Völlig verzweifelt weil in Kennenlernphase schlimmen Fehler gemacht

D

David2020RN

Gast
#1
Hallo zusammen,
ich bin grade ziemlich verzweifelt und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt und gute Ratschläge habt.

Vor knapp einem halben Jahr habe ich krankheitsbedingt meine Arbeit verloren. Das und meine Krankheit für die es trotz vieler Medikamente keine Lösung gab, haben mich emotional sehr runtergezogen. Ich bin wochenlang nicht mehr vor die Tür, habe den Kontakt zu Freunden und Bekannten total abgebrochen. Auch zu meiner Familie hatte ich kaum noch Kontakt.

Dazu kommt, dass ich mit 41 Jahren erst eine richtige Beziehung hatte. Und die war nur 1,5 Jahre lang und war auch schon in meinen Studienzeiten, also vor knapp 20 Jahren. Danach gab es zwar unzählige dates, zu einer richtigen Beziehung hat es aber nie gereicht. Wenn man mal von 2 „Kurzzeitbeziehungen" von 1 und 3 Monaten absieht. Das zählt meiner Meinung nach aber nicht.

Vor knapp 5 Wochen hat sich mein Leben schlagartig geändert. Zum einen, weil endlich ein Arzt ein Einsehen mit mir hatte und einer OP zugestimmt hat und meine Probleme nicht auf die Psyche geschoben hat. Dass die OP leider überhaupt keine Besserung gebracht hat, ist eine andere Geschichte. Viel problematischer und immer noch unbegreiflich ist was mir noch passiert ist. Zum selben Zeitpunkt, als endlich feststand, dass ich endlich operiert werde, habe ich mich eher lustlos in eine Singlebörse eingeloggt und dann habe ich SIE entdeckt. Bei mir hat es schon total eingeschlagen als ich Ihr Foto gesehen habe. Auch die sonstigen Eckdaten haben mich total begeistert, daher habe ich all meinen Mut zusammengenommen und sie angeschrieben. Ich bin eher schüchtern und habe selbst im virtuellen Leben Hemmungen jemanden anzuschreiben, der mir gefällt. Um ehrlich zu sein hätte ich nie im Leben damit gerechnet, dass ich eine Antwort kommt. Doch die kam sehr schnell… Und was soll ich sagen? Schon allein beim Schreiben habe ich angefangen Gefühle für die Frau zu entwickeln. Zu meiner Überraschung hat sie nicht nur locker auf meine Krankheit reagiert, sondern auch meine momentane Arbeitslosigkeit waren für sie kein Grund sich nicht mit mir zu treffen.

Das Date lief für mich völlig überraschend genauso gut, wenn nicht noch besser als unser virtueller Kontakt. Dazu muss man sagen, dass ich aufgrund meiner Schüchternheit bei Dates sonst kaum was sage und dass ich recht schnell einen Fluchtreflex entwickle. Für mich völlig überraschend kam von Ihr schon bevor ich überhaupt daheim war eine WhatsApp, in der Sie sich erkundigte ob ich gut nach Hause gekommen bin und sich für den tollen Abend bedankt hat. Zuvor kamen zwar auch schnell WhatsApp Nachrichten, aber mit dem Inhalt, dass man mich nicht mehr wiedersehen möchte. Danach und auch schon davor haben wir täglich mehrmals geschrieben. Morgens kurz nach dem Aufstehen erkundigt, ob wir gut geschlafen haben, untertags was wir grade machen und nochmal vorm zu Bett gehen. Unser zweites Date musste sie krankheitsbedingt absagen, da sie gesundheitliche Probleme bekommen hat. Für mich war das kein Problem obwohl ich schon auf dem Weg zur Bahn war und auch mein Ticket schon gekauft hatte. Vor meiner OP hatten wir ein weiteres wunderschönes Date. Auch danach kam wieder eine WhatsApp Nachricht, in der Sie sich erneut für den schönen Abend bedankt und erkundigt hat ob ich gut nach Hause gekommen bin. Dann kam meine OP, wir haben auch im Krankenhaus viele WhatsApp geschrieben und sie hat mich sogar im Krankenhaus besucht. Dabei hat sich herausgestellt, dass sie in der gleichen Klinik für mehrere Monate war. Warum genau habe ich mich nicht getraut zu fragen. In so einer frühen Phase geht mich das auch nichts an. Jedenfalls haben wir besprochen, dass wir nach meinem Krankenhausaufenthalt einen Ausflug zu einem etwas weiter entfernten Werksverkauf unternehmen.

Da sich meine Beschwerden dramatisch gebessert hatten und weil ich sie unbedingt wiedersehen wollte, habe ich mich früher aus dem Krankenhaus entlassen lassen. Wie sich mittlerweile rausgestellt hat war das viel zu früh und hat den OP Erfolg zunichte gemacht. Allerdings musste ich erkennen, dass der Vorschlag mit dem Ausflug für mich zu ambitioniert war. Ich konnte und kann jetzt auch noch nicht lange am Stück sitzen. Stattdessen habe ich ein romantisches Valentinsdate vorgeschlagen. Sowas hatte ich noch nie und habe mich entsprechend drauf gefreut. Daher war ich total über Ihre Reaktion total geschockt. Sie war total aufgebracht, dass ich den Ausflug verschieben wollte. Ich würde Ihre Wünsche nicht erfüllen, würde nur an mich denken, dazu die „Krank-Karte" ausspielen und solle endlich aufhören Ihre Zeit zu verplanen. Am Tag meiner Entlassung kam dann die Nachricht, dass sie zum Schluss gekommen sei, dass ich ja nur an mich denke und dass allein zum Werksverkauf fährt und sich sehr genau überlegen muss, ob Sie nochmal Zeit für mich übrig hat. Das hat mich natürlich sehr geschockt, trotzdem habe ich es erst einmal akzeptiert.

Als ich dann aber gesehen habe, dass Sid sich auf einmal mehrmals täglich wieder auf der Singleplattform eingeloggt hat und weil sie sich auf einmal nur recht kurz und auch nur einmal am Tag gemeldet hat, habe ich Panik bekommen. Daher habe ich versucht sie per WhatsApp und auch über die Plattform angeschrieben und gefragt ob wir uns nicht doch nochmal treffen könnten. Das hat die ziemlich barsch zurückgewiesen. Dann sind bei mir leider die Sicherungen ausgerechnet am Valentinstag durchgebrannt. Ich hab Ihr geschrieben, wie es den sein kann, dass sie nach so einer guten Zeit auf einmal wieder so oft auf der Plattform aktiv sei. Ob sie den wisse, welcher Tag heute sei. Dass ich mich nur wegen Ihr aus dem Krankenhaus selbst entlassen habe weil ich mich über ein Widersehen gefreut habe. Ich hab sie drauf angesprochen warum Sie so sauer auf meinen Wunsch reagiert hat, erst Mal langsam zu machen und nicht gleich den Ausflug zu machen. Dass ich doch auch nicht sauer war als Sie unser Date so kurzfristig abgesagt hatte. Warum die sich auf einmal nicht mehr erkundigt wie es mir geht. Ich habe das trotz der schlechten Stimmung immer noch gemacht, weil die Frau mir echt am Herz liegt. Leider habe ich noch geschrieben, dass ich mir auch überlegen muss, ob ich mich überhaupt noch mit Ihr treffen möchte. Zwar habe ich noch am Ende der Nachricht versucht mich dafür zu entschuldigen.

Bis dahin hat sie natürlich nicht gelesen. Stattdessen hat Sie mir geschrieben, dass ich ja nur an mich denken würde und mich zum Teufel gejagt. Außerdem hat sie mich bei WhatsApp und auf der Plattform geblockt. Mir ist klar, dass man sowas eigentlich nicht macht. Ich war aber so über Ihre Reaktion geschockt. Dass sie mit zweierlei Maß misst und zwar auf meinen Gefühlen rumhackt, selbst aber nicht nachgibt. Eigentlich haben wir beide uns ja ziemlich kindisch reagiert.

Am Montag hab ich nochmal einen anderen Account eröffnet, sie angeschrieben, versucht mich zu entschuldigen und versucht zu erklären warum ich so reagiert habe, wie ich reagiert habe. Darauf kam leider keine Antwort. Stattdessen hat sie mich gleich wieder blockiert. Jetzt bin ich natürlich total verzweifelt. Nicht nur weil es mir gesundheitlich wieder sehr schlecht geht. Sondern weil ich diese tolle Frau vertrieben habe. Trotz allem empfinde ich immer noch viel für die und weiß nicht wie es weitergehen soll. Ich bin drauf und dran nochmal zu schreiben. Sie zu fragen was denn dazu geführt hat warum sie uns keine Chance geben will und was ich ggfs an mir ändern muss. Versteht mich bitte nicht falsch. Ich bin mein Stalker. Trotz allem will ich wenigstens noch einen Versuch wagen. Sie meinte selbst, dass ich ein Mensch bin, der zu früh aufgibt und dass ich durch meine frühen Rückzüge den Frauen mein Desinteresse zeige.

Doch wie soll ich das angehen? Ich möchte sie nicht mehr anflehen, wie in der letzten Nachricht. Einfach schreiben wie glücklich ich bin sie kennengelernt zu haben. Dass meine Aussage vom gemeinsamen Neuanfang kein bloßes Geschwätz war. Mir ist auch klar, dass ich schnellstmöglich wieder eins Arbeit brauche. Trotzdem muss ich jetzt erst Mal gesund werden. Denn mit meinen aktuellen Problemen kippe ich gleich wieder um und werde wieder entlassen.

Falls überhaupt jemand meine sehr lange Nachricht gelesen hat wäre für Tipps dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
911
#2
Hallo David, als ich Deine Geschichte gelesen habe dachte ich spontan, mensch,
da haste aber noch mal Schwein gehabt !
Ja, Du bist krank und lange Single, aber Du solltest Dich trotzdem vor keiner
Frau in den Dreck schmeißen, die schon nach 3 Dates ihre Maske fallen läßt, um
sich von ihrer besten Seite zu zeigen.
Ja, die Dates waren bestimmt zauberhaft, aber Du siehst ja was passiert, solltest
Du ihr widersprechen.
Du darfst nun also nicht mehr der Bedürniserfüller/Wasserträger/Kutscher/halt die
Klappe Kerl sein und das macht Dir ernsthaft zu schaffen ?
Da würde ich an Deiner Stelle noch mal länger drüber nachdenken...

Gruss, Rapante

PS : Solltest Du antworten wollen, müßtest Du Dich anonym und kostenlos registrieren.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.957
#3
Hallo David,

den einzigen Fehler, den du gemacht hast, sehe ich darin, dass du nicht auf dich geachtet und deinem Körper ausreichend Genesung gegönnt hast.

Voll schlimm, dass du nach einer OP, die eine große Belastung für deinen Organismus war, deinem Körper keine Zeit zur Genesung gegeben hast, sondern ihn wegen einer Frau viel zu früh gefordert hast. Klar präsentiert er dir jetzt die Rechnung.

Ihr Benehmen ist absolut inakzeptabel. Ich versteh dich schon, dass du dich gefreut hast, dass es bei dir endlich mal gefunkt hat, aber diese Frau sucht keinen Partner sondern einen Lakaien. Das ist echt schlimm, wie sie reagiert, wie sie mit dir umgeht. Sowas solltest du nicht in deinem Leben haben wollen. Schade um deine Gesundheit, die jetzt wieder darunter leidet.

Es soll dir eine Lehre sein: zuerst kommst du und deine Gesundheit, dann alles andere.

Tu dir etwas Gutes und lass diesen Kontakt ruhen. Mit ihr wirst du nicht glücklich.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
201
#4
Hallo zusammen,
ich bin grade ziemlich verzweifelt und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt und gute Ratschläge habt. Vor knapp einem halben Jahr habe ich krankheitsbedingt meine Arbeit verloren. Das und meine Krankheit für die es trotz vieler Medikamente keine Lösung gab, haben mich emotional sehr runtergezogen. Ich bin wochenlang nicht mehr vor die Tür, habe den Kontakt zu Freunden und Bekannten total abgebrochen. Auch zu meiner Familie hatte ich kaum noch Kontakt.
Dazu kommt, dass ich mit 41 Jahren erst eine richtige Beziehung hatte. Und die war nur 1,5 Jahre lang und war auch schon in meinen Studienzeiten, also vor knapp 20 Jahren. Danach gab es zwar unzählige dates, zu einer richtigen Beziehung hat es aber nie gereicht. Wenn man mal von 2 „Kurzzeitbeziehungen" von 1 und 3 Monaten absieht. Das zählt meiner Meinung nach aber nicht.
Vor knapp 5 Wochen hat sich mein Leben schlagartig geändert. Zum einen, weil endlich ein Arzt ein Einsehen mit mir hatte und einer OP zugestimmt hat und meine Probleme nicht auf die Psyche geschoben hat. Dass die OP leider überhaupt keine Besserung gebracht hat, ist eine andere Geschichte. Viel problematischer und immer noch unbegreiflich ist was mir noch passiert ist. Zum selben Zeitpunkt, als endlich feststand, dass ich endlich operiert werde, habe ich mich eher lustlos in eine Singlebörse eingeloggt und dann habe ich SIE entdeckt. Bei mir hat es schon total eingeschlagen als ich Ihr Foto gesehen habe. Auch die sonstigen Eckdaten haben mich total begeistert, daher habe ich all meinen Mut zusammengenommen und sie angeschrieben. Ich bin eher schüchtern und habe selbst im virtuellen Leben Hemmungen jemanden anzuschreiben, der mir gefällt. Um ehrlich zu sein hätte ich nie im Leben damit gerechnet, dass ich eine Antwort kommt. Doch die kam sehr schnell… Und was soll ich sagen? Schon allein beim Schreiben habe ich angefangen Gefühle für die Frau zu entwickeln. Zu meiner Überraschung hat sie nicht nur locker auf meine Krankheit reagiert, sondern auch meine momentane Arbeitslosigkeit waren für sie kein Grund sich nicht mit mir zu treffen. Das Date lief für mich völlig überraschend genauso gut, wenn nicht noch besser als unser virtueller Kontakt. Dazu muss man sagen, dass ich aufgrund meiner Schüchternheit bei Dates sonst kaum was sage und dass ich recht schnell einen Fluchtreflex entwickle. Für mich völlig überraschend kam von Ihr schon bevor ich überhaupt daheim war eine WhatsApp, in der Sie sich erkundigte ob ich gut nach Hause gekommen bin und sich für den tollen Abend bedankt hat. Zuvor kamen zwar auch schnell WhatsApp Nachrichten, aber mit dem Inhalt, dass man mich nicht mehr wiedersehen möchte. Danach und auch schon davor haben wir täglich mehrmals geschrieben. Morgens kurz nach dem Aufstehen erkundigt, ob wir gut geschlafen haben, untertags was wir grade machen und nochmal vorm zu Bett gehen. Unser zweites Date musste sie krankheitsbedingt absagen, da sie gesundheitliche Probleme bekommen hat. Für mich war das kein Problem obwohl ich schon auf dem Weg zur Bahn war und auch mein Ticket schon gekauft hatte. Vor meiner OP hatten wir ein weiteres wunderschönes Date. Auch danach kam wieder eine WhatsApp Nachricht, in der Sie sich erneut für den schönen Abend bedankt und erkundigt hat ob ich gut nach Hause gekommen bin. Dann kam meine OP, wir haben auch im Krankenhaus viele WhatsApp geschrieben und sie hat mich sogar im Krankenhaus besucht. Dabei hat sich herausgestellt, dass sie in der gleichen Klinik für mehrere Monate war. Warum genau habe ich mich nicht getraut zu fragen. In so einer frühen Phase geht mich das auch nichts an.
Jedenfalls haben wir besprochen, dass wir nach meinem Krankenhausaufenthalt einen Ausflug zu einem etwas weiter entfernten Werksverkauf unternehmen. Da sich meine Beschwerden dramatisch gebessert hatten und weil ich sie unbedingt wiedersehen wollte, habe ich mich früher aus dem Krankenhaus entlassen lassen. Wie sich mittlerweile rausgestellt hat war das viel zu früh und hat den OP Erfolg zunichte gemacht. Allerdings musste ich erkennen, dass der Vorschlag mit dem Ausflug für mich zu ambitioniert war. Ich konnte und kann jetzt auch noch nicht lange am Stück sitzen. Stattdessen habe ich ein romantisches Valentinsdate vorgeschlagen. Sowas hatte ich noch nie und habe mich entsprechend drauf gefreut. Daher war ich total über Ihre Reaktion total geschockt. Sie war total aufgebracht, dass ich den Ausflug verschieben wollte. Ich würde Ihre Wünsche nicht erfüllen, würde nur an mich denken, dazu die „Krank-Karte" ausspielen und solle endlich aufhören Ihre Zeit zu verplanen. Am Tag meiner Entlassung kam dann die Nachricht, dass sie zum Schluss gekommen sei, dass ich ja nur an mich denke und dass allein zum Werksverkauf fährt und sich sehr genau überlegen muss, ob Sie nochmal Zeit für mich übrig hat. Das hat mich natürlich sehr geschockt, trotzdem habe ich es erst einmal akzeptiert. Als ich dann aber gesehen habe, dass Sid sich auf einmal mehrmals täglich wieder auf der Singleplattform eingeloggt hat und weil sie sich auf einmal nur recht kurz und auch nur einmal am Tag gemeldet hat, habe ich Panik bekommen. Daher habe ich versucht sie per WhatsApp und auch über die Plattform angeschrieben und gefragt ob wir uns nicht doch nochmal treffen könnten. Das hat die ziemlich barsch zurückgewiesen. Dann sind bei mir leider die Sicherungen ausgerechnet am Valentinstag durchgebrannt. Ich hab Ihr geschrieben, wie es den sein kann, dass sie nach so einer guten Zeit auf einmal wieder so oft auf der Plattform aktiv sei. Ob sie den wisse, welcher Tag heute sei. Dass ich mich nur wegen Ihr aus dem Krankenhaus selbst entlassen habe weil ich mich über ein Widersehen gefreut habe. Ich hab sie drauf angesprochen warum Sie so sauer auf meinen Wunsch reagiert hat, erst Mal langsam zu machen und nicht gleich den Ausflug zu machen. Dass ich doch auch nicht sauer war als Sie unser Date so kurzfristig abgesagt hatte. Warum die sich auf einmal nicht mehr erkundigt wie es mir geht. Ich habe das trotz der schlechten Stimmung immer noch gemacht, weil die Frau mir echt am Herz liegt. Leider habe ich noch geschrieben, dass ich mir auch überlegen muss, ob ich mich überhaupt noch mit Ihr treffen möchte. Zwar habe ich noch am Ende der Nachricht versucht mich dafür zu entschuldigen. Bis dahin hat sie natürlich nicht gelesen. Stattdessen hat Sie mir geschrieben, dass ich ja nur an mich denken würde und mich zum Teufel gejagt. Außerdem hat sie mich bei WhatsApp und auf der Plattform geblockt. Mir ist klar, dass man sowas eigentlich nicht macht. Ich war aber so über Ihre Reaktion geschockt. Dass sie mit zweierlei Maß misst und zwar auf meinen Gefühlen rumhackt, selbst aber nicht nachgibt. Eigentlich haben wir beide uns ja ziemlich kindisch reagiert.
Am Montag hab ich nochmal einen anderen Account eröffnet, sie angeschrieben, versucht mich zu entschuldigen und versucht zu erklären warum ich so reagiert habe, wie ich reagiert habe. Darauf kam leider keine Antwort. Stattdessen hat sie mich gleich wieder blockiert. Jetzt bin ich natürlich total verzweifelt. Nicht nur weil es mir gesundheitlich wieder sehr schlecht geht. Sondern weil ich diese tolle Frau vertrieben habe. Trotz allem empfinde ich immer noch viel für die und weiß nicht wie es weitergehen soll.
Ich bin drauf und dran nochmal zu schreiben. Sie zu fragen was denn dazu geführt hat warum sie uns keine Chance geben will und was ich ggfs an mir ändern muss. Versteht mich bitte nicht falsch. Ich bin mein Stalker. Trotz allem will ich wenigstens noch einen Versuch wagen. Sie meinte selbst, dass ich ein Mensch bin, der zu früh aufgibt und dass ich durch meine frühen Rückzüge den Frauen mein Desinteresse zeige.
Doch wie soll ich das angehen? Ich möchte sie nicht mehr anflehen, wie in der letzten Nachricht. Einfach schreiben wie glücklich ich bin sie kennengelernt zu haben. Dass meine Aussage vom gemeinsamen Neuanfang kein bloßes Geschwätz war. Mir ist auch klar, dass ich schnellstmöglich wieder eins Arbeit brauche. Trotzdem muss ich jetzt erst Mal gesund werden. Denn mit meinen aktuellen Problemen kippe ich gleich wieder um und werde wieder entlassen.
Falls überhaupt jemand meine sehr lange Nachricht gelesen hat wäre für Tipps dankbar.
Hallo. Kann es sein, das sie viell jemand anders kennengelernt hat? Oft ist es bei diesen Singlebörsen so, das man leider nicht der einzige Kontakt ist und man parallel noch mit anderen schreibt, muss nicht so sein, kann aber. Ich finde nicht, das du was falsch gemacht hast und jemanden so den Rücken zuzukehren, nur weil man ein Date absagen musste, zeugt nicht gerade von Charakter, aber ob das wirklich der Grund ist, wage ich zu bezweifeln. Mach dich nicht verrückt, lass sie ziehen und kümmer dich um dich und dein Leben. Komm erstmal wieder richtig auf die Beine. Alles Gute.
 
Dabei
23 Feb 2020
Beiträge
5
#5
Hallo David,

den einzigen Fehler, den du gemacht hast, sehe ich darin, dass du nicht auf dich geachtet und deinem Körper ausreichend Genesung gegönnt hast.

Hallo Peachy,
vielen Dank für Deine schnelle und ausführliche Antwort. Ich denke schon, dass ich einige Fehler gemacht habe.
Ich habe nicht akzeptiert, dass Sie keine Zeit hat, sondern habe angefangen zu klammern. Normalerweise ist das bei mir nicht so. Das hab ich zum Einen gemacht, weil es bei mir nie so früh derartig eingeschlagen hat. Zum Andren habe ich natürlich gefürchtet, dass was im Busch ist und wollte einfach ein weiteres Treffen um sich auszusprechen. Nur per WhatsApp oder Mail wird einiges ja oft falsch verstanden.
Mit mein größter Fehler war aber, dass ich so emotional geworden bin. In der Vergangenheit wurde ich oft als emotionsloser Eisklotz beschrieben, der eine meterdicke Mauer um sich herum aufgebaut hat. Bei Ihr habe ich die wohl zu früh eingerissen und dann überreagiert. Anstatt Ihr kontra zu geben hätte ich nochmal durchatmen sollen. Das habe ich auch gemacht, weil ich eigentlich dachte, dass jemand wie Sie, der austeilt auch einstecken kann. Dass Sie dann gleich den Kontakt abbricht, damit hätte ich nie gerechnet.
Sie hat mir auch vorgeworfen, dass ich in meinen Mails zuletzt zu viel aus der Ich-Position geschrieben habe und dass es mir nur um mich geht. Das mag teilweise stimmen. Ich weiß leider nicht wie ich über meine Gefühle sprechen soll ohne ich und mir zu benutzen. Da ich leider keine Superkräfte habe kann ich leider auch nicht in Ihren Kopf reinzuschauen und feststellt was in Ihr vorgeht. Daher hätte ich gedacht, dass Sie mir das sachlich schildert ohne gleich auf meine Gefühle draufzuhauen. Bisher hatte ich Sie eher als empathische Frau eingeschätzt, daher war ich auch so über ihren plötzlichen Sinneswandel geschockt. Vielleicht habe ich auch zu viel in die Sache hineininterpretiert. Klar, es waren nur 3 Dates. Aber ich habe noch nie erlebt, dass sich eine Frau so ins Zeug legt und dass so früh konkrete Pläne geschmiedet werden. Sonst war das immer nach dem Motto "nächstes Mal könnten wir das oder jenes unternehmen". Bei uns war das aber immer etwas Konkretes. Vielleicht hat Sie sich auch von mir total überfahren gefühlt. Sie ist im Management tätig und scheinbar nicht gewohnt, dass jemand anderes mit Ihrer Zeit plant und nicht nachgibt. Ich habe auch meine Meinung und springe gleich wenn jemand ruft. Genau das erwarte ich auch nicht von meiner Partnerin. Das wäre auch zu langweilig! Mir ging es einfach nur um den Valentinstag und das sich evtl. falls nötig Aussprechen.
 
Dabei
23 Feb 2020
Beiträge
5
#6
Hallo David, als ich Deine Geschichte gelesen habe dachte ich spontan, mensch,
da haste aber noch mal Schwein gehabt !
Ja, Du bist krank und lange Single, aber Du solltest D

Gruss, Rapante

PS : Solltest Du antworten wollen, müßtest Du Dich anonym und kostenlos registrieren.
Hallo Rapante,
ich will mich ja nicht in den Dreck werfen und wieder anfangen zu betteln sondern fragen was Sie denn so aufgebracht hat, dass es zu dieser radikalen Wendung kam. Denn bis dahin lief ja eigentlich alles gut. Vielleicht zu gut?
Wir sind beide ziemlich stolze Menschen mit einer eigenen Meinung, aber auch hier muss es doch möglich sein auf einen Nenner zu kommen.
 
Dabei
23 Feb 2020
Beiträge
5
#7
Hallo. Kann es sein, das sie viell jemand anders kennengelernt hat?und kümmer dich um dich und dein Lebe
Hallo Amelia,
ja es kann sein, dass Sie jemanden anderes kennengelernt hat. Sie hat mir gleich bei unserem ersten Date erzählt, dass Sie sehr viele Zuschriften erhalten hat. Hier kann ich leider nur bedingt mitreden. Ich erhalte nur höchst selten Antworten. Und wenn ausnahmslos von Frauen, die mich überhaupt nicht interessieren. Die haben sich dann nicht mal die Mühe gemacht mein Profil zu lesen und zu schauen wenn ich hoffe zu finden. Klar, ich habe auch schon in der Kennenlernphase mit anderen Frauen geschrieben. Aber da war es noch nie so konkret. Da hat man nicht zig mal am Tag geschrieben, sich nicht erkundigt wie die Nacht war oder sich süße Träume gewünscht. Mich macht der plötzliche Sinneswandel verrückt was ist passiert. Gut, als ich versucht habe sie vor dem Krankenhaus zu umarmen hat Sie abgeblockt und auch Ihre Umarmung beim Abschied war eher halbherzig. Das habe ich aber darauf bezogen, dass sie mir wegen meiner 5 Schnitte im Bauch nicht wehtun wollte. Vielleicht hatte sie auch Angst, dass ich sie küssen möchte 🤔.
Vielleicht war sie auch enttäuscht, dass ich während ihrem Besuch 3 Monate in der selben Klinik war. Das habe ich aber nicht aus Desinteresse gemacht, sondern weil ich nicht auf was rumreiten wollte das mich nichts angeht Bisher dachte ich immer, dass jemand, der etwas Einschneidendes in seinem Leben erzählt hat selbst darüber berichtet.

Das schlimme ist, dass ich schon jetzt weiß, dass ich nie mehr jemanden mit so vielen Gemeinsamkeiten kennenlernen werde, der mich so vom Hocker haut. Bei Ihr habe ich mich zum allerersten Mal im Leben nicht nur akzeptiert, sondern auch angekommen gefühlt. Klar es gab natürlich auch ein paar Unterschiede, aber das ist normal und macht das kennenlernen auch interessant...

Ich würde einfach gern nochmal schreiben und wissen was denn wirklich los war. Diese Spekuliererei macht mich fertig. Es muss doch möglich sein sich anzunähern und nicht gleich wegen der kleinsten Kleinigkeit abzuhauen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
849
#8
Hallo,
dein erster Fehler war zu glauben, dass sie cool sei.
Dein zweiter war, ihr weiter zu schreiben, obwohl sie ausdrücklich kommuniziert hat, dass sie das nicht möchte. Also lass das, verdammt nochmal.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.794
#9
Das schlimme ist, dass ich schon jetzt weiß, dass ich nie mehr jemanden mit so vielen Gemeinsamkeiten kennenlernen werde, der mich so vom Hocker haut. Bei Ihr habe ich mich zum allerersten Mal im Leben nicht nur akzeptiert, sondern auch angekommen gefühlt. Klar es gab natürlich auch ein paar Unterschiede, aber das ist normal und macht das kennenlernen auch interessant...
Meine Güte! Da lässt sich mal wieder einer von jemand anderem absolut mies behandeln, und dann idealisiert er ihn nachträglich auch noch. Glaubst du echt, dein Leben ist jetzt im A****, bloß weil ein Internetdate nach ein paar Treffen ihr wahres Gesicht gezeigt hat? Ganz sicher nicht!
weil ich diese tolle Frau vertrieben habe.
Diese Frau ist nicht toll! Jemand, der mit jemandem in deiner Lage so umspringt
Sie war total aufgebracht, dass ich den Ausflug verschieben wollte. Ich würde Ihre Wünsche nicht erfüllen, würde nur an mich denken, dazu die „Krank-Karte" ausspielen und solle endlich aufhören Ihre Zeit zu verplanen. Am Tag meiner Entlassung kam dann die Nachricht, dass sie zum Schluss gekommen sei, dass ich ja nur an mich denke und dass allein zum Werksverkauf fährt und sich sehr genau überlegen muss, ob Sie nochmal Zeit für mich übrig hat.
ist nicht toll!

Sie ist im Management tätig und scheinbar nicht gewohnt, dass jemand anderes mit Ihrer Zeit plant und nicht nachgibt.
Gute (!) Führungskräfte wissen, wie man mit Menschen umgeht. Hier geht es doch nicht darum dass du ihre Zeit verplanst und nicht nachgibst, sondern darum, dass es dir für die erst geplante Unternehmung zu schlecht ging!

Zuvor kamen zwar auch schnell WhatsApp Nachrichten, aber mit dem Inhalt, dass man mich nicht mehr wiedersehen möchte.
Kann es sein, dass du dich deswegen so auf diese Frau fixiert hast?


Ich würde einfach gern nochmal schreiben und wissen was denn wirklich los war.
Das ist doch sinnlos, siehe:

gefragt ob wir uns nicht doch nochmal treffen könnten. Das hat die ziemlich barsch zurückgewiesen.
Dann sind bei mir leider die Sicherungen ausgerechnet am Valentinstag durchgebrannt. Ich hab Ihr geschrieben, ...
hat Sie mir geschrieben, dass ich ja nur an mich denken würde und mich zum Teufel gejagt. Außerdem hat sie mich bei WhatsApp und auf der Plattform geblockt.
Am Montag hab ich nochmal einen anderen Account eröffnet, sie angeschrieben, versucht mich zu entschuldigen und versucht zu erklären warum ich so reagiert habe, wie ich reagiert habe. Darauf kam leider keine Antwort. Stattdessen hat sie mich gleich wieder blockiert.
Du hast geschrieben, dass du stolz bist. Willst du dich von ihr ein 3. Mal blocken lassen? Wenn du nicht aufpasst, wirst du zum Stalker, vielleicht zieht sie dann noch ganz andere Seiten auf. Also stell deine Kontaktversuche bitte ein und hak sie ab.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
201
#10
Hallo Amelia,
ja es kann sein, dass Sie jemanden anderes kennengelernt hat. Sie hat mir gleich bei unserem ersten Date erzählt, dass Sie sehr viele Zuschriften erhalten hat. Hier kann ich leider nur bedingt mitreden. Ich erhalte nur höchst selten Antworten. Und wenn ausnahmslos von Frauen, die mich überhaupt nicht interessieren. Die haben sich dann nicht mal die Mühe gemacht mein Profil zu lesen und zu schauen wenn ich hoffe zu finden. Klar, ich habe auch schon in der Kennenlernphase mit anderen Frauen geschrieben. Aber da war es noch nie so konkret. Da hat man nicht zig mal am Tag geschrieben, sich nicht erkundigt wie die Nacht war oder sich süße Träume gewünscht. Mich macht der plötzliche Sinneswandel verrückt was ist passiert. Gut, als ich versucht habe sie vor dem Krankenhaus zu umarmen hat Sie abgeblockt und auch Ihre Umarmung beim Abschied war eher halbherzig. Das habe ich aber darauf bezogen, dass sie mir wegen meiner 5 Schnitte im Bauch nicht wehtun wollte. Vielleicht hatte sie auch Angst, dass ich sie küssen möchte 🤔.
Vielleicht war sie auch enttäuscht, dass ich während ihrem Besuch 3 Monate in der selben Klinik war. Das habe ich aber nicht aus Desinteresse gemacht, sondern weil ich nicht auf was rumreiten wollte das mich nichts angeht Bisher dachte ich immer, dass jemand, der etwas Einschneidendes in seinem Leben erzählt hat selbst darüber berichtet.

Das schlimme ist, dass ich schon jetzt weiß, dass ich nie mehr jemanden mit so vielen Gemeinsamkeiten kennenlernen werde, der mich so vom Hocker haut. Bei Ihr habe ich mich zum allerersten Mal im Leben nicht nur akzeptiert, sondern auch angekommen gefühlt. Klar es gab natürlich auch ein paar Unterschiede, aber das ist normal und macht das kennenlernen auch interessant...

Ich würde einfach gern nochmal schreiben und wissen was denn wirklich los war. Diese Spekuliererei macht mich fertig. Es muss doch möglich sein sich anzunähern und nicht gleich wegen der kleinsten Kleinigkeit abzuhauen.
Klar ist es immer blöd, wenn sich jemand unerwartet und plötzlich distanziert, gerade wenn man das Gefühl hat, das es passt aber ich fürchte, du wirst es akzeptieren müssen. Ich würde an deiner Stelle da nix mehr unternehmen. Suche nicht den Fehler bei dir, egal was der Grund war, wenn es ihr wichtig genug gewesen wäre, hätte sie den Kontakt nicht abgebrochen bzw dich auch nicht blockiert. Schau nach vorn und kümmer dich um dich. Sie war nicht die richtige auch wenn du sie idealisiert hast. Du wirst auch wieder jemand kennenlernen, der dich so nimmt wie du bist. Arbeite etwas an deinem Selbstbewusstsein, das wird schon.
 
Dabei
23 Feb 2020
Beiträge
5
#11
Also ob ich sie idealisiere weiß ich nicht. Denn ich finde Ihre Reaktion immer noch für völlig übertrieben. Sie misst ja mit zweierlei Maß. Ein Date nur eine Stunde vorher absagen ist OK, aber wenn ich das ein paar Tage vorher aus gesundheitlichen Gründen mache, dann ist das nicht OK.
Austeilen und nicht einstecken, finde ich problematisch.
Das zeugt schon von mangelnder Empathie.
Trotzdem kann und möchte ich das andere, was mich an Ihr so fasziniert hat nicht wegdiskutieren. Ich bin mit 1,85 m nicht der kleinste. Sie ist 1,80 m groß und trägt nur eher flache Schuhe. Zum ersten mal konnte ich mit einer Frau ohne Verrenkungen unterhalten und hatte nicht das Gefühl, dass ich nur ausgewählt wurde, damit die Dame ihre Heels ausführen kann. Das liest man ja nur zu oft, da schreiben die Damen ab 1,68 m oder noch weniger, dass der Partner unbedingt mindestens 1,85 m groß sein muss, damit es mit den Schuhen passt. Wie sich der Mann dabei fühlt bleibt total außen vor. Genauso wenig wie ich eine Barbiepuppe neben mir suche, mit der durch ihr Äußeres angeben kann möchte ich umgekehrt so behandelt werden.
Wir haben noch andere gesundheitliche Probleme, die sich perfekt ergänzen, da das Verständnis für den andren automatisch da war.
Wir sprechen beide den gleichen Dialekt, keiner von uns muss sich für den anderen künstlich verbiegen und zwanghaft Hochdeutsch sprechen. Das hat mir gleich zu Anfang sehr imponiert. Zum ersten Mal habe ich mich so richtig heimisch und angekommen gefühlt. Bisher habe ich über das Internet immer nur Damen kennengelernt, die aus beruflichen Gründen zugezogen sind. Schon durch die andere Sprache und Mentalität hat es nie wirklich Funken wollen.
Wir sind nicht grade die Schlankesten, bisher wurde mir immer gesagt, dass es nicht passt weil, ich so viel wiege. Dass ich noch etwas abnehmen muss, das weiß ich selbst. Aber erst muss ich mal gesund werden. Dann kann ich wieder mehr Sport treiben. Das Krasse ist, noch vor 10 Jahren wurde mir genau das Gegenteil vorgehalten. Mein damaliges krasses Untergewicht. Das ist ja das Krasse was mein Selbstbewusstsein so nachhaltig zerstört hat. Ich würde noch nie wegen meiner selbst beurteilt. Es ging immer nur um das Äußere, nie um die inneren Werte. Negative Highlights waren zwei Damen, die sich nur mit mir treffen bzw. eine Beziehung mit mir eingehen wollten, wenn ich dafür bezahle.
Wir beide lesen sehr gerne und konnten uns ausgezeichnet über die jeweiligen Bücher unterhalten. Wir interessieren uns beide auch für Politik. Bisher wurde ich bei diesen Themen immer nur ratlos und manchmal verständnislos angeschaut.
Wir kochen beide sehr gern und gut und mögen auch die gleichen Gerichte.
Wir reisen beide sehr gern und damit meine ich nicht den Ballermann, sondern Fernreisen und selbst dann nicht nur AI. Sowas muss man sich zum einen leisten können und die Reiseziele sollten sich auch ergänzen. Bisher habe ich auch das noch nie erlebt, da waren oft Damen dabei die nie aus Deutschland herausgekommen sind oder für die mehr als schnöder Partyurlaub drin war.
Zum ersten Mal wurde ich von einem Date nicht schief angeschaut, dass ich kaum Alkohol trinke und nicht mehr feiern muss. Das war immer unvorstellbar und zu langweilig.
Wir haben beide unsere eigene Eigentumswohnung, könnten uns aber auch ein Haus im Grünen vorstellen. Das kann man sich in unserer Gegend aber nur zu Zweit leisten.
Wir beide sind Brillenträger und denken nicht im Traum daran wegen einem Partner drauf zu verzichten.
Beim Sport ergänzen wir uns perfekt.
Wir sind beide extreme Frühaufsteher und machen danach das Gleiche.
Wir beide sind Ü40 bzw. 40 und können uns noch Kinder vorstellen.
Die Liste ließe sich problemlos um 20 weitere Punkte ergänzen.
Mag sein, dass das für einige nichts zählt. Mir sind solche Dinge aber extrem wichtig. Da es für mich sowieso extrem schwer ist jemanden kennenzulernen bin ich mir sicher, dass ich nie mehr jemanden wie Sie kennenlernen werde. Was die letzten 20 bis 25 Jahre nicht geklappt hat wird sich nicht mehr so schnell ergeben. Ich werde nun mal auch nicht jünger und die Damen, für die ich mich interessiere auch nicht. Irgendwann ist dann die Zeit für eigene Kinder abgelaufen. Und das möchte ich nicht.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.794
#12
Diese Aufzählungen helfen dir nichts, damit ziehst du dich nur selber runter. Denn:

Sie hat dir mehrmals klar und deutlich kommuniziert, dass sie nichts mehr mit dir zu tun haben will.

Es hindert dich aber keiner, es bei ihr noch ein drittes oder viertes Mal zu versuchen. Man muss immer selber auf die Schnauze fallen, bis es wehtut, andere können da nicht helfen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
849
#13
Du hast jedes Recht, genau so jemanden zu suchen und zu wollen. Allerdings mit einer Frau, die das auch will. Sie will nicht. Auch wenn du dir vorstellen kannst, dass jemand sagt: "Ich wollte ihn nicht kennenlernen und habe ihm mehrmals einen Korb gegeben, aber er hat nicht locker gelassen und ich habe gemerkt, dass wir zusammen gehören."
Das funktioniert im echten Leben so nicht. Du bist jetzt über 40 und Elektroingenieur, das solltest du doch wissen.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
201
#14
Also ob ich sie idealisiere weiß ich nicht. Denn ich finde Ihre Reaktion immer noch für völlig übertrieben. Sie misst ja mit zweierlei Maß. Ein Date nur eine Stunde vorher absagen ist OK, aber wenn ich das ein paar Tage vorher aus gesundheitlichen Gründen mache, dann ist das nicht OK.
Austeilen und nicht einstecken, finde ich problematisch.
Das zeugt schon von mangelnder Empathie.
Trotzdem kann und möchte ich das andere, was mich an Ihr so fasziniert hat nicht wegdiskutieren. Ich bin mit 1,85 m nicht der kleinste. Sie ist 1,80 m groß und trägt nur eher flache Schuhe. Zum ersten mal konnte ich mit einer Frau ohne Verrenkungen unterhalten und hatte nicht das Gefühl, dass ich nur ausgewählt wurde, damit die Dame ihre Heels ausführen kann. Das liest man ja nur zu oft, da schreiben die Damen ab 1,68 m oder noch weniger, dass der Partner unbedingt mindestens 1,85 m groß sein muss, damit es mit den Schuhen passt. Wie sich der Mann dabei fühlt bleibt total außen vor. Genauso wenig wie ich eine Barbiepuppe neben mir suche, mit der durch ihr Äußeres angeben kann möchte ich umgekehrt so behandelt werden.
Wir haben noch andere gesundheitliche Probleme, die sich perfekt ergänzen, da das Verständnis für den andren automatisch da war.
Wir sprechen beide den gleichen Dialekt, keiner von uns muss sich für den anderen künstlich verbiegen und zwanghaft Hochdeutsch sprechen. Das hat mir gleich zu Anfang sehr imponiert. Zum ersten Mal habe ich mich so richtig heimisch und angekommen gefühlt. Bisher habe ich über das Internet immer nur Damen kennengelernt, die aus beruflichen Gründen zugezogen sind. Schon durch die andere Sprache und Mentalität hat es nie wirklich Funken wollen.
Wir sind nicht grade die Schlankesten, bisher wurde mir immer gesagt, dass es nicht passt weil, ich so viel wiege. Dass ich noch etwas abnehmen muss, das weiß ich selbst. Aber erst muss ich mal gesund werden. Dann kann ich wieder mehr Sport treiben. Das Krasse ist, noch vor 10 Jahren wurde mir genau das Gegenteil vorgehalten. Mein damaliges krasses Untergewicht. Das ist ja das Krasse was mein Selbstbewusstsein so nachhaltig zerstört hat. Ich würde noch nie wegen meiner selbst beurteilt. Es ging immer nur um das Äußere, nie um die inneren Werte. Negative Highlights waren zwei Damen, die sich nur mit mir treffen bzw. eine Beziehung mit mir eingehen wollten, wenn ich dafür bezahle.
Wir beide lesen sehr gerne und konnten uns ausgezeichnet über die jeweiligen Bücher unterhalten. Wir interessieren uns beide auch für Politik. Bisher wurde ich bei diesen Themen immer nur ratlos und manchmal verständnislos angeschaut.
Wir kochen beide sehr gern und gut und mögen auch die gleichen Gerichte.
Wir reisen beide sehr gern und damit meine ich nicht den Ballermann, sondern Fernreisen und selbst dann nicht nur AI. Sowas muss man sich zum einen leisten können und die Reiseziele sollten sich auch ergänzen. Bisher habe ich auch das noch nie erlebt, da waren oft Damen dabei die nie aus Deutschland herausgekommen sind oder für die mehr als schnöder Partyurlaub drin war.
Zum ersten Mal wurde ich von einem Date nicht schief angeschaut, dass ich kaum Alkohol trinke und nicht mehr feiern muss. Das war immer unvorstellbar und zu langweilig.
Wir haben beide unsere eigene Eigentumswohnung, könnten uns aber auch ein Haus im Grünen vorstellen. Das kann man sich in unserer Gegend aber nur zu Zweit leisten.
Wir beide sind Brillenträger und denken nicht im Traum daran wegen einem Partner drauf zu verzichten.
Beim Sport ergänzen wir uns perfekt.
Wir sind beide extreme Frühaufsteher und machen danach das Gleiche.
Wir beide sind Ü40 bzw. 40 und können uns noch Kinder vorstellen.
Die Liste ließe sich problemlos um 20 weitere Punkte ergänzen.
Mag sein, dass das für einige nichts zählt. Mir sind solche Dinge aber extrem wichtig. Da es für mich sowieso extrem schwer ist jemanden kennenzulernen bin ich mir sicher, dass ich nie mehr jemanden wie Sie kennenlernen werde. Was die letzten 20 bis 25 Jahre nicht geklappt hat wird sich nicht mehr so schnell ergeben. Ich werde nun mal auch nicht jünger und die Damen, für die ich mich interessiere auch nicht. Irgendwann ist dann die Zeit für eigene Kinder abgelaufen. Und das möchte ich nicht.
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das alles mag ja so gewesen sein aber es bringt dir jetzt nichts mehr. Sie hat sich gegen dich entschieden und das solltest du akzeptieren, auch wenn es dir sehr schwer fällt. Wie gesagt, fokussiere dich mehr auf dich und dein Leben, kehre erstmal zu dir selbst zurück, werde gesund und kümmere dich um dich, damit du dich auch wieder wohlfühlst in deiner Haut und dann auch selbstbewusst auf Frauen zugehen kannst, das andere kommt dann auch wieder. Wenn du meinst sie unbedingt noch einmal kontaktieren zu müssen, dann tue es, aber rechne damit, das sie dir wieder eine Abfuhr erteilt. Was anderes kann man dir an dieser Stelle nicht mehr raten. Wir können dir nur Tipps geben, was du letztendlich daraus machst, musst du selbst für dich entscheiden. Ich persönlich wäre spätestens nach der Blockade raus aus der Nr.
 
Dabei
23 Feb 2020
Beiträge
5
#15
Wie soll denn das mit dem Selbstbewusstsein funktionieren, wenn es immer nach dem gleichen Schema abläuft?
Seit meiner frühesten Jugend war ich immer nur der Fahrer, Geldgeber, Hausaufgabenmacher, Kummerkasten, bester Freund aber nie der Partner. Es gab immer wieder die gleichen Ausreden warum es angeblich nicht zur Partnerschaft reicht. Lange Jahre war ich zu dünn, dann hat meine Nase oder meine Ohren nicht gepasst. Wo ich endlich mal aus der Magersucht raus bin, heißt es jetzt Du bist zu dick... Es ist einfach verletzend nur auf oberflächliche Dinge reduziert zu werden und nie wegen seiner selbst wahrgenommenen zu werden.
Wenn ich dann doch mal eine kennenlerne war es in der Vergangenheit leider oft so, dass die Damen eine finanzielle Gegenleistung für eine Partnerschaft wollten. Oder möglichst schnell ein Kind bzw. dass ich noch die Familie im Ausland mit unterstütze. Ganz toll, das ist doch im Großen und Ganzen nichts anderes als eine moderne Form der Prostitution. "Liebe" gegen Geld.
Es ist auch nicht das erste Mal, dass sich eine Frau in der Kennenlernphase nach nur wenigen Dates von mir abwendet. Vor ca. 5 Jahren hatte ich einen schweren Unfall. Es war nicht sicher ob ich mein Knie behalten kann oder ein künstliches Gelenk brauche. Dann habe ich wieder jemanden online kennengelernt. Obwohl ich vor Schmerzen kaum denken konnte, habe ich mir Ihren Kummer darüber angehört, dass sie Single ist und bisher nicht den Richtigen gefunden hat. Wir haben jeden Tag unzählige WhatsApp geschrieben. Sie hat mich an Ihrem Leben teilhaben lassen und mich sogar in der Reha besucht. Wir wollten weiter in Kontakt bleiben und uns wieder treffen sobald ich besser laufen kann. Und was ist passiert? Keine 3 Tage später hat sie angeblich Ohren absoluten Traummann kennengelernt. Der ja ach so hübsch und cool sei. Und was ist passiert? Mittlerweile ist Sie wieder Single und auf den gleichen Flirtapps aktiv, auf denen wir uns kennengelernt haben.
Bei meinem ersten Date mit meiner aktuellen Verflossenen war sie erstaunt, dass ich nur so wenige Beziehungen hatte und noch nie über längere Zeit mit jemandem zusammen war. Wie soll denn das funktionieren, wenn man nicht die Chance dazu bekommt? Ich hab Ihr auch gesagt, dass ich noch nie wirklich um eine Frau gekämpft habe. Dann meinte die, dass ich dadurch zeige, dass ich kein Interesse habe...
Und was passiert jetzt? Ich kämpfe um sie und sie blockiert mich. Klar, ich war, auch wenn es vielleicht so rüberkommt nicht unschuldig an der Situation. Wir haben uns gegenseitig hochgeschaukelt und ich habe zum ersten Mal ausgeteilt anstatt einzustecken und nächtelang heulend im Bett zu liegen. Das war dann aber auch wieder nicht recht. Angeblich geht es mir nur um mich, sie würde mir keine Rechenschaft schuldig sein usw. Es muss doch auch in der heutigen Zeit möglich sein, dass man sich nach einem Konflikt wieder zusammenraufen anstatt weiterzurennen und sich dem nächsten zuzuwenden... Ich erwarte ja nicht, dass sie gleich wieder zu mir zurückkommt und gleich wieder alles so ist, wie zuvor. Stattdessen hätte ich mir gewünscht, dass man sich über den Konflikt und die eventuell vorhandenen Vorbehalte gegen eine Beziehung unterhält. Vielleicht lassen die sich ja aus dem Weg schaffen. Aber gleich auf stur schalten und jemanden zu sperren finde ich irgendwie kindisch...
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
849
#16
Aber gleich auf stur schalten und jemanden zu sperren finde ich irgendwie kindisch...
Siehst du, und du willst doch eine erwachsene Partnerin, also hake es ab,das ist jetzt nicht den Schweiß auf deiner Stirn wert.
Wie soll denn das mit dem Selbstbewusstsein funktionieren, wenn es immer nach dem gleichen Schema abläuft?
Mach dich nicht von äußeren Faktoren abhängig. Die sind auch wichtig, ja, aber sei gut zu dir selbst. Wie sangen es Black Sabbath schon 1972? I just believe in myself because no one else is true. Ab und zu darf man in so einer Stimmung sein, wenn es einem hilft.
Seit meiner frühesten Jugend war ich immer nur der Fahrer, Geldgeber, Hausaufgabenmacher, Kummerkasten, bester Freund [...]
Das sind wir alle, das ist keine "Garantie" für eine Beziehung. Jemandem zu helfen ist keine Garantie für eine Beziehung. Jemanden zu lieben ist keine Garantie für eine Beziehung. Nett zu sein ist keine Garantie für eine Beziehung. Hübsch zu sein ist keine Garantie für ejne Beziehung. Es gibt überhaupt keine Garantie, es muss passen - sei nicht berechnend und erwarte, jemand käme mit dir zusammen, wenn du X machst, verhalte dich einfach wie du es magst.
Es gab immer wieder die gleichen Ausreden warum es angeblich nicht zur Partnerschaft reicht. Lange Jahre war ich zu dünn, dann hat meine Nase oder meine Ohren nicht gepasst. Wo ich endlich mal aus der Magersucht raus bin, heißt es jetzt Du bist zu dick...
Das sind keine "Ausreden", das sind Gründe. Es ist egal, ob du das nicht für gute Gründe hältst. Nicht jeder will uns, das ist okay, wir wollen auch nicht jeden. Es tut mir leid, dass du enttäuscht wurdest und Glückwünsch zum Überwinden der Ess-Störung. :)
Es ist einfach verletzend nur auf oberflächliche Dinge reduziert zu werden und nie wegen seiner selbst wahrgenommenen zu werden.
Das stimmt, das ist megaätzend. Aber wir sind selbst oberflächlich und werden von anderen auch so behandelt. Spart Zeit.
Wenn ich dann doch mal eine kennenlerne war es in der Vergangenheit leider oft so, dass die Damen eine finanzielle Gegenleistung für eine Partnerschaft wollten. Oder möglichst schnell ein Kind bzw. dass ich noch die Familie im Ausland mit unterstütze. Ganz toll, das ist doch im Großen und Ganzen nichts anderes als eine moderne Form der Prostitution. "Liebe" gegen Geld.
Die Anführungszeichen sind gut!
Es ist auch nicht das erste Mal, dass sich eine Frau in der Kennenlernphase nach nur wenigen Dates von mir abwendet. [...] Obwohl ich vor Schmerzen kaum denken konnte, habe ich mir Ihren Kummer darüber angehört, dass sie Single ist und bisher nicht den Richtigen gefunden hat. Wir haben jeden Tag unzählige WhatsApp geschrieben. Sie hat mich an Ihrem Leben teilhaben lassen und mich sogar in der Reha besucht. Wir wollten weiter in Kontakt bleiben und uns wieder treffen sobald ich besser laufen kann. Und was ist passiert? Keine 3 Tage später hat sie angeblich Ohren absoluten Traummann kennengelernt. Der ja ach so hübsch und cool sei. Und was ist passiert? Mittlerweile ist Sie wieder Single und auf den gleichen Flirtapps aktiv, auf denen wir uns kennengelernt haben.
Ja, na und? Sie ist zusammen mit wem sie will, das warst eben nicht du.
Es muss doch auch in der heutigen Zeit möglich sein, dass man sich nach einem Konflikt wieder zusammenraufen anstatt weiterzurennen und sich dem nächsten zuzuwenden... Ich erwarte ja nicht, dass sie gleich wieder zu mir zurückkommt und gleich wieder alles so ist, wie zuvor. Stattdessen hätte ich mir gewünscht, dass man sich über den Konflikt und die eventuell vorhandenen Vorbehalte gegen eine Beziehung unterhält. Vielleicht lassen die sich ja aus dem Weg schaffen.
Nein, weil sie das nicht möchte, auch wenn du das doof findest. Sie ist dir keine Rechenschaft schuldig. Der Konflikt *ist* bereits beendet.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.505
#17
Lieber David, ich glaube, wenn du das Loslassen nicht lernst und weiter an negativen Erfahrungen oder dieser Frau festhältst, wirst du vielleicht wieder 20 Jahre lang Single sein..

Es geht beim Dating nicht darum, dass du versuchst den Ansprüchen des Gegenübers zu entsprechen. Es geht darum, dass jeder für sich rausfindet, ob der andere den eigenen Ansprüchen entspricht. Entsprach sie wirklich deinen? Was hast du für Ansprüche an deine zukünftige Partnerin? Was sind Must-Haves für dich und was sind Boni, über die du dich freuen würdest? Das würde mich sehr interessieren.

Ich bin an sich nicht besonders religiös, aber es gibt dieses eine Zitat von einem amerikanischen Theologen, das ich mir relativ oft selbst sage:
"Gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden." Das ist eigentlich an Gott gerichtet, aber ich ändere es für mich ab zu "Ich brauche die Gelassenheit...." - und so weiter.
Du hattest 20 Jahre lang Zeit für dich. Wie hast du die für dich genutzt?
Jetzt gerade hast du wieder Zeit für dich. Wie willst du die nutzen?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.794
#18
Und was passiert jetzt? Ich kämpfe um sie und sie blockiert mich.
Aber hier handelt es sich doch um eine ganz andere Frau! Die eine mag es halt wenn man um sie kämpft, und bei der anderen hat das keinen Sinn.
Es muss doch auch in der heutigen Zeit möglich sein, dass man sich nach einem Konflikt wieder zusammenraufen anstatt weiterzurennen und sich dem nächsten zuzuwenden...
Aber gleich auf stur schalten und jemanden zu sperren finde ich irgendwie kindisch...
Das kannst du gerne, auch zurecht, kindisch finden, aber dann ist diese Frau halt kindisch und nicht konfliktfähig und kommt für dich nicht in Frage. Abgesehen davon dass sie nicht will. Ob du das doof findest oder nicht, das ist ein Fakt.
 
Dabei
14 Jun 2019
Beiträge
201
#19
Für mich klingt das etwas danach, als seist du schon ewig lang und verzweifelt auf der Suche nach der einen. Du wirkst sehr unsicher, viell strahlst du genau das aus bei den Frauen. Mach dich nicht soo dermaßen verrückt. Viele Menschen finden nicht die Liebe des Lebens bzw ein passenden Partner, du bist nicht allein. Versuche das nicht so sehr von dir selbst abhängig zu machen oder generell zuviel darüber zu grübeln, warum es bisher noch nicht geklappt hat. Lass die Vergangenheit hinter dir, schau nach vorn und tue dir was gutes. Versuche nicht verkrampft dein Glück davon abhängig zu machen, ob du eine Partnerschaft hast oder nicht. Finde dich selbst, versuche herauszufinden was dich sonst noch im Leben glücklich machen kann. Liebe dich selbst, das ist ganz wichtig, denn wenn du allein nicht glücklich bzw zufrieden sein kannst, wird es in mit einer Partnerin nicht unbedingt besser. Kenne viele Leute, die keine Partnerschaft haben und trotzdem ein super Leben führen. Wie sieht es sonst in deinem Leben so aus? Hast du Familie und Freunde? Wie schaut es mit Hobbys aus?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben