2 Jahre vergingen und noch immer liebe ich das Mädchen

U

Unregistriert

Gast
#1
Hallo Forum. Ich bräuchte da mal einen kleinen Rat von euch, ich versuche es auch kurz zu fassen.

Also... Vor fast 2 Jahren hat mich meine einzige und große Liebe verlassen. Ich steh noch in Kontakt mit ihr, doch zwischenzeitlich ist sie vergeben. Sie verließ mich aufgrund von Gefühlen zu einem Anderen. Man muss aber dazu erwähnen, dass ich für sie alles getan, sie auf Händen getragen habe. Wenn es Streit gab, was in einer Beziehung vorkommt, hab ich an mir gearbeitet... Ich hab all die Schuld auf mich genommen, mit ihr geweint wenn sie weinte, sie in den Arm genommen als es Probleme mit Schule und Familie gab, habe sie spontan mit Rosen bei ihr Daheim besucht. Des Weiteren muss ich erwähnen dass wir nie eine langweilige Beziehung führten, zumindest nicht aus meiner Sicht. Neben all den Rosen, dem Sekt am Abend oder den Kerzen im Zimmer zur weihnachtlichen Zeit, bastelte ich ihr einen Adventskalender. Bestehend aus selbstgebackenen Plätzchen, kleine Badekugeln, Schokolade, Nagellack oder sonstigem was Frauen eben so kaufen.

Nun gut. Jetzt ist es so, dass diese weihnachtliche Zeit langsam wieder einkehrt und ich all diese Gefühle vermisse. Nach meiner Trennung, was jetzt ja eben fast 2 Jahre her ist, war ich mit keiner mehr zusammen und hab auch mit keiner anderen verkehrt. Damals sagte ich zu ihr dass ich ihr treu bleibe, da sie meine einzige und große Liebe ist.
Am Sonntag vor einer Woche telefonierten wir seit langem mal wieder mit einander, sie schien nicht glücklich zu sein. Ich habe auf Umwegen erfahren, dass ihr jetziger Freund ihr anscheinend fremd ging. Sie schrieb mal in ihrem Status: "Wer fremdgeht, der ist zu dumm zum lieben."
Sie wollte sich früher nie mit mir treffen, weil sie ja ihren Freund so sehr liebte und sie dabei ein komisches Gefühl hätte wenn sie sich mit dem Ex trifft. Ich fragte sie am Sonntag ob wir uns mal treffen und vielleicht über so vieles quatschen könnten. Sie zögerte, doch danach lehnte sie wie zu erwarten ab. Ihre stimme klang dabei total seidig mit einem leichten traurigen Unterton.

Fande es nun also etwas suspekt dass sie erster darauf eingehen wollte. Ich kämpfe nun seit fast 2 Jahren um eine zweite Chance, da mir die Zeit mit ihr fehlt und ich sie immer noch so liebe wie am ersten Tag.
Zudem habe ich, nach der Trennung eine sehr schwere Zeit durchgemacht mit einem Alkoholexzess, Schlafmangel, schlechten Noten und nur Problemen... Dem Alkohol habe ich seitdem dem Rücken gekehrt und verzichte nun ganz auf ihn. Auch auf Geburtstagen, Festen, Veranstaltungen, Weihnachten und Silvester.
Sie wusste natürlich von all dem und war danach auch schockiert, wie gut sie mir tat und wie es mir nach der Trennung ging. Sie meinte, ich war ihr "Anker" in der Zeit als wir eine Beziehung führten.

Heute schrieb ich wieder mit ihr, da heute ein Tag gewesen wäre an dem ich sie hätte sehen wollen. Ich erklärte ihr nochmal wie sehr ich nun für diese zweite Chance kämpfe, da ich finde, jeder hat eine verdient. Selbst ich gebe ihr eine. Außerdem erklärte ich ihr, dass ichs wahrscheinlich eh nicht verkraften könnte wenn sie mir nach all dem kämpfen, hoffen und warten doch keine Chance gibt und mich im Regen stehen lässt. Daraufhin bekam ich folgende Antwort:

"Ich lass dich nicht im Regen stehen, du entscheidest dich momentan selbst dazu."

Ich sagte ihr, dass sie es mir doch bitte etwas besser erklären müsste. Dann kam diese Antwort: "Dass du wartest und mich zu der Chance zu überreden versuchst und alles, ist DEINE Entscheidung. Du entscheidest wo du stehst."
Ich sagte dann dass ich nach ihrer Beziehung für sie da bin und bei ihr stehen möchte.


So... Dies ist mal mein (kleines?) Problem.
Ich werde momentan aber immer noch nicht schlau aus ihren zwei Antworten. Was meint ihr? Wie und was darf ich da hineininterpretieren?
Ich würde mich auf ein paar Antworten auf jeden Fall sehr freuen. (Ach ja..., sie ist 18, ich 20)
Dankeschön.
 
Dabei
21 Jul 2015
Beiträge
665
#2
Wow, das ist eine Nummer. Schon mal überlegt, diese Geschichte zu verkaufen? Romantik pur :)
Sorry, aber da hört sich doch nach einem wahren Happy End an. Sie schreibt das, damit will sie, dass du um sie kämpfst und
sie aus dieser Situation rettest. (nur, ihre zweite Nachricht ist etwas spanisch). Mir kommt's vor, als ob sie sich nicht getraut (da vergeben),
ganz offen und ehrlich zu sein, aber im Grunde verstehe ich diese Botschaft schon. Sie möchte, dass du kämpfst. Sie schafft es nicht, sich
alleine von ihrem Typen zu lösen.
 

Revage

Gesperrt
Dabei
3 Mai 2014
Beiträge
2.445
#4
Also ich kann jetzt nicht Derartiges wie Frau Holle herausinterpretieren.

Für mich hört es sich eher so an, als wenn du dieses Mädel enorm unter Druck setzen würdest und sie einfach irgendwie versucht auszuweichen. Du denkst, dass du sie durch dein permanentes "rumgeheule" und "gebettele" umstimmen kannst, aber in den meisten Fällen bewirkt dies nur das Gegenteil. Dass sich Frauchen zurückzieht ;)

Ich denke du hast schon von Anfang an den Fehler gemeacht und sie zu sehr auf Händen getragen. Eine Frau gut zu behandeln ist das eine, aber sie so dermaßen zu verhätscheln das Andere^^ Also mir wäre das auch zu viel, obwohl ich damals auch den selben Fehler gemacht habe wie du.

Durch deine "Warterei" und deinem Gebettele machst du dich wirklich sehr unattraktiv. Du willst doch eine Partnerin, die aus freien Stücken mit dir zusammen ist und nicht weil du sie anflehst und sie Mitleid hat.

Also an deiner Stelle würde ich zwar weiterhin normalen Kontakt haben, aber mich dennoch mal ein wenig attraktiver machen durch anderes Verhalten.
 
Dabei
20 Jun 2015
Beiträge
638
#5
Ich sehe es ganz anders als Frau Holle.

"Ich lass dich nicht im Regen stehen, du entscheidest dich momentan selbst dazu."
-> Du bedrängst sie und deshalb wird sie bestärkt darin, dass das Schluss machen richtig war. Sie würde dich nicht im Regen stehen lassen, wenn sie normal mit dir reden könnte, denn sie ist momentan genervt über das Thema "Beziehung" zu reden. Lass das Thema einfach gut sein und schau, dass du ihr hilfst, ohne ständig eine Gegenleistung zu erwarten. Wenn sie weiß, dass du da bist kann sie dir die zweite Chance wieder geben, aber im Moment hat sie dafür keine Kraft.

"Dass du wartest und mich zu der Chance zu überreden versuchst und alles, ist DEINE Entscheidung. Du entscheidest wo du stehst."
-> Sie fühlt sich durch dich manipuliert und unter Druck gesetzt.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.294
#6
Ich würde ihre Antworten als klare Distanzierung interpretieren. Du hast ihr vorgeworfen, Dich im Regen stehen zu lassen. Ihre Antwort: es ist Deine Entscheidung gewesen, Dich in den Regen zu stellen. Mach mir jetzt keinen Vorwurf. Ich hab Dich nie darum gebeten, um mich zu kämpfen. Und fühle mich auch nicht verpflichtet, Dir deswegen ne zweite Chance oder auch nur Mitleid zu geben.

Kurz übersetzt: wenn Du unbedingt kämpfen willst, kann ich Dich nicht dran hindern. Aber dann bist Du auch für die Folgen Deines Handelns selbst verantwortlich.
 
Dabei
21 Jul 2015
Beiträge
665
#7
Ja ihr habt Recht, man kann es klar auch anders verstehen. Aber ich finde dennoch, dass sie sich etwas klarer ausdrücken könnte. Warum fragst du sie nicht direkt, ob du sie gehen lassen sollst? Dann siehst du ja, was sie antwortet.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
865
#8
Heho Gast, ohne Dich kränken zu wollen, diagnostiziere ich Dir schweren
Romantizismus der Dich daran hindert klare Fragen zu stellen, weil Du Dich
vor klaren Antworten fürchtest.

Warum hat sie Dich verlassen ?
Warum will sie nicht zu Dir zurück ?

Bist Du bereit Deine Traumwelt zu verlassen ? Dann frag sie !

Gruss, Rapante
 
Dabei
13 Sep 2015
Beiträge
488
#9
Heyho, ich bin der mit dem Nudelholz :mrgreen:

Wir wollen mal gerade festhalten das Du 20 Jahre alt bist. Vor 2 Jahren, als es Dich so schwer erwischte, da warst Du 18. Jetzt setze Dich mal hin und genieße die Zeit ohne Freundin, später kommst Du vielleicht nicht mehr zum LESEN:
Ich empfehle Dir, mal "Die Leiden des jungen Werther" von Goethe zu lesen.Vielleicht findest Du Dich darin wieder, und ich wünsche Dir das Du von Deiner Liebeskrankheit geheilt wirst.

Ohne Umschweife möchte ich Dir zurufen, das der Glaube an die "einzige und große Liebe" nicht nur "schön romantisch" ist, wie meine Vorredner Dir bereits mitgeteilt haben, sondern auch etwas sehr Gefährliches in sich trägt. Du tust -ganz offensichtlich- ihr und Dir damit im Grunde keinen wirklichen Gefallen.

Du tust Dir einen großen Gefallen damit, das Du nun nach offenbar einschlägigen Erfahrungen mit dem Alkohol äußerst vorsichtig geworden bist. Beides, die Liebe und der Alkohol haben großes Suchtpotential und schon allzu viele Menschen sind daran ernsthaft erkrankt. Die Liebe aber, die kannst Du fortan vielleicht besser wagen, wenn Du nun die eine Sucht in den Griff bekommen hast.

Du wirst noch viele große und "einzige" Lieben erleben. Jede Liebe ist anders, ist einzigartig. Und an jeder wirst Du wachsen. Es müssen nicht Hunderte sein, nicht mal unbedingt ein Dutzend. Aber Du wirst wieder lieben können. Und zwar eine, die vielleicht sogar besser zu Dir passt.


https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Leiden_des_jungen_Werthers
 
Dabei
12 Dez 2010
Beiträge
1.138
#10
Selbst ich gebe ihr eine. Außerdem erklärte ich ihr, dass ichs wahrscheinlich eh nicht verkraften könnte wenn sie mir nach all dem kämpfen, hoffen und warten doch keine Chance gibt und mich im Regen stehen lässt. Daraufhin bekam ich folgende Antwort:

"Ich lass dich nicht im Regen stehen, du entscheidest dich momentan selbst dazu."

Ich sagte ihr, dass sie es mir doch bitte etwas besser erklären müsste. Dann kam diese Antwort: "Dass du wartest und mich zu der Chance zu überreden versuchst und alles, ist DEINE Entscheidung. Du entscheidest wo du stehst."

QUOTE]

Ich interpretiere da was anderes rein ;)


Es ist deine Entscheidung, dass du wartest und sie zu einer Chance überreden versuchst und deswegen entscheidest du dich momentan dazu, im Regen zu stehen .


Nicht sie stellt dich in den Regen – du tust es selbst ;)


Das im Klartext heißt, dass sie auf Beziehungsebene nichts von dir möchte !
 
Dabei
21 Nov 2015
Beiträge
2
#11
Hey Gast!
wird zwar mein erster Beitrag hier, aber ich kann hier leider auch nur zwei Dinge sehen:
- Du bist zu sehr in die Dame verschossen, als dass Du klare Gedanken fassen kannst und interpretierst hier positive Dinge hinein in ein paar Sätze, die man auch negativ auslegen kann (!). Wenn Du wirklich ernsthaft Interesse hast, dann frag sie am besten persönlich und direkt (sofern das möglich ist...) was sie Dir damit sagen möchte. Stell ihr ein paar einfache Fragen in Bezug darauf: "Ich möchte hier keine unklaren Dinge im Raum stehen lassen und mir fällt es schwer das zu interpretieren, könntest Du vielleicht mir genauer verständlich machen, was Du damit genau gemeint hast?" - wenn Sie nur ein wenig Mumm hat, dann wird sie Dir darauf antworten und Dir Dinge klarer formulieren. Das kann hart sein und vielleicht verdrängst Du das auch gerade deshalb. Same here, lebe gerade in einer ähnlichen Situation und mir gehts auch nicht gut damit, aber so ist das eben im Leben.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben