Wie kann ich das einordnen?

Dabei
3 Sep 2020
Beiträge
32
#1
Hi Leute, ich glaub ich brauch wieder eure Hilfe... Meine Hintergrundstory ist diese hier: https://www.lovehelp.de/threads/ehefrau-schwer-depressiv-geht-fremd.45101/
Danke nochmal dass ihr mir da geholfen habt.

Meine Situation ist mittlerweile wie folgt. Die Scheidung ist durch, sie ist ausgezogen, ich erfahre sehr viel Unterstützung durch Familie, Freunde- und Bekanntenkreis und bekomme durchwegs auch positives Feedback. Teilweise wurde mir sogar gratuliert zur Scheidung bzw. war die erste Reaktion von vielen "Gut, dass ich es endlich durchgezogen habe", bevor sie dann die wahre Geschichte mit dem Betrug erfahren haben.

Ich genieße die Zeit mit den Kindern, ich bemühe mich sehr ihnen in dieser schwierigen Zeit Rückhalt, Liebe und ein stabiles Zuhause zu bieten. Es gelingt mir glaub ich ganz gut. Dennoch ist die Situation mit Lockdown aktuell sehr schwierig für mich, ich versuche alles unter einen Hut zu bringen, die Schule, den Haushalt, die Kinder, meine Arbeit, was aktuell gerade noch so geht, weil in der Arbeit gerade eher weniger los ist, aber da kommen auch wieder andere Zeiten.

Zum eigentlichen: Ich habe mich in einer Partnerbörse angemeldet, unsicher, ob es überhaupt der richtige Zeitpunkt ist. Ich hab dort nun eine Frau kennengelernt. Wir schreiben täglich, haben uns schon zwei mal getroffen (immer wenn wir unsere kinderlosen Wochenenden haben). Sie ist ein toller Mensch, ich mag sie, ich finde sie auch attraktiv. Sie hat ebenfalls zwei Kinder und ist geschieden und wohnt in etwa 1 Stunde von mir entfernt. Ich bewundere ihre Warmherzigkeit, sie hat Stil, ist selbstbewußt, weiß was sie will und was nicht. Sie hat mir extrem geholfen durch die letzten Wochen und hat alles für mich leichter gemacht. Es stellt sich nun immer mehr heraus dass das durchaus war ernstes werden kann und ich bekomme damit irgendwie zunehmend ein Problem und ich weiß aber nicht warum. Gestern sind wir wandern gegangen, ich wollte sie dann eigentlich küssen, aber irgendwie hatte ich Angst davor. Sie hat mir nachher geschrieben, dass sie mich auch küssen wollte, aber auch unsicher war.

Durch das ganze Feedback dass ich bekomme aus meinem/unserem Umfeld und auch wenn ich alles reflektiere, frage ich mich immer mehr in was für einer Beziehung ich bisher gelebt habe und ob mich meine Ex-Frau wirklich geliebt hat. Auf ihre Weise vielleicht schon, zumindest zu Beginn, aber eigentlich war sie eher kaltherzig und zum Großteil nur auf sich bezogen. Zumindest weiß ich dass ich so etwas nicht mehr will. Die Frau die ich nun kennengelernt habe ist ganz anders, sie sagt mir wie toll ich bin und wie super ich das mit den Kindern mache, aber ich tu mir so schwer das anzunehmen. Ich sehe halt, dass sie in vielen Bereichen einfach so viel weiter ist als ich, vielleicht macht mir das Angst. Ich weiß es nicht. Kann mir jemand einen Rat geben wie ich das alles einordnen kann?
 
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.950
#2
Also ich würde mich ja nicht in einer Partnerbörse anmelden wenn ich unsicher wäre ob das der richtige Zeitpunkt ist. Aber nun hast du es schon mal getan und sogar eine offenbar recht passende Frau gefunden. Nachdem du frisch getrennt bist und das alles ja auch recht problematisch bei dir gelaufen ist, finde ich es kein Wunder dass dir das jetzt vielleicht etwas zu schnell und evtl auch zu glatt geht. Aber die Frau scheint das zu spüren, das sind doch ganz gute Voraussetzungen.

Ich sehe halt, dass sie in vielen Bereichen einfach so viel weiter ist als ich,
Inwiefern ist sie weiter als du?
 
Dabei
31 Jul 2011
Beiträge
2.818
#3
Ich denke du hast noch nicht zu 100% die Trennung von deiner Frau verarbeitet.

Das heißt nicht das ich denke, dass du sie noch liebst, sondern einfach das ganze drum herum. Das braucht Zeit.

Vielleicht gehst du auch mit zu vielen Erwartungen daran.
Lass es laufen, schön locker ohne Erwartungen. Genieße die Zeit die ihr miteinander verbringt aber ohne Druck,habt Spaß (und nein ich meinte nicht unbedingt Intimität)

Guck wo es euch hinführt. Und wenn es nicht klappen sollte aus welchen Gründen auch immer... So what? Du hast in erster Linie erstmal einen tollen Menschen kennen gelernt.
 
Dabei
3 Sep 2020
Beiträge
32
#4
Inwiefern ist sie weiter als du?
Damit meine ich, dass ich mich irgendwie noch in der Orientierungsphase befinde, wie ich alles unter einen Hut bringe. Ich sehe, dass aktuell eigentlich auch noch so viel auf der Strecke bleibt, was ich sonst noch so gemacht habe. Sicher wird es leichter werden wenn die Schulen wieder offen haben, aber sie ist mir da klarerweise um einiges voraus und ich bewundere wie sie das alles schafft.

Und irgendwie habe ich den Eindruck, dass sie in mir viel mehr sieht, als ich selber in mir sehe. Ich weiß, dass ich offensichtlich ein Problem mit meinem Selbstwert habe, was durch das Ende mit meiner Ex-Frau sicher nicht besser geworden ist. Es ist nicht so, dass ich mich für schlecht oder komplett unattraktiv halte, ich bin mir meiner Stärken schon bewusst und ich glaube dass ich das Herz an der richtigen Stelle habe. Nur halte ich mich nicht für einen wahnsinnig aufregenden oder charismatischen Typen, der jede Party rocken würde. Wenn wir uns bspw. auf der Arbeit oder so kennengelernt hätten, wäre ich glaub ich nicht davon ausgegangen bei ihr eine Chance zu haben. Hört sich total blöd an ich weiß. Sie hat mir auch schon gesagt, dass sie nicht mehr in einem Alter ist, wo jeder Typ interessant ist den sie halbwegs süß findet, sondern dass ihr die gegenseitige Einstellung zu Arbeit, Kinder, etc. wichtiger ist und dass sie so sein kann wie sie ist und sich nicht verbiegen muss.

Aber ja das geht so in meinem Kopf vor. Und ja ich glaube dass ich die Trennung noch nicht zu 100% verarbeitet habe, auch wenn ich ihr mittlerweile dankbar dafür bin mir die Entscheidung die ich wohl noch länger nicht getroffen hätte abgenommen zu haben, tut es dennoch extrem weh betrogen zu werden.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben