beispiel mit einer künstlerischen Betäigung oder einem anderen Hobby? Was wäre denn, wenn Du anderen Menschen hilfst? Anderen Verrenteten, Behinderten, anderen Leuten mit Liebeskummer und LEute, die etwas lernen wollen, was Du schon kannst?

Ist die Beziehung mit dieser Frau der einzige Sinn Deines Lebens?
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
Ohne sie möchte ich das auch nicht. UNd bis jetzt ist auch immer so gewesen, wie haben ja simbiotisch an einander geklebt nie was ohne den anderen getan wollten wir auch. Wir wolltenja sogar zusammen in eine Arbeitstelle, uns beiden hätte das sehr viel halt gegeben. Ja, der Sinn meines Lebens ist in dieser Frau ja.

Trauerkloss
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
Ich möchte mich zunächst einmal allen Danken mir versucht zu Helfen und geholfen haben. Da ich aber zur Zeit sehr verzweifelt und ich nicht mehr weiss wo ich werde ich abhauen.

Trauerkloss
 
Dabei
12 Aug 2010
Beiträge
786
Hallo Trauerklos,

wenn eine sehr symbiotische Bezeihung in die Brüche geht, ist es wie ein kleiner Tod. Zunächst mal wirst du unendlich leiden und dich verloren fühlen, aber Lilia hat Recht, du wirst es überleben und du wirst auch wieder glücklich werden. Zunächt mal musst du allerdings diesen entsetzlichen Berg der Schmerzen erklimmen (auch wenn deine Psyche sich aus Selbstschutz dagegen sträubt, du willst die Trennung nicht akzeptieren), denn bist du oben angekommen, geht es berab, der Schmerz lässt nach, es tritt eine neue Routine an, Schmerz wird durch Leere gefühlt und irgendwann kann diese Leere durch Jemand anders wieder mit Leben und Liebe gefüllt werden.

Für Außenstehende ist es immer leicht, du denkst niemand kann verstehen, dass du das Ende dieser Beziehung (ein Leben ohne sie ) nicht verkraften kannst, doch glaub mir: der Mensch ist wesentlich stärker als er denkt. Auch du.

Was willst du mit einer Frau die dich nicht mehr will?
 
Dabei
12 Aug 2010
Beiträge
786
Wenn du ernstnehmen würdest was sie sagt, wüsstest du es. Ich glaube wenn sie dich wollen würde, wäre sie jetzt bei dir.
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
Tut mir leid ich sehe das nicht ganz so, negativ. Wir waren 11 Jahre glücklich zusammen !!!! und ic hdenke es ist nichts paasiert was nicht reparien könnte. Vieeleicht wartet sie auc hdas was von mir kommt.

Trauerkloss
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
Mir geht es schon wieder sehr sehr schlecht. Wisst ihr es gibt ja keine Aussage, von ihr die da sagt, "ich will nicht mehr" Ich denke, es nicht s passiert, was man nicht reparieren kann.

Trauerkloss
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
Ja, jetzt habe ich Klarheit seit mittag. War auch heute den ganzen in der psychiatrischen, mir geht es schlechter wir vor Klarheit.

Trauerkloss
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.870
Es geht immer weiter, auch wenn man sich das zur Zeit nicht vorstellen kann. Das ist nun mal ein längerer Prozess, den du gehen musst und solltest. Es wird sich lohnen.

So leid es mir tut, ich glaube nicht, dass eure Beziehung so toll war, wie du es hier schreibst. Ich glaube dir, dass es aus deiner Sicht bestimmt perfekt war- aus ihrer wohl aber nicht. Da ihr webig geredet habt oder du einfach auf ihre "Hilferufe" nicht reagiert hast, nicht reagieren konntest, ist es doch eine logische Folge. Vll hättest du ihr deine Liebe mehr zeigen müssen? Vll hat sie das gebraucht?
Auch ist es keine gute Beziehung, wenn man nicht zusammen machen möchte, warum da deine Alarmglocken nicht geklingelt haben, kann ich nicht verstehen!?

Wenn sie so unzufrieden mit eurer Wohnsituation war, dann hätte sie mit dir reden können und ihr hättet eine andere Lösung finden können. Das kann der Grund wohl kaum gewesen sein. Ich frage mich auch warum ihr immer Probleme mit euren Nachbarn hattet!? Ich mein, sowas kann ja mal vorkommen, aber immer?

Auch zieht man nicht einfach mal so aus, weil sich das ergeben hat. Schon gar nicht, wenn sie soviel Sachen mitnimmt. Da braucht man doch n Wagen und Helfer. Und du warst auch zufällig nicht da. Das war doch geplant. Da kannste mir sagen, was du willst.
Zudem glaube ich auch nicht, dass sie dir nur eine Wahnung aussprechen wollte oder dich wachrütteln wollte. Dann wäre sie vll ausgezogen, aber hätte sich nicht die Mühe gemacht das Bett mitzuschleppen. Ich zumindestens nicht.

Vielleicht solltest du sie erstmal eine Woche in Ruhe lassen und dann könntet ihr euch vll auf neutralem Boden zur aussprache treffen. Das wird ihr vll gut tun sich Luft zu machen und dir wird es gut tun, da du dann wahrheit und Klarheit hast.
Ich glaube allerdings nicht, dass ihr nochmal eine Chance habt- gut, wir kennen natürlich ihre wahren Gründe auch nicht. Aber dir wird es für die Zukunft bestimmt helfen.

Alles Gute.
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
Tut mir leid, aber für mich wird es weiter nicht gehen. Ich glaube dass Du keine Ahnung hast. Daffüür habe ich aber jetzt klarheit, meir wäre lieber gewesen 1000 mal lieber ich hätte die nicht gehabt. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.870
Weißt du, auch ich habe meine große Liebe verloren und ich habe Jahre gebraucht um ihn nicht mehr zu lieben...und ich lag Tagelang weinend und zweifelnd im Bett...doch ich hab es überstanden- und lebe noch.

Zudem könnte ich mir auch vorstellen, dass sie genau dieses nicht ertragen konnte. Dieses Selbstmitleid. Steh doch mal deinen Mann. Du kannst dich doch nicht an ihren Rockzipfelklammern und denken, dass sich die Welt nur dann weiter dreht, wenn sie dir über den Kopf streichelt.

Wach mal auf! Und wenns mit professioneller Hilfe sein muss.
Hast du keinen Freund mit dem du mal reden kannst?
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.870
Ist das besser?
Das ist eine Frau nicht wert- und jetzt sag nicht "doch" oder "du hast keine ahnung"

Gib dir mal etwas Zeit.
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.870
Ich möchte gar nicht sagen, dass sie keine wunderbare Frau war/ist. Das ist sie ganz bestimmt. Zumindestens in deinen Augen und das war die Hauptsache.

Doch du solltest dir nichts antun. Das würde sie auch nicht wollen. Oder?

Darf ich fragen, warum du dir etwas antun möchtest? Aus Schmerz? Damit du Aufmerksamkeit von ihr bekommst? Was sind deine genauen Grunde?
Und an was denkst du, wenn du sagst, dass du dir etwas antun willst?
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
ES isst so, ich leide unter einer psychischen Behinderung. Ic hweiss nicht ob sie das wollen würde ich, glaube ihr ist das egal. Weil ich mir ein Leben ohne meine Freundin nicht vorstellen kann, immer noich nicht, ich habe auch keine Freunde, wir hatten nur uns beide! Aufmerksamkeit werde ich von ihr wohl deswegen nicht bekommen, weil sie wohnt viel zu weit weg wieder in der Zwischenzeit.
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.870
Darf ich fragen um welche psychische Erkrankung es sich handelt?
Vll solltest du deinen Therapeuten aufsuchen um mit ihm durch diese schwere Zeit zu kommen.
Vll hat euch auch das das Genick gebrochen, dass ihr nur euch beide hattet!?
Was versprichst du dir denn nun davon dir etwas anzutun?
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
Ich leide an Depressionen, AHDS und Borderline. Ich hatte/habe einen Therapeuten dem ich im Sommer von der Trennung erzählt habe der hat sich seine Fingernägel angeschaut und gesagt, "Machen Sie sich ein paar schöne Gedanken" Wwir wollten immer so zusammen wir woolten es nicht anders!!!! Schon in der Aubildung hat man versucht das jeder mal für sich was machte, dagene haben wir uns immer gewährt. Ohne sie macht für nicht s mehr einen Sinn
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.870
Vll solltest du dir einen anderen Therapeuten suchen!? Nimmst du noch Tabletten?

Es kann ja sein, dass ihr es toll fandet IMMER aneinander zu kleben. Doch einer Beziehung tut das definitiv nicht gut, wenn von aussen nichts mehr kommt, wenn keiner SEIN Leben leben kann, SEINE Hobbys ausleben kann, SEINE Freunde zu treffen um sich auch mit diesen über die Beziehung auszutauschen. So etwas ist wichtig.
Vll geht dieses immer verbunden sein am Anfang gut, doch irgendwann nicht mehr. Man wird unglücklich, fühlt sich eingeengt.

Definitiv wird es dir nichts bringen, wenn du dir etwas antust. Und wenn du jetzt "doch" schreibst, möchte ich bitte wissen was!?
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
Ich bin auf der Warteliste für einen neune Therapeuten!! Ja, ich nehme Tabletten. Wir hatten die selben Interessen selbe Musik selbe Fime usw.also unsere Beziehung kann mam symbiotisch nennen. Wie gesagt, für mich macht das alles keinen Sinn mehr!
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.870
Das ist ja auch gut, dass ihr viele Gemeinsamkeiten hattet. Das ist ja auch ein Grundstein für eine Beziehung.
Doch es ist für jeden auch gut, wenn er nur mal etwas für sich tut, sich mit anderen Menschen austauscht etc.

Gut, dass du dir einen neuen Therapeuten suchst. Das finde ich sehr vernünftig.

Du sagst, dein Leben macht ohne sie keinen Sinn mehr- und du willst dir etwas antun.
Ich bin von Suizid ausgegangen. Dieses verneinst du.
Was willst du dann tun? Dich schneiden? Und dann? Ist dann das Leben lebenswerter? Davon kommt sie nicht zurück.

Darf ich fragen warum du nicht arbeiten gehen kannst? Du bist in Therapie und nimmst Tabletten. Dadurch müssten doch deine Behinderungen weitesgehend normalisiert worden sein.
Wie wäre es mit einem Berufstrainingszentrum? Warum keine Werkstatt? So hast du etwas zu tun und bist unter anderen Menschen- das ist besser als nur zu Hause zu sitzen.
 
Dabei
19 Mai 2006
Beiträge
1.870
Kann man da nicht trotzdem etwas tun? Mit 40 nur zu Hause rumsitzen...das ist doch blöde. Das da der Staat nix macht versteh ich nicht.

Gut, du willst keine andere Frau. Das versteh ich auch. Schließlich bist du noch unglücklich verliebt und musst das erstmal verarbeiten. Ich weiß, dass du mir das jetzt nicht glauben kannst und willst, doch das kann irgendwann ganz anders aussehen. Und du solltest nicht an Selbstmord oder ähnliches denken.
Natürlich tut das jetzt weh- und es muss auch weh tun. Würde es dir nicht weh tun, würde ich dich fragen, warum du mit dieser Frau zusammen gewesen bist.
Doch es geht vorüber. Das ist keine Floskel.
Ich dachte früher auch, dass ich meine große Liebe nie vergessen könnte, dass ich nie darüber hinweg kommen würde. Es tat mir jahrelang weh, ich hatte jahrelang die Hoffnung, dass es nochmal eine CHance geben könnte. Und irgendwann konnte ich ohne ihn leben. Ich konnte immer schon ohne ihn leben- ich wollte es nur vorher nicht.

Und genauso ist es auch bei dir. Du kannst ohne sie leben, du willst es nur nicht.
Lass dir Zeit, trauer, hol dir Hilfe. Und irgendwann wird es aufhören sooo weh zu tun und dir den Schlaf zu rauben. 11 Jahre waren eine lange Zeit...das vergisst man nicht von heut auf morgen bzw vergessen wirst du es nie, nur verarbeiten können.
Sei stark! Kopf hoch.
 
Dabei
8 Jul 2010
Beiträge
168
Alter
50
MAg sein aber, vielleicht hätte es ja doch eine Ausprache getan. Ich war heute schon in einer Klinik, da ich mir die Adern aufgeschnitten habe.
 
Anzeige:

Oben