Steht mein Arbeitskollege auf mich?

Dabei
10 Mai 2023
Beiträge
10
#1
Hallo,

es klingt vielleicht etwas kindisch, da ich schon längst erwachsen bin und ich mir dabei selbst vorkomme, wie ein unsicherer Teenager...

Seit einiger Zeit habe ich einen neuen Arbeitskollegen, wobei man sagen muss, dass wir sehr viele Kollegen sind und sich unsere Büros über verschiedene Gebäude erstrecken, sodass man sich nicht wirklich oft über den Weg läuft und auch oft die Büros gewechselt werden und wir keinen direkten, beruflichen Kontakt miteinander haben, wir arbeiten einfach für die gleiche Firma.

Ich weiss aber, dass er relativ neu ist. So richtig gesprochen haben wir erst 1-2 Mal miteinander und auch rein beruflich, aber jedes Mal, wenn wir uns über den Weg laufen und das ist leider nicht so oft, habe ich das Gefühl, dass es unheimlich knistert zwischen uns. Das sind bestimmte Blicke, die einfach länger sind, als sie sein müssen und ich habe ihn schonmal dabei ertappt, wie er sich 2x nach mir umgedreht hat, als er in eine andere Richtung (von mir weg lief). Als wir einmal miteinander gesprochen haben, hat er meinen Arm dabei berührt und so ein bisschen getätschelt, ich weiß nicht, ob ihm das überhaupt bewusst war, aber mir ist es aufgefallen.

Das erste Mal, als wir uns überhaupt begegnet sind, habe ich gemerkt, dass mich jemand förmlich anstarrt und in dem Moment, als sich unsere Blicke trafen, hat es irgendwie Funken gesprüht, ich kann es nicht anders erklären, das ist mir noch nicht so oft im Leben passiert. Vielleicht kennt es jemand, dass sich die Blicke treffen und in dem Moment ist irgendwie klar, dass da "mehr" ist. Natürlich kann ich nicht in seinen Kopf gucken, aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass es definitiv beidseitig ist.

Jetzt zum Problem: Da wir für die gleiche Firma arbeiten, uns eigentlich gar nicht kennen und auch nicht so oft über den Weg laufen (vielleicht 1-2x pro Woche), weiß ich nicht, was ich machen soll. Es gibt einfach kaum Raum und Zeit, mit ihm zu sprechen, es bleibt irgendwie bei den Blicken und das ist auf Dauer zwar prickelnd, aber führt nicht weiter, da ich weder weiß, ob er vergeben ist, überhaupt Interesse hat oder nicht usw.

Was würdet ihr tun? Ich kann ihn natürlich plump beruflich anschreiben, ich weiß wie er heisst, aber das ist irgendwie zu viel. Was soll ich schreiben? ich bin nicht der Typ für "hast du mal Luft auf nen Kaffee?"
 
Anzeige:
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.429
Alter
60
#2
Was soll ich schreiben? ich bin nicht der Typ für "hast du mal Luft auf nen Kaffee?"
Warum nicht? Ob Du das schreibst oder ihn persönlich ansprichst ist fast egal. Und irgendwie kommt es einem selbst seltsam vor, aber wenn er Interesse hat, wird ihm das gar nicht so auffallen. ;)

Vielleicht ergänzt Du: "Wie wär's heute bei dem schönen Wetter? Eis [oder was auch immer] nach Feierabend?"
Oder: "Nach dem Stress heute brauche ich dringend ein Bier, Glas Wein, Cola, Tasse Kaffee... Lust mir Gesellschaft zu leisten?"

Dann liegt es an ihm wenigstens eine Alternative vorzuschlagen, wenn er nicht zusagt. Oder er will eben nicht. Aber dann weißt Du wenigstens Bescheid.
 
Dabei
10 Mai 2023
Beiträge
10
#3
Warum nicht? Ob Du das schreibst oder ihn persönlich ansprichst ist fast egal. Und irgendwie kommt es einem selbst seltsam vor, aber wenn er Interesse hat, wird ihm das gar nicht so auffallen. ;)

Vielleicht ergänzt Du: "Wie wär's heute bei dem schönen Wetter? Eis [oder was auch immer] nach Feierabend?"
Oder: "Nach dem Stress heute brauche ich dringend ein Bier, Glas Wein, Cola, Tasse Kaffee... Lust mir Gesellschaft zu leisten?"

Dann liegt es an ihm wenigstens eine Alternative vorzuschlagen, wenn er nicht zusagt. Oder er will eben nicht. Aber dann weißt Du wenigstens Bescheid.

ja, ich fürchte, dass ich zu schüchtern bin, um so direkt nach einem Date zu fragen. Eine Abfuhr wäre schon nicht so cool, da man sich ja weiterhin begegnet. Ich weiss auch, dass dann wahrscheinlich erstmal nichts passiert, außer er macht etwas. Aber wenn er das vielleicht genauso sieht wie ich....?
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.429
Alter
60
#4
ja, ich fürchte, dass ich zu schüchtern bin, um so direkt nach einem Date zu fragen. Eine Abfuhr wäre schon nicht so cool, da man sich ja weiterhin begegnet. Ich weiss auch, dass dann wahrscheinlich erstmal nichts passiert, außer er macht etwas. Aber wenn er das vielleicht genauso sieht wie ich....?
Ein bisschen mehr Selbstbewusstsein hätte ich schon erwartet. Was hast Du zu verlieren? Eine Abfuhr ist nie cool, aber darauf würde ich nur mit "wer nicht will, der hat schon" reagieren (auch wenn es natürlich weh tut).

Wie war das denn in Deinem Job? Hat man da direkt nach DIR gesucht oder hast Du Dich um die Stelle beworben?
Wenn Du was erreichen willst, musst DU aktiv werden, damit was passiert - oder eben warten und hoffen - und dann passiert möglicherweise nie was.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.429
Alter
60
#5
Ah... und von wegen Abfuhr...

Es ist doch wirklich nur auf ein Getränk (o.ä.). nach Feierabend. Das würde ich nicht unter "Date" abspeichern, sondern eher unter einem unverbindlichen "Vor-Date", wenn Du verstehst was ich meine. ;)
 
Dabei
10 Mai 2023
Beiträge
10
#6
Ah... und von wegen Abfuhr...

Es ist doch wirklich nur auf ein Getränk (o.ä.). nach Feierabend. Das würde ich nicht unter "Date" abspeichern, sondern eher unter einem unverbindlichen "Vor-Date", wenn Du verstehst was ich meine. ;)

naja, ich finde, ein Jobgespräch kann man nicht unbedingt mit damit vergleichen.Klar tut es u.U. auch weh, wenn man einen JOb nicht bekommt (in meinem Fall hatte ich oft Glück, weil es einen Mangel an Fachkräften gibt ;)

Aber ja, ich denke, ich müsste irgendwann mal einen kleinen Vorstoß wagen, sonst geht das ewig so weiter

Vorgestern kam er mir entgegen: Er lief eine Treppe hinunter, ich hoch, wir haben uns kurz angeschaut, gelächelt, hallo gesagt, dann habe ich nach vorne (oder wohl auf die Treppenstufen geschaut) und dann nochmal zu ihm und habe gemerkt, dass er mich immernoch anschaute. Also gefühlt muss man ja einen Kollegen nicht so lange anschauen, sondern einfach nur grüßen, aber die Blicke sind schon deutlich länger, als sie sein müssten Ich hoffe, ich kann das als Interesse deuten.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
984
#7
@sarah12345 , du hast zwei Möglichkeiten.
Entweder: Du lässt es so wie es ist und interpretierst und spekulierst ewig weiter ins Blaue.
Oder: Du gehst mit dem Kollegen nach der Arbeit auf'n Kaffee/Bier/Wein/Apfelschorle/ganze Getränkekarte und bekommst mit, ob oder ob nicht.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
984
#9
stimmt! Ich muss noch ein paar Beweise sammeln vorher
Beweise wofür? Wieso musst du? Und wie lange noch?

Frag ihn, ob er auch so gern Espresso affogato trinkt wie du. Wenn er "ja" sagt, dann sagst du ihm Café, Datum und Uhrzeit an und gehst hin.
Kommt er ebenfalls hin, dann "hast du günstig". Oder er hat einfach nur Appetit auf spendierten Espresso affogato.
Kommt er nicht mit, dann hat er Gründe.

PS: "Beweise" wirst du keine bekommen, sondern allenfalls Indizien.

PPS: Worum geht es dir wirklich: um diesen Mann oder darum, gedanklich um ihn zu kreiseln?
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.429
Alter
60
#13
@sarah12345
Du kannst nicht alles hieb- und stichfest machen. Schon gar nicht, wenn ihr euch nicht richtig kennt. Vielleicht ist das aber auch gut so, denn da trifft man sich "lediglich" auf ein Getränk und kann ein bisschen plaudern. Wozu sollten da "Beweise" gut sein? Lerne ihn doch erst mal zwanglos kennen.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
984
#15
Ich muss noch ein paar Beweise sammeln vorher
werde es trotzdem in absehbarer Zeit wahrscheinlich nicht hinbekommen
Das wirkt auf mich krampfig, wie ein Vorgehen nach Protokoll und Terminkalender.
Du möchtest ihm doch aber weder einen Heiratsantrag machen noch ihn verklagen, sondern lediglich herausfinden, ob du ihn ebenso faszinierst wie er dich.

Noch 'ne Idee: Habt ihr irgendwelche beruflichen Schnittstellen? Irgendwas, worin du ihn z. B. um Tipps oder Erfahrungen fragen kannst?
Offtopic:

Auf diese Weise hat sich mal zwischen einem meiner Kollegen und mir eine Freundschaft entwickelt, aus der später auch Liebe geworden ist.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.310
#16
Liebe sarah, bevor man sich gedanklich auf jemanden stürzt, krieg doch erstmal raus, ob der Typ
Single ist !
So. Und erst dann macht man sich ne Waffel und nicht schon vorher :)

Gruss, Rapante
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.429
Alter
60
#17
Liebe sarah, bevor man sich gedanklich auf jemanden stürzt, krieg doch erstmal raus, ob der Typ
Single ist !
Auch dazu wäre ein unverbindliches Feierabendgetränkedate hilfreich. Er könnte natürlich schwindeln. Vielleicht sammelt @sarah12345 deswegen "Beweise"? Ich finde es trotzdem besser mit den Menschen zu reden, als mit Leuten zu sprechen, die über sie reden.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.310
#18
Da sie sich schon unterhalten haben, gibt es keinen Grund Schleichwege zu nehmen :)

sarah, wenn du ihn das nächste Mal siehst, huschst du nicht vorbei sondern fragst fröhlich nach,
wie es so geht und dann läßt du ihn reden. Die meisten Leute reden sehr gerne über sich selbst,
über ihre Hobbies, Familie und Freunde, über Urlaube und dabei kommt schon raus, ob er jemanden
hat oder nicht. Mensch, echt jetzt, locker zu plaudern ist doch unter Kollegen gar kein Problem,
außer, man wartet damit so lange, bis man total befangen und verkrampft ist, weil man viel Zeit hatte
sich was einzuspinnen !
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.429
Alter
60
#19
So richtig gesprochen haben wir erst 1-2 Mal miteinander und auch rein beruflich...
Da sie sich schon unterhalten haben, gibt es keinen Grund Schleichwege zu nehmen :)
Ich denke bei 1-2 mal berufliches Gespräch (ist ja gleich gar nichts, oder?) wäre eben ein unverkrampftes Kennenlernen gut. Wenn ein "Feierabendgetränk" ein Schleichweg ist, dann frag ihn eben direkt nach dem was Dich interessiert. Allerdings glaube ich, dass Du (@sarah12345 ) noch gar nicht so weit bist.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.483
Alter
82
#20
Vorgestern kam er mir entgegen: Er lief eine Treppe hinunter, ich hoch, wir haben uns kurz angeschaut, gelächelt, hallo gesagt,......
Du hast Interesse, weißt aber nichts von ihm. Versuch doch erst mal, mit ihm in ein Gespräch zu kommern, dass du ihn kennen lernst. Dann weißt du mehr.
 
Dabei
10 Mai 2023
Beiträge
10
#21
Das Problem ist, dass wir im Job immer in Eile sind. Man läuft von einer Behandlung zur anderen, die natürlich terminiert sind und da bleibt eben keine Zeit für ein Smalltalk, sodass es irgendwie nur bei einem "hallo" bleiben kann. Da wir eben auch in unterschiedlichen Fachgebieten arbeiten, sind wir seltenst im gleiche Gebäude. Die räumliche Nähe ist also gar nicht so richtig vorhanden und jemandem im Vorbeigehen zu fragen, ob er Luft auf einen Kaffee hat..????????
Einmal, vor ein paar Wochen hatten wir ein Event ohne Patienten und ein Meeting, da war er total süß, hat irgendwie an meiner Seite geklebt und mir jeden Tisch abgenommen, den ich verrücken wollte, weil der Raum erstmal umgeräumt werden musste. Danach waren wir alle noch im Restaurant, aber saßen leider die ganze Zeit nicht in der Nähe, ich meine aber, er hätte immer zu mir rüber geschaut. Leider haben wir solche Veranstaltungen sogut wie nie und so übergreifende Meetings auch fast nie... Also es mangelt mir irgendwie an Gelegenheit
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.310
#22
Bodo, als Schleichweg bezeichne ich, andere Leute über jemanden auszufragen.

Wenn geklärt ist, ob der Typ Single ist, kann man gerne ein Gespräch, das auf der Treppe angefangen
hat nach Feierabend bei einem Drink fortsetzen, den Kerl aber ohne Vorwarnung einfach einzuladen,
finde ich plump und unpassend.
Außerdem ist Interesse keine Einbahnstraße, der Typ könnte auch dich mal wieder anquatschen.
 
Dabei
10 Mai 2023
Beiträge
10
#23
ja, eben direkt nach einem Kaffee zu fragen, empfinde ich auch als zu extrem. Man kann sich ja praktisch gar nicht. Man müsste irgendwie Gelegenheit haben, sich erstmal ein bisschen beruflich auszutauschen und dabei zu gucken, ob man sich versteht. Haben wir ja schon einmal bei dem besagte Tag mit Meeting und ich hatte das Gefühl, dass wir durchaus auf einer Ebene sind. Da hat er auch so komisch meinen Arm getätschelt während des Gesprächs.
Aber Kollegen zu fragen, ob er Single ist, finde ich auch plump. Woher sollen die das wissen und die erzählen es dann bestimmt weiter, das führt zu komischen Gerüchten. Schwierig irgendwie. Ich glaub, ich flirte ihn mal etwas offensiver an, vielleicht ein Augenzwinkern oder sowas in der Art. Wenn er drauf einsteigt, kann man weiter gucken
 
Dabei
10 Mai 2023
Beiträge
10
#25
Es gibt Neuigkeiten. Ich hoffe, es liest noch jemand mit.

Vor 2 Tagen sind wir uns wieder begegnet und es war wieder so ein knisternder Moment.
Ich habe ihm dann kurzerhand über unser Firmen-Nachrichtenportal etwas geschrieben. Es war jetzt keine Einladung zu einem Feierabendgetränk oder ähnliches, aber schon deutlich als Interessensbekundung zu verstehen, also schon sehr flirty, aber nicht zu aufdringlich.

Danach habe ich es kurz bereut, aber es war halt nicht mehr zu ändern.

Es kam dann einige Stunden später eine Nachricht mit einer Gegenfrage zurück, ich habe etwas aufgeatmet, es hätte ja auch direkt was blödes à la "sorry, aber ich bin vergeben" zurückkommen können.

Dann habe ich heute nochmal auf die Frage geantwortet, aber keine Gegenfrage mehr gestellt. Jetzt liegt es sozusagen an ihm, ob es einschläft, oder nicht. Mal sehen. Ich findes irgendwie ziemlich peinlich, ihm zu begegnen, merke, dass ich ihn meide, bevor es nicht einigermaßen klar ist, ob er jetzt weiterhin drauf einsteigt, oder es dabei belässt----

ein bisschen stolz auf mich bin ich aber auch, denn ich mache sowas eigentlich nicht, oder habe es nur selten gemacht bisher
 
Dabei
10 Mai 2023
Beiträge
10
#27
so genau will ich nicht ins Detail gehen. Es war nichts anzügliches, oder ähnliches, eher ein Kompliment von mir. Und seine Gegenfrage zielte darauf ab, war aber kein Kompliment zurück.
Mal sehen...wenn nichts mehr kommt, kann ich es hoffentlich abhaken..
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben