Fremde Frau im Bus- wie kennen lernen? Gute Tipps benötigt :)

Dabei
19 Jun 2019
Beiträge
20
#1
Hallo Ihr Lieben,

Habe mich heute mal bei euch angemeldet und hoffe, ihr habt direkt ein paar Tipps für mich
.

Das klingt wahrscheinlich total abgefahren und crazy, aber: ich bin suuuuper verrückt nach einer Frau, die ich gar nicht kenne. Und zwar handelt es sich um ein Mädel, mit der ich praktisch jeden Morgen im gleichen Bus zur Arbeit fahre. Seit mehreren Jahren!

Das Ganze ist mittlerweile so heftig, gefühlsmäßig, dass ich echt oft an sie denken muss und freue mich immer schon auf die Fahrt
. Sie spricht mich äußerlich extrem an und ja, ich hab halt großes Interesse sie kennen zu lernen. Nun zu meinem Problem. WIE soll ich das anstellen??


Ich habe ab und an mal Signale von ihr bemerkt: Blickkontakte, die etwas länger anhalten, Beobachten durch die Scheibe usw, was ich auch mache haha. Zumindest bilde ich mir die Signale ein- kann natürlich auch komplett daneben liegen. Im Bus sind auch viele andere Menschen, die ich jeden Tag sehe. Aber dieses Gefühl, das man Interesse aneinander hat, habe ich bei niemanden, außer bei ihr. Und ich habe es ja auch


Kurzum: kann mir auch n fetten Korb einfangen, dann ist das so. Wäre aber ärgerlich, wenn man es nicht wenigstens mal probiert hätte! Mittlerweile wünsche ich mir schon fast eine Erlösung. Entweder, es klappt, was Nonplusultra wäre, oder sie hat kein Interesse. Das wäre mega schade und wünsche ich mir nicht. Bloss diese Untätigkeit und das gleichzeitige Verlangen macht mich langsam wahnsinnig. Da ist immer was in der Luft, irgendwie hat man das Gefühl, man mag sich, aber keiner traut sich- wie gesagt, wenn ich mich nicht täuschen sollte.

Was definitiv für mich kaum realisierbar sein wird: direkt ansprechen! Ich meine, wir fahren seit längerer Zeit jeden Morgen. Schon merkwürdig, wenn ich plötzlich Hallo sage? Das Ding ist, alle würden es auch mitbekommen- möchte ungerne sie und mich in Verlegenheit bringen, sie einengen usw. Wenn ansprechen, dann wenn es echt mal n mega Zufall geben sollte. Leider steigt sie auch immer vor mir ein- weiß nicht genau wie weit vorher- und auch vor mir aus. Kann also schlecht schon vorher Kontakt aufnehmen, oder auch hinterher.

Was ICH mir überlegt habe: am einfachsten wäre es, n Zettel zu zu stecken
. Bloß was soll ich da rauf schreiben? Was, wenn ich ihr den geben möchte, und sie lehnt direkt ab??
Peinlich!! Was könnte ich am besten sagen, wenn ich den Zettel übergebe? Sry, glaube du hast da was verloren lol
.


Also Leute- her mit euren Tipps! Was haltet ihr von der Zettel Geschichte? Gibt es andere Vorschläge? Was würde euch denn gefallen, wenn ihr angesprochen werdet, ohne das es zu aufdringlich wirkt? Wie kann ich das am Besten anstellen?? Freue mich über jeden Post!

Sorry für längeren Text
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.493
#2
Ich meine, wir fahren seit längerer Zeit jeden Morgen. Schon merkwürdig, wenn ich plötzlich Hallo sage?
Ja, wahnsinnig merkwürdig :101:

am einfachsten wäre es, n Zettel zu zu stecken
. Bloß was soll ich da rauf schreiben?
Naja, vielleicht sowas wie "Willst du mit mir gehen"?

Also im Ernst: Kommt auf euer Alter an. Wenn ihr keine Teenager mehr seid, dann lass das lieber. Ich wüsste nicht wie es ein Fremder schaffen würde, mir einen Zettel zuzustecken, ohne dass ich das als Belästigung empfinden würde.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.680
#3
Oh Mann TexHex jetzt hast du mich an meinen großen Schwarm aus jungen Zeiten erinnert, den ich auch jeden Tag in der U-Bahn gesehen habe.

Ich hab jetzt voll mitfühlen können bei deiner Geschichte, auch deine Gedanken und einfach alles.

Ich habe ihn immer bei der zweiten U-Bahn gesehen, mit der ich zur Schule fuhr (in die höhere). Also dort in der Haltestelle. Oh Mann, was für ein Herzklopfen jedes Mal. Und immer nur schauen - weil wie du sagst, nie ist man allein, meist mit jemandem aus der Schule oder eben die anderen Fahrgäste und dann das grelle Licht und jeder kriegt mit, was man sagt. Die absolut flirtfeindlichste Zone.

Eines Tages stand er urplötzlich in der Haltestelle, wo ich in die ERSTE U-Bahn einsteige - da war er noch nie! Der hat das wohl irgendwie herausbekommen und ich weiß, dass es wegen mir war, weil er in die Richtung, von der ich kam, sah und angelehnt an die Wand wartete und sich sein Gesicht aufhellte, als er mich sah. Ich dachte, ich bekomme einen Herzinfarkt!! Er wartete also auf niemanden anderen, weil er mit mir einstieg (die Ubahn kam gleilch) und in der Ubahn kam er auf mich zu - ich dachte, ich falle gleich um - und kurz bevor er bei mir war, springt plötzlich ein Mädchen, das ihn offensichtlich kannte, von ihrem Sitz auf und spricht ihn an und er konnte mich nicht mehr ansprechen. Das war vielleicht schlimm!!!

Ich merkte, wie enttäuscht er war, dass sein Plan nicht aufgegangen ist.

Dann schauten wir uns wieder an und irgendwann kam die Zeit, wo ich Matura- (also Abitur-) -vorbereitungen hatte und nicht mehr so oft in die Schule fahren musste. Wir haben uns dann irgendwas gedeutet durch die Scheiben und dann aber nicht mehr gesehen. Total schlimm. Irgendwann habe ich ihn dann wieder gesehen, aber das war so ein Schreck irgendwie, dass ich mich nichts getraut habe... Und er nicht, weil ich mit meiner Schwester unterwegs war.

Ich war auch super verknallt in den längere Zeit. Macht mich jetzt richtig sentimental.

Ich denke, sie wird den Zettel annehmen. Es ist ja schon irgendwie ein Reflex, etwas anzunehmen, was einem hingehalten wird - vor allem von jemandem, den man interessant findet und schon länger vom Sehen her kennt - und du hast ja das Gefühl, dass sie ähnliches Interesse für dich hegt - ich glaube nicht, dass man das falsch deutet. Allein, weil sie neugierig ist, was auf dem Zettel steht, wird sie nicht abwehren. Das kann ich mir beim besten Willen wirklich nicht vorstellen.

Tu auf jeden Fall was, egal, wie es letztlich ausgeht. Lass nicht zu, dass dir das Gleiche wie mir passiert.

Andererseits war mal einer sehr auf mich fixiert, mit dem ich mit der Straßenbahn fuhr. Wir waren mal zufällig auf einer gleichen Veranstaltung und er sprach mich dann an, dass er mich doch von der Früh kennt. Den hab ich dann sogar gedatet, um zu sehen, wer er eigentlich ist. Ist nichts daraus geworden, aber immerhin hat ers versucht.

Also das würd ich dir auch wünschen, dass du sie mal außerhalb der Fahrtzeiten irgendwo triffst. Oder der Bus ein Gebrechen hat und ihr in ein Gespräch kommt deswegen.

Toi toi toi
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.680
#5
Genau - aber der TE hat ja noch nicht geschrieben wie alt diese beiden sind. Immerhin spricht er von einer "Frau" und keinem Mädchen :002:
Ja, das stimmt allerdings und ich hab dann noch später nachgedacht darüber - ich hatte nämlich mal einen Stalker in der Früh.

Wegen dem Schauen: es ist halt so, dass man, wenn man immer zur gleichen Zeit in die Arbeit fährt, die gleichen Leute sieht. Also man erkennt die Leute und schaut deswegen wohl. Ein Freund von mir sagte mir mal, dass er solche Leute dann irgendwann grüßt. Der ist total offen und zugänglich. Weiß nicht, ob das jeder mag, aber prinzipiell könnte man sich auch grüßen, wenn man schon jeden Tag miteinander fährt.

Vielleicht könnte es da eben zu Missverständnissen kommen, wenn man sich anschaut. Ich hab eine junge Frau immer angeschaut, die war immer super gestylt und mir hat das gefallen, was sie so jeden Tag aufs Neue getragen hat oder die Frisur - jetzt denke ich gerade, na hoffentlich glaubte die nicht, ich will was von ihr :lol:

Und eben mal dieser Stalker, wie ich ihn immer nenne. Das war schon so unangenehm, dass ich ihn schon anschreien wollte. An mir schnuppern, wenn er in der Nähe stand, alle meine Wege mit mir abfahren, plötzlich an Orten aufzutauchen, wo ich bin, auch während der Mittagspausen - ganz furchtbar war das. Ich hab schon andere Wege in die Arbeit genommen und er fand mich immer. Das waren keine Zufälle mehr. Irgendwann habe ich ihn dann einfach nur noch ignoriert. Wenn er sich neben mich gesetzt hat, einfach die Augen geschlossen und so getan, als würde ich entspannen und es mir egal sein, wer neben mir sitzt. Einfach nicht mehr wahrgenommen. In der Mittagspause hab ich ihn meinem Kollegen gezeigt, der ihn dann natürlich angeschaut hat (ich schaute dabei böse). Irgendwann hat er dann aufgehört.

Ich habe ihn vermutlich auch "angeschaut", wenn ich zur Haltestelle kam und das könnte er vielleicht als Interesse fehlinterpretiert haben.

Ich glaube, das passiert vielen, dass sie jemandem auf den Weg in die Arbeit sehen, der ihm dann von Mal zu Mal immer besser gefällt und sie ihn kennenlernen wollen.

Aber einmal hatte ich ein total nettes Erlebnis. Da setzte sich ein Mann mir gegenüber und es hat irgendwie gleich die Chemie gestimmt, obwohl wir gar nichts redeten. Wir schauten uns nur immer wieder an und wenn sich unsere Blicke kreuzten, mussten wir grinsen. Haben uns aber beide nicht getraut, was zu sagen.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.493
#6
Ein Freund von mir sagte mir mal, dass er solche Leute dann irgendwann grüßt. Der ist total offen und zugänglich. Weiß nicht, ob das jeder mag, aber prinzipiell könnte man sich auch grüßen, wenn man schon jeden Tag miteinander fährt.
So kenne ich das auch. Und auch dass einer dann, wenn man mal zusammen an der Haltestelle steht und die Bahn mal wieder zu spät kommt, oder wenn man in einer vollen Bahn zusammen steht, eine Bemerkung macht. Ab da könnte man, wenn man wollte, gelegentlich Small talk machen, und da sieht man dann schon ob es dabei bleibt.
Und eben mal dieser Stalker, wie ich ihn immer nenne. Das war schon so unangenehm, dass ich ihn schon anschreien wollte. An mir schnuppern, wenn er in der Nähe stand, alle meine Wege mit mir abfahren, plötzlich an Orten aufzutauchen, wo ich bin, auch während der Mittagspausen - ganz furchtbar war das. Ich hab schon andere Wege in die Arbeit genommen und er fand mich immer. Das waren keine Zufälle mehr. Irgendwann habe ich ihn dann einfach nur noch ignoriert. Wenn er sich neben mich gesetzt hat, einfach die Augen geschlossen und so getan, als würde ich entspannen und es mir egal sein, wer neben mir sitzt. Einfach nicht mehr wahrgenommen. In der Mittagspause hab ich ihn meinem Kollegen gezeigt, der ihn dann natürlich angeschaut hat (ich schaute dabei böse). Irgendwann hat er dann aufgehört.
Das ist ja krass, da kriegt man ja schon beim Lesen Gänsehaut. Deinen Heimweg zu deiner Wohnung hat der aber nicht abgefahren ?!
Aber einmal hatte ich ein total nettes Erlebnis. Da setzte sich ein Mann mir gegenüber und es hat irgendwie gleich die Chemie gestimmt, obwohl wir gar nichts redeten. Wir schauten uns nur immer wieder an und wenn sich unsere Blicke kreuzten, mussten wir grinsen. Haben uns aber beide nicht getraut, was zu sagen.
Sowas gibts auch. Ist dann ein bisschen schade wenn man sich nie wieder trifft :002:, aber es reicht ja auch, sich für 1 Tag mal etwas aufgeheitert zu haben.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.680
#7
Das ist ja krass, da kriegt man ja schon beim Lesen Gänsehaut. Deinen Heimweg zu deiner Wohnung hat der aber nicht abgefahren ?!
Das war so schlimm, Twin!!! Und ausgerechnet in dieser Zeit kam ich mit einem Artikel in die Zeitung, mit meinem Namen darunter - ich hab dann panisch eine Geheimnummer beantragt und gehofft, dass alles rechtzeitig gelöscht wird, bevor die Zeitung veröffentlicht wird.

Der hat mich überall abgepasst. Egal, wann ich von der Arbeit ging - und ich konnte es mir selbst einteilen, ging also nie zur gleichen Zeit - war der da - der arbeitete ja dann auch plötzlich in einem Bürohaus, das neu in meinem Arbeitsumfeld erbaut und eröffnet wurde - das mag ja Zufall gewesen sein. Aber ich hab ganz schön gelitten, weil ich nicht wusste, was ich tun sollte - er tat mir ja so gesehen nichts. Er sprach mich nicht an und fasste mich auch nicht an.

Doch er hat mich auch schon am Heimweg abgepasst - aber ich habe dann immer Umwege genommen, habe auch zb. abgewartet bis er irgendwann ausstieg und bin weitergefahren, nur damit er nicht sieht, wo ich wohne.

Ich hab mich damals wirklich so erschreckt, als ich eine andere Route nahm und er dann plötzlich auch wieder da war.

Das sind so Momente, wo man nur ungern alleine lebt.

Ein anderer Mann, der mich auch ein paar Mal bei meiner Bushaltestelle vor meinem Haus gesehen hat, ist mir mal bis zu meiner Wohnungtür gefolgt, ist dann aber einen Stock weiter raufgegangen. Wollte wohl nur sehen, wo ich wohne. Es wurden oben aber die Wohnungen neu saniert, hätte ja sein können, dass er da tatsächlich seit neuestem wohnt. Ich hab ihn dann aber nie wieder gesehen. Ich hab ihn damals nur ganz genau angeschaut mit finsterem Blick. Ich glaub, der hat gesehen, ich bin zu selbstbewusst und hat es dann gelassen oder so. War jedenfalls auch nicht ohne.

Sowas gibts auch. Ist dann ein bisschen schade wenn man sich nie wieder trifft :002:, aber es reicht ja auch, sich für 1 Tag mal etwas aufgeheitert zu haben.
Ja total schade und er hat mir auch optisch total gut gefallen, hatte eine tolle Ausstrahlung. Auch blöd, ich hätte einfach fragen können, ob wir uns wiedersehen wollen. Aber wie gesagt, in der Ubahn ist es so grell und so viele Leute und alles. Ja, ich hab den ganzen Tag dann gelächelt.

Manchmal bin ich etwas traurig ob meiner verpassten Chancen. Weil ich einfach so scheu bin, was sowas betrifft. Wo ich sonst eigentlich überhaupt nicht schüchtern bin. Deppert.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.569
#8
Setz dich doch einfach mal zu ihr. JA... auch wenn sie nach dir einsteigt und sich nicht zu dir gesetzt hat.
Besonders nach Blickkontakt, kannst du sie doch leicht fragen, ob du dich zu ihr setzen kannst.. steh einfach auf, geh zu ihr, begrüße sie. Sie sei dir eben schon öfters aufgefallen.

Andere Leute? Ach die bekommen das gar nicht so mit. Und selbst wenn, ja und? Dann werden sie eben Zeugen deines Heldenmuts. Wenn es klappt, super cool. Wenn nicht, kannst du stolz sein, es versucht zu haben.
Dein jetziger Status ist nämlich: Seit Jahren zu feige...
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.680
#9
Setz dich doch einfach mal zu ihr. JA... auch wenn sie nach dir einsteigt und sich nicht zu dir gesetzt hat.
Besonders nach Blickkontakt, kannst du sie doch leicht fragen, ob du dich zu ihr setzen kannst.. steh einfach auf, geh zu ihr, begrüße sie. Sie sei dir eben schon öfters aufgefallen.

Andere Leute? Ach die bekommen das gar nicht so mit. Und selbst wenn, ja und? Dann werden sie eben Zeugen deines Heldenmuts. Wenn es klappt, super cool. Wenn nicht, kannst du stolz sein, es versucht zu haben.
Dein jetziger Status ist nämlich: Seit Jahren zu feige...
Schlimmstenfalls muss er sich halt einfach nach einer anderen Route in die Arbeit umsehen oder früher/später fahren :)
 
Dabei
19 Jun 2019
Beiträge
20
#10
Hallo ihr Lieben, Danke für eure Antworten! Habe mich sehr gefreut.

Ja, wahnsinnig merkwürdig :101:

..

Also im Ernst: Kommt auf euer Alter an. Wenn ihr keine Teenager mehr seid, dann lass das lieber.
Meinst du das mit dem merkwürdig ironisch? Also dich persönlich würde das nicht verwundern, alles gut, ja? Wegen dem Alter: wirklich, würdest du das ab einem gewissen Alter nicht mehr gut finden? Nein, sind keine Teenager mehr. Ich fand die Idee eigentlich recht gut :D. Hm..


@Peachy: ich danke dir für deine Antwort, die mich tatsächlich ein wenig traurig gemacht hat. Es tut mir sehr leid, dass es bei dir so ausgegangen ist!! Und ich merke, wie du mich verstehen kannst, ebenso ich dich. Es ist ein gutes Gefühl, mit jemanden darüber zu sprechen, der das komplett nachvollziehen kann. Möchte jetzt nicht sagen, dass ich auf andere Meinungen verzichte- bitte nicht falsch verstehen :).

Kein Witz- deine Worte haben mich noch mehr bestärkt, es zu versuchen- wie du sagst, egal wie. Daumen hoch!! Das mit der Bus Panne ist witzig- vllt habe ich ja mal so ein Glück :)

Ganz genau- wenn es nicht klappt, fahr ich mit einer anderen Route und dann ist es auch für keinen von uns peinlich. Zu verlieren habe ich nichts, ist mir klar. Dennoch fällt mir das irre schwer!

@Insomnius : du hast völlig recht. Feige ist das.. aaaaber: wenn man nicht selbst betroffen ist, lässt sich das auch immer etwas leichter sagen :p

Weitere Tipps und Ratschläge gerne posten!

Bin übrigens zu doof für Zitate- klicke ich einen Teil an, schlägt er mir vor, das einzufügen- unten im Freifeld erscheint es dann aber nicht?!
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.569
#11
@Insomnius : du hast völlig recht. Feige ist das.. aaaaber: wenn man nicht selbst betroffen ist, lässt sich das auch immer etwas leichter sagen
Tut mir leid, da hast du den Falschen erwischt ;) Ich tu mir mit dem Ansprechen nicht sehr schwer: Frauen im Bus, in (Ruhezonen) der Bibliothek, im Supermarkt, auf dem Fahrrad, am Nachbarstisch, betäubt beim Zahnarzt oder auch in Gruppen vor allen anderen... und ja, manche davon habe ich regelmäßig gesehen.

Buspanne? Je komplizierter du es machst, desto mehr Energie vergeudest du und desto weniger Chance hast du... Was wenn sie bereits einen Partner hat, lesbisch ist oder dich einfach nur anschaut, weil sie deine abstehenden Ohren einfach immer wieder lustig findet?

Mach dich nicht verrückt und spiel keine Spielchen. (Sexuelles) Interesse an einer Person zu zeigen ist völlig normal... sogar das Natürlichste auf der Welt (immerhin hängt die Menschheit davon ab). Das braucht dir nicht peinlich zu sein...
Zudem: Es wirkt attraktiver, wenn du selbstbewusst und offen auftrittst. Machst du keinen Aufstand, macht sie keinen. Je unkomplizierter, desto besser...
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.680
#12
Hey Insomnius, schön wieder von dir zu lesen :)

Es ist nur halt nicht jeder so offen und tut sich mit Ansprechen so leicht. Aber du hast vollkommen Recht, dass Interesse haben und Zeigen das Normalste auf der Welt ist.

Wovor die meisten eher Angst haben, ist zurückgewiesen zu werden. Das ist nicht besonders angenehm. Wenn man sich aber bewusst macht, dass man selber ja auch nicht immer das Gleiche Interesse an jemanden hat, der auf einen steht und es nicht persönlich nehmen sollte, wird man entspannter.

Ich denke halt, dass es am allerallerbesten wäre, wenn er sie in ein Gespräch verwickelt. In ein ganz neutrales. Da hört er ihre Stimme (vielleicht ist die ja total schrill) und auch, ob sie eher wortkarg also desinteressiert ist oder gerne mit ihm spricht. Das wäre am aller unverfänglichsten. Wenn man sich richtig gut unterhalten hat, kann man ja sagen, na wie wärs, wollen wir unser Gespräch mal bei einem Glas Wein fortsetzen?

Schlimmstenfalls wäre es mit dem Zettel so, dass sie ihn zwar annimmt, er aber ewig auf einen Anruf oder Nachricht wartet und er nicht weiß, was der Grund für ihr Nichtmelden ist.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.569
#13
Danke, same here! ;)
Ich denke halt, dass es am allerallerbesten wäre, wenn er sie in ein Gespräch verwickelt.
Ganz genau. Ansprechen und sich unterhalten ist die sicherste Strategie. Man merkt ja recht schnell ob das gegenüber Interesse an einem Gespräch und damit einem Kennenlernen hat oder nicht. Wie verhält sie sich? Lächelt sie, ist sie offen oder abweisend, stellt sie Fragen zurück, wie sieht ihre Körpersprache aus?

Das ist die beste Methode um sich vorzutasten. Ein Zettel wäre kindisch und zudem die All-in Option...
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.680
#14
Genau. Er muss sich jetzt nur ein Thema ausdenken, was passend ist.

Wobei ich trotzdem mit ihm mitfühlen kann, bin ja auch so ein Angsthasi, wenn er sie halt schon so lange toll findet, verstehe ich, dass er total aufgeregt ist. Mir gings auch immer so.

Also so bin ich überhaupt nicht scheu und spreche Menschen an und alles kein Thema. Aber wenn sich das über Jahre aufbaut und man die ganze Zeit nicht geschafft hat, irgendwie ins Gespräch zu kommen, wirds nicht leichter.

Vielleicht können wir ihm da ja ein bisserl raushelfen.

Lieb wäre zb.: Hi, wir sehen uns jetzt schon so oft, ich bin der soundso wo fährst du ihn, hast du nachher noch einen längeren Weg? Ist dir eigentlich auch aufgefallen, dass die Busfahrer heute viel freundlicher sind als damals? Heute bleiben sie öfter noch stehen, damit jemand einsteigen kann, früher hast noch auf den Kopf gedrückt und er ist trotzdem abgefahren (also mir fällt sowas bei uns auf und wäre für mich ein gutes Thema). Oder es sind neue Busse, die Sitze heute bequemer/unbequemer. Fahrkartensystem heute besser, damals noch so gewesen....

Eigentlich gibts eh genügend Themen, allein was die Öffis betrifft.

Vor allem, wenn er das Gefühl hat, sie findet ihn auch nett, dann wird sie sich wahrscheinlich freuen.

Oder sie hat einen Coffee to go mit und da kann man ja auch wieder total viele Themen anschneiden.

Was meinst du?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.493
#15
Schlimmstenfalls wäre es mit dem Zettel so, dass sie ihn zwar annimmt, er aber ewig auf einen Anruf oder Nachricht wartet und er nicht weiß, was der Grund für ihr Nichtmelden ist.
Schlimmstenfalls wäre das mit dem Zettel so wie es ihm mit mir gehen würde: Ich habe es schon immer gehasst (jetzt kommt es nicht mehr gar so oft vor :mrgreen: ) angequatscht oder sogar angetatscht zu werden, und wenn irgendein Typ Anstalten machen würde, mir irgendwas zustecken zu wollen, könnte er sich auf eine abweisende Reaktion gefasst machen, die auch andere mitbekommen würden.

Ich weiß auch nach wie vor nicht was so schwer dran sein sollte, jemandem, den man täglich sieht, zuzuzwinkern und "Guten Morgen" zu sagen und an einem weiteren Tag, wenn es sich anbietet (Situationen habe ich oben ja schon geschildert) einen Smalltalk zu beginnen. Menschen, denen da beim bloßen Drandenken der Angstschweiß ausbricht, sollten von dieser Art des Kennenlernens einfach Abstand nehmen. Da hilft es auch nichts, ihm Drehbücher zu schreiben.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.680
#16
Ach Twin, ich musste grad lachen bei der bildlichen Vorstellung, wie du die Männer abwehrst wie lästige Mücken :lol:

Also ich hätte mich total gefreut, hätte mein Ubahnschwarm aus Schulzeiten irgendwas gemacht, aber ansonsten mag ich es auch nicht, wenn ich selber kein Interesse zeige, so aus dem Nichts heraus oder ohne mein wortloses Auffordern (Blickkontakt, Lächeln).

Ich bin da nicht böse oder so, ich vergebe nur so ungern Körbe. Das finde ich so unangenehm. Natürlich, wenn der Mann aufdringlich ist, werde ich auch unwirsch.

Na aber soll so ein Angstschweißhase :)lol:) dann ewig alleine bleiben?

Ist doch eine gute Lebensübung, auch da mal aus seiner Komfortzone zu treten und seine Angst zu überwinden. Um dann letztlich zu sehen, dass es eh nicht so schlimm ist.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.493
#19
2) Das würde ich so sehen:
Wenn ich multitalentiert bin und auch das Anbaggern fremder Frauen in Bussen beherrsche, kann ich es mir leisten, eine bestimmte Frau kennen lernen zu wollen. Wenn ich das nicht bin, kommt der Markt "Frauen in Bussen, Lebensmittelläden, usw" für mich nicht in Frage.
Und dazwischen liegt dein Tipp:
Ist doch eine gute Lebensübung, auch da mal aus seiner Komfortzone zu treten und seine Angst zu überwinden. Um dann letztlich zu sehen, dass es eh nicht so schlimm ist.
 
Dabei
19 Jun 2019
Beiträge
20
#23
Vielleicht können wir ihm da ja ein bisserl raushelfen.
Lieb wäre zb.: Hi, wir sehen uns jetzt schon so oft, ich bin der soundso wo fährst du ihn, hast du nachher noch einen längeren Weg? Ist dir eigentlich auch aufgefallen, dass die Busfahrer heute viel freundlicher sind als damals? Heute bleiben sie öfter noch stehen, damit jemand einsteigen kann, früher hast noch auf den Kopf gedrückt und er ist trotzdem abgefahren (also mir fällt sowas bei uns auf und wäre für mich ein gutes Thema). Oder es sind neue Busse, die Sitze heute bequemer/unbequemer. Fahrkartensystem heute besser, damals noch so gewesen....

Eigentlich gibts eh genügend Themen, allein was die Öffis betrifft.

Vor allem, wenn er das Gefühl hat, sie findet ihn auch nett, dann wird sie sich wahrscheinlich freuen.

Oder sie hat einen Coffee to go mit und da kann man ja auch wieder total viele Themen anschneiden.
Du bist echt lieb, muss ich ja mal sagen :). Danke dir wirklich für deine Antworten. Total lieb und herzlich. Deine Ratschläge, um ins Gespräch zu kommen, gefallen mir sehr gut :).

Wovor die meisten eher Angst haben, ist zurückgewiesen zu werden. Das ist nicht besonders angenehm.
Ja, auch das ist vollkommen richtig. Mir ist klar, dass man nicht von jedem gemocht werden kann, das ist völlig unmöglich. Abfuhren gehören zum Spiel dazu. Möchte ich aber dennoch nicht kassieren :D

Tut mir leid, da hast du den Falschen erwischt ;) Ich tu mir mit dem Ansprechen nicht sehr schwer: Frauen im Bus, in (Ruhezonen) der Bibliothek, im Supermarkt, auf dem Fahrrad, am Nachbarstisch, betäubt beim Zahnarzt oder auch in Gruppen vor allen anderen... und ja, manche davon habe ich regelmäßig gesehen.
Find ich gut, dass du da keine Hemmungen hast! Erleichtert sicher vieles. Ich bin in anderen Bereichen übrigens genau so- ich klöne gerne mit der Kassiererin im Supermarkt, mit Nachbarn, Touristen, die mich nach was fragen, dem Döner Mann- das fällt mir leicht. Beruflich bin ich auf Kommunikation mit Kunden angewiesen- ich muss viel sabbeln, um meinen Job gut zu machen. Das ist ja das absolut verrückte: bin nicht auf den Mund gefallen. Aber diese junge Dame lässt mich alt aussehen lol.

Was wenn sie bereits einen Partner hat, lesbisch ist oder dich einfach nur anschaut, weil sie deine abstehenden Ohren einfach immer wieder lustig findet?
Hast du absolut Recht- ich weiß es nicht :). Ja, vielleicht glotzt sie mich an, weil irgendwas an mir komisch ist. Für gewöhnlich habe ich allerdings einen guten Riecher, ob mich jemand mag, oder nicht. Aber Gewissheit habe ich selbstredend erst, wenn ich frage. Klar!

wenn irgendein Typ Anstalten machen würde, mir irgendwas zustecken zu wollen, könnte er sich auf eine abweisende Reaktion gefasst machen, die auch andere mitbekommen würden.
Ich nehme stark an, genau diese Einstellung strahlst du auch aus. Das ist absolut ok- bloss wenn meine Dame genau dies äußerlich vermitteln würde, würde ich nicht im Traum daran denken, Kontakt aufzunehmen. Von daher glaube ich, das kommt immer auf den Typ an- vielleicht ist sie auch mega schüchtern und findet das eine gute Idee? :) Bin natürlich auch hier, um euch zu dieser Sache anzuhören.

Vielleicht noch einmal ergänzend als Erklärung, warum ich persönlich quasi den schriftlichen Weg bevorzuge: ich sehe nicht überragend aus, jetzt auch nicht ugly, aber normalerweise dreht sich nach mir niemand um, und denkt sich woooooow! Ich bin sehr gepflegt, gehe regelmäßig zum Frisör, habe vernünftige Klamotten an. Kann aber mit George Clooney nicht GANZ mit halten ;). Zum Punkt: hatte durchaus schon Frauen, die eine Liga über mir spielen. Das habe ich "erreicht", in dem ich sie kennen gelernt habe. Oft haben wir lange im Vorfeld geschrieben, Ansichten, Meinungen ausgetauscht-und dann sprang der Funke irgendwann über. Aussehen spielt letzlich nicht die allergrößte Rolle- ist aber nun einmal der 1. Eindruck. Psychologie spielt hier eine große Rolle. Versteht man, was ich meine? :D

Vielleicht hat er sie heute angesprochen und sitzt gerade mit ihr in der Eisdiele!!! :041:
Oh, das wäre schön- heute aber leider nicht :).
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.493
#24
Vielleicht noch einmal ergänzend als Erklärung, warum ich persönlich quasi den schriftlichen Weg bevorzuge: ich sehe nicht überragend aus, jetzt auch nicht ugly, aber normalerweise dreht sich nach mir niemand um, und denkt sich woooooow! Ich bin sehr gepflegt, gehe regelmäßig zum Frisör, habe vernünftige Klamotten an. Kann aber mit George Clooney nicht GANZ mit halten ;). Zum Punkt: hatte durchaus schon Frauen, die eine Liga über mir spielen. Das habe ich "erreicht", in dem ich sie kennen gelernt habe. Oft haben wir lange im Vorfeld geschrieben, Ansichten, Meinungen ausgetauscht-und dann sprang der Funke irgendwann über. Aussehen spielt letzlich nicht die allergrößte Rolle- ist aber nun einmal der 1. Eindruck. Psychologie spielt hier eine große Rolle. Versteht man, was ich meine? :D
Also wenn auch noch ein HÄSSLICHER Typ, der unter meiner Liga spielt, mir einen Zettel zustecken würde - puh, ganz ganz schlecht :mad:

Im Ernst: Diesen ganzen Ligakram kannst du vergessen, wenn du meinen Tip befolgst: Erst mal nett guten Morgen sagen und dann irgendwann eine Verkehrspanne (hihi) im Bus zu Smalltalk nutzen. Schon bist du im Spiel.

Und deine Beispiele passen zu meinem 2. Tip: Lass dieses Anquatschen von Frauen im Bus lieber ganz, das ist nicht dein Ding. Dein Ding ist es offenbar, die Frauen nicht an-, sondern zuzuquatschen :002:, dann darfs auch mal ne Liga über dir sein.
 
Dabei
19 Jun 2019
Beiträge
20
#25
Also wenn auch noch ein HÄSSLICHER Typ, der unter meiner Liga spielt, mir einen Zettel zustecken würde - puh, ganz ganz schlecht :mad:
Hatte extra betont, dass ich nicht abgrundtief hässlich bin :D. Und auch wenn: es kann nicht jeder wie n Werbemodel aussehen. Diese Aussage finde ich persönlich ein wenig unsensibel :(

m Ernst: Diesen ganzen Ligakram kannst du vergessen, wenn du meinen Tip befolgst: Erst mal nett guten Morgen sagen und dann irgendwann eine Verkehrspanne (hihi) im Bus zu Smalltalk nutzen. Schon bist du im Spiel.
Ok! :)

Lass dieses Anquatschen von Frauen im Bus lieber ganz, das ist nicht dein Ding.
Das stimmt, ist es nicht. Hab ich noch nie vorher gemacht und habe danach auch nicht gesucht- es ist nun mal so passiert, das mir eine Person extrem gut gefällt. Die Person fährt nun mal mit dem Bus, also muss ich schauen, wie es klappt :). Komfortzone und so...

Dein Ding ist es offenbar, die Frauen nicht an-, sondern zuzuquatschen :002:,
Wie auch immer man das bezeichnen mag. Unterm Strich stehen mehr Siege, als Niederlagen.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.680
#27
Zwinkern? Echt jetzt Twin? :044: Also mit Zwinkern hab ich wieder ein Problem!

Ich würde es einfach mal mit einem LÄCHELN versuchen. Das hat noch niemandem weh getan.

Wenn sie zurücklächelt dann stehen alle Türen offen!!!!

Und TexHex: seit wann bitte ist das Aussehen der Männer sooo wichtig. Eigentlich sagen die meisten Frauen doch immer: einen schönen Mann hast eh nie für dich allein.

Bei einem Mann - für mich jedenfalls - ist viel wichtiger, dass er Charme und Witz hat, Selbstbewusstsein, Eloquenz - und eben eine tolle Ausstrahlung.

Nehmen wir doch mal diesen George Clooney: mir gefällt der z.B. überhaupt nicht. Auch nicht Brad Pitt.

Ryan Gosling dagegen wieder schon - und der ist jetzt nicht so ein Hübschling. Oder (wie ich es schon öfter sagte) ein John Malkovich - der hat mega Sexappeal - aber das nur, weil er er kein Komplexler ist mit null Selbstbewusstsein. Der hat was, der weiß, wie er wirken muss. Keine Ahnung, was er hat, aber der ist hässlich und dennoch finde ich ihn toll!

Gut, ich mag auch hübsche Männer - aber das ist nicht ausschlaggebend. Es muss da mehr sein als die Fassade. Und ich hab auch lieber Männer, die Ecken und Kanten haben.

Das KANN NICHT DEIN Problem sein. Also dein Äußeres.

Mich wundert, dass das manche Männer echt glauben. Ja - ein schöner Körper ist sicherlich wichtig, da kann aber jeder Mann was dafür tun. Aber ansonsten...
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.493
#28
Zwinkern? Echt jetzt Twin? :044: Also mit Zwinkern hab ich wieder ein Problem!

Ich würde es einfach mal mit einem LÄCHELN versuchen.
OOOOO-KEEEEEEH. (Damit meinte ich jetzt nicht Zwinkern im klassischen Sinn, sondern halt so ein Signal mit den Augen ohne was zu sagen. Also Augenbrauen hochziehen oder was auch immer der Einzelne so macht, wenn er einem anderen signalisieren will, dass er einen erkannt hat. Grüßen mit den Augen halt. Weiß nicht was für eine Technik der TE da so bevorzugt :LOL: )
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.493
#30
Bei mir sieht das NICHT merkwürdig aus :mad: und der TE kann das ja an einem anderen Menschen, den er auch häufig zufällig im Bus trifft, üben. Aber natürlich mit der gebotenen Vorsicht, nicht dass er dann die falsche Frau an der Backe hat.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben