Altersunterschied von 30 Jahren, verliebt

Anzeige:
Dabei
9 Sep 2023
Beiträge
16
#32
Lies mal, was du bereits in deinem EP geschrieben hast:
Wenn dich der junge Mann aber nicht geflasht hat und wenn du so gar keine freien Gefühle für ihn hast, weil du immer nur an T. denkst - wie kommst du dann auf die Idee, dass der junge Mann für dich der wäre?

Wenn du aber tatsächlich immer nur an T. denkst - wieso beschäftigt dich dann dieser junge Mann so sehr, für den du keine freien Gefühle hast und der dich nicht geflasht hat?

Und was hat dir der junge Mann getan - außer, dich nicht geflasht zu haben -, dass du ihn unglücklich machen willst? ... Ach so, nee, das willst du ja nicht. Du lässt ihn ja gehen, obwohl du ihn gar nicht hattest.
Es ist die Sorge, dass ich nie mehr wieder so einen guten Jungen begegne, wie den aus der Uni. Ich bin aber gerade komplett blind für neues. Ich bin verliebt in T. und kann es gerade nicht einfach so abbrechen. So würde ich mich auch nur mit Liebeskummer in eine neue Beziehung stürzen und das hat der Junge aus der Uni auch nicht verdient.

Mein Problem ist, dass ich gerade einfach nicht weiter weiß. T. Und ich müssen uns sowieso irgendwann voneinander trennen. Aber ich kriege es jetzt gerade nicht hin, gleichzeitig rennt mir aber auch ein toller, potenzieller Partner weg.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.388
Alter
60
#33
Mein Problem ist, dass ich gerade einfach nicht weiter weiß. T. Und ich müssen uns sowieso irgendwann voneinander trennen. Aber ich kriege es jetzt gerade nicht hin, gleichzeitig rennt mir aber auch ein toller, potenzieller Partner weg.
Freunde Dich mal mit dem Gedanken an, dass keiner der Beiden Dein potentieller Lebenspartner sein wird.
 
Dabei
7 Sep 2023
Beiträge
190
#35
Schau mal: Du bist erst 21. Du stehst noch am Anfang deiner "Partyjahre". Du hast noch jede Menge Zeit.

Nutze sie! Lerne Leute kennen! Schließ Freundschaften und lass dich auf Männer ein, die dir gefallen - aber überstürze nichts! Habe Spaß! Und genieße deine Beziehung mit T. und profitiere von ihr, solange sie dauert. Du kannst sicher viel von ihm lernen, was du nicht von Männern deines Alters lernen kannst.

gleichzeitig rennt mir aber auch ein toller, potenzieller Partner weg.
Es gibt keinen Mangel an tollen, potentiellen Partnern - schon gar nicht für eine Frau. Du kannst es dir leisten, wählerisch zu sein - in Maßen, natürlich, es sollte schon realistisch bleiben.

Es spricht natürlich nichts dagegen, jemandem eine Chance zu geben, auch wenn es nicht auf den ersten Blick funkt. Aber für Torschlusspanik ist es definitiv zu früh.

Darf ich so dumm fragen: warum sollte es der junge Mann nicht sein?
Vielleicht wird er's ja. Gib ihm eine Chance, dann wirst du schon sehen. Das war es, was ich in einem früheren Posting meinte mit:
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#36
Darf ich so dumm fragen: warum sollte es der junge Mann nicht sein?
Weil du nicht in ihn verliebt bist, sondern in T.
Und weil der junge Mann durch nichts und niemanden - nein, auch nicht durch dich - verpflichtet ist, sich unglücklich zu machen, indem er sich mit einer Frau zusammentut, für die er nur ein "Vernunftpartner" ist und die in Wirklichkeit an jemand ganz anderem hängt. So was hat nämlich niemand nötig.

Aber ich hab' eine Idee: Wenn T. dir so ein toller Ratgeber ist, dann frag doch mal ihn!
 
Dabei
9 Sep 2023
Beiträge
16
#38
Schau mal: Du bist erst 21. Du stehst noch am Anfang deiner "Partyjahre". Du hast noch jede Menge Zeit.

Nutze sie! Lerne Leute kennen! Schließ Freundschaften und lass dich auf Männer ein, die dir gefallen - aber überstürze nichts! Habe Spaß! Und genieße deine Beziehung mit T. und profitiere von ihr, solange sie dauert. Du kannst sicher viel von ihm lernen, was du nicht von Männern deines Alters lernen kannst.


Es gibt keinen Mangel an tollen, potentiellen Partnern - schon gar nicht für eine Frau. Du kannst es dir leisten, wählerisch zu sein - in Maßen, natürlich, es sollte schon realistisch bleiben.

Es spricht natürlich nichts dagegen, jemandem eine Chance zu geben, auch wenn es nicht auf den ersten Blick funkt. Aber für Torschlusspanik ist es definitiv zu früh.



Vielleicht wird er's ja. Gib ihm eine Chance, dann wirst du schon sehen. Das war es, was ich in einem früheren Posting meinte mit:
Hallo,

ich fand deine Antwort wirklich sehr hilfreich und hat mich zum Nachdenken angeregt.
Ich habe mich heute mit dem Jungen aus der Uni getroffen. Irgendwie hatte ich ein wenig das Gefühl, dass es mir so schwerfiel immer wieder Themen zu finden, über die ich mit ihm reden kann. Ist das normal bei ersten Dates? Es ist blöd, wenn ich es jetzt mit T. Vergleiche, aber mit ihm vergeht die Zeit wie im Flug und Gespräche fallen mir mit ihm unglaublich leicht. Es ist nicht so „gestellt“. 🙈 und das war schon von Anfang an so.

Sollten bei mir dann schon die Alarmglocken klingeln, dass es einfach nicht sein soll, zwischen mir und dem jungen Mann? Oder gebe ich ihm weiterhin eine Chance?

Morgen kommt mich T. besuchen, und ich freue mich unglaublich doll. Ich habe mich noch nie so auf einen Menschen gefreut.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#39
Sollten bei mir dann schon die Alarmglocken klingeln, dass es einfach nicht sein soll, zwischen mir und dem jungen Mann? Oder gebe ich ihm weiterhin eine Chance?
Stiehl dem jungen Mann nicht kostbare Lebenszeit, indem du ihm womöglich falsche Hoffnungen machst und ihm so die Chance nimmst, jemanden zu finden, die wirklich ihn möchte.
Mit dir wird er nicht glücklich, denn du hängst in Wirklichkeit an T.
 
Dabei
7 Sep 2023
Beiträge
190
#40
Hallo @Liineebiene,

Irgendwie hatte ich ein wenig das Gefühl, dass es mir so schwerfiel immer wieder Themen zu finden, über die ich mit ihm reden kann. Ist das normal bei ersten Dates? Es ist blöd, wenn ich es jetzt mit T. Vergleiche, aber mit ihm vergeht die Zeit wie im Flug und Gespräche fallen mir mit ihm unglaublich leicht. Es ist nicht so „gestellt“.
Mich wundert das nicht. T. ist lebenserfahren - er weiß, wer er ist, er muss sich nicht mehr in diesem Maße "beweisen" - und darum ist er viel lockerer. Dass junge Männer - sagen wir mal: angespannt sind - ist ganz normal. Sie können nur in begrenztem Maße locker sein. Sie sind auf Sex aus und wollen es nicht vermasseln. Sie wissen nicht, woran sie bei einer Frau sind. Außerdem haben sie weniger Gesprächsthemen - einfach weil sie weniger erlebt haben und weniger haben, über das sie nachdenken konnten, im Vergleich zu einem älteren Mann. Ich weiß, wovon ich rede - ich war auch mal so.

Die Alarmglocken brauchen deswegen nicht zu klingeln, es ist nichts, das dir Sorgen machen sollte. Es ist eben so. Der junge Mann wird irgendwann auch mal "reifer", erfahrener, wird mehr erlebt haben, einer Frau mehr bieten können.

Mein Rat: Nimm aus beiden Welten mit, was dir am Besten erscheint. Wenn der junge Mann dir aktuell nicht das bieten kann, was du suchst, dann warte eben auf jemanden, der das kann. Nur, falls du dich gegen ihn entscheidest: Sei gnädig und lass ihn das wissen. Sag ihm, wie es ist, und dass er das nicht persönlich nehmen soll. Sei nett zu ihm, aber wecke keine Hoffnungen, wo keine sind. Vielleicht kannst du ihm sogar ein paar Tips für seine Weiterentwicklung geben, wenn du ihn magst - irgendwas, das dir aufgefallen ist. Auf jeden Fall lass ihn nicht im ungewissen hängen, das wäre nicht nett.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.786
#41
Ich glaube nicht, dass das mit der Themensuche etwas mit dem Alter zu tun hat, manchmal hat man so Kombinationen und Tage, da läuft es einfach - glaube, mit dem Alter bzw. der Erfahrung checkt man Small Talk und wie man ihn nicht oberflächlich wirken lässt.
Allerdings ist es irgendwie auch egal, weil ich hab den Eindruck, dass der junge Mann irgendwie einfach keine Chance hat, wegen Bestätigungsfehlern und selbsterfüllender Prophezeiung.
Ich würde den jungen Mann mal ziehen lassen, die Zeit mit T. vergnügen und mich auf andere Dinge konzentrieren bis jemand kommt, der einen wirklich umhaut und den man sich nicht so zurechtreden muss und dem man vor allem nicht mit einer Person vergleicht, in die man gerade verliebt ist....
 
Dabei
9 Sep 2023
Beiträge
16
#42
Hallo @Liineebiene,



Mich wundert das nicht. T. ist lebenserfahren - er weiß, wer er ist, er muss sich nicht mehr in diesem Maße "beweisen" - und darum ist er viel lockerer. Dass junge Männer - sagen wir mal: angespannt sind - ist ganz normal. Sie können nur in begrenztem Maße locker sein. Sie sind auf Sex aus und wollen es nicht vermasseln. Sie wissen nicht, woran sie bei einer Frau sind. Außerdem haben sie weniger Gesprächsthemen - einfach weil sie weniger erlebt haben und weniger haben, über das sie nachdenken konnten, im Vergleich zu einem älteren Mann. Ich weiß, wovon ich rede - ich war auch mal so.

Die Alarmglocken brauchen deswegen nicht zu klingeln, es ist nichts, das dir Sorgen machen sollte. Es ist eben so. Der junge Mann wird irgendwann auch mal "reifer", erfahrener, wird mehr erlebt haben, einer Frau mehr bieten können.

Mein Rat: Nimm aus beiden Welten mit, was dir am Besten erscheint. Wenn der junge Mann dir aktuell nicht das bieten kann, was du suchst, dann warte eben auf jemanden, der das kann. Nur, falls du dich gegen ihn entscheidest: Sei gnädig und lass ihn das wissen. Sag ihm, wie es ist, und dass er das nicht persönlich nehmen soll. Sei nett zu ihm, aber wecke keine Hoffnungen, wo keine sind. Vielleicht kannst du ihm sogar ein paar Tips für seine Weiterentwicklung geben, wenn du ihn magst - irgendwas, das dir aufgefallen ist. Auf jeden Fall lass ihn nicht im ungewissen hängen, das wäre nicht nett.
Hallo @Rote Tablette,

vielleicht interessiert dich ja noch mein kleines Update. :) hier ist es: Der jüngere Mann aus der Uni und ich haben uns nochmal getroffen und wir sind zusammen um einen See gelaufen. Das Gespräch war aber trotzdem ein wenig „gestellt“. Irgendwie wurde es nicht so wirklich warm zwischen uns. Ich habe mich nicht so wohl gefühlt und eben nicht so geborgen.

Ich dachte, es ist das 2. Treffen. Vielleicht ist es ja normal. Dann wurde ich nach dem Treffen sofort von dem jungen Mann ignoriert. Keine Reaktion auf meine Nachrichten mehr.

Scheinbar habe ich auch ausgestrahlt, dass ich nicht wirklich bereit bin. Aber jemanden dann eiskalt zu ignorieren, ist wirklich nicht schön..

Nunja, ich war ja auch nicht ganz loyal bei der ganzen Sache. Das ist mein Karma.

T. Und ich haben natürlich noch weiterhin Kontakt und es ist immer noch sehr schön und vertraut. Wir haben uns auch wiedergesehen und uns sehr gut verstanden. Ich hatte den direkten Vergleich zu dem jungen Mann und es war einfach so viel entspannter und einfach nur schön.
 
Dabei
7 Sep 2023
Beiträge
190
#43
vielleicht interessiert dich ja noch mein kleines Update
Oh ja!
Das Gespräch war aber trotzdem ein wenig „gestellt“.
Da war Unausgesprochenes zwischen euch.
Aber jemanden dann eiskalt zu ignorieren, ist wirklich nicht schön..
Da hast du Recht. Leider ist diese Erfahrung heutzutage anscheinend sehr häufig.
Nunja, ich war ja auch nicht ganz loyal bei der ganzen Sache. Das ist mein Karma.
Das habe ich jetzt nicht verstanden. Inwiefern "loyal"?

Ansonsten scheint das Ergebnis doch eindeutig zu sein. Der junge Mann und du - ihr seid nicht auf einer Wellenlänge.
Und mit T läuft es.

Ich wünsche dir Glück und viel Spaß!
 
Dabei
9 Sep 2023
Beiträge
16
#44
Oh ja!

Da war Unausgesprochenes zwischen euch.

Da hast du Recht. Leider ist diese Erfahrung heutzutage anscheinend sehr häufig.

Das habe ich jetzt nicht verstanden. Inwiefern "loyal"?

Ansonsten scheint das Ergebnis doch eindeutig zu sein. Der junge Mann und du - ihr seid nicht auf einer Wellenlänge.
Und mit T läuft es.

Ich wünsche dir Glück und viel Spaß!
Ich war nicht loyal, weil ich zweigleisig gefahren bin. Nebenbei hatte ich ja noch viel Kontakt mit T. und wir haben ja trotzdem weiterhin miteinander geflirtet etc.

Außerdem gehörten ja meine Gefühle auch T. und nicht dem jungen Mann.

Denkst du, der richtige Weg wäre jetzt einfach weiterleben und das Leben so genießen, wie es jetzt ist? Ich bin ja wirklich noch jung. Scheinbar hat mich der junge Mann wirklich nicht so sehr gefesselt, obwohl ich ihn anfangs sehr toll fand.

T. unterstützt mich aber gerade jetzt sehr viel (die Uni geht wieder los) und ich denke, in meiner jetzigen Lebensphase tut er mir sehr gut. 🙏🏼
 
Dabei
7 Sep 2023
Beiträge
190
#45
Ich war nicht loyal, weil ich zweigleisig gefahren bin.
Hast du denn einem von beiden Exklusivität versprochen oder verlangt oder den Eindruck von Exklusivität vermittelt? Wenn nein, würden die meisten Leute keine Loyalität vom anderen verlangen oder selbst verspüren. Es ehrt dich aber, wenn du das anders siehst.
Denkst du, der richtige Weg wäre jetzt einfach weiterleben und das Leben so genießen, wie es jetzt ist? Ich bin ja wirklich noch jung.
Ja. Lebe, lerne, denke und überstürze nichts. Wenn du die Gründe zu verstehen lernst, warum Herz und Hirn dich manchmal in unterschiedliche Richtungen lenken wollen, und wie man damit am Besten umgeht, kannst du dir (und anderen) eine Menge Leid ersparen - und stattdessen Freude schenken. Ich könnte mir gut vorstellen, dass T. dir dabei helfen könnte.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben