Völlig aufgedreht

Was meint ihr

  • Oder doch nicht

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Oder nicht

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
840
#31
Hallo Amelia82, na nu sei mal nicht gleich beleidigt, nur weil der Mann auch noch
ein Leben hat und nicht sofort springt, nur weil Du Zeit hättest.
Du wirst Dich, egal worauf es bei euch hinauslaufen sollte, zeitlich immer nach ihm
richten müßen, hast Du daran noch gar nicht gedacht ?
Wart mal ab, er quetscht Dich schon irgendwie dazwischen...
Sorry, konnte ich mir jetzt nicht verkneifen :)

Gruss, Rapante
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#32
Oja, man kann ganz spontan nach Mallorca fliegen. Wieso denn nicht?

Was meinst du mit zweitem Korb? Ich habs beim Überfliegen nicht nochmal gefunden - du warst schon in seiner Stadt, hast ihn Kontaktiert und er hatte keine Zeit?

Ja, zieh dich jetzt zurück - du hast es jetzt versucht. Wenns ihm wichtig ist, wird er schauen, dass der Kontakt nicht einschläft.
Bin jetzt bei meinen Eltern zu Besuch und hatte ihm geschrieben, das ich in der Stadt bin, hatte schon irgendwie damit gerechnet, keine Ahnung. Wir hatten telefoniert letzte Woche und er fragte mich ja dann wann ich den das nächste mal wieder da bin und ich sagte an dem Sonntag dann aber er sagte direkt, dass er Sonntag nicht da ist. Naja, wie auch immer werde ihm bestimmt nicht hinter herlaufen
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.397
#33
Gut, dass du hier geschrieben hast und deswegen auch schon rechtzeitig etwas vorbereitet warst und die Bremse gedrückt hast, so bist du jetzt nicht so tief gefallen. Stell dir vor, in deiner Euphorie bevor du uns schriebst - hätte dich das sicher total getroffen.

Du hast dich ja jetzt gemeldet - das Problem ist ja auch, dass er gebunden ist. Das darfst du nicht aus den Augen verlieren.

Und überlege dir mal: würdest du einen Partner wollen, der von Hollywood und Seelenverwandtschaft mit einer anderen spricht? Also genau genommen?

Wenn dem wirklich so wäre, würde er von sich aus so bald wie möglich schauen, herauszufinden, was das mit euch wirklich ist und vor allem auch die Beziehung beenden - weil wenn er einer anderen Frau von wegen Seelenverwandtschaft schreibt und Honig ums Maul schmiert, sollte er sich überlegen, ob er mit jemandem zusammen bleiben will, mit dem er nichtmal zusammen ziehen will.

Ich kann deine Kränkung gut verstehen, dass er dich einfach so auf einen unbestimmten Zeitpunkt vertröstet - er hätte ja auch gleich fragen können, wann bist du denn wieder mal hier, dann reserviere ich den Nachmittag für dich, damit wir uns endlich wiedersehen können.

Kam aber nix. Nur ein Smiley mit Vertröstung auf irgendwann mal. So wichtig wirds ihm dann wohl nicht sein.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#34
Hallo Amelia82, na nu sei mal nicht gleich beleidigt, nur weil der Mann auch noch
ein Leben hat und nicht sofort springt, nur weil Du Zeit hättest.
Du wirst Dich, egal worauf es bei euch hinauslaufen sollte, zeitlich immer nach ihm
richten müßen, hast Du daran noch gar nicht gedacht ?
Wart mal ab, er quetscht Dich schon irgendwie dazwischen...
Sorry, konnte ich mir jetzt nicht verkneifen :)

Gruss, Rapante
Hey Rapante, kann
Gut, dass du hier geschrieben hast und deswegen auch schon rechtzeitig etwas vorbereitet warst und die Bremse gedrückt hast, so bist du jetzt nicht so tief gefallen. Stell dir vor, in deiner Euphorie bevor du uns schriebst - hätte dich das sicher total getroffen.

Du hast dich ja jetzt gemeldet - das Problem ist ja auch, dass er gebunden ist. Das darfst du nicht aus den Augen verlieren.

Und überlege dir mal: würdest du einen Partner wollen, der von Hollywood und Seelenverwandtschaft mit einer anderen spricht? Also genau genommen?

Wenn dem wirklich so wäre, würde er von sich aus so bald wie möglich schauen, herauszufinden, was das mit euch wirklich ist und vor allem auch die Beziehung beenden - weil wenn er einer anderen Frau von wegen Seelenverwandtschaft schreibt und Honig ums Maul schmiert, sollte er sich überlegen, ob er mit jemandem zusammen bleiben will, mit dem er nichtmal zusammen ziehen will.

Ich kann deine Kränkung gut verstehen, dass er dich einfach so auf einen unbestimmten Zeitpunkt vertröstet - er hätte ja auch gleich fragen können, wann bist du denn wieder mal hier, dann reserviere ich den Nachmittag für dich, damit wir uns endlich wiedersehen können.

Kam aber nix. Nur ein Smiley mit Vertröstung auf irgendwann mal. So wichtig wirds ihm dann wohl nicht sein.
Hey Peachy, ja bin da ganz deiner Meinung, deswegen lasse ich das alles mal so stehen. Viell fühlt er sich einfach etwas geschmeichelt, weil ich ihm schreibe und geniesst das oder es ist wirklich so wie meine Freundin sagte, das er das viell wegen damals so macht um mich zu kränken. Wie auch immer, ich werde ganz sicher nicht mehr schreiben und selbst wenn er sich doch melden sollte, werde ich mit Sicherheit nicht gleich anspringen. Bin eigentlich kein Freund von Taktik Spielchen aber in dem Fall. Danke dir
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.255
#37
Und vermutlich kommt der sowieso irgendwann wieder an. Was ich jetzt nicht wirklich positiv meine. Aber Männer, die in ihrer Beziehung nicht voll investiert sind und da schon anderen Träumereien und Flirts verfielen, sind nicht gerade für Konsequenz in ihren Abfuhren bekannt. Meine Prophezeiung ist, dass es irgendwann wieder einen Moment geben wird, in dem er gerne wieder etwas Aufmerksamkeit hätte und am allerliebsten ja noch von seinem damaligen Schwarm und dann wird wieder was kommen. Denke ich.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#38
Hallo Amelia82, na nu sei mal nicht gleich beleidigt, nur weil der Mann auch noch
ein Leben hat und nicht sofort springt, nur weil Du Zeit hättest.
Du wirst Dich, egal worauf es bei euch hinauslaufen sollte, zeitlich immer nach ihm
richten müßen, hast Du daran noch gar nicht gedacht ?
Wart mal ab, er quetscht Dich schon irgendwie dazwischen...
Sorry, konnte ich mir jetzt nicht verkneifen :)

Gruss, Rapante
Hey Rapante, er muss mich nirgendswo zwischen schieben. Wenn er kein Interesse daran hat mich zu treffen, dann weiss ich auch nicht warum sowas dann überhaupt thematisiert wird. Der Vorschlag ging ja von ihm aus, es geht auch nicht darum das er mal keine Zeit hat. Naja egal.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#39
Und vermutlich kommt der sowieso irgendwann wieder an. Was ich jetzt nicht wirklich positiv meine. Aber Männer, die in ihrer Beziehung nicht voll investiert sind und da schon anderen Träumereien und Flirts verfielen, sind nicht gerade für Konsequenz in ihren Abfuhren bekannt. Meine Prophezeiung ist, dass es irgendwann wieder einen Moment geben wird, in dem er gerne wieder etwas Aufmerksamkeit hätte und am allerliebsten ja noch von seinem damaligen Schwarm und dann wird wieder was kommen. Denke ich.
Hm mag sein, ich weiss es nicht. Bin schon etwas enttäuscht von der Art, wie er geantwortet hat, da kam nur ein hallo hallo🙄noch nicht einmal hallo mein Name. Doof sowas
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.397
#40
Naja hängt dich jetzt nicht an so Kleinigkeiten auf - das ist ja wohl eher Geschmacksache, wie man jemandem antwortet. Aber ich kenne das, mich kann schon ein hässliches Smiley abtörnen. :lol:

Du hast dich ent-täuscht. Das heißt, du hast einer Täuschung unterlegen und bist ihr jetzt draufgekommen.

Du bist liebeshungrig. Das ist der Punkt. Nicht er enttäuscht dich, sondern die Möglichkeit, wieder jemandem nahe sein zu können, die jetzt irgendwie wieder in die Ferne gerückt ist.

Wärst du in meiner Gegend, würde ich dich schnappen und auf Beutezug mit dir gehen :lol:

Der Sommer hat erst begonnen!

Ich werde in letzter Zeit total oft angesprochen. Neulich erst. Da hatte ich ein Buch - ein Sachbuch eigentlich, ich lernte - mit und setzte mich in einen schönen Park. Zuerst wurde ich von einem Pärchen, dass sich neben mich setzte darauf angesprochen und es ergab sich ein total interessantes nettes Gespräch. Als die gingen und ich dann nach einer Weile auch zusammenpackte und aufstand, sprang ein Mann, der neben dem Pärchen saß und wohl unserem Gespräch zuhörte auf und sagte mir, dass er mich gerne auf ein Getränk einladen würde.

Lass los, was mühsam ist und nicht von der Hand geht. Geh raus in die Welt, lächle, tu dir Gutes, fühl dich alleine mit dir wohl und du wirst sehen, wie magnetisch du auf andere wirkst. Und irgendwann wird einer dabei sein, der deinen Liebeshunger stillt :)
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#41
Naja hängt dich jetzt nicht an so Kleinigkeiten auf - das ist ja wohl eher Geschmacksache, wie man jemandem antwortet. Aber ich kenne das, mich kann schon ein hässliches Smiley abtörnen. :lol:

Du hast dich ent-täuscht. Das heißt, du hast einer Täuschung unterlegen und bist ihr jetzt draufgekommen.

Du bist liebeshungrig. Das ist der Punkt. Nicht er enttäuscht dich, sondern die Möglichkeit, wieder jemandem nahe sein zu können, die jetzt irgendwie wieder in die Ferne gerückt ist.

Wärst du in meiner Gegend, würde ich dich schnappen und auf Beutezug mit dir gehen :lol:

Der Sommer hat erst begonnen!

Ich werde in letzter Zeit total oft angesprochen. Neulich erst. Da hatte ich ein Buch - ein Sachbuch eigentlich, ich lernte - mit und setzte mich in einen schönen Park. Zuerst wurde ich von einem Pärchen, dass sich neben mich setzte darauf angesprochen und es ergab sich ein total interessantes nettes Gespräch. Als die gingen und ich dann nach einer Weile auch zusammenpackte und aufstand, sprang ein Mann, der neben dem Pärchen saß und wohl unserem Gespräch zuhörte auf und sagte mir, dass er mich gerne auf ein Getränk einladen würde.

Lass los, was mühsam ist und nicht von der Hand geht. Geh raus in die Welt, lächle, tu dir Gutes, fühl dich alleine mit dir wohl und du wirst sehen, wie magnetisch du auf andere wirkst. Und irgendwann wird einer dabei sein, der deinen Liebeshunger stillt :)
Hey Peachy, echt ne tolle Begegnung, die du da hattest😊, viell sollte ich das wirklich mal machen, ich muss schon zugeben, das ich mich in letzter Zeit zu Hause verschanzt habe aber wirklich auf Jagd war ich dahin gehend nicht. Ich brauchte erstmal viel Zeit für mich nach meiner doch sehr unerfüllten und anstrengenden Ehe. Das mit ihm hat sich so ergeben aber ich denke ich werd's überleben😉. Ich denke alles in allem hast du meine jetzige gefühlslage gut beschrieben.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.397
#42
Ich erlebe solche Begegnungen eigentlich öfter. Aber dazu muss man halt rausgehen.

Lerne, alleine sein zu können, alleine tolle Erlebnisse erleben zu können, gehe zu Festivals, zu Veranstaltungen oder schnapp dir einfach ein Buch und setz dich wo hin. Musst ja nicht die ganze Zeit vertieft lesen, kannst ja auch ab und an hochsehen, was da so vorbeigeht :)

Erst wenn du lernst, dich als deine beste Gesellschaft anzusehen und dich gern zu haben, werden es auch andere tun.

Es ist gut, dass du dir Zeit für das Lecken deiner Wunden genommen hast, dieser alte Bekannte von dir hat dir eigentlich nur aufgezeigt, dass du wieder bereit für Gesellschaft wärst. So gesehen war alles gut, wie es jetzt war und noch im rechten Augenblick hat sich einfach gezeigt, dass es nicht er ist sondern einfach die Umstände.

Also sei ihm dankbar statt Groll zu hegen, zieh dein hübschestes Sommerkleid an, mach dich hübsch - für dich selber - und zieh los zum nächsten Eisgeschäft oder such dir irgendwelche Eissalons auf, die deiner Meinung nach irgendein besonderes Eis führen, spaziere gut gelaunt hin, hol dir eins und schlendere durch die Straßen oder setz dich auf eine Bank.

Es ist nicht schlimm, alleine unterwegs zu sein - ganz im Gegenteil - so kommt man viel schneller mit anderen in Kontakt. Ganz von selbst eigentlich.

Lerne wieder flirten, du warst so lange in deiner Ehe - lerne dich als Frau wieder kennen und lass dich vom Leben genießen. Binde dich nicht gleich wieder an den Nächstbesten.

Mir fällt grad ein, dass es mir ähnlich ging damals, als ich mich aus einer langen unglücklichen Beziehung löste, da kontaktierte ich auch eine frühere Liebe. Ähnliche Gefühle wie du, um dann festzustellen, dass es einen Grund hatte, warum es damals schon nicht klappte.

Ich ging dann in Yoga, kaufte mir schöne Kleider und Stück für Stück lernte ich wieder, mein Leben selbst in die Hand zu nehmen, ganz unabhängig und frei. Flirtete wieder und erkannte, wie schön das ist und wie froh ich war, dass ich es auch ohne schlechtem Gewissen tun kann - weil ich ja frei bin!

Ich hab sehr viel für mich gemacht und war ehrlich dankbar, dass ich in keiner Beziehung mehr feststeckte, in der ich nicht glücklich war. Das Leben ist auch ohne Partner schön, man kann sich auch ohne Partner ganz fühlen! Ich hatte dann sogar bewusst Affären (auch weil ich mich nicht mehr binden wollte) und lernte eine ganz neue Seite an mir kennen.

Löse dich von den Vorschriften der Gesellschaft. Wir leben im 21. Jahrhundert, da dürfen Frauen auch solo auftreten, solo reisen und selbstbestimmt sein.

Glaub mir, viele trauen sich nicht, sich aus einer Beziehung zu lösen und ich hatte dann oft Bewunderer und Neider, weil ich mein Leben so gestalten kann, wie es mir passt und mich glücklich macht.

Ich bin heute meinen Expartnern dankbar, vor allem dem letzten, mit dem ich so lange zusammen war, dass sie mir zeigten, dass es nicht zwangsläufig schöner zu Zweit ist. Ich bin so dankbar, dass ich es mir jeden Tag aufs Neue aussuchen kann, ob was ich machen will - ohne dass ich irgendwelche lähmenden Kompromisse schließen muss, mir niemand die Laune verdirbt, ich alleine Entscheidungen treffen kann, ohne dass mir wer dazwischenredet.

Fang an dein Singleleben auszukosten. Wieder zu dir zu finden als Frau. Wirst sehen, wie du aufblühst und du dein Glück nicht mehr von einem anderen Menschen abhängig machst, sondern es selbst in die Hand nimmst.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#43
Ich erlebe solche Begegnungen eigentlich öfter. Aber dazu muss man halt rausgehen.

Lerne, alleine sein zu können, alleine tolle Erlebnisse erleben zu können, gehe zu Festivals, zu Veranstaltungen oder schnapp dir einfach ein Buch und setz dich wo hin. Musst ja nicht die ganze Zeit vertieft lesen, kannst ja auch ab und an hochsehen, was da so vorbeigeht :)

Erst wenn du lernst, dich als deine beste Gesellschaft anzusehen und dich gern zu haben, werden es auch andere tun.

Es ist gut, dass du dir Zeit für das Lecken deiner Wunden genommen hast, dieser alte Bekannte von dir hat dir eigentlich nur aufgezeigt, dass du wieder bereit für Gesellschaft wärst. So gesehen war alles gut, wie es jetzt war und noch im rechten Augenblick hat sich einfach gezeigt, dass es nicht er ist sondern einfach die Umstände.

Also sei ihm dankbar statt Groll zu hegen, zieh dein hübschestes Sommerkleid an, mach dich hübsch - für dich selber - und zieh los zum nächsten Eisgeschäft oder such dir irgendwelche Eissalons auf, die deiner Meinung nach irgendein besonderes Eis führen, spaziere gut gelaunt hin, hol dir eins und schlendere durch die Straßen oder setz dich auf eine Bank.

Es ist nicht schlimm, alleine unterwegs zu sein - ganz im Gegenteil - so kommt man viel schneller mit anderen in Kontakt. Ganz von selbst eigentlich.

Lerne wieder flirten, du warst so lange in deiner Ehe - lerne dich als Frau wieder kennen und lass dich vom Leben genießen. Binde dich nicht gleich wieder an den Nächstbesten.

Mir fällt grad ein, dass es mir ähnlich ging damals, als ich mich aus einer langen unglücklichen Beziehung löste, da kontaktierte ich auch eine frühere Liebe. Ähnliche Gefühle wie du, um dann festzustellen, dass es einen Grund hatte, warum es damals schon nicht klappte.

Ich ging dann in Yoga, kaufte mir schöne Kleider und Stück für Stück lernte ich wieder, mein Leben selbst in die Hand zu nehmen, ganz unabhängig und frei. Flirtete wieder und erkannte, wie schön das ist und wie froh ich war, dass ich es auch ohne schlechtem Gewissen tun kann - weil ich ja frei bin!

Ich hab sehr viel für mich gemacht und war ehrlich dankbar, dass ich in keiner Beziehung mehr feststeckte, in der ich nicht glücklich war. Das Leben ist auch ohne Partner schön, man kann sich auch ohne Partner ganz fühlen! Ich hatte dann sogar bewusst Affären (auch weil ich mich nicht mehr binden wollte) und lernte eine ganz neue Seite an mir kennen.

Löse dich von den Vorschriften der Gesellschaft. Wir leben im 21. Jahrhundert, da dürfen Frauen auch solo auftreten, solo reisen und selbstbestimmt sein.

Glaub mir, viele trauen sich nicht, sich aus einer Beziehung zu lösen und ich hatte dann oft Bewunderer und Neider, weil ich mein Leben so gestalten kann, wie es mir passt und mich glücklich macht.

Ich bin heute meinen Expartnern dankbar, vor allem dem letzten, mit dem ich so lange zusammen war, dass sie mir zeigten, dass es nicht zwangsläufig schöner zu Zweit ist. Ich bin so dankbar, dass ich es mir jeden Tag aufs Neue aussuchen kann, ob was ich machen will - ohne dass ich irgendwelche lähmenden Kompromisse schließen muss, mir niemand die Laune verdirbt, ich alleine Entscheidungen treffen kann, ohne dass mir wer dazwischenredet.

Fang an dein Singleleben auszukosten. Wieder zu dir zu finden als Frau. Wirst sehen, wie du aufblühst und du dein Glück nicht mehr von einem anderen Menschen abhängig machst, sondern es selbst in die Hand nimmst.
Hey Peachy, wow, das ist ein toller Beitrag den du hier verfasst hast. Das du da so offen drüber sprichst beeindruckt mich. Man merkt, das du angekommen bist😊im Leben. Du hast mit so vielen Dingen recht. Ja, ich denke auch, das es ziemlich wichtig ist sein Leben frei leben zu können, ohne diesen ganzen Gesellschaftszwang. Ich denke, wir sind uns dahingehend garnicht mal so unähnlich, bin auch nicht wirklich so ein typischer Mitläufer😊.Um ehrlich zu sein, warst du mir von Anfang an sehr sympathisch, das Gefühl täuscht selten bei mir😊 . Darf ich fragen wie alt du bist?
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.397
#44
Danke für die Blumen :giggle:

Ja, ich seh grad, dass die Altersangabe seit der neuen Softwareumstellung weg ist - ich bin 44.

Ich konnte das alles auch nicht gleich. Ich habe mit kleinen Schritten erstmal angefangen, mich lieben zu lernen. Ich war total ängstlich, etwas alleine zu machen. Ich hatte aber auch eine Frau aus einem anderen Forum, die mir schon ein Stückchen voraus war und gut zugesprochen hat.

Aber ich habe meine Singlezeit auf jeden Fall dafür genutzt, um mich besser kennenzulernen. So nach dem Motto "Wer weiß, wann ich jemals wieder so viel Zeit für mich haben werde". Wer weiß, dann lern ich irgendwann den idealen Partner kennen (ich war immer positiv eingestellt) und hab dann nie wieder so viel Zeit für mich! Die wollte ich halt wirklich mit Hingabe nutzen und auskosten.

Tja und dann hab ich gesehen, wie schön es ist und wollte das nicht mehr um jeden Preis aufgeben. Ein Burnout zwang mich auch noch zwischendurch in die Knie - aber jetzt bin ich gesund und sollte jemand in mein Leben treten, der ideal zu mir passt - bin ich bereit, eine echte schöne gesunde Beziehung einzugehen. Und bis dahin genieße ich mein Leben weiterhin und nutze die Zeit, mich beruflich zu verändern und viel zu reisen - weil ich bin total auf den Geschmack gekommen, das alleine zu tun :)

Und ich flirte gerne. Das wird dann auch mal nichtmehr möglich sein bzw. werde ich es sicherlich auch nicht mehr wollen, wenn ich eine Bindung eingehe. Aber bis dahin.... Ich darf jetzt alles! ;)

Ich habe auf einer meiner Reisen eine Frau kennengelernt, die mir sagte, dass sie mich dafür bewundert, wie ich das Leben auffordere, MICH zu genießen :)

Ich falle auch noch hin, aber man fällt immer nach vorn und in die richtige Richtung :) Dann heißt es einfach, aufstehen, abputzen, Krone richten und weitergehen. Das Hinfallen wird weniger, passiert aber. Das ist aber auch gut so, weil man dann nochmal überdenkt, ob man eh den richtigen Pfad eingeschlagen hat.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#45
Danke für die Blumen :giggle:

Ja, ich seh grad, dass die Altersangabe seit der neuen Softwareumstellung weg ist - ich bin 44.

Ich konnte das alles auch nicht gleich. Ich habe mit kleinen Schritten erstmal angefangen, mich lieben zu lernen. Ich war total ängstlich, etwas alleine zu machen. Ich hatte aber auch eine Frau aus einem anderen Forum, die mir schon ein Stückchen voraus war und gut zugesprochen hat.

Aber ich habe meine Singlezeit auf jeden Fall dafür genutzt, um mich besser kennenzulernen. So nach dem Motto "Wer weiß, wann ich jemals wieder so viel Zeit für mich haben werde". Wer weiß, dann lern ich irgendwann den idealen Partner kennen (ich war immer positiv eingestellt) und hab dann nie wieder so viel Zeit für mich! Die wollte ich halt wirklich mit Hingabe nutzen und auskosten.

Tja und dann hab ich gesehen, wie schön es ist und wollte das nicht mehr um jeden Preis aufgeben. Ein Burnout zwang mich auch noch zwischendurch in die Knie - aber jetzt bin ich gesund und sollte jemand in mein Leben treten, der ideal zu mir passt - bin ich bereit, eine echte schöne gesunde Beziehung einzugehen. Und bis dahin genieße ich mein Leben weiterhin und nutze die Zeit, mich beruflich zu verändern und viel zu reisen - weil ich bin total auf den Geschmack gekommen, das alleine zu tun :)

Und ich flirte gerne. Das wird dann auch mal nichtmehr möglich sein bzw. werde ich es sicherlich auch nicht mehr wollen, wenn ich eine Bindung eingehe. Aber bis dahin.... Ich darf jetzt alles! ;)

Ich habe auf einer meiner Reisen eine Frau kennengelernt, die mir sagte, dass sie mich dafür bewundert, wie ich das Leben auffordere, MICH zu genießen :)

Ich falle auch noch hin, aber man fällt immer nach vorn und in die richtige Richtung :) Dann heißt es einfach, aufstehen, abputzen, Krone richten und weitergehen. Das Hinfallen wird weniger, passiert aber. Das ist aber auch gut so, weil man dann nochmal überdenkt, ob man eh den richtigen Pfad eingeschlagen hat.
Ja ich kann mir schon vorstellen, das das allein sein auch seine Vorteile hat😊, habe in letzter Zeit viel darüber nachgedacht wie es so weitergehen soll bei mir. Hatte letztes Jahr ebenfalls so ne Art Burnout, fast schon depressiv, jetzt geht es mir wieder besser und ich habe wieder Lust auf eine Veränderung. Sicherlich fehlt mir auch die Zweisamkeit bzw das Gefühl geliebt zu werden aber man kann ja nichts erzwingen. Bin wieder offen um neue Leute kennenzulernen, einfach mal wieder das zu tun, wonach man sich sehnt. Ach übrigens der Typ hat noch eine Sms hinterher geschrieben und zwar das wir uns mit Sicherheit die nächsten Tage sehen werden, hm mal sehen ob er sich dann meldet. Habe heute aber auch darüber nachgedacht und überlege ob ich das überhaupt noch machen möchte, ich ein neugierig schon aber ich habe da seit heute eher ein gemischtes Gefühl bei ihm. Ob er denn viell doch anders ist als es zu sein schien.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#46
Ja ich kann mir schon vorstellen, das das allein sein auch seine Vorteile hat😊, habe in letzter Zeit viel darüber nachgedacht wie es so weitergehen soll bei mir. Hatte letztes Jahr ebenfalls so ne Art Burnout, fast schon depressiv, jetzt geht es mir wieder besser und ich habe wieder Lust auf eine Veränderung. Sicherlich fehlt mir auch die Zweisamkeit bzw das Gefühl geliebt zu werden aber man kann ja nichts erzwingen. Bin wieder offen um neue Leute kennenzulernen, einfach mal wieder das zu tun, wonach man sich sehnt. Ach übrigens der Typ hat noch eine Sms hinterher geschrieben und zwar das wir uns mit Sicherheit die nächsten Tage sehen werden, hm mal sehen ob er sich dann meldet. Habe heute aber auch darüber nachgedacht und überlege ob ich das überhaupt noch machen möchte, ich ein neugierig schon aber ich habe da seit heute eher ein gemischtes Gefühl bei ihm. Ob er denn viell doch anders ist als es zu sein schien.
Sorry für fehlende Kommasetzung
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.397
#47
Das ist der Wunsch, dass jemand das innere Loch stopft, das man hat. Aber das kann niemand, vor allem ist das eine hohe Erwartungshaltung an den anderen.

Wenn du es lernst und schaffst, dich selbst zu lieben, dir ausreichend selber Liebe zu schenken, dieses innere Loch selbst zu stopfen (weil nur du selber kannst das), dann brauchst du niemanden mehr, der dir das Gefühl gibt, geliebt zu werden. Dann ist sowas nur noch das Sahnehäubchen zu deinem ansonsten sehr erfüllten Leben.

Du könntest dir ja vornehmen, das mal als Herausforderung anzunehmen und daran zu arbeiten - ohne in dem Mangelzustand zu leben, dass das wer anderer für dich erledigen soll. Es macht dich unwiderstehlich, wenn du nicht mehr bedürftig erscheinst.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#48
Das ist der Wunsch, dass jemand das innere Loch stopft, das man hat. Aber das kann niemand, vor allem ist das eine hohe Erwartungshaltung an den anderen.

Wenn du es lernst und schaffst, dich selbst zu lieben, dir ausreichend selber Liebe zu schenken, dieses innere Loch selbst zu stopfen (weil nur du selber kannst das), dann brauchst du niemanden mehr, der dir das Gefühl gibt, geliebt zu werden. Dann ist sowas nur noch das Sahnehäubchen zu deinem ansonsten sehr erfüllten Leben.

Du könntest dir ja vornehmen, das mal als Herausforderung anzunehmen und daran zu arbeiten - ohne in dem Mangelzustand zu leben, dass das wer anderer für dich erledigen soll. Es macht dich unwiderstehlich, wenn du nicht mehr bedürftig erscheinst.
Ja, das klingt ziemlich weise. Ich denke, das ist ein guter Ansatz. An und für sich, bin ich schon ein positiv gestimmter Mensch😊 aber ich denke es ist auch ein natürliches Bedürfnis nicht allein sein zu wollen, nichts desto trotz finde ich deine Einstellung dazu gut, das man sein Glück nicht zu sehr davon abhängig machen sollte, ob man ein Partner hat oder nicht. Viele Menschen sind egoistisch heutzutage, ich war das nie, habe mich schon immer irgendwo mehr um andere gekümmert als um mich selbst. Mir war es wichtig Menschen in meinem Umfeld glücklich zu machen, leider kam dahingehend sehr wenig zurück
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.397
#49
Na dann ist es an der Zeit, das mal umzudrehen und dass du dich mal um dich mehr kümmerst als um andere.

Ich war auch mal so. Habe mich immer hintan gestellt. Das tat mir letztlich nicht gut. Man kann ja zu sich gut sein, sich selbst lieben und trotzdem noch ein lieber Mensch bleiben - das macht einen ja nicht zum Egoisten.

Wie gesagt, ich bin nicht gegen die Liebe, nur für das Nutzen der Zeit, bis Amors Pfeil wieder zuschlägt :)
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
88
#50
Na dann ist es an der Zeit, das mal umzudrehen und dass du dich mal um dich mehr kümmerst als um andere.

Ich war auch mal so. Habe mich immer hintan gestellt. Das tat mir letztlich nicht gut. Man kann ja zu sich gut sein, sich selbst lieben und trotzdem noch ein lieber Mensch bleiben - das macht einen ja nicht zum Egoisten.

Wie gesagt, ich bin nicht gegen die Liebe, nur für das Nutzen der Zeit, bis Amors Pfeil wieder zuschlägt :)
Ha ha, süss
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben