Was ist das für eine Liebe?

Dabei
9 Mrz 2020
Beiträge
1
#1
Hey,
schonmal möchte ich mich im Vorraus entschuldigen, falls mein Beitrag nicht gewöhnlich ist. Ich mache so etwas wie hier zum ersten Mal...
Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, es geht mir so viel durch den Kopf, gerade jetzt. Ich habe eine Freundin wenn man das so sagen kann.
Sie ist nicht so wie die anderen und ich weiß so etwas sagen viele, doch ich merke das. Ich wusste es sofort, als ich sie das erste mal gesehen habe.
Die meisten Menschen sind so offen, daran gewöhnt man sich, doch sie ist es nicht. Alle anderen lese ich wie Bücher, als würden sie ihr ganzen Leben in einem kurzen nichts sagendem Gesprch preisgeben. Sie nicht. Ich verstehe sie nicht, doch bin ich ihr mehr verbunden als jedem anderen. Seit 3 Monaten zusammen, oder ja, ich weiß nicht wie ich es sonst nennen könnte. Wenn sie nicht da ist vermisse ich sie, egal ob einen Tag, eine Stunde oder eine Woche von ihr weg. Doch wenn sie dann wieder bei mir ist, ist das alles weg und mein einziges Ziel ist dann nurnoch sie glücklich zu machen, egal was es kostet. Egal was ich zu tun hab, wie wichtig es auch ist, ich würde alles stehen und liegen lassen, nur um in ihrer Nähe sein zu dürfen. Doch wieder allein macht es mich krank... Krank vor sorge, krank von allem, allem wo sie nicht Teil daran hat. Ich liege dann in meinem Bett, auch wenn ich zu tun habe und halte mir den Kopf, schaue alle 2 Minuten aufs Handy, schaue ob sie mir geschrieben hat. Doch sie hat besseres zu tun. Ich nicht. Sie ist online, doch meine Nachrichten liest sie nicht, antwortet manchmal Stunden lang nicht und meint dann, sie hätte gelernt. Ich galube ich kenne sie nicht. Nicht sie. Ich kenne die Person, hinter der sie sich versteckt, nicht die, die nur rauskommt wenn es ernst wird und die eine Person zu schwach ist um es zu verarbeiten. Mir geht das alles durch den Kopf aber warum??? Ich verstehe mich selbst nicht mehr. Bin ich einfach komsich bin ich krank, gestört? Ich weiß nicht. Doch was ich weiß ist, dass es mich zerreist nicht zu wissen, was sie fühlt, denn sie zeigt es nie. Ich mache alles um es zum vorschein zu bringen, ich kaufe ihr ihre Lieblingskekse, Donuts, Eistee einfach alles und ich fahre Nachts mit dem Fahrrad damit zu ihr und sage ihr das ich sie liebe...
Doch liebt sie mich? Sie sagt es...
mir ist das nicht genug
Man gewöhnt sich an die Einsamkeit, diese, die nicht einmal Sie wegmachen könnte, auch wenn sie es wollen würde.
Doch genau das macht mich so verdammt krank, nicht zu wissen was sie will, nicht zu wissen was sie denkt...
Da gibts diesen Schmerz in meinem Herzen der sich nur schwer beschreiben lässt doch eigentlich will ich doch nur wissen wann dieser weggeht und ob es sich lohnt diesen zu überstehen, was bleibt, wer geht...
Was erwartet mich am Ende der Straße und werde ich meinen Weg mit ihr gehen, lohnt sich das Leiden dafür?
Ich will, dass das alles ein Ende hat, ich ertrage es nicht mehr, doch den Schmerz will ich nicht weitergeben...

Wer zeigt mir, dass er micht liebt, wer rettet mich einmal?
 
Dabei
18 Mrz 2020
Beiträge
4
#2
Hallo,

Ich würde dir raten sie darauf offen anzusprechen. Sage ihr wie du dich fühlst, mach ihr nur keine Vorwürfe.
So wie ich das nämlich verstanden habe, weiss sie gar nicht was du empfindest.
Das mit dem stundenlang nicht antworten, weil sie lernt würde ich jetzt nicht so böse aufnehmen. Sie antwortet dir ja später und sagt dir auch warum sie länger gebraucht hat.
Du könntest dich dann auch in der Zwischenzeit mit deinem Hobby oder Freunden/Familie ablenken :)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben