Was läuft da falsch? Ist das heutzutage normal ?

Dabei
26 Jun 2023
Beiträge
3
#1
Hallo, Ich bin ein "Neuer".
Eine kurze Vorstellung möchte ich euch nicht vorenthalten: Ich bin der Bernhard, 39, und komme aus Wien. Ich betreibe Vereinssport, bin ziemlich aktiv also kein Stubenhocker. Ich stehe beruflich fest im Leben.

Es gibt da etwas was mich schon sehr verwundert und stark am Ego kratzt. Möglicherweise hat sich da in der Welt aber einiges verändert ?

Ich hatte eine rund 7 jährige Beziehung. Die Trennung erfolgte im Einvernehmen ohne Streitigkeiten. Im ersten Jahr nach der Trennung fühlte ich mich als Single sehr wohl. Ich bin viel vereist und habe mir etwas von der Welt angesehen. Seit diesem Jahr bin ich seit 3 Jahren auf Partnersuche. Jedoch....

Es gab nie ein Problem mit der "Anbahnung". Soll bedeuten, eine Frau anzusprechen. Es lauft immer gleich ab. Das Erstgespräch verläuft eigentlich gut. Man lacht viel, geht zb. auf einen Kaffee und tauscht sich (auch manchmal stundenlang) aus. Das geschah auch überall. In einem Pub, einem Kaffeehaus, Einkaufszentrum, sogar einmal beim Autowaschen etc. Bei der Verabschiedung tauscht man die Telefonnummern aus und verabschiedet sich mit dem Verweis auf ein Date oder den weiteren Kontakt.
Nun beginnt das, was dann immer geschieht......
Am nächsten Tag bin ich dann blockiert.! Das geschah in dem Zeitraum von etwa 2 Jahren, sicherlich ein Dutzend mal. Keine einzige Frau hat es anders gemacht.

Im letzten Jahr habe ich mich dann so ziemlich zurückgezogen was die Partnersuche betrifft, da es doch sehr am Selbstbewusstsein kratzt.
Ich habe seither keine Frau mehr angesprochen, weil das Ergebnis doch immer das Gleiche ist.

Im letzten Jahr, wo ich mich eigentlich diesbezüglich zurückgezogen hatte, gab es vier Situationen, wo ich von Frauen angesprochen wurde und ein recht freundliches Gespräch stattgefunden hatte. Aber nicht nur das, denn drei von diesen Vier deuteten eindeutige Signale (das Bedürfnis zur Näher) aus. (zb. Streicheln am Kopf, am Schenkel etc.) In diesen Situationen übernahmen die Frauen die Initiative und wollten nach der Verabschiedung im Kontakt bleiben.
Detto, am nächsten Tag war ich dann wieder blockiert.!
Lediglich eine dieser Frauen schrieb mir dann von sich aus (es gab noch gar keine Konversation), dass es ein Fehler gewesen sei, obwohl sie mit ihren "Signalen" (streichen auf der Wange, etc, das Begrüßen meines positiven Auftretens, der mehrmalige "versuch" meine Hand zu halten etc.) dann gemeint hatte, ich hätte "alles falsch verstanden".....
Ja so ist es nun, es kommt weder da "Eine" zustande noch was Festes!

In meiner Zeit vor meiner siebenjährigen Beziehung war das nicht so oder ist man mit 39 schon so weit von der Basis entfernt ? Gehört man mit 39 zum Alteisen ?
Diese Frauen waren recht unterschiedlich, also was den sozialen Status , Status der Bildung anbelangt etc. Also es war nicht nur immer die Frau aus dem gleichen Schema X.

Was ist da los, was habe ich verpasst und was läuft da ab oder ist das heutzutage normal ?
Geht es den Frauen heutzutage genauso ?

LG
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.857
#2
Was ist da los, was habe ich verpasst und was läuft da ab oder ist das heutzutage normal ?
Geht es den Frauen heutzutage genauso ?
Aus den Erzählungen meiner Freund:innen - ja, das ist normal.
Ghosting ist schon recht verbreitet und, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass das sehr nervt und verunsichert und man da mit vielen offenen Fragen dasteht.
Mag sein, dass das feige ist, faul vielleicht.. klar könnte man sagen "es hat nicht gefunkt" oder "das hat mich gestört", darauf hat man aber nicht immer Lust, vor allem bei kurzen Kontakten. Manchmal ist es (soziale) Angst (wie sage ich das, ich will ihn doch nicht verletzen, wird er vielleicht wütend und stalked mich - sie kennen dich ja nicht) oder Unwissen (ich wüsste nicht einmal, wie ich das in Worte fassen soll, der Vibe passt einfach nicht) oder gar einfach Zufall.
Denn selbst wenn man jemandem erklärt, was einen stört, es bringt ja eigentlich gar nichts. Entweder ist es "Geschmackssache" oder jemand versteht das Problem nicht, oder man muss Energie in eine Erklärung oder Diskussion aufwenden...
Wichtig finde ich immer nur, dass man auch mit sich selbst so glücklich ist, dass jede:r Partner:in immer nur ein Bonus ist.
 
Dabei
26 Jun 2023
Beiträge
3
#3
Ich verstehe aber nicht, warum gibt man dann die Telefonnummer her oder weshalb fragt dann die Frau nach der Telefonnummer von mir ?
Das sie mich dann blockieren kann ??
 
Dabei
26 Jun 2023
Beiträge
3
#5
Das verstehe ich schon. Ich würde es verstehen, wenn das bei 2-3 passiert wäre. Aber dass sich über ein Dutzend Frauen überrumpelt fühlten...
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.857
#6
Wie waren denn so eure Gespräche? Es ist schwierig, das so im Nachhinein festzustellen und du musst leider, um gesund zu bleiben, akzeptieren, dass du es niemals wissen wirst, niemals wissen kannst. Es gibt keine besondere Antwort wie "es ist dein Hobby" (btw, hast du irgendwelche schlimmen Hobbies? 😅 Nur ein Scherz, keine Ahnung.), es würde Fischen im Dunkeln bleiben.
Was du machen kannst, ist, nächstes Mal versuchen, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, eine, in der man dir sagen könnte, wenn es nicht passt, ohne dass du verletzt oder wütend bist. Du kannst das ja kommunizieren, dass du es aushältst und respektierst, wenn es nicht passt, und dankbar sein - und natürlich nicht diskutieren.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.582
#7
Also einfach mal so ins Blaue hinein: Ist Anquatschen oder sich Anquatschen lassen also deine Art, Frauen kennen zu lernen?
Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass die Chance groß ist, dass da irgendwas "Sinnvolles" bei rumkommt, das hat für mich eher was von Zufallsprinzip.
Daher hab ich mich auch nie anquatschen lassen.
Kann sein, dass die Frauen, die du angequatscht hast, sich überrumpelt gefühlt haben und sich nicht getraut haben zu sagen "Nee, Nummern tauschen will ich nicht, auch wenn es ein nettes Gespräch war". Und umgekehrt waren die, die dich angequatscht haben, halt dabei in Anquatschlaune, und diese war am nächsten Tag wieder verflogen.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
984
#8
oder ist man mit 39 schon so weit von der Basis entfernt ?
Was ist denn die Basis?

Gehört man mit 39 zum Alteisen ?
Keine Ahnung. Ich weiß nur, dass eine Bekannte von mir - 54 Jahre alt, wie ich - mal meinte, sie und ihre Freundin (63) können ihr Glück kaum fassen, einander gefunden zu haben, denn ab 50 sei man eigentlich schon "Gammelfleisch".
Komisch ... So fühle ich mich gar nicht ...
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben