Er hat mich nur verarscht

Dabei
23 Jun 2019
Beiträge
38
#31
Wie sieht denn dein Vorleben aus - bist du viel enttäuscht worden in letzter Zeit? Er dürfte da ja einige Wunden bei dir berühren, wenn du so verletzt reagierst.
Ja allerdings... ich habe wirklich viel Pech gehabt in meinem Leben und dachte, Mensch, wenigstens jetzt hast du mal etwas Glück...

Ich habe keinen Kontakt mehr zu meiner Familie, ein Elternteil ist früh verstorben, ich bekomme nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen bzw. bin ich den Herrschaften mittlerweile zu teuer, zwei Trennungen und nun das...
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.475
#32
Das tut mir sehr leid :056:

Ich vermutete sowas aber schon.

Und er ist jetzt noch der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.

Ein guter Zeitpunkt zu sagen: so jetzt ist Schluss mit der Schieflage in meinem Leben - ich richte es wieder gerade.

Suche dein Glück nicht im Außen, sondern in deinem Innen.

Ich weiß, das klingt jetzt vielleicht bescheuert. Aber keiner hat die Fähigkeit, deine innere Leere, das Loch, zu füllen. Das schafft niemand und das ist eine viel zu große Erwartungshaltung.

Du hast bei ihm jetzt ausgestrahlt "Mach mich glücklich" - ohne es bewusst zu wollen. Das hat ihn total überfordert.

Söhne dich zuerst mit deiner Vergangenheit aus. Dann mit dir selber und finde die Liebe zu dir wieder. Weil nur wenn du dich selbst liebst, kann es auch wer anderer und im Moment scheint es, als würdest du dich selbst nicht wirklich richtig gut leiden können.

Wenn es beruflich nicht klappt, überlege dir, ob jetzt nicht die Chance ist, sich zu verändern.

Trennungen haben wir alle hinter uns. Das ist auch gut so, weil besser man trennt sich von dem, mit dem es nicht mehr passt als sein Leben lang unglücklich zu sein. Und wir leben ja Gott sei Dank in einem Zeitalter, wo das möglich ist und gesellschaftlich akzeptiert wird.

Und jeder Partner trägt dazu bei, sich selbst besser kennenzulernen und zu reifen - auch wenn es sich dann herausstellt, dass er nur ein Lebensabschnittspartner war.

Hey, bring dich selber erstmal ins Lot. Damit bist du jedenfalls eine Weile beschäftigt und du wirst sehen, wie schön es ist, wenn du merkst, es geht dir immer besser. Das wird auch deine Ausstrahlungskraft verändern und wenn du ausgeglichen und mittig bist, kann dich auch nichts mehr so leicht umhauen und außerdem hast du dann auch ein besseres Händchen in der Auswahl der Männer ;)
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.475
#34
Nein, du bist nicht schuld - hör auf, so ungerecht zu dir zu sein.

Es sind die Umstände gewesen, deine aktuelle Lebenslage - du hast es nicht besser gewusst.

Es geht nicht darum, ob er dir verzeihen oder es vergessen kann. Es geht darum, dass du liebevoller mit dir umgehst und dir verzeihst.

Nur wenn du das kannst, kann er es auch.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.475
#36
Das ist doch auch nicht wichtig, Barrbarella. Tu es für dich!

Aber ich merke schon, du machst zu und willst dich nicht öffnen.

Aber vielleicht denkst du ja ein bisschen nach darüber.

Ich bin dann mal raus hier, weil ich merke, ich komme bei dir nicht an.

Machs gut!
 
G

Gelöschtes Mitglied 26705

Gast
#38
Lass ihn ziehen.

Ich glaube, dein Impuls, den Kontakt abzubrechen, war richtig. Deine Unsicherheit hat dich dann dazu getrieben, dich dafür zu entschuldigen.

Für mich sieht es so aus, dass er derzeit gar nicht in der Lage ist, eine neue Beziehung einzugehen.

Vielleicht hast du dich etwas im Ton vergriffen - aber wenn ich als "Zicke" abgestempelt werde, dann war es das für mich. Nach meiner Erfahrung kommt das von bequemen Männern, die jede Auseinandersetzung scheuen und die keine Kompromisse eingehen sondern ihr Ding durchziehen wollen. Und wenn die Frau sich nicht völlig nach ihren Launen und Bedürfnissen richtet, ist sie eben eine Zicke und soll dann so zum Einlenken und klein beigeben gebracht werden, weil, wie er ja auch schon sagte, Männer mögen ja keine Zicken. Das heisst, wenn du unbequem wirst, mag er dich nicht mehr.

Er nimmt sich keine Zeit für dich. Obwohl es keine besonders wichtigen Verpflichtungen sind, die er vorgezogen hat.

Das ist für mich ein Spiegel seines Interesses an dir.

Dann noch seine Nörgeleien an dir bereits jetzt in der Anfangszeit.

Das alles klingt nicht nach jemandem, mit dem man eine gute, stärkende, gesunde und schöne Beziehung führen kann.

Du wirst dich bei ihm nie wirklich angenommen, geliebt, geschätzt und respektiert fühlen.

Deshalb würde ich ihm sagen, dass dein Impuls, den Kontakt abzubrechen, richtig war. Die Entschuldigung dafür aber ein Fehler. Dann würde ich ihm noch ein schönes Leben wünschen. Ohne weitere Erklärungen oder gar Entschuldigungen.

Und würde mich freuen, dass ich diesen Nörgler nicht wieder sehen muss.

Vermutlich ist seine Ex ebenfalls froh, ihn los zu sein. Man kann nur hoffen, dass sie von seiner negativen Art nicht zu viel Schaden davon getragen hat.

Dieses Verhalten richtet auf Dauer nämlich einiges an beim Partner. Deshalb solltest du dich hier selbst schützen und das schnell hinter dir lassen.

Du hast mehr verdient.
 
Dabei
23 Jun 2019
Beiträge
38
#39
Er nimmt sich keine Zeit für dich. Obwohl es keine besonders wichtigen Verpflichtungen sind, die er vorgezogen hat.

Das ist für mich ein Spiegel seines Interesses an dir.
Getextet hat er mir täglich, da habe ich wohl zu sehr den Fokus drauf gelegt. Nur die Treffen waren seltener.

Eine Freundin von mir glaubt, dass er jemand anderen datet, das würde auch seine wenige Zeit erklären.
Er war mit seinem Bruder und "einer Freundin" spazieren, erzählte er mir einen Tag vor meinem Kontaktabbruch... wer weiß.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
91
#40
Ich hatte seit Monaten Kontakt zu einem Mann, der seit November 2018 nach 7 jähriger Beziehung wieder Single ist. Wir schrieben jeden Tag von morgens bis abends, er vertraute mir alles an.

Seit Ende April treffen wir uns, es war wunderschön. Lange Dates, sehr vertraut, tiefgründige Gespräche. Es passt einfach alles- wir sind beide Nichtraucher, wohnen in der selben Stadt, also wirklich bis ins kleinste Detail.

Beim vierten Date gab es Küsse und Sex, seitdem lief es langsam vor sich hin.
Nun hatte ich Urlaub und ich fand es schon schade, dass er so gar keine Anstalten machte, mit mir etwas zu unternehmen. Eine Woche vorher sprach er noch davon, dass wir unbedingt mal zusammen in den Urlaub fahren müssten etc.

Nun war alles wichtiger, die Hecke schneiden, mit dem Bruder spazieren gehen, Reifen einlagern. Das tat mir sehr weh, weil ich merkte, wie sehr er mich vor den Kopf stieß.

Ich sprach ihn darauf hin, wir telefonierten. Da meinte er schon, dass Männer das ja nicht so gut finden würden, wenn Frauen so "zicken" würden... nun ich habe nur meine Meinung gesagt, aber gut.
Tage später telefonierten wir und dann kam "er braucht Zeit für sich", weiß nicht, wo er steht, ist mitten im Reflektionsprozess blabla. Es ging ihm alles zu schnell mit uns, jetzt geht er auf die Bremse, alles zuviel Druck. solche Worte verletzen ungemein, weil man sich als Bittsteller fühlt. Dabei meinte ich, dass er Zeit haben kann und dass wir nichts festzurren müssen! So locker laufen lassen kann er aber auch nicht meinte er.

Ich sagte ihm dann, dass ich den Kontakt abbrechen werde. Er war sehr traurig darüber, wollte weiterhin Kontakt halten. Aber wozu, dass tut mir nur weh. Ich meinte, er solle sich überlegen, was er will. Weiter der Ex hinterher weinen oder einer neuen Frau eine Chance geben.
Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen.
Ich habe mich mittlerweile bei ihm für die Überreaktion entschuldigt, aber ich musste mich erst einmal sammeln. Er antwortete, dass dies verständlich sei, wir hätten ja wohl beide unsere Baustellen. Es war ihm aber alles zuviel Druck, von allen möglichen Leuten, jeder würde an ihm zerren und er müsste sich erst einmal selbst finden. Ich habe also die Kontaktsperre wieder aufgehoben und dachte, wir könnten weiter machen wie bisher... das will er wohl aber nicht, da nun von ihm nichts mehr kommt.

Gibt es noch Hoffnung? Ich halte mich an der winzigen Chance fest, dass er merkt, was fehlt, wenn ich nicht mehr den ganzen Tag für ihn da bin. Im Endeffekt hatten wir schon eine Beziehung, bis er panisch die Flucht ergriffen hat.
Meine Freundin meinte, das sei alles nur bla bla mit der Ex, wenn er verliebt sei, wäre es egal. Was denkt ihr dazu, gibt es Hoffnung und war die Kontaktsperre vlt. zu hart?

Ich vermute, ich bin für ihn nun die "Psychotante", weil ich Dinge angesprochen habe.
Das mögen Männer ja nicht.
Hu hu. Meine Meinung dazu ist, wenn jemand gerade frisch aus einer Beziehung raus ist, braucht man ne gewisse Zeit um die alte Beziehung zu verarbeiten. 7 Jahre sind lange😊. Viell war er einfach nich nicht so weit,um mehr daraus zu machen, das kann schon sein. Ich finde es muss schon ne gewisse Zeit vergehen um wieder emotional frei für was neues zu sein. Viele suchen danach zwanghaft nach was neuem, viell weil sie das Gefühl des allein seins evtl fürchten oder auch um die Sache besser zu verarbeiten indem sie viel darüber erzählen. Naja, was genau es jetzt bei ihm war wird nur er selbst wissen. Fakt ist, er hat sich zurückgezogen und du musst das akzeptieren. Lass ihn erstmal in Ruhe und schau was passiert, viell meldet er sich ja doch wieder.l.g
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
91
#41
Hu hu. Meine Meinung dazu ist, wenn jemand gerade frisch aus einer Beziehung raus ist, braucht man ne gewisse Zeit um die alte Beziehung zu verarbeiten. 7 Jahre sind lange😊. Viell war er einfach nich nicht so weit,um mehr daraus zu machen, das kann schon sein. Ich finde es muss schon ne gewisse Zeit vergehen um wieder emotional frei für was neues zu sein. Viele suchen danach zwanghaft nach was neuem, viell weil sie das Gefühl des allein seins evtl fürchten oder auch um die Sache besser zu verarbeiten indem sie viel darüber erzählen. Naja, was genau es jetzt bei ihm war wird nur er selbst wissen. Fakt ist, er hat sich zurückgezogen und du musst das akzeptieren. Lass ihn erstmal in Ruhe und schau was passiert, viell meldet er sich ja doch wieder.l.g
Ach ja und denke daran, nicht alle Menschen sind immer ehrlich, denn wenn man wirklich verliebt ist und jemanden wirklich will, dann gibt es sowas wie zu viel Druck oder es geht einem zu schnell nicht. Denn da kann es ja oft nicht schnell genug gehen. Du hast ihm ja schliesslich kein Antrag oder sowas gemacht.
 
Dabei
10 Aug 2015
Beiträge
463
#42
Erst zum Schluss, davor verstanden wir uns prächtig. Ich mache mir große Vorwürfe, dass wegen ein paar doofer Sprüche alles Aus ist.
das brauchst du nicht. Es hat nichts mit Sprüchen zu tun. Er hat irgend ein anderes "Problem".

Könnte doch sein, dass er an seiner EX hing. Er war allein hat sich dann auf Dich eingelassen - es war schön lief in Richtung Beziehung und dann?
Er hat nachgedacht und will das vielleicht doch nicht? Weiß aber, dass er Gefühle in Dir geweckt hat und fühlt sich nun schlecht?

Hat auch leinen Arsch in der Hose denn in Deinem Urlaub einfach sich nicht blicken zu lassen bzw. nichts zusammen zu machen ist ne klare Ansage: ICH HAB KEIN BOCK!

Du kannst tatsächlich nur abwarten, ob er sich wieder meldet - sofern Du das möchtest.

Ich seh das Problem: Du weisst was Du willst - er kommuniziert nicht was er will oder weiss es einfach nciht genau.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.297
#44
the_m hat gesagt.:
Du kannst tatsächlich nur abwarten, ob er sich wieder meldet - sofern Du das möchtest.
"Warten" halte ich nur für überflüssig. Wenn er sich wieder meldet, musst du dann eh gucken, ob du das dann super findest oder es dich bis dahin schon nicht mehr interessiert. Da kannst du ihn bis dahin auch aus deinem Horizont verbannen und dich mit anderen Dingen beschäftigen - Peachy hat ja eine ganze Auswahl an Dingen schon genannt. :)

Vorwürfe an dich selbst würde ich ebenfalls verbannen. Da kommst du eh nirgendwohin. An manchen Tagen denkst du, du hättest noch klarer und kompromissloser sein sollen, an anderen Tagen denkst du du hättest zurückhaltender und pflegeleichter sein sollen - mach dich damit nicht verrückt.

Ich kenne die Situation irgendwie.. Am meisten hat mich damals geärgert, dass derjenige uns in meinen Augen beide sabotiert hat, ohne dass es dafür einen richtigen Grund gegeben hätte. Er hat damals (in meinen Augen) ein Problem konstruiert , das überhaupt nicht hätte existieren müssen und an diesem konstruierten Problem sind wir dann gescheitert . Naja. Jetzt inzwischen bin ich froh, dass es nicht funktioniert hat. Wird dir bestimmt auch in ein paar Monaten so gehen!
 
Dabei
23 Jun 2019
Beiträge
38
#45
Er hat damals (in meinen Augen) ein Problem konstruiert , das überhaupt nicht hätte existieren müssen und an diesem konstruierten Problem sind wir dann gescheitert .
Wow. Du triffst den Nagel auf den Kopf! Und da sage nochmal einer, wir Frauen wären kompliziert... ein Freund sagte mir auch, dass ich
im Endeffekt der "Mann" in der Sache war und er die "Frau". Ich habe geführt und er wusste nicht, was er wollte.

Ich denke, er wollte nur eine Freundschaft plus, daher auch sein komischer Anruf mit dem Rumgedruckse von wegen "Regeln aufstellen".
Ich bot dann ja die Option Kennenlernen an, oder weiter der Ex nachtrauern... denke Tür 3 wäre richtiger für ihn gewesen- mit mir poppen und
nebenbei noch andere austesten. Nein danke, mit mir nicht.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.269
#47
also hätte ich da noch was "retten" können? Wenn ich mich etwas zurückgezogen hätte?
Ach komm, quäl dich doch jetzt nicht mit solchen Gedanken. Diese ganzen "hätt ich vielleicht" bringen doch nichts. Woher willst du wissen, wie jemand reagiert hätte wenn du irgendwas anders gemacht hättest. Und so gesehen: Wenn man schon strategisch (geschickt) vorgehen muss, was soll sowas dann - bei einer Beziehungsanbahnung?
 
Dabei
23 Jun 2019
Beiträge
38
#48
Ich hätte einfach nur mit ihm befreundet bleiben sollen- da lief alles super flüssig.

Kompliziert wurde es nur (bzw. hat er es gemacht), nachdem wir einige Male im Bett waren. Dabei gab es doch gar kein Problem?

Traurig finde ich, dass es nicht einmal eine persönliche Aussprache gab.
Aber das ist ihm vermutlich auch zu anstrengend.
 
Dabei
23 Jun 2019
Beiträge
38
#49
Update- er hat eine Neue.

Jedenfalls war er gestern küssend mit einer Dame neben mir im Club.

Mich hat er mit dem Arsch nicht angeschaut, nicht gegrüßt, nix.

Die Dame sprach mit einem Bekannten von mir und meinte, sie daten schon länger. Tja. Da weiß ich auch Bescheid, wieso
ich aussortiert worden bin.
 
Dabei
17 Jul 2019
Beiträge
93
#50
Wenn ich mir den Fred hier so durchlese wurde alles erdenkliche unternommen um an einen Fick zu gelangen und du hast es ihm gegeben. Spaß und mehr war nicht geplant, zumindest von Ihm. Mund abwischen und weiter machen auch wenn es schwer ist.
 
Dabei
23 Jun 2019
Beiträge
38
#51
Das muss ich leider auch einsehen, vor allem, nachdem nicht mal mehr ein Gruß am Samstag drin war. Menschlich allerunterste Schublade.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben