In 10 Jahre ältere Arbeitskollegin verknallt

Dabei
7 Jan 2016
Beiträge
3
#1
Hallo zusammen,
mich beschäftigt dieses Thema so sehr, dass ich das mal hier loswerden möchte.

Ich M20 arbeite seit knapp einem Jahr in einer Firma und habe mich in eine Arbeitskollegin (W30) verknallt. Ich bin eher ein zurückhaltender Mensch, in den ersten Monaten war da von mir aus gar nichts, aber mit der Zeit ist sie mir immer sympathischer geworden und unsere Interaktionen persönlicher.
Angefangen hat es mit frechen Bemerkungen und gegenseitiger Stichelei, was dann mehr zum flirten wurde. Wir haben uns dann z.B. auch mal nur zu zweit Mittagessen besorgt und hatten Zeit uns zu unterhalten. Ich habe dann unbewusst angefangen sie von Tag zu Tag mehr zu mögen, bis ich eines morgens richtig aufgeregt war und plötzlich Schmetterlinge im Bauch hatte als sich sie gesehen habe und wir uns angelächelt haben. Das hat wie einen Schalter bei mir umgelegt und von dem Moment an hatte ich mich richtig in sie verguckt.

Ich muss viel an sie denken und habe auch schon ein paarmal von ihr geträumt. Ich freue mich immer sehr wenn wir uns in der Arbeit sehen und wenn sie mal nicht da ist bin ich regelrecht traurig! Irgendwann habe ich sie dann mal gefragt ob wir uns treffen wollen. Nicht als Date, sondern einfach weil ich sie gerne besser kennen lernen wollte. Sie hat zwar ja gesagt, aber zunächst immer ausreden gesucht, so dass es nie geklappt hat. Nach einen Monat habe ich ihr spontan nach der Arbeit ein treffen zum etwas Laufen gehen angeboten und diesmal hat sie zugesagt. Wir waren lange unterwegs und haben uns danach noch ein paarmal getroffen! Es waren von Ihr aus freundschaftliche treffen, wir haben einmal aber z.B. auch ein wunderschönes Picknick gemacht – was ja irgendwie schon einen Charakter eines Dates hatte. Die Unternehmungen waren immer sehr schön und haben uns beiden immer viel Spaß gemacht (Sie meinte danach immer, dass sie es schön fand).

Ich denke sie möchte nur Freundschaft und hat auch angedeutet, dass sie nicht für F+ oder One Night Stands zu haben ist. Ich hätte schon Lust auf mehr, aber für eine Beziehung sind es natürlich dumme Umstände (Arbeitskollegen, zehn Jahre Altersunterschied, unterschiedliche Hobbys…).
Wir können zusammen viel lachen und uns gut unterhalten, auch über ernstere und intimere Dinge. Ich bekomme oft gesagt, für mein alter reif oder erwachsen zu sein und sie wirkt eher etwas jünger, so dass der Altersunterschied menschlich gesehen keine große Rolle mehr spielt (für mich zumindest).
Nachdem man uns einmal außerhalb der Arbeit zusammen gesehen hat, begann gleich die Gerüchteküche zu brodeln (Kindergarten!). Seitdem spielen wir mit Absicht immer offensichtlich aus Spaß „Pärchen“ und „verliebt“. Wir chatten häufig kurz hin und her und flirten dort, machen Witze und benutzen Kosenamen wie Schatz, Liebling usw. Das geht vor allem von ihr aus, ich spiele mit, meine es ja aber eigentlich ernst. Mein Problem ist, ich weiß nicht genau ob es von ihr aus 100% Spaß ist, da sich manchmal schon eine gewisse Ernsthaftigkeit dahinter verbirgt und ich mir erhoffe, dass sie mich auch mehr mag.

Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll – gar nichts, mich distanzieren oder ihr sagen das ich sie mehr mag, obwohl ich selber weiß, dass es dumme Umstände sind. Ich bin gefühlsmäßig gerade etwas durcheinander, vielleicht kann mir hier jemand mal auf die Sprünge helfen oder gut zureden, was auch immer :D
 
Anzeige:
Dabei
3 Jun 2020
Beiträge
26
#2
Huhu!
Also sie sagt es mMn doch sehr deutlich.
Sie sei nicht der Typ für ONS oder Freundschaft plus. Würde mich so aus dem Bauch heraus heißen, dass sie kein Intermezzo möchte, sondern etwas Ernstes. Hast du sie denn mal gefragt, ob sie sich mit dir eine Partnerschaft vorstellen könnte? Sie ist deine Kollegin, nicht deine Vorgesetzte, deswegen finde ich es nicht allzu schlimm, auch wenn das Motto "never f*** the company" nicht das Schlechteste ist. Tja, aber wo die Liebe hinfällt. Ich denke du solltest ihr da wirklich auf den Zahn fühlen, anstatt Ratespielchen zu veranstalten.
Aus Spaß ein Paar spielen ist ja ganz witzig, habe ich auch schon mal gemacht (wobei ER eigentlich auf Männer stand), aber eben nur so lange sich keiner mehr davon verspricht. Grundsätzlich finde ich das jedoch für eine 30- jährige etwas albern. In diesem Alter hätte ich solche Spielchen nicht mehr betrieben, schon mal gar nicht mit einem wesentlich jüngeren Mann.

Wie dem auch sei.

Du hast im Grunde genommen nur zwei Möglichkeiten:
Entweder du spielst weiter mit, hoffst weiter und wartest, dass sie vielleicht mit der Sprache rausrückt oder aber du legst deine Karten auf den Tisch und schaust was passiert...
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben