Warum drückt sie mir das rein?

Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#1
Hallo,​
mir geht es ehrlichgesagt gerade nicht sonderlich gut und bräuchte mal ein paar Meinungen.​
Ich habe vor einigen Monaten eine Frau kennengelernt. Wir wohnen einige hundert Kilometer auseinander und doch sehen wir uns alle 2 - 3 Wochen. Es ist immer super schön und ich muss echt sagen dass ich Gefühle für sie habe. Das beruht ihrer Aussage nach auf Gegenseitigkeit.​
Allerdings kommt sie gerade aus einer langen Beziehung. Daher habe ich ihr gesagt dass ich sie echt gerne habe, aber durchaus verstehe wenn sie sich nicht sofort wieder fest binden will und dass wir der Sache nicht sofort einen Namen geben müssen.​
Nun zum Problem: Es ist nun schon zum zweiten Mal passiert, dass sie mir regelrecht "reingedrückt" hat, dass sie etwas mit einem anderen Mann hatte.​
Beim ersten Mal hat sie mir per Videochat erzählt dass sie voll müde ist, weil sie die halbe Nacht bei einem "Bekannten" zum Film schauen verbracht hätte und sie dummerweise voll die Zeit verloren haben. Gefühlt hatte sie das davor in der Textnachricht schon so eingeleitet, damit ich genau diese Frage stelle.​
Als ich das hörte war ich so baff, dass ich erstmal gar nicht reagierte und die Situation überspielt habe. Ich habe ihr allerdings zwei Tage später gesagt, dass ich zugeben muss dass mich das echt verletzt hat. Ihre Antwort war, dass sie mich nicht verletzen wollte, und dass sie bis jetzt immer ehrlich zu mir war. Und dass sie hofft dass ich ihr glaube, dass es nicht "Film schauen" war sondern nur Film schauen - ob das wirklich glaubhaft ist.. naja.​
Die zweite Situation dann gestern. Ich hatte einen Auftritt mit meiner Band und wir waren danach noch feiern. Als ich morgens heimkam starteten wir wieder einen Videochat und was sehe ich: Zwei fette Knutschflecke an ihrem Hals. Darauf angesprochen meinte sie nur: "Ja, war ein bisschen viel...". Wieder war ich so baff dass ich es mir verkniff darauf zu reagieren weil ich erst einen klaren Kopf bekommen wollte. Danach meinte sie sogar noch, dass sie ein schlechtes Gewissen wegen mir hätte.​
Ich habe wirklich das Gefühl dass sie mir das reindrücken will und mir tut das echt weh. Vor Allem weil sie eigentlich so ein liebevoller Mensch ist. Sie schickt mir ständig Herzchen, sagt mir dass sie mich vermisst und dass sie sich bei noch keinem Mann so wohlgefühlt hat wie bei mir. Sie schreibt mir jeden Tag super liebe Nachrichten und schickt mir diese typischen Pärchenbilder (#couplegoals etc.) Und wenn wir zusammen sind ist es wie wenn wir ein Paar wären.​
Ich fühle mich gerade echt elend deswegen. Warum das alles? Warum versucht sie mir das so reinzudrücken? So wie sie sich mir gegenüber verhält ist das mehr als nur Sex oder Freundschaft Plus. Vor Allem weil ich ja nach dem ersten Vorfall schon gesagt habe, dass mich das verletzt. Wenn es so ist, dass sie mich nicht verletzen will und sie mich angeblich so gern hat wie sie sagt, muss doch etwas anderes dahinterstecken, wenn man das so auffällig macht, oder?​
Eigentlich würde ich ab Donnerstag für einige Tage zu ihr fahren bin aber echt am überlegen das Ganze abzublasen. Wenn ich mir vorstelle, dass der Knutschfleck dann noch da ist, dreht sich mir echt der Magen um.​
Ich weiß echt nicht was ich tun soll. Habt ihr einen Rat oder eine Idee?​
 
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.422
#2
Du musst schon selber wissen, ob du dich verarschen lassen willst.

(Da kann man jetzt alle möglichen Erklärungen daherpsychologisieren. Aber wozu? Du fühlst dich beschissen, weil sie sich beschissen benimmt. Warum sie das macht wär mir an deiner Stelle piepegal.)
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#3
Hallo,
ich sehe das wie Twi-n-light. Es ist irrelevant, warum sie das macht.
Sie und du, ihr seid nicht definiert, das schreibst du selbst. Nur versteht ihr beiden nicht das Gleiche darunter. Es tut dir nicht gut.
Kann man eigentlich Knutschflecke 'aus Versehen' bekommen? Beim Paintball habe ich an diversen Stellen leicht Abdrücke bekommen, aber Flecken am Hals ging nur mit der Absicht, einen zu bekommen. Da, jetzt habe ich es offiziell geschrieben. Mir hat nich nie jemand im Eifer des Gefechts wie wild am Hals gesaugt wie ein Blutegel...
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.186
#4
Knutschflecke sind Trophäen von Teenagern.

Die sind gar nicht so leicht zu machen und passieren nicht versehentlich.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.540
#5
Von versehentlich hat er nichts geschrieben. Das "war ein bisschen viel" klang für mich eher nach zuviel Alkohol.

Ansonsten gibt es hier 2 Möglichkeiten. Ein ernstes Wörtchen mit ihr reden, dass man es ernst meint und die Sache exklusiv machen. Oder halt beenden. Normalerweise sollte es sich von selbst verstehen, dass man in der Kennenlernphase nicht mit anderen rum macht. Ich glaube mir wäre es jetzt schon zu schräg.
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.231
Alter
33
#7
Ich würde das Ganze kurz halten und es beenden. Mädels wie sie gibt es viele mit kleinem Dachschaden, die es sich immer wieder selbst beweisen müssen, weil sie ein geringes Selbstwertgefühl haben.

Das wird dich auf lange Sicht nur in den Ruin reißen. Breche es lieber jetzt ab, bevor du noch mehr drin hängst und lass dich nicht von ihren Worten erweichen - sie wird definitiv probieren dich zu behalten.
 
Dabei
29 Nov 2019
Beiträge
21
#8
Je nachdem wie gut und offen ihr kommuniziert, hat sie es vielleicht nicht positiv aufgefasst, dass du sagstest, dass es für dich Okay ist, eurer Sache keinen offiziellen Namen zu geben. Vielleicht ist sie ebenso verletzt, weil sie denkt, du willst sie nicht exklusiv? Wenn nicht, nutzt sie einfach aus, dass sie Single ist und dann ist das auch ihr gutes Recht...ihr habt scheinbar die Spielregeln zu eurer "Sache" nicht definiert.
Ich denke hier hilft nur ehrlich sein und mit ihr sprechen, dass du es zwar gerne langsam angegangen wärst, aber merkst, dass du das nicht kannst. Dass du sie gerne für dich alleine hättest.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.052
#9
Je nachdem wie gut und offen ihr kommuniziert, hat sie es vielleicht nicht positiv aufgefasst, dass du sagstest, dass es für dich Okay ist, eurer Sache keinen offiziellen Namen zu geben. Vielleicht ist sie ebenso verletzt, weil sie denkt, du willst sie nicht exklusiv? Wenn nicht, nutzt sie einfach aus, dass sie Single ist und dann ist das auch ihr gutes Recht...ihr habt scheinbar die Spielregeln zu eurer "Sache" nicht definiert.
Ich denke hier hilft nur ehrlich sein und mit ihr sprechen, dass du es zwar gerne langsam angegangen wärst, aber merkst, dass du das nicht kannst. Dass du sie gerne für dich alleine hättest.
das habe ich auch gedacht, sie spielt vielleicht " mal sehen, ob ich dich nicht eifersüchtig bekomme" weil sie gehofft hatte, das du dich deutlicher zu deinen Gefühlen bekennst.
 
Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#10
Danke schon mal für die Antworten. Hier mal ein kleines Update.
Sie rief mich gestern Abend an, weil sie nach dem Aufstehen ein fürchterliches Gefühl hatte und auch nicht mehr genau wusste worüber wir in unserem Gespräch am Morgen geredet hatten.

Auf die Sache mit dem Knutschfleck angesprochen meinte sie, dass sie sehr betrunken war und sich nicht mehr an alles erinnern könne. Dass sie mit dem einen Typen im Spaß anfing rumzublödeln und dass der plötzlich anfing sich an ihrem Hals festzusaugen, sie das aber eigentlich gar nicht wollte und das auch nicht provoziert hätte. Gesagt hätte es ihr auch niemand (hier musste ich tatsächlich lachen). Außerdem hätte sie das mit dem Knutschfleck auch nicht bemerkt bis zu dem Zeitpunkt an dem ich sie anrief. Sie sagte sie fühlt sich schrecklich deswegen, hat ein furchtbar schlechtes Gewissen, wollte mich nicht verletzen und will nicht, dass ich ein falsches Bild von ihr habe. Und dass sie mich anrufen wollte, weil ihr die Sache den ganzen Tag durch den Kopf geht. Ich fragte sie außerdem, wie sie die Sache mit uns sieht, wie sie fühlt und was sie will. Ihre Antwort. "Eigentlich weiß ich ja was ich will, aber eben nur nicht zu 100 Prozent. Mit mir würde es sich so toll anfühlen, dass sie sich noch nie so wohl gefühlt hätte, etc.". Danach noch ein paar Tränchen, weil sie mich ja jetzt gerne hier hätte um mit mir persönlich darüber zu reden.

Außerdem fragte ich sie wie sich fühlen würde, wenn ich am Donnerstag bei ihr mit einem Knutschfleck ankommen würde. Daraufhin meinte sie, dass sie sich damit auch nicht wohlfühlen würde aber wir ja nicht festgelegt hätten, wie wir weiter verfahren wollen.

Ich habe die halbe Nacht über all das nachgedacht. @Zufallsgenerator @MylittlePony222 ja ich gebe euch recht: Wir sind nicht definiert und sie ist offiziell Single. Nach dem was sie mir gestern gesagt hat habe ich den Eindruck, dass sie die Sache mit mir zwar sehr genießt, sie sich aber gleichzeitig alle Optionen offen halten will. Das ist im Prinzip ihr gutes Recht und das wäre an sich noch nicht so schlimm, wenn man mit der Sache einigermaßen behutsam umgehen würde. Was ich schrecklich finde ist, dass mir jetzt schon zum zweiten Mal Dinge "brühwarm" serviert werden und nachdem ich dann darauf reagiere heißt es, dass es ja gar nicht so gewesen wäre. Außerdem wäre sie ja immer ehrlich zu mir gewesen - was der Hauptknackpunkt ist: Ich habe das Gefühl, dass mir hier etwas als Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit verkauft wird, was in Wahrheit nicht so ist. Denn eigentlich sind beide Geschichten eine eindeutige Sache. Was es für einen Sinn hat, mir diese Dinge reinzudrücken erschließt sich mir dennoch nicht. Wenn sie mich tatsächlich bewusst eifersüchtig machen wollen würde, wäre das ja eigentlich eher ein Bindungsverhalten, was aber oben genannter Theorie widerspricht. Ergo: Es ist vermutlich eine Mischung aus allem und sie weiß nicht was sie will.

Wie @Twi-n-light ´richtig gesagt hat: Ich fühle mich verarscht. Ich denke es macht wenig Sinn, am Donnerstag zu ihr zu fahren, auch wenn sie da eigentlich nochmal mit mir reden wollte. Sie will sich ausleben, dann soll sie das tun. Ich habe bei der ganzen Geschichte aber kein gutes Bauchgefühl mehr. Es ist wahnsinnig schade. Ich dachte tatsächlich für einen Moment, sie wäre meine Traumfrau, weil wir so intensive und schöne Stunden zusammen verbracht haben. Offensichtlich habe ich in ihr aber etwas gesehen, was sie nicht ist...
 
Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#12
Ich glaube, du bist zu streng mit ihr.
Okay, wie kommst du darauf?
Wenn man einer Person mit der sich etwas anbahnt vermittelt, dass man eine Nacht bei einem Bekannten beim Film schauen verbracht hat oder einen kurz zuvor entstandenen Knutschfleck präsentiert, muss einem doch bewusst sein, dass das bei dem anderen vermutlich nicht spurlos vorbeigeht, oder?
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.052
#13
ihr seid NICHT in einer Beziehung.
Dann kläre das doch ! wenn du Ansprüche stellen willst, mußt du eiinen Status definieren.
 
Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#14
@Cybele das ist mir bewusst. Zum Status definieren gehören aber zwei Menschen. Wenn ich ihr sage was ich mir vorstellen kann und sie frage was sie möchte und ihre Antwort darauf ein "eigentlich weiß ich es ja, bin mir aber nicht 100-prozentig sicher" ist, kann ich doch nicht viel machen.

Vielleicht habe ich die Dinge auch einfach falsch gesehen. Ich dachte tatsächlich, dass es sein könnte, dass sich das nach kommendem Wochenende (weil ja der Plan war sie zu besuchen) mehr oder weniger automatisch ergeben könnte. Dann sehe ich das mit dem Knutschfleck und falle erstmal aus allen Wolken. Findest du meine Reaktion darauf so unnatürlich?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.186
#15
Hmmm... Also wenn ich Interesse an einem Mann habe, dann interessieren mich andere Männer nicht. Das war auch schon in jungen Jahren so, da hatte ich nicht den Drang, mich plötzlich gleichzeitig auch noch austoben zu müssen.

Den anderen eifersüchtig machen ist Kindergarten, aber ist es nicht vielmehr so, dass dann nur so getan wird als ob, um eine Reaktion des zu Eifersüchtigmachenden zu provozieren?

Ich war in jungen Jahren öfter mal richtig betrunken - aber währenddessen wusste ich IMMER, was ich tat, wollte usw. - erst im Nachhinein hatte ich nach dem Rauschausschlaf Filmrisse. Daher zählt für mich die Ausrede nicht, dass man so betrunken war und nicht wusste, was man tat.

Wenn ich Interesse an einem Mann habe, muss ich nicht von Anfang an irgendeinen Status definieren. Dann bin ich einfach super gerne mit ihm zusammen, möchte das so oft es geht, habe eine tolle Zeit und schaue wohin das letztlich führt. Der Status pendelt sich doch eh erst nach einem halben Jahr in etwa ein.

Wenn ich mich für einen Mann interessiere, bin ich auch leicht verliebt. Da ist Exklusivität bei mir normal - siehe oben, da interessieren mich keine anderen Männer.

Ich finde es irgendwie ziemlich traurig, wie sich das entwickelt - basiert das auf Tinder & Co, ist man wirklich nur eine Nummer aus einem Katalog und man bestellt und probiert dann wie im Versandhaus mehrere Teile gleichzeitig aus?

Ehrlich gesagt frage ich mich - wenn ich hier lese - immer öfter, wo die Liebe geblieben ist.

Das hier, Blue Vision, hat jedenfalls nicht mal den Anflug davon...
 
Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#16
Hmmm... Also wenn ich Interesse an einem Mann habe, dann interessieren mich andere Männer nicht. Das war auch schon in jungen Jahren so, da hatte ich nicht den Drang, mich plötzlich gleichzeitig auch noch austoben zu müssen.

Den anderen eifersüchtig machen ist Kindergarten, aber ist es nicht vielmehr so, dass dann nur so getan wird als ob, um eine Reaktion des zu Eifersüchtigmachenden zu provozieren?

Ich war in jungen Jahren öfter mal richtig betrunken - aber währenddessen wusste ich IMMER, was ich tat, wollte usw. - erst im Nachhinein hatte ich nach dem Rauschausschlaf Filmrisse. Daher zählt für mich die Ausrede nicht, dass man so betrunken war und nicht wusste, was man tat.

Wenn ich Interesse an einem Mann habe, muss ich nicht von Anfang an irgendeinen Status definieren. Dann bin ich einfach super gerne mit ihm zusammen, möchte das so oft es geht, habe eine tolle Zeit und schaue wohin das letztlich führt. Der Status pendelt sich doch eh erst nach einem halben Jahr in etwa ein.

Wenn ich mich für einen Mann interessiere, bin ich auch leicht verliebt. Da ist Exklusivität bei mir normal - siehe oben, da interessieren mich keine anderen Männer.

Ich finde es irgendwie ziemlich traurig, wie sich das entwickelt - basiert das auf Tinder & Co, ist man wirklich nur eine Nummer aus einem Katalog und man bestellt und probiert dann wie im Versandhaus mehrere Teile gleichzeitig aus?

Ehrlich gesagt frage ich mich - wenn ich hier lese - immer öfter, wo die Liebe geblieben ist.

Das hier, Blue Vision, hat jedenfalls nicht mal den Anflug davon...

Ich bin grundsätzlich überhaupt kein Freund von Eifersucht oder übertriebenen Besitzansprüchen. Auch in einer Beziehung handhabe ich das so, dass meine Partnerin im Prinzip tun und lassen kann was sie möchte, solange sie bestimmte Grenzen nicht überschreitet.

Auch ich habe in den letzten Wochen mehrere eindeutige Angebote von Frauen erhalten, die jedoch alle abgelehnt habe. Ich wollte nicht riskieren, dass ich das zwischen uns kaputt mache, weil mir die Frau wirklich etwas bedeutet. Nun zu erfahren, dass das umgekehrt ganz offen riskiert wird, schmerzt sehr. Das wiederum ist aber genaugenommen auch nicht ihr Fehler, sondern das Resultat meiner enttäuschten Erwartungen. Diese wiederum ziehe aus dem Feedback, das ich von ihr in den letzten Wochen erhalten habe - und da frage ich mich wirklich: Was ist hier falsch gelaufen? Was hätte ich anders machen können? Ich wollte mich offen, aufrichtig und authentisch auf die Sache einlassen, ohne Manipulation und ohne Spielchen. War das ein Fehler?
 
Dabei
29 Nov 2019
Beiträge
21
#17
Wenn es einen Fehler gab, dann, dass du gesagt hast, es ist für dich okay, es so offen laufen zu lassen, was offensichtlich nicht stimmt.
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.231
Alter
33
#19
Ich glaube, du bist zu streng mit ihr.
Sorry, einfach Nein.

Ich bin da bei Peachy. Wenn ich Interesse an jemand hab, dann riskiere ich das nicht durch Rummachen mit Dritten, egal was offiziell definiert wurde.

Er hat sich ja selbst auch an diese ungeschriebene Regel oder „Good practice“ gehalten, nur sie tut das nicht.

Er tut das absolut Richtige, wenn er sie jetzt abschreibt. Wer seine Chance so leichtfertig verspielt, hat nicht genug Interesse. Das mache ich der Frau nicht mal zum Vorwurf, nur soll sie dann auch die Konsequenzen ihres Verhaltens akzeptieren.
 
Dabei
19 Mrz 2008
Beiträge
3.077
#20
Da magst du recht haben, da war mir aber auch nicht bewusst, dass mir das so auf dem Silbertablett serviert wird.
Willst Du belogen werden?

Dass Du offenbar schon verliebt ist, ist nicht gut, und passt auch nicht auf den Rat, den ich dir dennoch geben möchte: Guck dich selbst nach Mädels um und lass die Affäre weiter laufen. Trennen kannst Du dich immer noch, aber wenn Du dich trennst, ist das vermutlich final. Da lohnt es sich, die Optionen durchzugehen.

Bei ihr wirst Du mit Eifersucht mehr kaputt machen als erreichen. Bleib cool.
 
Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#21
@DocBrown richtig ich bin verliebt. Und ihrer Aussage nach ist sie das auch - daher auch meine Annahme dass die Geschichte in Richtung Beziehung läuft.

Zu deinem Rat: Früher hätte ich das vermutlich genauso gehandhabt: Meine Gefühle verdrängt und geschaut dass ich möglichst schnell mit einer anderen im Bett lande. Das mag in dem einen oder anderen Fall vielleicht durchaus ein Booster in Sachen Attraktivität sein. Es ist oft aber auch der Beginn eines kräftezehrenden Machtkampfes. Feuer mit Feuer bekämpfen. Irgendwann kracht das Kartenhaus zusammen weil einer von beiden nicht mehr kann. Wenn da Gefühle im Spiel sind lügt man sich so nur selbst in die Tasche. Mit Authentizität hat das wenig zu tun.

Und nein, ich möchte nicht belogen werden, finde aber dass "seine Errungenschaften der letzten Nacht groß und breit zu präsentieren" nicht die einzige Alternative ist.

Beim Thema Eifersucht bin ich bei dir, weil man damit grundsätzlich nur Dinge kaputt macht. In dem Fall wurde bei mir aber einfach eine gewisse Grenze überschritten. Und da spiele ich nicht den coolen sondern kommuniziere das.
 
Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#23
Findest du den ganzen Stress bei dieser Entfernung wert?
Das ist der nächste Punkt. Da ich die Sache zwischen uns tatsächlich für besonders gehalten habe, war ich bereit die Entfernung auf mich zu nehmen. Meine Zeit ist mir sehr viel wert. Und nach den jüngsten Vorkommnissen geistert mir recht häufig das Wort Zeitverschwendung durch den Kopf. Warum soll ich diese Woche 4 ganze Tage "opfern" wenn sie das nicht ähnlich wertschätzt?
 
Dabei
2 Nov 2015
Beiträge
88
#24
Du solltest einfach das tun, was dir gut tut.

ich bin übrigens auch noch recht frisch getrennt. Relativ kurz danach hat ein Freund angefragt, ob wir nicht unser Verhältnis aufleben lassen wollen, weil ihm in seiner Single-Zeit gerade vor allem Nähe und Vertrauen fehlen. Irgendwie lief es dann doch anders, es ist sehr vertraut und innig, aber zusammen sind wir bisher nicht. Wir haben einfach gesagt, dass wir schauen was das noch gibt. Er hat jedoch ziemlich früh geäußert, dass er es nicht so gut findet, wenn ich noch andere treffe. Wir haben dann ein bisschen darüber geredet und seitdem ist es offiziell exklusiv, mehr oder weniger wie eine Beziehung aber eben ohne offiziellen Titel.
Aber mir reicht ohnehin ein Mann, gerade wenn der mir Nähe und Innigkeit bieten kann...

Vielleicht würde es dir ja auch helfen, die Exklusivität zwischen euch festzulegen, vielleicht ist dein Vertrauen aber auch schon zu angeknackst. Es ist schwer zu beurteilen, ob sie dich damit nur „provozieren“ wollte, oder ob da wirklich was lief. Letztendlich solltest du dich aber fragen, warum du nicht zu ihr fahren magst - weil das zwischen euch steht, oder weil du jetzt ein bisschen trotzig bist. Immerhin war nichts definiert und deine Aussage, dass du die Tage „opfern“ würdest, finde ich ein bisschen hart. Immerhin genießt du die Zeit mit ihr ja auch und ist dir zu nichts verpflichtet.
 
Dabei
19 Mrz 2008
Beiträge
3.077
#25
Beim Thema Eifersucht bin ich bei dir, weil man damit grundsätzlich nur Dinge kaputt macht. In dem Fall wurde bei mir aber einfach eine gewisse Grenze überschritten. Und da spiele ich nicht den coolen sondern kommuniziere das.
Gut! Da hat jeder seine Schmerzgrenzen. Hier ist es ja nicht so, dass sie mit anderen ins Bett gesprungen wäre. Vielleicht ist sie so arglos, dass sie sich sogar nichts dabei gedacht hatte.

In jedem Fall kommunizierst Du ihr am besten, dass für dich die sexuelle Exklusivität eine Voraussetzung für das Kennenlernen ist. Das stellt die Dinge erstmal klar, und ich nehme an, Du wirst darauf schon eine ehrliche Antwort bekommen. Vielleicht bringt euch das schon weiter.

Edit: Oh, hat die LilaKuh ja auch schon geschrieben :).
 
Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#27
Du solltest einfach das tun, was dir gut tut.

ich bin übrigens auch noch recht frisch getrennt. Relativ kurz danach hat ein Freund angefragt, ob wir nicht unser Verhältnis aufleben lassen wollen, weil ihm in seiner Single-Zeit gerade vor allem Nähe und Vertrauen fehlen. Irgendwie lief es dann doch anders, es ist sehr vertraut und innig, aber zusammen sind wir bisher nicht. Wir haben einfach gesagt, dass wir schauen was das noch gibt. Er hat jedoch ziemlich früh geäußert, dass er es nicht so gut findet, wenn ich noch andere treffe. Wir haben dann ein bisschen darüber geredet und seitdem ist es offiziell exklusiv, mehr oder weniger wie eine Beziehung aber eben ohne offiziellen Titel.
Aber mir reicht ohnehin ein Mann, gerade wenn der mir Nähe und Innigkeit bieten kann...

Vielleicht würde es dir ja auch helfen, die Exklusivität zwischen euch festzulegen, vielleicht ist dein Vertrauen aber auch schon zu angeknackst. Es ist schwer zu beurteilen, ob sie dich damit nur „provozieren“ wollte, oder ob da wirklich was lief. Letztendlich solltest du dich aber fragen, warum du nicht zu ihr fahren magst - weil das zwischen euch steht, oder weil du jetzt ein bisschen trotzig bist. Immerhin war nichts definiert und deine Aussage, dass du die Tage „opfern“ würdest, finde ich ein bisschen hart. Immerhin genießt du die Zeit mit ihr ja auch und ist dir zu nichts verpflichtet.
Danke für deine Gedanken. Zu deiner Frage: Dass ich darüber nachdenke nicht zu ihr zu fahren, liegt daran dass ich mich einfach nicht gut behandelt fühle und meinen eigenen Wert nicht untergraben möchte. Mir fällt es schwer zu akzeptieren dass das wiederholt vorkam obwohl ich beim ersten Mal schon darauf aufmerksam gemacht habe, dass mich das verletzt wenn man mir sowas aufs Auge drückt. Das mit dem Knutschfleck kommt dazu der vermutlich noch sichtbar ist.

Und ja ich stimme dir zu, das Wort opfern klingt hart. Und ich habe die Zeit bis jetzt immer genossen. Ich bin mir aber gerade nicht sicher ob ich die gemeinsame Zeit aufgrund der jüngsten Vorkommnisse dieses Mal genießen kann.
 
Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#28
Gut! Da hat jeder seine Schmerzgrenzen. Hier ist es ja nicht so, dass sie mit anderen ins Bett gesprungen wäre. Vielleicht ist sie so arglos, dass sie sich sogar nichts dabei gedacht hatte.
Das sagt sie ja. Zuvor teilt sie mir aber mit dass sie bei einem Bekannten die halbe Nacht beim Film schauen war. Ich meine gehst du regelmäßig zu "Bekannten" nur zum Film schauen bis morgens um 3.00 Uhr wenn du in der Früh um 6.00 Uhr arbeiten musst? Klingt das für dich glaubwürdig?

Das Gleiche mit den Knutschflecken: Da ich ja auch nicht immer ein Unschuldslamm bin weiß ich aus eigener Erfahrung dass man nicht einfach zu Frauen hinrennen und problemlos Knutschflecke verteilen kann. Dazu gehört in aller Regel die Bereitschaft der Frau das zuzulassen zumal man dafür auch ein Weilchen saugen muss - ganz nebenbei bemerkt habe ich als Mann nicht wirklich was davon wenn es nur beim Knutschfleck bleibt, aber das will ich jetzt nicht weiter ausführen.

Was ich damit sagen will ist: Es geht nicht nur um a) dass wir nicht exklusiv sind sondern auch um b) dass sie mir das sehr provokant aufs Auge drückt und c) sie mir im Anschluss Geschichten/Ausreden auftischt, die für mich einfach nicht glaubwürdig sind. Und so möchte ich nicht behandelt.
 
Dabei
15 Dez 2019
Beiträge
12
#29
Ich frag mich aber, wozu provozieren? Meint sie wirklich, dass sie ihn damit gewinnt, wenn sie Knutschflecke am Hals hat und erzählt, dass es im Suff etwas wilder wurde mit einem fremden Mann. Das soll attraktiv sein?
Sehe ich ähnlich. Ich habe schon das Gefühl dass da eine Absicht dahintersteckt und das alarmiert mich.
 
Dabei
19 Mrz 2008
Beiträge
3.077
#30
Ich meine gehst du regelmäßig zu "Bekannten" nur zum Film schauen bis morgens um 3.00 Uhr wenn du in der Früh um 6.00 Uhr arbeiten musst? Klingt das für dich glaubwürdig?
Ich bin älter als der Typ auf meinem Avatar, ich hab' schon alles gesehen und erlebt. Mir muss nichts glaubwürdig erscheinen, ich vertraue den Menschen, die mir wichtig sind.

Du bist eifersüchtig, und das ist ok. Ich sag' nur, dass Du dich von diesem Gefühl nicht leiten lassen solltest. Gelebte Eifersucht führt immer zu Kontrollversuchen, die genau das Gegenteil dessen bewirken, was man eigentlich will. Überleg' dir, ob Du dein Problem zu ihrem machen willst. Die Ultima Ratio, die Trennung, steht dir jederzeit als Fluchtweg offen.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben