lügen...

Dabei
13 Mrz 2008
Beiträge
38
Alter
27
#1
ich versuchs kurz zu machen.ich bin mit meinem freund ca 2 einhalb jahre zam u es kam öfter vor das er mich anlügt.
wie heute zb.da lügt er ,dann bin ich iwann so fertig das ich wein ,dann sagt er mir es tut ihm so leid er machts nie wieder er will mich ncih so traurig machen/sehen u 10 min drauf lügt er mich noch 2 mal an!
ich komm da echt nich mehr mit wie kann er sagen er liebt mich wenn er andauernd lügt??
ich komm ehct nich mehr weiter..bitte um meinungen usw..
lg
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.687
#2
Woher weißt du das er lügt und wie sehen die Lügen aus? Es gibt ja da durchaus unterschiedliche Qualitäten, von kleine Notlügen bis große Lebenslügen.
 
B

Bluefox

Gast
#3
Puh hört sich ja an wie ein notorischer Lügner :eusa_think:

Wie Snowie schon sagte lass mal noch ein Paar mehr Infos rüberwachsen.

Gruß Fox
 
Dabei
29 Okt 2008
Beiträge
456
#4
Hallo,

also ich habe die Erfahrung gemacht (durch meinen "Noch" Mann ) das es nicht aufhört mit der Lügerei.
Mein Mann hatte mich oft belogen, alles was mit seinen Heimlichkeiten zu tun hatte, sogar Kleinigkeiten. Und auch jetzt noch, nach der Trennung, ertappe ich ihn immer wieder beim Lügen.
Ein Beispiel, als ich schon ausgezogen war, musste ich nochmal eine Nacht im Haus verbringen, da früh morgens der Tischler kam und ich nicht verschlafen wollte.
Ich war also im Haus und so gegen 22.00 Uhr hab ich meinen Mann angerufen. Er erzählte mir das er auf dem Weg nach Hause wäre, er ginge zufuß ( ca.12 km ) um sich ein paar klare Gedanken zu verschaffen und weil er einem Kunden das Auto gegeben hat. Ich fragte ihn, ob ich ihn holen und nach hause fahren soll. Er meinte das wäre nicht nötig da er schon fast zuhause wäre. Nach einigen Minuten hörte ich Kneipengeräusche und fragte nochmal wo er war. Fast zuhause ( wir wohnten auf einem ganz kleinem Dorf ) meinte er. Ich erzählte ihm dann, das ich ja zuhause sei. Da fing er gleich an mich an zu motzen und fragte ganz wütend ob er nicht noch ein Kaffee trinken dürfte ( in der Stadt, wo er sich immer Nachts aufhielt während unserer Ehe ). Und sowas kam immer wieder zwischendurch.
Er erzählt, er wäre da und da gewesen und zeigt mir noch Bilder , aber anhand der Bilder konnte ich sofort erkennen das er nicht da war, sondern an einem Ort wo mir der Kragen platzt. Darauf angesprochen, ist er total ausgeflippt.
Solche Sachen zogen sich 9 Jahre durch meine Ehe.

LG Jennylee


P.S Das editieren bezog sich auf meine Rechtschreibfehler, die ich erst ebend bemerkte :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
7 Okt 2008
Beiträge
144
#5
Lügen verabscheue ich. Ok, kleine Notlügen...aber wenn mein Partner mich ständig anlügen würde...ich würde an die Decke gehen, ganz sicher.

@amable: ein paar mehr Infos wären echt klasse!

@Ginger Ale: Hallo, schön dass Du da bist!
 
Dabei
13 Mrz 2008
Beiträge
38
Alter
27
#6
notorischer lügner..das denk ich mir auch ab und zu.
also da gibts die verschiedensten sachen.er hat mal gesnust u ich hab ihn gebeten(wirklich nett gebeten!!)aufzuhören wenn er meint er kanns,er sagte dann ja er machts er versuchts u er hats halt nich getan ich habs 2 oder 3 mal rausbekommen.jedes mal hat er beteuert er liebt mich so usw...ich soll ihm doch ab jetz glauben..
ich mein ich finde es ja nich schlimm wenn er nich aufhören kann(mittlerweile macht ers glaub ich nich mehr)aber er soll mich halt nich anlügen da geh ich total an die decke!
naja dann zb sagte er er hat ne neue speicherkarte,da sei aber nix drauf .später hat sich rausgestellt er hatte nen porno drauf u is so scheißefeig es mir nich zu sagen.
wieder dieses liebesgeschnulze..
jetz hat er ne freundin von mir öfters aufm weg heim von der arbeit mitgenommen ,da hat er 3 mal über die häufigkeit u seit wann usw gelogen..ich versteh das nich ich mein ich bin ihm doch nich beleidigt wenn er wen mitnimmt!!aber wenn er lügt!..
dazwischen kamen noch lauter kleine sachen.
ich trau mich schon fast gar nich mehr ihn zu lieben weil er mich eh nur enttäuscht.wenn ich ihn dann erwisch heult er immer usw u bittet mich ihm zu "verzeihen"aber er kann mich weinen sehn,er sieht wie weh er mir tut u machts im nächsten mom wieder...
u danke für eure antworten..
 
Dabei
29 Okt 2008
Beiträge
456
#7
jetz hat er ne freundin von mir öfters aufm weg heim von der arbeit mitgenommen ,da hat er 3 mal über die häufigkeit u seit wann usw gelogen..ich versteh das nich ich mein ich bin ihm doch nich beleidigt wenn er wen mitnimmt!!aber wenn er lügt!..
dazwischen kamen noch lauter kleine sachen.


Das kenn ich, immer so kleine Ungereimtheiten !

Entschuldigung, du schreibst
er hat mal gesnust
. Was heisst das? Ich würde jetzt darunter verstehen, das er K.. gesnieft hat? Lieg ich richtig?

Als ich mein Mann damals fragte, ob er auch über sexuelle Sachen geschrieben hat mit der Frau, hat er hoch und heilig geschworen sowas wäre nie gewesen und auch über mich hätten sie nie geschrieben und lustig gemacht schon gar nicht.

Fast 2 Jahre später, habe ich durch Recherche auf meinem Rechner die Chatauszüge gefunden, und wieder wurde ich schlauer.

Ich weiss nicht , vielleicht seh ich im moment bei sowas zu schwarz, aber überleg gut wie lange du das noch so mit machst.

LG Jennylee
 
Dabei
13 Mrz 2008
Beiträge
38
Alter
27
#8
also ich wiederrum weiß nich genau was gesnieft is aber ich meine mit snusen diesen tabak den man sich unter die lippe tut...kommt unter google mit sicherheit...
ja wenn wir uns gestritten ham hat er auch ab u zu "gelästert"was ich dann wieder über die jeweiligen freundinnen erfahren hab...
va dieses gefühl is so scheiße.des gefühl nur verarscht zu werden..des tut so weh...u ich verstehs einfach nich!
 
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.635
Alter
49
#9
Sorry, aber ich versteh es.

Er weiss genau das du dich aufregst oder womöglich rum diskutierst, bis in den frühen Morgen, und deswegen lügt er.

Kommt übrigens häufig vor wenn man (frau) den Partner zu stark kontrolliert, und ER sich total eingeengt fühlt, aber (frau) weder verletzen noch verlieren will.

Ganz normale Reaktion, den Rest "Privat" und seine Ruhe zu schützen.
 
Dabei
13 Mrz 2008
Beiträge
38
Alter
27
#10
ok..u was mach ich jetz am besten?
du scheinst mir "helfen "
zu können..
jah ich geh zu das ich auch früher krass einfersüchtig waar..
 
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.635
Alter
49
#11
Am besten ignorieren,,und sich nicht drüber aufregen wenn du es merkst.

Ich beobachte meinen Freund immer nur still,, und merk mir ob es ungereimtheiten gibt.
Die kommentier ich dann aber nicht und beobachte still weiter. Ich hab festgestellt, das er mir vieles eh dann irgendwann erzählt wenn er soweit ist. Und er ist ziemlich entsetzt wenn ich durchblicken laß das ich bescheid weiss.
Ich sag ihm immer, ich hab gemerkt das da was vor sich geht, misch mich aber nicht ein,und hab gewartet wie er es mir beibringt.

Das krasseste bisher,, er hat mir nicht erzählt das der Typ, sein Kollege mit dem er morgens zur Arbeit gefahren ist, sein Vater ist, hat er absichtlich verschwiegen, habs irgendwann rausgefunden, und ebenfalls geschwiegen........mir still ein gesmilet......und dann kam er nach nem halben Jahr an ,und hats mir gesagt.
Und dann hab ich nochn halbes Jahr gebraucht um den Zusammenhang zu begreifen,, der Vater (Witwer) spannte seinen Söhnen die Frauen aus.........oder ging sonstwie dazwischen,,,und er wollte mich und seine Beziehung schützen !!!!

War also harmlos, ne Lüge,, aber für Ihn ein echtes Problem.

Immer erst mal abwarten.
 
Dabei
29 Okt 2008
Beiträge
456
#12
[FONT=&quot]Hallo Flyingapi

du schreibst
Kommt übrigens häufig vor wenn man (frau) den Partner zu stark kontrolliert, und ER sich total eingeengt fühlt, aber (frau) weder verletzen noch verlieren will.
Ich denke es kommt auch darauf an um was für eine Lüge es sich handelt. Wenn er mir erzählt das die neuen Felgen runtergesetzt waren, weil er kein Bock hat mit mir eine Debatte übers Haushaltsgeld zu führen, ist es verständlich, aber ansonsten steh ich auf dem Standpunkt "Was man mir selber nicht antun soll, mach ich auch bei keinem anderen ". Ich hätte mich nie heimlich mit einem fremden Mann getroffen.
Außerdem wird durch die Lügerei alles viel schlimmer und man wird noch misstrauischer..
Mein Mann zum Beispiel hat mir doch den Grund geliefert zu kontrollieren und zu misstrauen.
Wenn ich nie Ungereimtheiten hinterfragt und recherchiert hätte, wäre ich heute noch die armselige Hausfrau und Mutter die fast jede Nacht allein verbringt, weil ihr Mann ihr Hörner aufsetzt. Denn er hätte es mir nie erzählt und auch sonst wäre keiner gekommen und hätte mir reinen Wein eingeschenkt.
Also wenn man nichts zu verbergen hat, sollte einem die Kontrolle nicht stören, denn wenn der andere nichts findet, vergeht es von allein wieder!
Mein Mann konnte zu jeder Zeit an mein Handy ran, ich hatte ja nichts zu verbergen.

Lg Jennylee [/FONT]
 
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.635
Alter
49
#13
Ich hab auch nichts zu verbergen,

trotzdem Handy, Handtasche und Börserl sind tabu........ich schnüffel nich in seinen Sachen, und erwarte das einfach auch von Ihm.
Mal abgesehn davon, das ich glaube das in einer Beziehung "Privat" Ecken wo der Partner nix verloren hat super wichtig sind.

Ausserdem was hätte dein Mann dir sagen sollen ? Laß den Türrahmen erweitern, damit du mit dem Geweih noch durchkommst ?
Was auch immer seine Motive waren, wie hätt er es dir sagen sollen ?

Wissen ist Macht,,aber nicht zuviel Wissen ist entspannter.
 
Dabei
13 Mrz 2008
Beiträge
38
Alter
27
#14
ich finde ihr halb alle ein wenig recht.
u daran ,das ich ihn "kontrollier"muss ich sagen is er doch selbst wirlich schuld,denn er gibt mir den grund,ihm nicht vertrauen zu können!
klar,jeder hat seine kleinen geheimnisse.aber es weiß es tut mir weh.viel mehr als wenn er es mir gleich sagt.ich finde daran könnte man bei so einer beziheung schon denken..
 
Dabei
29 Okt 2008
Beiträge
456
#15
Ehrlicher wäre es gewesen er hätte einfach gesagt " Du pass auf, bei uns klappt es nicht mehr so und so, ich habe gemerkt das mir das Single leben besser gefällt,ich trenne mich ". Das wäre ehrlich gewesen und fairer.
Für mich hat er ein ganz böses Doppelleben geführt. Er hat Wasser gepredigt und Wein getrunken. Er hat sich Sachen erlaubt, die ich mir hätte nie erlauben dürfen. Wäre alles andersrum gewesen, wäre ich jetzt tot und meine Kinder Halbweisen, und das ist kein Joke oder übertrieben.

Natürlich gab es Geheimnisse oder Gedanken die ganz sein waren, und er hatte auch seine privaten Ecken wo ich nie drann war, aber alles hat seine Grenzen, wie das er von einer Frau MMS mit ihren nackten Titten bekommt, er Bilder von seinem besten Stück versendet und dann mit ihr bespricht was sie mir sagen soll, wenn ich dahinter komme. Und das war kein Pornostar, die er nur an der Leinwand bewundern kann, sondern eine Frau die hier in Deutschland lebt und mit er er über 7 Monate heimlich Kontakt hatte.Das nenn ich nicht Privatsphäre sondern Hintervotzig.

LG Jennylee
 
Dabei
13 Mrz 2008
Beiträge
38
Alter
27
#16
nein das hat mit privatsphäre nix mehr zu tun.
eben was mänenr generell nicht verstehen is,das,egal wie weh die wahrheit tut,lügen is tausendmal schlimmer!
bloß wenns einen nich mal interessiert ob man wen verletzt...is das auch nich relevant..
 
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.635
Alter
49
#17
Ich halt mich da raus.

@GingerAle: Schuld ist nie nur einer alleine ! Du bist verletzt kann ich halbwegs nachvollziehen, aber leider auch total negativ, und wenig objektiv.Deswegen halt ich mich da auch besser raus, weil ich nie auf den Gedanken käme, wegen eines Seitensprungs meines Mannes alles wegzuwerfen, und meine Mutter, deren Geweih kaum durch die Tür passt in 35 Jahren Ehe, auch nicht.
Aber das ist der Punkt an dem wir aus nem andern Holz sind.
 
Dabei
7 Okt 2008
Beiträge
144
#18
Ich halt mich da raus.

@GingerAle: Schuld ist nie nur einer alleine ! Du bist verletzt kann ich halbwegs nachvollziehen, aber leider auch total negativ, und wenig objektiv.Deswegen halt ich mich da auch besser raus, weil ich nie auf den Gedanken käme, wegen eines Seitensprungs meines Mannes alles wegzuwerfen, und meine Mutter, deren Geweih kaum durch die Tür passt in 35 Jahren Ehe, auch nicht.
Aber das ist der Punkt an dem wir aus nem andern Holz sind.
Wegen einem Seitensprung nicht...ok. Aber zig Betrügereien? Im Grunde gibt es nur Lügen? Bleibst Du auch noch mit Deinem Mann zusammen, wenn Du ihn nicht mal fragen "darfst", wo er ist bzw. was er heute vor hat? Wenn er nachts nie zuhause ist, fragst Du dann Deinen Mann nicht auch irgendwann, wo er war? Oder tolerierst Du alles, denn irgendwann berichtet er alles von alleine?
 

dili

Moderator
Dabei
18 Feb 2008
Beiträge
631
Alter
31
#19
als ich deinen Beitrag das erste Mal gelesen hab, dachte ich so ähnlich wie flyingapi.
Ich denke dein Freund fühlt sich ziemlich eingeengt. Bist du denn arg eifersüchtig?
Ich hatte aber das gleiche Problem - sogar mit dem Snus, dass kenn ich, mein Freund nimmt es und ich finde es furchtbar. Ich hab aber zu ihm gesagt, solange ich keine Dose finde und nix davon merke, ist es mir egal. Es ist nicht meine Gesundheit. Übrigens ist es aber (angeblich) gesünder, als zu rauchen. Egal, ich finde es widerlich.
Aber auch sonst habe ich ihn eingeengt, indem ich immer gesagt habe, das will ich nicht (z.Bsp. Alkohol), das mag ich nicht ...
In einigen Dingen gabs Kompromisse, in Anderen vertrau ich ihm jetzt einfach und lass ihn machen - ich weiß schließlich, dass er mich liebt. Aber das hat gedauert und es gibt immer wieder Rückfälle.
Also: nicht zu arg einengen, vertrauen und nicht immer gleich nachbohren und das Schlimmste denken.

Liebe Grüße :)
 
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.635
Alter
49
#20
Schliess mich dili an...........vieles entsteht ganz einfach durch zu starkes einengen.

Und zu @filiz:

Ich hab das mit meinem schon öfter erlebt, besonders in Düsseldorf, das der von der Arbeit nicht heimkam, ich aber seinen Bus gesehn hab. Aber ich kenne meinen sehr genau, und weiss ganz einfach wo der steckt. Ich bin dann auch sauer, vor allem das ich allein zu Hause sitze und nicht mit durfte.
Aber ich weiss auch das er das braucht, nur er und die Kumpels.........OHNE MICH....das braucht er.
Und was er an mir schätzt ist das es keine Vorwürfe gibt, er kommt heim, legt sich hin, kuschelt, und erzählt mir eh alles.

Und zu dem NICHT fragen dürfen: Ich habs krass erlebt, meine Schwägerin, liess ihren Mann nicht 5 meter allein vor die Tür ohne alle paar Minuten anzurufen, dauernd zu fragen wo er ist, und ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.
Für den gabs kein, bin beim Vater oder bei den Kumpels, du konntest kein Gespräch mit Ihm führen weil sie dauernd anrief, die andern Männer haben Ihn ausgelacht. Die hat Ihn zickiert, und lächerlich gemacht.....er fing auch an zu lügen, um RUHE vor Ihr zu haben......die Ehe is übrigens so gut wie hin, er ist nur noch wegen der Kinder da.

Eigentlich sind Männer sehr lustig und schmerzhaft ehrlich, der Grund warum Sie lügen liegt meist in der Beziehung.
 
Dabei
12 Jun 2008
Beiträge
660
#21
Schliess mich dili an...........vieles entsteht ganz einfach durch zu starkes einengen.

Und zu @filiz:

Ich hab das mit meinem schon öfter erlebt, besonders in Düsseldorf, das der von der Arbeit nicht heimkam, ich aber seinen Bus gesehn hab. Aber ich kenne meinen sehr genau, und weiss ganz einfach wo der steckt. Ich bin dann auch sauer, vor allem das ich allein zu Hause sitze und nicht mit durfte.
Aber ich weiss auch das er das braucht, nur er und die Kumpels.........OHNE MICH....das braucht er.
Und was er an mir schätzt ist das es keine Vorwürfe gibt, er kommt heim, legt sich hin, kuschelt, und erzählt mir eh alles.

Und zu dem NICHT fragen dürfen: Ich habs krass erlebt, meine Schwägerin, liess ihren Mann nicht 5 meter allein vor die Tür ohne alle paar Minuten anzurufen, dauernd zu fragen wo er ist, und ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.
Für den gabs kein, bin beim Vater oder bei den Kumpels, du konntest kein Gespräch mit Ihm führen weil sie dauernd anrief, die andern Männer haben Ihn ausgelacht. Die hat Ihn zickiert, und lächerlich gemacht.....er fing auch an zu lügen, um RUHE vor Ihr zu haben......die Ehe is übrigens so gut wie hin, er ist nur noch wegen der Kinder da.

Eigentlich sind Männer sehr lustig und schmerzhaft ehrlich, der Grund warum Sie lügen liegt meist in der Beziehung.
Ich finde deine Aussagen einfach zu überzogen.
Wenn ich in einer Beziehung stecke, ist es wohl mein gutes Recht einmal nachzufragen, wo sich der Partner befindet.

Und ja, ich erwarte Ehrlichkeit. Keiner hat normalerweise etwas dagegen, dass sich der Partner mal mit Freunden trifft und auch mal etwas Zeit für sich hat.
Das begründet noch lange nicht die Charakterschwäche "Lügen".

Wodurch entsteht denn dass Mißtrauen?
Doch nicht weil der Partner immer ehrlich ist und man ihm vertrauen kann.

Ich finde viele deiner Posts super, aber eines fällt mir immer wieder dabei auf. Bei dir hat Frauchen nicht viel nach zu fragen, Seitensprünge sollen verziehen werden, da man ja nicht die Beziehung einfach weg werfen darf.

In dem Moment wo ein Part fremdgeht, hat dieser schon die Beziehung verkauft. Und zwar für einen Preis der lächerlich ist.
Keiner möchte ein halbes Jahr warten, um endlich einmal die Wahrheit zu erfahren.
Wer offen und ehrlich miteinander umgeht, der hat schon einen Großteil an Schwierigkeiten in der Beziehung gemeistert.
 
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.635
Alter
49
#22
@BeastyWitch:

Sicher hast du n Recht drauf nach zu fragen, wo der Partner steckt.

Vielleicht ist das nicht rüber gekommen wie ich das meinte, es ist schlichtweg für den Partner nervend, dir vorher zu sagen wo er ist, und dann trotzdem im 5 minuten takt angerufen zu werden.

Und ich bin sicher keine Frau, ohne Rechte......oder so. Ich versuch den Mann einfach nur so zu nehmen wie er ist, er schweigt gerne und tagelang, da machts keinen Sinn ihn auszuhorchen, ich musste mir sämtliches drängeln und fragen abgewöhnen, und auch über meinen Tag zu berichten, weil das alles Dinge sind die Ihn nerven.

Und ich hab den direkten Vergleich, sein Bruder ist genauso, aber der hat ne Frau die ständig redet, alles tot diskutiert, dauernd anruft, und sich auch insgesamt aufführt wie seine Mama.
Und sich aber gleichzeitig wundert, das sein Handy aus ist,,er nicht Heim kommt, und auch sonst alles tut um seine RUHE zu haben..........er würde sogar für seine Ruhe lügen.
Dann doch lieber mein Leben und die Art wie ich mit der Beziehung umgehe.

Klar ist es Hammer verarscht zu werden, und belogen, aber das tut niemand ohne Grund........wenn einer aus der Beziehung ausbricht, dann weil in der Beziehung was fehlt,oder er seinen Jagdtrieb nicht unter Kontrolle hat...........oder er das für sein Ego brauchte.
 
M

margret

Gast
#23
Und ich bin sicher keine Frau, ohne Rechte......oder so. Ich versuch den Mann einfach nur so zu nehmen wie er ist, er schweigt gerne und tagelang, da machts keinen Sinn ihn auszuhorchen, ich musste mir sämtliches drängeln und fragen abgewöhnen, und auch über meinen Tag zu berichten, weil das alles Dinge sind die Ihn nerven.

ihn so zu nehmen wie er ist, klar nur bin ich auch der meinung dass er mich auch so nehmen sollte wie ich bin. wenn ich also mal nen tag in stimmung bin stress zu machen, kann er das genauso mal akzeptieren wie ich seine zurückgezogene schweigsamkeit.


ich finde hierbei ist das mittelmaß ganz gut. jeder sollte den anderen ein stückweit akzeptieren, den kerl so nehmen wie er ist, logisch. idealerweise sucht man sich da einen der zu einem passt, und macken machen das ganze sowieso interessanter. aber ich fühle mich durchaus frei auch meine macken ausleben zu können :D

wenn ich das gefühl hätte mir sämtliche eigenschaften abgewöhnen zu müssen damit es den herren passt.....nee könnte für mich nicht klappen.

ich will allerdings betonen dass dauerndes anrufen und kontrolle ja auch echt daneben sind. dazu hätte ich gar nciht den nerv...und schweigsame kerle blubbern einen wenigstens nicht zu und lassen einen sein ding machen *GG*
 
Dabei
29 Okt 2008
Beiträge
456
#24
@ flyingapi

wenn du das was ist die letzten 9 Jahre erlebt habe, mit Dir machen lassen würdest, tust du mir echt leid und wenn deine Mutter sich 35 Jahre verarschen lässt, dann noch viel mehr. Denn dann weiß man woher du das einstecken hast.

Wenn du aufmerksam gelesen hast, geht es nicht um mal einen Seitensprung. Ich erzähl Dir mal ein paar kleine Beispiele aus meiner Ehe.

Schon im ersten Monat wo wir zusammen wohnten , bekam er SMS von Frauen die er im Internet kennen gelernt hat. Es hat mich nicht gefreut, das wusste er, aber ich habe auch weiter nichts dazu gesagt.
Als das aber immer heftiger wurde, auch wenn ich Nachts um 2.00 Uhr von der Arbeit kam ( er ging nicht arbeiten ) ist mir der Kragen geplatzt. Von an, hat er sein Handy versteckt oder auf Lautlos gestellt. Ich hingegen durfte in meinem Handy aber nicht eine Nummer von einem Mann haben, egal wie lange oder von wo ich ihn kannte.

Zu dieser Zeit bekamen wir eine 400 DM Rechnung der Telekom, ich war voll geschockt und dachte, das kann nur ein Fehler sein. Also kontrollierte ich die Rechnung, ( nicht ihn ) und dabei fiel mir der Posten mit den Sonderrufnummern auf. Ich rief da an und dann wurde mir irgendwas von heißen Girls ins Ohr gehaucht. Immer wenn ich Nachts arbeiten war, rief er da an.
Ich habe ihn darauf angesprochen, es gab riesen Krach und er versprach mir, schon alleine wegen dem finanziellen Aspekt auf zu hören.
Ich muss dazu sagen, als wir uns kennen lernten hatte er fast 7000 DM Schulden bei der Telekom, die meine Eltern mit einem Kredit bezahlten , aber das Geld nie wieder sahen. Später, ja später wusste ich warum es soviel waren.
Drei Monate später war ich schwanger und kam ins Krankenhaus, und auch zu dieser Zeit telefonierte er für knapp 300 DM auf diese Hotlines.
Und wieder bekam er eine Chance.
Die Telefonate und die SMS hörten auch da nicht auf, es gab sogar richtige Klingelzeichen.

Was das weg gehen betrifft. Ich war nie eine die gesagt hat, du darfst dich nicht mit deinen Kumpels treffen.
Irgendwann war es mir einfach zu blöd, jeden Abend allein zu hause zu hocken. Da hab ich dann mir mal aufgeschrieben, wie oft er weg war. Von 15 Tagen, war er 11 Nächte bis früh morgens unterwegs.
Aber glaub mal nicht das er morgens aufgestanden ist, nein. Ich musste im Winter ein Säugling aus dem Schlaf holen, es anziehen damit ich meine große zum Schulbus bringen konnte ( sie durfte ja nicht alleine gehen, Papa hat’s verboten ).
Egal wo ich hin musste, ob zum Arzt, Termine oder Kika Besichtigung, der feine Herr lag im Bett weil er erst morgens zwischen 4.00-6.00 Uhr nach Hause kam.

Ich hingegen durfte Abends nur mal zu meinen Freundinnen ( Vorraussetzung es ist kein Mann anwesend ) wenn ich 4 Wochen vorher kontinuierlich gefragt habe und ich ein Babysitter organisiert habe, für seine Kinder!
Wenn er sich aber Abends um 22. Uhr schick gemacht hat ging er einfach, ohne nur ein Wort zu sagen, es hieß nur Tschüß und wenn ich ganz erschrocken fragte, wie du gehst jetzt noch aus, wurde ich zusammen geschissen, das er keine Rechenschaft abgeben müsste.
Ich kenn das von meinen Eltern so, das wenn jemand gegangen ist „ Du Schatz, ich treffe mich heute noch mit xy, wir gehen eine Runde Billard spielen, könnte später werden „ Darauf der andere „ ok, viel Spaß „
So kenn ich das ! Und das wäre total Ok gewesen.
Er hat mit Frauen gechattet und Nacktfotos ausgetauscht, während ich noch nicht mal in einem Forum schreiben durfte, wo auch Männer angemeldet waren !

Halloooooo, ich bin auch nur ein Mensch und kein Punchingball. Ich habe Gefühle und auf die ist er 9 Jahre herumgetreten und ich habe ihn oft darum gebeten, damit auf zu hören. Nachdem ich Hochschwanger zusammengebrochen bin im Jahr 2005 wollte ich gehen. Er bekniete mich zu bleiben, heulte und versprach das alles anders werden würde. Ich habe ihn wieder vertraut und nach 2 Jahren flattert ein Bild ins Haus wo er mit einer fremden Frau im Auto ist. Daraufhin habe ich Passwörter geknackt und Chatauszüge gefunden, Fotos , Seiten wie Poppen.de etc.
Also erzähl mir nicht ich würde wegen einem Seitensprung so ein Aufriss machen und ich wäre negativ.

Natürlich hab ich mir nächtelang den Kopf zerbrochen, was ich falsch gemacht habe. Bin irgendwann mit meinen Fakten von früher zur Einsicht gekommen, das er nun mal so ein Mensch ist. Er braucht Bestätigung von allem was einen Rock tragen kann, auch früher hat er so was gemacht, er ist so, ich hab ihn nicht durch meine Fehler dazu getrieben. Er wollte sein extremes Single leben nicht aufgeben, und hat obwohl wir vorher viel abgesprochen haben, was erlaubt ist und was nicht, immer wieder Tabus gebrochen. Wir haben drei Kinder und er dachte immer, egal was er macht, ich würde nicht gehen.

Ich bin ein Mensch mit Gefühlen und alles hat seine Grenzen. Wenn du bei solchen Sachen noch glücklich wärst, dann möchte ich das Holz aus dem du geschnitzt bist mal kennen lernen.

Zur Zeit verstehen wir uns recht gut und das mit den Kindern klappt auch ! Ich bin frei, kann frei entscheiden und wenn ich abends alleine fernsehen schaue, dann weiß ich das ich wirklich allein bin und nicht Gemeinsam einsam, und das fühlt sich viel besser an. Ich fange wieder an zu leben und es hat sich gelohnt ( so wie du sagen würdest ) alles hin zu schmeißen.
Sag mal, wird man mit so einem großem Geweih nicht irgendwann mal krank?
[FONT=&quot]Meine Eltern wurden nach 40 Jahren durch den Tot getrennt, da hatte keiner von beiden ein Geweih, und das nenn ich Ehe !

P.S Und wenn mein Göttergatte raus gegangen ist, hab ich nicht einmal bei ihm angerufen. Er allerdings hat nach 2 stunden schon angerufen und gefragt wann ich denn wieder nach Hause komme ! Ich grunde genommen bin ich zu blöd das ich alles solange mit gemacht habe, aber ich hatte immer die Hoffnung, das ihm seine Familie doch wichtiger ist. Nein, sein eigenes Ego war ihm wichtiger ! Jetzt wünsche ich ihm das er glücklich wird, egal auf welchem Weg.

Und als ich schrieb, das ich tot wäre, wenn ich mir nur ein Bruchteil davon erlaubt hätte, war das voll ernst gemeint.

LG Jennylee
[/FONT]
 
Dabei
12 Jun 2008
Beiträge
660
#25
Wie gesagt. Wir dürfen nicht immer ins extreme ausschweifen.
Jeder hat ein Recht auf seine Freiheit, doch ich sehe keine Einschränkung wenn man mich informiert, wo man hingeht.

Sicherlich sollte man auch keinen Menschen verformen wollen und niemanden mit Kontrollanrufen nerven.
Das steht aber außen vor, denn das wäre wieder das Extrem.

Eine Beziehung zu führen heißt aber auch Kompromisse einzugehen und eben NICHT alles hin zu nehmen. Man sollte nicht in einer Beziehung untergehen, nur weil ein Part meint, er müsse sich in eisiges Schweigen hüllen. Beziehung heißt auch Kommunikation, ohne dies funktioniert es auf Dauer nicht.
Das wiederum bedeutet aber noch lange nicht, dass man den anderen nerven muß.

Sicherlich kann man vieles bis ins endlose Diskutieren, aber man kann auch ne Menge totschweigen. Nicht immer ist "einfach mal Fresse halten" angebracht.
 
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.635
Alter
49
#26
@ GingerAle:

Wie du schon selber sagtest ! Warum hast du das mit gemacht ?

Mal ganz krass gesagt, war er süchtig, und ihr habt ihn mit Kredit und und und immer nur noch weiter unterstützt.

Ich rede über kleine Fehltritte, über die ich keinen Bahei mache........weil meiner mit deinem Ex gar nicht zu vergleichen ist.
Und auch mein Vater wäre mit deinem nicht zu vergleichen.
Wir führen ein Leben das ok ist.........

Deswegen hab ich ja letztendlich auch gesagt, ich halt mich aus deinem Thema raus, du und deine Ehe hätten schon vor langer Zeit zum Profi gehört oder geschieden.

Das es bei dir derartig negativ gelaufen ist, tut mir leid.
Aber jeder ist seines Glückes Schmied.
 
Dabei
29 Okt 2008
Beiträge
456
#27
Aber jeder ist seines Glückes Schmied.
, deswegen schwinge ich ja auch jetzt selbst den Hammer.

Süchtig war/ist er nur nach Bestätigung!

Er hatte die Chance mit dem Profi, aber er meinte sowas bräuchten wir nicht. Tja und nun sind wir getrennt und nächstes Jahr geschieden.
Wahrscheinlich musste ich da durch um wieder mein eigenen Weg zu finden.

Aber wenn ich so wäre wie du, ja mal nie irgendwo nach sehen auch wenn es Ungereimtheiten gibt und immer warten bis er von selbst erzählt, wäre ich jetzt nicht hier, glücklich und zufrieden am schreiben!

LG Jennylee
 
Dabei
9 Okt 2008
Beiträge
5.635
Alter
49
#28
@GingerAle:

DU hast keinerlei Ahnung wie ich bin,, deswegen denke ich nicht das dir ein Urteil darüber zu steht.

Wenn du einiges nicht richtig verstanden hast, in meinen AUSFÜHRUNGEN tut es mir leid.
Vor allem da du ja nun wohl annehmen musst ich sei ein dummes Heimchen am Herd.
Hättest du richtig gelesen wärst du drauf gekommen, das ich sehr wohl "nachsehe", aber da Wissen und schweigen heisst im Vorteil zu sein, werde ich auch weiterhin nicht mit meinen Erkenntnissen hausieren gehn.

Wenn du nun dort, wo auch immer bist und glücklich zufrieden schreibst, ist das schön, aber mir bist du trotzdem zu negativ.

Mal abgesehn davon wer, 9 Jahre lang im Glashaus sitzt.................weisst schon das mit den Steinen !
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.687
#29
Wie gesagt. Wir dürfen nicht immer ins extreme ausschweifen.
Jeder hat ein Recht auf seine Freiheit, doch ich sehe keine Einschränkung wenn man mich informiert, wo man hingeht.

Sicherlich sollte man auch keinen Menschen verformen wollen und niemanden mit Kontrollanrufen nerven.
Das steht aber außen vor, denn das wäre wieder das Extrem.

Eine Beziehung zu führen heißt aber auch Kompromisse einzugehen und eben NICHT alles hin zu nehmen. Man sollte nicht in einer Beziehung untergehen, nur weil ein Part meint, er müsse sich in eisiges Schweigen hüllen. Beziehung heißt auch Kommunikation, ohne dies funktioniert es auf Dauer nicht.
Das wiederum bedeutet aber noch lange nicht, dass man den anderen nerven muß.

Sicherlich kann man vieles bis ins endlose Diskutieren, aber man kann auch ne Menge totschweigen. Nicht immer ist "einfach mal Fresse halten" angebracht.
Sehr gut geschrieben. Unterschreib ich mal.
 
B

Bluefox

Gast
#30
Also liebe Mädels nu lasst mal die Gemüter wieder abklingen und kommt doch wieder zum sachlichen Gedankenguts Austausch zurück ;)

Sorry amable das ich erst jetzt antworte, hatte aber Deinen Thread leicht aus den Augen verloren :oops:

Nunja, so wie ich das sehe ist Dein Partner.....eine Hohlladung!
Warum er lügt und nicht den Mumm hat Dir einfach reinen Wein einzuschenken weiß ich zwar nicht, aber was ich weiß ist, wenn Du dieses Spielchen weiter mitspielst kreist bald die Axt!

Wen er noch heute lügt, wird er es morgen auch noch machen! Für mich wäre schon längst der Ofen aus, wenn es mehr als 3 mal passiert! Ich bin in jeglicher Hinsicht ein offener Kerl und man kann mit mir auch über alles quatschen. Hat man nen Fehltritt sich geleistet, ok kommt auf den grat der Schwere an, könnte ich bei einer wahrheitsgemäßen Aussage bzw. Erklärung verzeihen.

Wenn ich aber spitz bekomme das meine Partnerrin ganz offensichtlich die Unwahrheit sagt, lade ich die Flinte und gebe ihr Zeit davon zu laufen :cool:

Eine Partnerschaft aufgebaut auf Lügen ist zum scheitern verurteilt. Ich muß hier dringend eine Warnung aussprechen!

Amable Du befindest Dich derzeit in einer Situation die äusserst schwierig ist, und sicher nicht leicht zu verarbeiten. Jedoch solltest Du nun endlich konsequent sein und abwägen ob sich diese Partnerschaft noch lange hält. Evtl. solltest Du Dich sogar mal mit der Trennung von ihm beschäftigen. Hier heißt es jetzt zu intervenieren und nicht einfach hinnehmen und das beste erhoffen! Zieh einen Schlußstrich und lass Taten sprechen, denn anscheinend wirds nicht besser.

UND HÖR ENDLICH AUF DIR WIEDER UND WIEDER SEIN DÄMLICHES GEHEULE UND GEJAMMER ANZUHÖREN!

Ein richtiger Kerl steht zu seinen Fehlern und ist auch bereit dafür seinen Kopf hinzuhalten! Vor allem aber jammert er nicht rum wenn er mit seinen Fehlern konfrontiert wird! Sondern bittet um harte und gerechte Bestrafung
;)

Und jetzt gib Gas Mädel!

Gruß Fox
 

Ähnliche Themen


Oben