Der Beziehungsalltag hat gesiegt.

Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.069
So
...
Das wir in Kontakt bleiben trifft es wohl eher. So gibt es in meiner Familie einen Krankheitsfall und sie möchte auch darüber auf den Laufenden sein.
...wird das hier...

Ich hoffe immernoch darauf, dass das loslassen dieses Mal einfacher wird. Nur gibt es immer wieder solche Tage, die alles wieder aufwühlen.
...aber nichts.

So, sie möchte auf dem Laufenden sein?

na hoffentlich unterbricht sie den Beischlaf und die Knutscherei mit ihrem Neuen, wenn du ihr eine Nachricht über die Neuigkeiten schreibst.

Izzy, mensch, das leben geht weiter. Du polarisierst sie ja geradezu und verfällst dabei in Selbstmitleid, ohne auch nur eine Sekunde an dich zu denken. Die, die dich betrogen hat, nen Neuen hat. Die dich nach belieben umherschuppst.


Was ist denn mit dir, mensch?
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.220
Alter
32
@YKMN: Izzy findet seine Ex immernoch attraktiv und empfindet was für sie. Es hat keinen Sinn sich einzureden dass dem nicht so sei- und Aufgrund Izzys Verletztheit können wir die Sache ohnehin nicht objektiv betrachten und sagen sie sei die Aufregung nicht wert...
Again failing to see the point? Hachja, nach deiner Logik können wir eigentlich aufhören hier zu schreiben, weil es nichts bringt. Machst du den Anfang? ;)
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.069
Das ist die Quitting dafür, dass mein Hirn ausgeschaltet habe.
Da muss ich jetzt durch.
Dann schalte es doch mal wieder ein Izzy. Ich glaube, dass du ein guter Kerl bist aber so langsam solltest du auch mal wieder an dich selber glauben - den Smiley mit dem Muskelarm gibt es hier nicht.

Und komm mir jetzt nicht mit Selbstmitleid - wenn das so einfach wäre usw.

Du musst es auch mal wollen und das Gefühl habe ich noch nicht. Wenn du es willst, geht das auch. Du bist doch noch jung, fit im Kopf, hast noch so viel vor dir.
 
Dabei
2 Mrz 2015
Beiträge
534
Es ist kein Weltuntergang und natürlich weiß ich das.
Ich antworte ehrlich und versuche mir einfach Luft zu machen.
Natürlich könnte ich schreiben, dass die mich mal kann und das ein Kontaktabbruch das Beste wäre. Vielleicht kommt der Tag diesmal schneller, wer weiß...

Ich war schwach, habe nachgegeben und die Quittung dafür gekriegt.
Es ist einfach das Problem, dass dies nicht meine einzige Sorge ist. Beruflich und Familiär läuft einiges schief und der Liebeskummer und das drumherum sind mir momentan einfach zu viel.
Und an Tagen wo alles auf einmal auf einen reinprasselt ist es schwer damit umzugehen alleine zu sein.
Sie war immer eine wichtige Stütze für mich an solchen Tagen.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.746
Ich erkenne dich nicht wieder. So wie du mich behandelst.
Du bist bald Mitte 30 und verhältst dich wie ein Teenager, der ihren "Badboy" hinterher schmachtet.
Überleg mal, was dein Verhalten/ deine aktuellen Gedanken von sowas unterscheidet.

Freundschaft ist wohl ein wenig übertrieben. Das wir in Kontakt bleiben trifft es wohl eher. So gibt es in meiner Familie einen Krankheitsfall und sie möchte auch darüber auf den Laufenden sein. Schließlich war sie jahrelang ein Teil davon.
Äh ja und? Dann soll sie halt mit diesem Krankheitsfall in Kontakt bleiben, wenn auch der das möchte. Was hat das mit dir zu tun? Du meinst wohl, es bringt dich irgendwie weiter, wenn du über solche Vorwände Kontakt mit ihr halten kannst. Da irrst du dich.
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.220
Alter
32
Äh ja und? Dann soll sie halt mit diesem Krankheitsfall in Kontakt bleiben, wenn auch der das möchte. Was hat das mit dir zu tun? Du meinst wohl, es bringt dich irgendwie weiter, wenn du über solche Vorwände Kontakt mit ihr halten kannst. Da irrst du dich.
Sehe ich auch so...das ist nicht dein Problem. Sie hat keinen Anspruch auf irgendwas...
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.202
Hmm.. Izzy, gibt es unter den ganzen unguten Umständen bei dir denn vielleicht einen, über den du eine Kontrolle hast?
Wie ist das denn mit der Sache im Beruf?

Liebeskummer und Familie klingt, als ob da andere Personen mehr Kontrolle drüber haben als du. Ich würde vielleicht temporär etwas mehr auf etwas fokussieren, wo du auch etwas bewirken kannst.
Und dann wenn das geschafft ist mir die Kontrolle über die anderen Bereiche aneignen.
Step by step.

Wie läuft eigentlich dein Dating? Hast du dich da jetzt dafür entschieden das weiterhin zu machen oder es erstmal ruhen zu lassen?
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.069
Beruflich und Familiär läuft einiges schief und der Liebeskummer und das drumherum sind mir momentan einfach zu viel.
Das glaube ich dir. Aber weißt du, ich glaube der Liebeskummer macht dich im Moment auch einfach nur empfindlicher für alltägliche Probleme. Da wird aus was vermeidlich Kleinem schnell etwas Großes, was du sonst gemeistert hättest. Man sagt sich dann einfach alles scheiße. Freundin weg, da Probleme, dort Probleme...

Ich denke auch, dass du das nach und nach angehen solltest und dann kommst du auch wieder besser klar.

Ich weiß natürlich nicht um was es familiär und im Beruf geht. Vielleicht magst du drüber schreiben...
 
Dabei
2 Mrz 2015
Beiträge
534
Überleg mal, was dein Verhalten/ deine aktuellen Gedanken von sowas unterscheidet.
Der Unterschied ist nur, dass wir eine mehrjährige Beziehung hatten und die Trennung erst 2 Monate zurück liegt.
Aber du hast recht, ich verhalte mich rauch irrational.

Sehe ich auch so...das ist nicht dein Problem. Sie hat keinen Anspruch auf irgendwas...
Das stimmt. Wie gesagt, es war ja auch ein wenig Eigennutz dahinter.

Ich würde vielleicht temporär etwas mehr auf etwas fokussieren, wo du auch etwas bewirken kannst.
Berufliche Veränderung und da bin ich momentan auch dabei.

Wie läuft eigentlich dein Dating? Hast du dich da jetzt dafür entschieden das weiterhin zu machen oder es erstmal ruhen zu lassen?
Ich denke schon. Vorrangig sollte ich sowieso aufhören mich einzuigeln.

Das glaube ich dir. Aber weißt du, ich glaube der Liebeskummer macht dich im Moment auch einfach nur empfindlicher für alltägliche Probleme. Da wird aus was vermeidlich Kleinem schnell etwas Großes, was du sonst gemeistert hättest. Man sagt sich dann einfach alles scheiße. Freundin weg, da Probleme, dort Probleme...
Genau so ist es. Für sich allein genommen kann ich damit umgehen, aber wenn dann alles auf einmal kommt...
Dazu kommt dann dieses erdrückende Gefühl, wenn man alleine zuhause auf der Couch sitzt und mit niemanden darüber reden kann.
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.069
Mir ging es mal ähnlich. Gerade wenn man alleine zu Hause ist. Ich habe mich dann aber immer versucht zu motivieren. So auf die Art, mal was neues auszuprobieren, wieder mehr auf meinen Körper zu achten usw. aber das wichtigste war, dass ich mich nach einer Zeit einfach auf die nächste Frau gefreut habe - obwohl nicht mal eine in Aussicht war...das ging dann von ganz alleine :)
 
Dabei
2 Mrz 2015
Beiträge
534
Eigentlich sollte es mir egal sein, denn noch bin ich wahnsinnig verärgert.

Mir war klar, dass sie niemanden erzählt, was wirklich zwischen uns vorgefallen ist.
Sie war schon immer jemand, der es wichtig ist, was andere über sie denken.
Und ich wundere mich, warum ihre Schwester so giftig zu mir ist...

Wenn sie natürlich denkt:
"Der böse Izzy trifft sich mit anderen Frauen, während sie sich zu Hause die Augen ausweint."
Wird mir alles klar.

Dazu kam noch
"Ihr tut es wahnsinnig leid, dass sie sich mit ihren Exfreund getroffen hat [...] Sie will es wieder gut machen, aber du lässt sich ja nicht an dich ran."

Kein Wort davon, dass sie bereits mehrere Chance gehabt hat.
Kein Wort davon, dass sie die beiden auch Sex hatten.

Keine Ahnung, ob ihre Schwester meinen Teil der Geschichte glaubt. Aber wie gesagt, eigentlich sollte es mir egal sein.
Natürlich lasse ich sie nicht mehr an mich ran... Nach dem, was vorgefallen ist, kann man es mir ja auch nicht verübeln.
Und wo versucht sie es wieder gut zu machen. Nachrichten und verheulte Anrufe ? Das ist doch nichts Neues.
Die Platte hat sie schon ein paar Mal abgespielt, nur um mich am Ende doch wieder abzuservieren.
Wie soll ich ihr da bitteschön noch vertrauen.

Ich bewundere ihre Hartnäckigkeit... Lässt mich fast glauben ihr wäre es tatsächlich ernst.
Sie hat mir angedroht, am Wochenende vor meiner Tür zu stehen, wenn ich ihr nicht "entgegen komme".

Wenn ich die letzten drei Monate mal reveue passieren lasse, komme ich immer mehr zu dem Schluss, dass sie ein psychisches Problem hat.
Anders kann ich mir solch ein Verhalten nicht erklären.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.746
Sie hat mir angedroht, am Wochenende vor meiner Tür zu stehen, wenn ich ihr nicht "entgegen komme".
Spinnt die ??!!

Wenn ich die letzten drei Monate mal reveue passieren lasse, komme ich immer mehr zu dem Schluss, dass sie ein psychisches Problem hat.
Anders kann ich mir solch ein Verhalten nicht erklären.
Geht mir genauso. Aber ihre Schwester müsse das dann doch auch wissen. Oder was soll sonst diese bescheuerte Ansage?:

"Ihr tut es wahnsinnig leid, dass sie sich mit ihren Exfreund getroffen hat [...] Sie will es wieder gut machen, aber du lässt sich ja nicht an dich ran."
 
Dabei
2 Mrz 2015
Beiträge
534
Anscheinend...
Beim ersten Mal habe ich ja noch gedacht, ich wäre ihr wichtig, wenn sie Abends vor meiner Tür steht und mich zurück haben will.
Doch mittlerweile ist es eher lächerlich. Besonders im Zusammenhang mit der "Drohung".
Ich hoffe sie kommt nicht.

Geht mir genauso. Aber ihre Schwester müsse das dann doch auch wissen. Oder was soll sonst diese bescheuerte Ansage?:
Nunja, ihre Schwester weiß nicht was vorgefallen ist und glaubt natürlich alles was meine Ex sagt.
Ich habe alles kurz zusammengefasst um sie im Bilde zu setzen, ob sie es glaubt bzw. meine Ex drauf anspricht weiß ich nicht.
Ich hoffe, sie kauft ihr die "Opferrolle" nicht ab.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.746
ihre Schwester weiß nicht was vorgefallen ist
Um zu wissen, ob ein Familienmitglied spinnt, muss man doch keine Vorfälle aus deren Partnerschaft kennen. Ich weiß auch was mit meinen Familienmitgliedern los ist, soweit ich sie nicht nur zu Weihnachten treffe. Wenn mir über ein Familienmitglied was erzählt, kann ich das schon einordnen.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.202
Würde gerne wissen, ob es dir jetzt besser oder schlechter geht?

Denn du regst dich hier zwar auf, aber du scheinst ja irgendwie wieder eine Oberhand gewonnen zu haben und zumindest ist auch wieder was los. Die Funkstille eine Zeit lang hat dich ja sehr fertig gemacht.
Hoffst du noch, dass das ganze Drama irgendwann doch noch zu einem Happy End führt oder bist du langsam müde und willst das alles ehrlich los sein?
 
Dabei
2 Mrz 2015
Beiträge
534
Um zu wissen, ob ein Familienmitglied spinnt, muss man doch keine Vorfälle aus deren Partnerschaft kennen. Ich weiß auch was mit meinen Familienmitgliedern los ist, soweit ich sie nicht nur zu Weihnachten treffe. Wenn mir über ein Familienmitglied was erzählt, kann ich das schon einordnen.
Also ich schätze ihre Schwester so ein, dass sie auf jeden Fall die Aussagen ihrer Schwester in Frage stellt.
Zumal sie mich auch kennt, wird sie meine Aussage mit Sicherheit nicht als "Blödsinn" abstempeln.

Würde gerne wissen, ob es dir jetzt besser oder schlechter geht?
Mir geht es besser. Auch wenn es alles sehr zermürbend ist, ist es mir lieber als wäre es ihr vollkommen egal.
Es hört sich egoistisch an, aber mir bedeutet es viel, dass sie unter der Trennung leidet.

Denn du regst dich hier zwar auf, aber du scheinst ja irgendwie wieder eine Oberhand gewonnen zu haben und zumindest ist auch wieder was los.
Ihr zu zeigen "Jetzt ist Schluss, mit mir machst du das nicht nochmal." gibt mir ein ganzen Stück Selbstwert zurück.
Auch wenn sie es nie zugeben würde, aber ins geheime hat sie gedacht:
"Ich kann machen was ich will, er nimmt mich sowieso zurück."

Hoffst du noch, dass das ganze Drama irgendwann doch noch zu einem Happy End führt oder bist du langsam müde und willst das alles ehrlich los sein?
Ich muss ehrlich gestehen, es gibt solche und solche Tage. Manchmal wünsche ich mir, sie würde mich einfach in Ruhe lassen und manchmal wünsche ich mir, sie würde sich mehr bemühen.
Unter den momentanen Voraussetzungen gibt es kein Happy-End.
Sie redet zwar ständig davon, wie sehr sie mich liebt und vermisst, aber ich sehe es nicht.
Es ist bloßes Gerede, wie die letzten Male auch.

Das ihr die Ernsthaftigkeit fehlt, zeigt schon, dass ihr Exfreund immer noch eine Rolle spielt.
Und auf sowas Halbherziges lasse ich mich nicht ein.
Allein das Zitat:
"Wenn du mir versprichst, dass es mir uns wieder was wird, hake ich das XYZ (Ihr Exfreund) ab."

Nein... so läuft das nicht ! Somit ist er der Notnagel bzw. ihr Auffangnetz.
Wenn es ihr wichtig wäre, würde sie kämpfen... ohne Netz und doppelten Boden.
Sie hält sich jemanden warm, damit sie im Zweifelsfall nicht alleine ist. Diesmal bin ich nicht die Backuplösung, sondern er.

Wenn sie will, dass ich ihren Aussagen ansatzweise Glauben schenke, muss sie dieses Risiko eingehen.
Ebenso erwarte ich, dass sie die Geschichten gerade rückt und sich nicht hinter ihrer Opferrolle versteckt.
Und erst dann bin ich bereit mich offen mit ihr zu unterhalten.

Ich glaube aber nicht, dass das passieren wird.
Sie wird am Wochenende vor meiner Tür stehen und wieder leere Versprechungen machen.
Ich werde ihr sagen, dass ich ihr nicht glaube und auch nicht mehr vertraue.
Anschließend rennt sie zu ihrer Schwester und erzählt ihr wieder "Sie würde alles versuchen" und "Er gibt mir ja keine Chance".
 
Dabei
2 Mrz 2015
Beiträge
534
Wieso denn? Mit welchem Ziel?? Hast du immer noch nicht genug?
Es ist wahrscheinlich der naive Wunsch Antworten zu bekommen.
Was natürlich vollkommener Quatsch ist, denn selbst wenn ich Antworten von ihr bekomme, wer sagt mir, dass sie mir die Wahrheit sagt.

Mach doch einfach die Tür nicht auf. DAS sendet eine Botschaft wie keine andere.
Soweit kam es gar nicht.

Und wie ist es ausgegangen am Wochenende?
Nicht der Rede wert. Mal wieder Whatsapp (Wie sehr ich diese App manchmal verfluche).
Erst kamen Vorwürfe, warum ich dass Thema bei Anderen so breit trete und sie als Betrügerin hinstelle.
Dann kamen Rechtfertigungen ala "Wenn du dich damals mehr um die Beziehung gekümmert hättest, wäre es ja gar nicht so weit gekommen."
Und zum Ende hin kamen die üblichen Liebesbekundungen und Entschuldigungen.

Also soweit alles beim Alten.
Denn noch bin ich froh, dass ich meine Gefühle soweit unter Kontrolle habe.
Es hilft sie nicht zu sehen und deshalb bin ich auch froh, dass sie nicht vor meiner Tür stand.
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.069
Nicht der Rede wert. Mal wieder Whatsapp (Wie sehr ich diese App manchmal verfluche).
Erst kamen Vorwürfe, warum ich dass Thema bei Anderen so breit trete und sie als Betrügerin hinstelle.
Dann kamen Rechtfertigungen ala "Wenn du dich damals mehr um die Beziehung gekümmert hättest, wäre es ja gar nicht so weit gekommen."
Und zum Ende hin kamen die üblichen Liebesbekundungen und Entschuldigungen.
Dann antworte doch einfach nicht mehr darauf. Was soll das? Du bist doch ein erwachsener Mann. Schreibst hier fat täglich, wie schlecht es dir mit der Situation und dieser Frau geht.

Lass es doch einfach mal. Ganz strickt, ab sofort.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.490
Ich habe hier sehr wenig gelesen, aber:
Lass es doch einfach mal. Ganz strickt, ab sofort.
Ich würde dir zustimmen, aber: Ich glaube nach 5 Seiten Thread kann man getrost sagen, dass Izzy das zur Zeit nicht kann. Diese Frau gibt ihm trotz ihrer Verletzungen etwas, ohne das er momentan nicht leben kann oder möchte.
Es mag objektiv unverständlich erscheinen, aber da müssen wir "Respekt" vor der Person und dessen individuellen Lebensumständen haben.

Izzy, kannst du sagen, was es ist? Was gibt der Kontakt dir? Eine Stütze? Hast du Angst, dass du ohne plötzlich eine Leere in dein Leben schlägst? Was hält dich dabei?

Unsere Aufgabe ist es ja nicht, dich zu etwas zu überreden. Du musst gar nichts, kannst selber entscheiden. Die Rolle der helfenden User (oder Psychotherapeuten) ist ja immer das Anregen der Selbstreflexion um den TE sich emotional stärken zu lassen, damit er es auch wirklich alleine schafft.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.746
Ich finde, man könnte zumindest versuchen, sich nach Erhalt einer Nachricht eine gewisse Reaktionspause zu verordnen. Und dann die Antwort erst mal vorformulieren, nach einer weiteren kurzen Pause nochmal durchlesen und erst dann abschicken oder eben nicht. Sagt doch keiner dass ein reifer refkektierter Mensch jede noch so aufwühlende Nachricht binnen 1 min beantworten muss.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.202
Izzy, was ich dir jetzt schon länger mal sagen (schreiben) wollte ist, dass ich es an dir total mag, dass du alles immer (scheinbar) ehrlich beantwortest und dich hier wirklich jedem Post und Kommentar stellst ohne dabei zu versuchen dich oder sonst etwas dabei in irgendeiner Form zu beschönigen. Diese Eigenverantwortung macht dich mir wirklich sympathisch.

Hatte das Gefühl jetzt gerade wäre ein guter Zeitpunkt um das endlich mal fallen zu lassen ;)
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.069
Ich würde dir zustimmen, aber: Ich glaube nach 5 Seiten Thread kann man getrost sagen, dass Izzy das zur Zeit nicht kann.
Kann ich nur bedingt verstehen. Vielleicht kann Izzy es ja mal probieren und wenn er es nicht schafft, dann kann er uns ja gerne mitteilen, woran es lag bzw. was er dabei gefühlt hat.

Ich sehe nämlich den Sinn des bestehenden Kontakts nicht. Gut, Du schreibst immer, das du gerne deine Fragen beantwortet haben möchtest und das sie endlich einsieht, dass auch sie Fehler gemacht hat.

Aber glaubst du daran?

Ich finde du steigerst dich, ja schon fast gewollt da richtig rein. Wirkt fast so, als solle sie dir mit dieser Aussage dein Gewissen erleichtern bzw. Schuldgefühle von dir nehmen.

das wird aber glaube ich nicht passieren, so wie ich sie kennengelernt habe. Darum empfehle ich dir den Kontaktabbruch, so schwer es dir auch fällt. Zur not mit Hilfe.

schreibe uns doch hier bspw. deine Erfolge....
 
Dabei
2 Mrz 2015
Beiträge
534
Dann antworte doch einfach nicht mehr darauf. Was soll das? Du bist doch ein erwachsener Mann.
Es ist nicht so, dass wir täglich schreiben. Der hält sich in Grenzen.
Leider kennt sie mich gut genug um zu wissen was sie schreiben muss, damit ich reagiere.
Und manchmal übermannt mich das Bedürfnis mich rechtfertigen zu müssen, obwohl ich weiß, dass ich das eigentlich nicht brauche.

Izzy, kannst du sagen, was es ist? Was gibt der Kontakt dir? Eine Stütze? Hast du Angst, dass du ohne plötzlich eine Leere in dein Leben schlägst? Was hält dich dabei?
Ich kann es nicht einmal genau beantworten.
Vielleicht ist es das Gefühl wieder die Oberhand zu haben.
Vielleicht ist es auch ihr etwas heim zu zahlen bzw. ihr etwas zu beweisen.

In den letzten Monaten unserer Beziehung habe ich mir den Hintern aufgerissen für unsere Beziehung und alles wurde gnadenlos abgeschmettert.
Ich war hilflos und wusste nicht mehr, was ich noch machen soll.
Es gibt mir ein wenig Genugtuung das es ihr jetzt ähnlich geht.

Ich denke ständig daran, sie zu blockieren aber es ist eine Mischung aus Neugier und "Die Tür einen Spalt offen halten" die mich daran hindert.
Denn eigentlich weiß ich, dass sich nichts ändern wird.

Natürlich habe ich mich einsam gefühlt. So ist das eben, wenn man nach über 3 Jahren wieder alleine ist.
Der Kontakt, auch wenn er nur sporadisch ist, dämpft das Gefühl der Einsamkeit.

Vielleicht kann Izzy es ja mal probieren und wenn er es nicht schafft, dann kann er uns ja gerne mitteilen, woran es lag bzw. was er dabei gefühlt hat.
Den Kontaktabbruch habe ich schon mehrmals durchgehalten, aber auch nur so lange, wie von ihrer Seite aus nichts kam.
Was ich dabei gefühlt habe; Endgültigkeit und Ungewissheit.
Ich wusste nicht, wie es ihr geht und was sie macht... Mein Kopfkino hat sich alle möglichen Dinge ausgemalt.
Zu Wissen, dass es ihr damit auch nicht gut geht, gibt mir ein Gefühl der Sicherheit.

Izzy, was ich dir jetzt schon länger mal sagen (schreiben) wollte ist, dass ich es an dir total mag, dass du alles immer (scheinbar) ehrlich beantwortest und dich hier wirklich jedem Post und Kommentar stellst ohne dabei zu versuchen dich oder sonst etwas dabei in irgendeiner Form zu beschönigen. Diese Eigenverantwortung macht dich mir wirklich sympathisch.

Hatte das Gefühl jetzt gerade wäre ein guter Zeitpunkt um das endlich mal fallen zu lassen ;)
Vielen Dank.
Meine Beiträge spiegeln auch nicht meinen gesamten Gemütszustand wieder. Sprich; Es geht mir nicht den ganzen Tag nur Scheiße.
Im Allgemeinen geht es mir ganz "okay". Es dient mir wohl eher als Ventil, bevor ich meine Gedanken in mich reinfresse oder schlimmer noch, meiner Exfreundin irgendwas schreibe, was ich bereuen werde.
 
Dabei
17 Jan 2016
Beiträge
589
Izzy, ich finde du wirst hier mit Samthandschuhen angefasst, denn das was du tust ist einfach nur bösartig. Ich weiß sie hat dich mehrere Male verletzt, ich weiß aber nicht ob sie das mit einem solchen Vorsatz gemacht hat wie du es jetzt tust. Du machst es bewusst und du genießt es auch noch - das verdient alles andere als Respekt. Ich kenne dich nicht, aber Menschen die andere fertig machen müssen um ihr Selbstwertgefühl daraus beziehen, finde ich einfach nur widerwärtig - das sind Mobber und Bullies... Ich hoffe dass du nicht zu der Sorte Mensch gehörst...

Du solltest wieder klaren Kopf bekommen und ihr ehrlich sagen dass du nicht mehr willst, und nicht dass du ihr nicht glaubst. Ich weiß, es ist etwas von beidem, aber dieses fehlende Vertrauen anzusprechen macht ihr natürlich Hoffnung - aber wem erzähl ich das... Auf jeden Fall hast du den Vorteil, der gerechtere/ehrlichere Mensch von euch beiden zu sein verspielt. Du willst gleiches mit gleichem vergelten, bist somit keinen Deut besser als sie.

Sorry, aber das ist meine Meinung...
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.746
Es ist nicht so, dass wir täglich schreiben. Der hält sich in Grenzen.
Wie bitte?! Du bist schon zufrieden damit, dass ihr nicht täglich schreibt?! Ich fände es am besten wenn du ihr überhaupt nicht mehr schreiben würdest.

Leider kennt sie mich gut genug um zu wissen was sie schreiben muss, damit ich reagiere.
Und manchmal übermannt mich das Bedürfnis mich rechtfertigen zu müssen, obwohl ich weiß, dass ich das eigentlich nicht brauche.
Hast du eigentlich gelesen, was ich in Beitrag #145 geschrieben habe?

Es gibt mir ein wenig Genugtuung das es ihr jetzt ähnlich geht.
Rache ist mit negativen Gefühlen verbunden, damit verletzst du dich selber auch.

Den Kontaktabbruch habe ich schon mehrmals durchgehalten, aber auch nur so lange, wie von ihrer Seite aus nichts kam.
Also hast du ihn leider nicht durchgehalten.

Zu Wissen, dass es ihr damit auch nicht gut geht, gibt mir ein Gefühl der Sicherheit.
Sicherheit inwiefern?

Das Ziel sollte doch sein, dass es DIR gutgeht, nicht dass es euch beiden schlecht geht.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben