Immer das Gleiche...

Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
5.900
Alter
77
#93
Nein, nicht nochmal alles von vorne.

Aber du hast auch mal berichtet, dass sie eine genaue Vorstellung hat, wie es in diesem Gewerbe zugeht. Sie ist noch sehr jung. Da hat man noch Träume.

Ist ihr wirklich bewust, dass alle, speziell die aus Osteuropa, am Anfang diesen Traum haben, die Existenz, die eigene Wohnung in der Heimat. Und dass es (fast?) nie gelingt?
 
Dabei
22 Nov 2018
Beiträge
51
#94
Aber du hast auch mal berichtet, dass sie eine genaue Vorstellung hat, wie es in diesem Gewerbe zugeht. Sie ist noch sehr jung. Da hat man noch Träume.

Ist ihr wirklich bewust, dass alle, speziell die aus Osteuropa, am Anfang diesen Traum haben, die Existenz, die eigene Wohnung in der Heimat. Und dass es (fast?) nie gelingt?
Ohne Träume zu haben, geht man in diesem Job ganz sicher vor die Hunde. Warum also diese Träume oder nennen wir es Hoffnung oder Ziel zerstören?

Nicht alle haben den Traum der eignen Wohnung und Existenz in der Heimat und nicht alle scheitern. Ich mag es nicht sonderlich, wenn man immer in Superlativen spricht. Es gibt viele, die diesen Traum/ Ziel/ Hoffnung haben und daran festhalten. Andere hoffen auf einen reichen Mann, der sie dort rausholt und ein schönes Leben a la Pretty Woman ermöglich (ja, ich kenne einige, die das geschafft haben), andere kämpfen sich durch und arbeiten weiter an ihrem Ziel (ich kenne einige, die es geschafft haben), andere haben ihren Mut bereits verloren und sich aufgegeben und wollen einfach nicht mehr Teil dieser Welt sein (leider kenne ich da auch welche)...

Ich kann verstehen, wenn es für viele unverständlich sein mag, weil es zu genüge diese Art von Story gibt, die oft für beide Seiten nicht so endet, wie man es sich vorgestellt hat.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
5.900
Alter
77
#95
Ohne Träume zu haben, geht man in diesem Job ganz sicher vor die Hunde. Warum also diese Träume oder nennen wir es Hoffnung oder Ziel zerstören?......



Ich kann verstehen, wenn es für viele unverständlich sein mag, weil es zu genüge diese Art von Story gibt, die oft für beide Seiten nicht so endet, wie man es sich vorgestellt hat.
Ich wünsche euch, dass es bei euch gut endet. Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben