Missionarsstellung(?) Stellungen Hände Wie verhlten als Mann beim sex?

Dabei
31 Jul 2012
Beiträge
151
#1
Guten Abend,
Ich bin unsicher, ob ich hier im richtigen Forum bin. Aber ich bin einfach etwas fertig und durch den Wind. Aber ich will erstmal meine Ausgangslage beschreiben.
Ich bin 23 und habe echt wenig Erfahrung. meine erste Freundin hatte ich 2015 und mit ihr auch meine ersten und einzigen Male gehabt. Letztes Jahr mit meiner zweiten Freundin ist es leider nie zum Sex gekommen.
Nun bin ich über einige komplizierte Umwege sehr überraschend wieder in einer Beziehung gelandet, obwohl ich nicht mal mehr auf eine aus war. Vielleicht erinnert sich jemand an meine Jammerei hier ;)
Jedenfalls ist sie 26 und hatte nie solch lange Pausen oder so ein Theater wie ich es hatte und dementsprechend wesentlich erfahrener. Wir sind jetzt noch nicht allzu lange zusammen, aber kennen uns schon lange. Nun kam es Freitagnacht zu unserem gemeinsamen ersten Mal. Nach einem ellenlangen Vorspiel kam ich dann sehr schnell und beim zweiten Anlauf scheinbar gar nicht wirklich. Ich habe sie darauf angesprochen, das das ja wohl viel zu kurz war, worauf sie meinte, ich solle mir nicht so viele Gedanken machen. Ich fühle mich seitdem aber nicht so gut und habe tatsächlich sowas wie Versagensängste, was ich in meinem ganzen Leben nirgendwo habe. Und ich bin einfach nur so verdammt glücklich, allein wenn ich sie nur höre oder sehe.
Aber im Bett habe ich nichts zu bieten.
Wenn ich oben liege, habe ich keinen Schimmer was ich tun soll oder wie. Einführen tut sie, genau wie meine erste es damals schon tat. Ich weiss nicht wie ich ich bewegen soll, wo ich schon mit dem aufstützen und küssen sehr beschäftigt bin. Ich finde es sieht einfach aus und hört sich so an, aber habe totale Probleme, und dazu noch das schnelle kommen. Und dann quasi gar nicht. Meine erste Freundin war immer gerne oben, was diese Frage erübrigte.
Es gibt doch sicher Methoden und Tipps woran ich mich halten kann, um nicht so abzukacken...
Ich will ihn selbst "rein" kriegen und auch sonst nicht wie der letzte naja da stehen und möchte das sie auch Spaß hat. Ich hatte bei den Versuchen zu stoßen auch immer Bedenken ihn zu weit herauszuziehen, da mir selbst da das Gefühl für fehlt.

und dann zwischen den beiden Malen, führte sie meine Hand runter während Sie mit ihren Händen bei mir mir beschäftigt war. Dabei bin ich dann komplett überfordert, denn dabei weiss ich gar nicht mehr was ich tun soll, ausser gefühlt rumzustochern. Das muss für sie schlimm gewesen sein, was sie nie zugeben würde.
Klar kann ich sie zu allem befragen, aber einmal ist das sehr unangenehm und ich würde wenigstens ein bisschen von mir aus hinkriegen wollen.
Das muss alles so komisch klingen, so was kann der eigentlich, aber was soll ich machen, so ist es leider nun mal.
Ich hoffe mich kann jemand versstehen und mir helfen, aus beiden Perspektiven.
Schönen Abend noch und danke fürs lesen
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.291
#2
Deine Freundin scheint erfahren genug, um zu wissen, dass es mit einem neuen Partner immer ein wenig "Einarbeitungszeit" braucht. Egal wie viel Vorerfahrung man hat. Also bleib ruhig ... das Ganze wird für Dich schneller Routine, als Dir lieb ist.

Zum Einführen: fühl erstmal mit der Hand vor, wo es lang geht, und dann nimm ihn in die Hand und steck ihn rein. Gerade bei ner starken Erektion ist der Winkel nicht immer ganz einfach zu treffen.

Und das mit der manuellen Stimulation ... am besten fragst Du sie, wie sie es am liebsten mag. Da ist jede Frau anders ... und oft ändert sich die Art, wie sie berührt werden will, auch mit dem Grad der Erregung. Du kannst schließlich nicht hellsehen.

Und ansonsten: vertrau auf Deine größte Stärke. Einen, der mit uns ins Bett will, finden wir immer. Aber einer, der sowas sagt wie "ich bin einfach nur so verdammt glücklich, allein wenn ich sie nur höre oder sehe" - das ist Gold wert.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.403
#3
Und ansonsten: vertrau auf Deine größte Stärke. Einen, der mit uns ins Bett will, finden wir immer. Aber einer, der sowas sagt wie "ich bin einfach nur so verdammt glücklich, allein wenn ich sie nur höre oder sehe" - das ist Gold wert.
Genau! ;)

Glückwunsch Rahl! Woher kanntet ihr euch denn? Wie viele Dates hatte ihr schon? Wie seid ihr im Bett gelandet?

Wie sah denn euer langes Vorspiel aus?

Also es ist sehr vorbildlich, dass du auf ihr Vergnügen schaust und dich deswegen bessern möchtest, aber du zeigst viel falschen Stolz. Es ist doch absolut nichts dabei ihr genau das so zu kommunizieren. Lieber nachfragen, als etwas sein zu wollen, was du nicht bist. Das fällt ihr nämlich auf und ist dann viel peinlicher.

Und sonst soll Sex ja einfach Spaß machen und die Zweisamkeit genossen werden. Bleib gelassen und setz dich nicht unter Druck. Selbstironie und über sich lachen können, falls etwas "schief" geht, ist auch enorm attraktiv.
Bleib experimentierfreudig und lass dir Sachen von ihr zeigen. Jetzt kannst du dich ja ausprobieren. Und sie hat sowieso ihre individuellen Vorlieben..

führte sie meine Hand runter (...) Dabei bin ich dann komplett überfordert
Na ja... kennst du dich etwas mit der Anatomie und den erogenen Zonen der Frau aus? Suche und stimuliere die Klitoris, streichle sie (z.B. an Schenkelinnenseiten, küsse sie (z.B. Hals) und schau wie sie reagiert.
Es sollte sehr viele Artikel geben... schau dich doch einfach mal mit Google um!
 
Dabei
31 Jul 2012
Beiträge
151
#4
Deine Freundin scheint erfahren genug, um zu wissen, dass es mit einem neuen Partner immer ein wenig "Einarbeitungszeit" braucht. Egal wie viel Vorerfahrung man hat. Also bleib ruhig ... das Ganze wird für Dich schneller Routine, als Dir lieb ist.
Ja das mag ja sein und du hast ja auch irgendwie recht. Aber ich kann ja wenn man so will gar nichts. Ich weiß nicht mal richtig wie ich liegen oder mich bewegen sollte, könnte etc. Ein wenig mehr Routine wäre schon schöner für uns beide....
Zum Einführen: fühl erstmal mit der Hand vor, wo es lang geht, und dann nimm ihn in die Hand und steck ihn rein. Gerade bei ner starken Erektion ist der Winkel nicht immer ganz einfach zu treffen.
Gut ich werde es mal versuchen, wenn es das nächste mal dzu kommt. Aber das ist ja zum Glück nicht das Schlimmste für mich
Und das mit der manuellen Stimulation ... am besten fragst Du sie, wie sie es am liebsten mag. Da ist jede Frau anders ... und oft ändert sich die Art, wie sie berührt werden will, auch mit dem Grad der Erregung. Du kannst schließlich nicht hellsehen.
Davon bin ich schon ausgegangen das dabei jede Frau anders ist, aber ich dachte, wenn ich wenigstens eine Möglichkeit wüsste, könnte ich diese testen und dann nach Verbesserungen fragen und nicht fragen was soll ich überhaupt tun
Und ansonsten: vertrau auf Deine größte Stärke. Einen, der mit uns ins Bett will, finden wir immer. Aber einer, der sowas sagt wie "ich bin einfach nur so verdammt glücklich, allein wenn ich sie nur höre oder sehe" - das ist Gold wert.
Da hast du es wohl auf den Punkt getroffen. Mir ist die Zeit mit ihr am wichtigsten von allem.
Danke für deine Antwort

Glückwunsch Rahl! Woher kanntet ihr euch denn? Wie viele Dates hatte ihr schon? Wie seid ihr im Bett gelandet?
Danke. Und danke das du dich immer um meine Beiträge kümmerst. Das ist alles andere als selbstverständlich.
Wir kennen uns schon über 1,5 Jahre und sie war lange mit nem "Kumpel" der mich belogen und betrogen hat zusammen. Selbiges Problem hatte sie auch, aber wir wollten befreundet bleiben und haben häufiger was zusammen gemacht. Auch mal rein freundschaftlich beieinander übernachtet auch im gleichen Bett. Irgendwann kam ihrerseits die Frage worauf es hinausläuft, wo wir uns beide unsicher waren. Eine Woche später hatten wir wieder was zusammen gemacht und sie blieb bei mir und als wir schlafen wollten kam es zum Kuss.
Im Bett gelandet sind wir etwa zwei wochen später. Mit den Dates ist schwer zu sagen, je nachdem wie man es zählt, aber wir sehen uns sehr häufig in der Woche.
Wie sah denn euer langes Vorspiel aus?
Dazu sollte ich sagen dases mir zumindest so vorkam. Meine erste Freundin wollte immer sofort zur Sache kommen.
Über küssen, streicheln, berühren, langsam ausziehen, kuscheln. Ich weiß nicht so was ich erzählen soll
Also es ist sehr vorbildlich, dass du auf ihr Vergnügen schaust und dich deswegen bessern möchtest, aber du zeigst viel falschen Stolz. Es ist doch absolut nichts dabei ihr genau das so zu kommunizieren. Lieber nachfragen, als etwas sein zu wollen, was du nicht bist. Das fällt ihr nämlich auf und ist dann viel peinlicher.
Nun ich möchte ja auch nicht jemand anderes sein, aber ich möchte wenigstens etwas Initiative zeigen. Ich werde auch mit ihr sprechen, möchte aber auch nicht bei bsolut Null starten. Für mich steht halt Sinnlichkeit und Zärtlichkeit im Vordergrund, kein schnell rein und raus und fertig.
Es muss doch Tricks geben wie man(n) sich bewegt damit es sich nicht so wie gewollt und nicht gekonnt anfühlt
Und sonst soll Sex ja einfach Spaß machen und die Zweisamkeit genossen werden. Bleib gelassen und setz dich nicht unter Druck. Selbstironie und über sich lachen können, falls etwas "schief" geht, ist auch enorm attraktiv.
Bleib experimentierfreudig und lass dir Sachen von ihr zeigen. Jetzt kannst du dich ja ausprobieren. Und sie hat sowieso ihre individuellen Vorlieben..
Natürlich. aber es soll ja uns beiden spaß machen. Ich will mich ja gar nicht unter Druck setzen und sie tut es ja auch nicht. In der Nacht war meine Selbstironie leider nicht so aktiv da wie sonst. Die Frage bleibt ja, was will ich ausprobieren. Ich hoffe das sie jetzt nicht total enttäuscht ist und es nur nicht sagt. Ich vermute mal das es bei meinen Arbeitszeiten bis zum nächsten Mal noch länger dauern wird und mir das alles noch länger durch den Kopf gehen wird. Ob ich will oder nicht.
Na ja... kennst du dich etwas mit der Anatomie und den erogenen Zonen der Frau aus? Suche und stimuliere die Klitoris, streichle sie (z.B. an Schenkelinnenseiten, küsse sie (z.B. Hals) und schau wie sie reagiert.
Es sollte sehr viele Artikel geben... schau dich doch einfach mal mit Google um!
Naja auskennen... Ich frage mich woran ich erkenne wo meine Finger grade dann sind. Klingt jetzt echt blöde und banal, aber da nutzt mir ein Text nicht viel.
Am Hals zu Beispiel küsse ich sowieso gerne und an der Schenkelinnenseite streicheln ist mir ein Begriff.
Jaa dann werde ich trotzdem mal bei google schauen. Ein Mammutprojekt ;)

Ich komme mir grade so dämlich vor, wenn ich meine Fragen und eure verständnisvollen Antworten lese.
Danke bis hierhin :)
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
856
#5
Du solltest aufhören dich so dermaßen unter Druck zu setzten. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und du brauchst dir auch nicht dämlich vorzukommen.

Ich würde mir ihre Erfahrung zu nutze machen. Was spricht denn dagegen, dass sie dich reitet. In dieser Stellung kommen übrigens viele Frauen sehr gut zum Orgasmus und der Mann nicht ganz so schnell als in der Missionar. Sie kann den Takt angeben und du dich entspannen und sie dabei natürlich berühren/streicheln oder was auch immer.

Du musst nicht immer unbedingt den Ton/Takt angeben.

Versuche bei Berührungen einfach ihren Körper zu spüren und dabei auf ihre Reaktionen zu achten. So merkst du schnell, wo sie empfindlich ist und was sie mag.

Ich würde das Thema auch nicht zu sehr mit ihr diskutieren. Das wirkt doch immer nach Rechtfertigung.

Liegt ihr aber gerade im Bett und du streichelst ihr über den Bauch oder die die Schenkel oder wo auch immer. Kannst du sie doch mal leise fragen ob alles okay ist oder ob ihr das gefällt.

Finde ich besser als ein Gespräch über deine Unerfahrenheit.

Vielleicht kannst du dir ja auch mal einen Erotikfilm oder Softporno anschauen. keine Ahnung aber vielleicht hilft dir das auch.

eine Anleitung gibt es aber nicht.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.403
#6
Naja auskennen... Ich frage mich woran ich erkenne wo meine Finger grade dann sind.
In der Tat eine merkwürdige Frage. Immerhin wurden wir Menschen mit dem Tastsinn ausgestattet ;)

Die Klitoris spürst du sehr gut. Sie zu finden, könnte dir etwas Übung abverlangen, sie weiß aber, wo sie ist und kann dir da helfen. Die kannst du (leicht) massieren, damit fährst du immer gut. Mit Streicheln von anderen Stellen und etwas vaginalen Penetration mit dem Finger kannst du etwas abwechseln. Und dabei kannst du ja mal fallen lassen, ob es ihr gefällt oder wie du es besser machen kannst.

Und über Google findest du wirklich viele Tipps. Dann einfach mal ausprobieren.
 
Dabei
17 Jan 2016
Beiträge
562
#7
Hallo Rahl,

du bist in einer echt blöden Situation, aber leider sind die Möglichkeiten dir zu helfen begrenzt - nur Übung macht den Meister. Aber ein wenig Theorie kann dennoch nicht schaden. Dazu gibt es jedoch genügent Bücher, und in Online-Shops auch mit Bewertungen, damit du nicht völlig auf gut Glück etwas kaufst. Und was du mit deinen Händen bei der Missionarsstellung machst siehst du in jedem Porno. Klar, man sollte die Filme nicht unbedingt als Sexratgeber nutzen, aber völlig aus der Luft gegriffen sind die dargestellten Sachen auch wieder nicht - vor allem was Stellungen angeht.

Und ansonsten: vertrau auf Deine größte Stärke. Einen, der mit uns ins Bett will, finden wir immer. Aber einer, der sowas sagt wie "ich bin einfach nur so verdammt glücklich, allein wenn ich sie nur höre oder sehe" - das ist Gold wert.
Sorry aber das ist nun wirklich märchenhaft romantisch...
 
Dabei
31 Jul 2012
Beiträge
151
#8
Du solltest aufhören dich so dermaßen unter Druck zu setzten. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und du brauchst dir auch nicht dämlich vorzukommen.
Das stimmt zwar, und du hast auch vollkommen recht. Aber irgendwie kommt es mir wieder so vor als wäre mal wieder nur ich nicht dazu in der Lage...wohl Quatsch
Ich würde mir ihre Erfahrung zu nutze machen. Was spricht denn dagegen, dass sie dich reitet. In dieser Stellung kommen übrigens viele Frauen sehr gut zum Orgasmus und der Mann nicht ganz so schnell als in der Missionar. Sie kann den Takt angeben und du dich entspannen und sie dabei natürlich berühren/streicheln oder was auch immer.

Du musst nicht immer unbedingt den Ton/Takt angeben.
Ja ich habe auch schon an den altbekannten Spruch "auf alten Pferden lernt man reiten" gedacht.Vielleicht war es mir auch nur wegen unseres ersten Males so unangenehm. Mir gefällt es unten liegend eigentlich auch besser, aber möchte natürlich beides. Beim nächsten mal einfach mal Vorschlagen.
Versuche bei Berührungen einfach ihren Körper zu spüren und dabei auf ihre Reaktionen zu achten. So merkst du schnell, wo sie empfindlich ist und was sie mag.
klingt nach viel zu tun für mich :)
Ich würde das Thema auch nicht zu sehr mit ihr diskutieren. Das wirkt doch immer nach Rechtfertigung.

Liegt ihr aber gerade im Bett und du streichelst ihr über den Bauch oder die die Schenkel oder wo auch immer. Kannst du sie doch mal leise fragen ob alles okay ist oder ob ihr das gefällt.

Finde ich besser als ein Gespräch über deine Unerfahrenheit.
Ja damit habe ich auch so meine Probleme, und dachte mir das auch schon, das es so wirken könnte.
Das sollte ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen und sehr aufmerksam sein. Ist bestimmt auch weniger komisch oder unangenehm
Vielleicht kannst du dir ja auch mal einen Erotikfilm oder Softporno anschauen. keine Ahnung aber vielleicht hilft dir das auch.

eine Anleitung gibt es aber nicht.
keine Ahnung, aber könnte natürlich sein
In der Tat eine merkwürdige Frage. Immerhin wurden wir Menschen mit dem Tastsinn ausgestattet ;)

Die Klitoris spürst du sehr gut. Sie zu finden, könnte dir etwas Übung abverlangen, sie weiß aber, wo sie ist und kann dir da helfen. Die kannst du (leicht) massieren, damit fährst du immer gut. Mit Streicheln von anderen Stellen und etwas vaginalen Penetration mit dem Finger kannst du etwas abwechseln. Und dabei kannst du ja mal fallen lassen, ob es ihr gefällt oder wie du es besser machen kannst.

Und über Google findest du wirklich viele Tipps. Dann einfach mal ausprobieren.
Höchstwahrscheinlich denke ich alles zu kompliziert, aber ich denke nunmal sehr viel...
Das wird noch spannend werden bis mein "hervorragender" Tastsinn das hinbekommt...
Doof gefragt, wie tief und wenn man das so fragen kann, in welche Richtung ist die Klitoris denn zu finden? Irgendwie glaube ich das hinbekommen zu können. Bin halt sehr vorsichtig, weil ich ihr ja auch nicht weh tun möchte.
Ja google mein Freund und Helfer... aber macht schon Sinn
Hallo Rahl,

du bist in einer echt blöden Situation, aber leider sind die Möglichkeiten dir zu helfen begrenzt - nur Übung macht den Meister. Aber ein wenig Theorie kann dennoch nicht schaden. Dazu gibt es jedoch genügent Bücher, und in Online-Shops auch mit Bewertungen, damit du nicht völlig auf gut Glück etwas kaufst. Und was du mit deinen Händen bei der Missionarsstellung machst siehst du in jedem Porno. Klar, man sollte die Filme nicht unbedingt als Sexratgeber nutzen, aber völlig aus der Luft gegriffen sind die dargestellten Sachen auch wieder nicht - vor allem was Stellungen angeht.
Hallo Sepp,
Ich denke zwar das es schlimmere Situationen gibt, und zwar die in denen mir Druck gemacht würde, aber den schaffe ich Trottel mir ja selber schon.
Ich werde mir dann wohl mal mit den Stellungen was raussuchen und schauen ob ich dadurch etwas Hilfe bekomme. Schaden wird es sicher nicht

Danke und Liebe Grüße
 
Dabei
31 Jul 2012
Beiträge
151
#10
Danke für eure Hilfe.
Es war dieses mal wesentlich besser und ich habe mir viel zu viel Druck gemacht. Ich habe mich mit der Hand und allem einfach probiert und wir haben danach als wir da dann so lagen drüber gesprochen was wie besser wäre oder gut war.
Mit ihr ist alles irgendwie so unkompliziert
Und laut ihren Aussagen fand sie das erste Mal auch gar nicht schlimm. Das war wohl eher meine Ansicht. Aber ich denke es hat was gebracht, mich mit euch auszutauschen und etwas im Internet zu belesen.
LG und DANKE
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.137
#11
Unerfahrenheit ist eine Sache, aber die "Basics" sollte man in dem Alter wohl kennen. Vielleicht guckst du dir mal ein paar Pornos an, da sieht man gut wie und wo man ihn reinsteckt, wie eine Vagina aufgebaut und wo der Kitzler ist...
 

Ähnliche Themen


Oben