Nach 3 Jahren keine Liebe mehr?

Dabei
22 Aug 2008
Beiträge
3
#1
Hallo Leute,

ich weiß, es ist leider ein etwas längerer Text, würde mich aber freuen, wenn ihr euch trotzdem die Zeit zum Lesen nehmen könntet und mir antwortet, danke schon mal im Voraus.

Ich weiß nicht mehr weiter, ich kann einfach nicht mehr.

Ich war mit meinem Freund 3 Jahre und 2 Moante zusammen, er war für 2 Wochen im Urlaub und dann machte er am Dienstag, als er zurückkam Schluss, er meinte er hätte mich nicht vermisst und auch kaum an mich gedacht, dadurch merkte er, dass er mich nicht mehr liebt und dass es nur noch Gewohnheit war. Außerdem ist ihn klar gewurden, dass es zwischen uns mit der Chemie einfach nicht gestimmt hat.

Ich kann das alles nicht verstehen, gut mit der Chemie hätte es wirklich lockerer zwischen uns sein können, denn gibt er auch noch an, dass wir ja keine gemeinsamen Interessen haben... Ich habe schon 2 Mal, beide Male für ein paar Tage, mit ihm Schluss gemacht, da viele Dinge nicht gestimmt hatten. Im Mai war das 2. Mal und wir sind wieder zusammengekommen und er hat sich so geändert, er war die ganze Zeit so süß zu mir und konnte mir seine Liebe total zeigen, womit er vorher Probleme gehabt hat, ich habe ihn denn auch gefragt ob das etwas nur vorgespielt gewesen wäre, da sagte er nein, er meinte er hätte sich Mühe gegeben um mich glücklich zu machen, aber wenn das nicht wirklich seine Gefühle gewesen wären, dann hätte er mir das doch nicht die ganze Zeit so zeigen können, weil wenn man nicht so fühlt, denn kann man sich nicht die ganze Zeit so verhalten und schon gar nicht über einen längeren Zeitraum.

So was kann doch nicht möglich sein oder? Nach so langer Zeit, wie kann denn da die Liebe vergehen??

Er hatte einen schönen Urlaub, ich weiß nicht, vielleicht musste er auch kaum an mich denken und hat mich auch nicht vermisst weil der Urlaub so toll war, kann das nicht sein?

Jetzt möchte er erst mal kein Kontakt zu mir, denn er hat Angst dass wir uns wieder so gut verstehen und er doch zu mir zurückkommt, angeblich würde er sich denn wieder einreden dass er mich liebt, was ja aber nicht so ist, ich meine, so was kann man sich doch nicht einreden oder? Und warum hat er so ne Angst davor, wenn er mich angeblich ja nicht mehr liebt? In ein paar Wochen will er auch wieder auf alle Fälle Kontakt zu mir haben und kann sich sogar vorstellen eine Freundschaft mit mir einzugehen, nur im Moment wäre Kontakt falsch, er sagt es ist besser so, begründen mag er das aber nicht.

Na ja, ich weiß echt nicht weiter. Ich liebe ihn so und ich kann irgendwie nicht glauben, dass da bei ihm nicht auch was ist, ich will es ehrlich gesagt auch gar nicht, weil es in lezter Zeit gut lief und er einfach der wichtigste Mensch in meinem Leben ist.

Kurz vor dem Urlaub habe ich ihn noch eine SMS geschrieben und meinte dass ich das im Moment total toll mit ihm finde und glücklich bin, da antwortete er Ja ich finde es auch schön :) und nach den Urlaub machen wir noch mehr zusammen ilda. Und denn so was jetzt?? Das kann doch nicht angehen, der kann sich doch nicht die ganze Zeit eingeredet haben, dass er mich noch liebt, obwohl er das nicht getan hat. Und diese SMS war am 01.08.

Was sagt ihr zu der Sache?

Er kann sich ja auch eine Freundschaft mit mir vorstellen, mal wirklich angenommen, er liebt mich jetzt wirklich nicht mehr, meint ihr, es wäre möglich, dass er sich nach einiger Zeit noch mal in mich verlieben könnte? Denn 2 Mal waren wir auseinander und in dieser Zeit haben wir uns viel besser verstanden und konnten auch viel lockerer miteinander umgehen, das hatte ihn ja auch gefehlt. Meint ihr das wäre möglich oder sollte ich mir da lieber keine Hoffnungen machen? Ich meine jetzt auch nicht in 4 Wochen oder so sondern über einen längeren Zeitraum hinaus.

Gut, das wars jetzt glaube ich erst mal, ich danke euch, dass ihr euch die Zeit genommen habt und das hier durchgelesen habt und danke euch herzlichst für eure Antworten.

Liebe Grüße
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.687
#2
Ich kann dir auch nicht sagen, was da im Urlaub mit ihm passiert ist und ihn dazu bewegt, eure Beziehung zu beenden und Abstand zu nehmen. Man könnte jetzt Vermutungen aufstellen, damit wäre dir aber nicht geholfen.
Im Grunde sagst du selbst, dass eure Beziehung Fehler hatte und ihr besser miteinander ausgekommen seid, als ihr getrennt und nur befreundet wart. Es war euer dritter Beziehungsversuch, der ebenfalls scheiterte. Ich würde jetzt nicht darauf bauen, dass er sich wieder in dich verliebt, aber du kannst schon auf eine gute Freundschaft hoffen. Scheint schon mal funktioniert zu haben. Was in ferner Zukunft passiert, kannst du nicht wissen, aber du solltest schon versuchen, dich nach allem nicht an einer vagen Hoffnung festzuklammern.
 
Dabei
22 Aug 2008
Beiträge
3
#3
Ja ich denke auch, dass eine Hoffnung falsch wäre. Es war im Urlaub nicht das einzige, was ihm klar wurde, ihm ist viel klar gewurden, was er in seinem Leben besser machen will, er war bei Verwandten in der Türkei, ich weiß auch nicht was mit ihm los ist. Nur die Sache ist ja die, dass es in letzter Zeit gut lief, bzgl. eines Dritten Versuches. Dieser Versuch war ja eigentlich nicht gescheitert... Wir haben uns immer sehr gut verstanden als wir nicht zusammen waren, aber das war nicht noch nie so lange weil wir schnell zusammen kamen und nur kurze Pausen von einmal glaube ich 3 und einmal 5 Tage hatten, vielleicht wäre es auf einen längeren Zeitraum mal gut, ach mann :( ich weiß auch nicht, will einfach nicht ohne ihn sein und aufgeben.
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.687
#4
Aber letztendlich gab es doch auch Gründe, warum ihr euch getrennt habt, auch wenn der Zeitraum nie besonders lang war. Ihr habt einfach an dem Punkt weitergemacht, wo ihr die Beziehung beendet habt. Nach drei Versuchen ist Abstand wohl erstmal das Vernünftigste. Da habt ihr Zeit über alles nachzudenken.
 
Dabei
24 Apr 2008
Beiträge
2.481
#6
Nö.... denn dann entsteht sdieser "Abstand" nicht... dann bleibt alles immer zu einem gewissen Grad gegenwärtig was zwischen Euch war.... und dann bleibt das abschliessen damit aus und damit die Chance wirklich nochmal neu anfangen zu können und nicht nur eine weitere Episode dem nicht funktionierenden Beziehungsversuch hinzuzufügen.....
 
Dabei
23 Nov 2007
Beiträge
911
#7
also das liegt alles im Rahmen des ganz normalen! Liebe bzw das Gefühl der Verliebtheit dauert tatsächlich nur etwa 2 Jahre an, danach spielen sich die Dinge ein oder man trennt sich halt. Das ist also alles ganz normal.
 
Dabei
30 Mrz 2008
Beiträge
153
#8
Hallo,

@ Pseudoanonym

Normal? Dass das Gefühl der Verliebtheit nur 2 J. andauert?... ja, das kann ich bestätigen.. ich hatte schon Angst ich liebe meinen Freund nicht mehr.. damals waren die Gefühle äußerst heftig.. und wie ich geschwärmt habe von ihm. Und jetzt? Jetzt sind da nur noch die Fehler... und der Alltag. Ich bin in einer komischen Phase,denn ich kann auch nicht mehr eindeutig sagen, ob ich ihn noch liebe. Nach fast 3 Jahren Beziehung sind wir sehr weit voneinander entfernt.. sehen uns nur im 2-Wochen Rhythmus, da er umgezogen ist,220 km entfernt.

Aber es ist schade dass das Gefühl der Liebe so "schnell" vorübergeht.... ich würde die Zeit gerne zurückhaben....die Uhr zurückdrehen.. Doch es geht nicht.


Ich habe auch schon überlegt...

schlussmachen?
ihm sagen,dass ich keine liebesfeuerschwärmenden Gefühle habe? Oder anders: Dass ich nicht mehr mitallemdrumunddran aus vollem Herzen mit dem heftigsten Liebesfeuer sagen kann: Ich liebe dich.


aber dann denke ich drüber nach-wir haben schon xtrem viel durchgemacht.... viel erlebt,geweint,gelacht....uns weiterentwickelt.

Dann kann es doch nicht einfach vorbei sein.

Ich bin so enttäuscht,dass keine Gefühle mehr da sind und bin irgendwie nicht glücklich damit.

Vielleicht hatte Dein Freund, Honey90, das gleiche Problem?


Aber wie kann man dann eine Ehe eingehen- bis in die Ewigkeit? Wenn es eh später heißt: Jeder macht sein eigenes Ding....
 
Dabei
23 Nov 2007
Beiträge
911
#9
Aber es ist schade dass das Gefühl der Liebe so "schnell" vorübergeht.... ich würde die Zeit gerne zurückhaben....die Uhr zurückdrehen.. Doch es geht nicht.
...

schlussmachen?
ihm sagen,dass ich keine liebesfeuerschwärmenden Gefühle habe? Oder anders: Dass ich nicht mehr mitallemdrumunddran aus vollem Herzen mit dem heftigsten Liebesfeuer sagen kann: Ich liebe dich.

...

Dann kann es doch nicht einfach vorbei sein.

...
Liebe und Verliebtheit sind nicht zwangsläufig gleich, im Gegenteil, es ist eben diese erste Phase, über die du/ihr dann jetzt hinweg seit. Keine Liebe lebt von der ständigen und andauernden Verliebtheit, sondern von der Bewältigung des Alltages (was nicht heißt das die romantischen Teile damit erledigt sind, nein, aber das Gefühl der Vertrautheit, der Verlässlichkeit etc pp wird größer).

Im Grunde ist es sogar eher etwas "sachliches" als emotionales ... die Liebe.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben