Liebesbrief heimlich schreiben

Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#1
Heyho Leute. Nicht wundern, wenn ihr meinen Post von Februar liest oder noch kennt, diese Geschichte ist absolute Vergangenheit. Jetzt gibt es aber wieder ein Problem. Und ich weiß, meine Texte sind immer so lang, aber ich liebe es, mich auszuschreiben und jedes Detail aus meinem Kopf auf die Tastatur zu brettern. Wer will, kann die spannende Vorgeschichte ja überspringen und zum letzten Abschnitt gehen.

Nachdem ich vor ein paar Jahren die achte Klasse wiederholen musste, kam ich in eine neue Klasse. Diese war komplett voll mit Mädchen (nur 4 Jungs, mittlerweile mit mir 6 Jungs), jedoch waren alle größtenteils unattraktiv, nicht nur vom Aussehen, sondern auch vom Charakter. *nun folgt ein großer Sprung in der Zeitgeschichte* Ungefähr zweieinhalb Jahre hatte ich wirklich nicht allzu großen Bezug zu dem Mädchen namens Lena, ich kann mich nicht daran erinnern, auch nur jemals mit ihr 1 Wort gewechselt zu haben. Jedoch standen nun die Kurswahlen für die Oberstufe an. Da ich begeisterter Klavierspieler bin und auch gerne singe habe ich mich (unter anderem) für Musik vierstündig entschieden. Einige Wochen später erfuhr ich von meiner Musiklehrerin, dass noch eine weitere Person aus unserer Klasse diesen Kurs gewählt hat. Allerdings würde der Kurs höchstwahrscheinlich nicht stattfinden, da nicht so viele Schüler aus unserer Jahrgangsstufe (es hätten 10 sein müssen) sich für diesen Kurs entschieden haben. Lena sprach mich eines Tages darauf an, dass Musik vierstündig definitv nicht stattfinden würde (woher sie wusste, dass ich auch Musik gewählt hab, weiß ich bis heute nicht, aber ich glaube, als meine Musiklehrerin die Frage gestellt hat, wer denn alles Musik vierstündig gewählt hat und ich mich nur gemeldet habe, wusste sie das glaub ich [sie hat sich übrigens nicht gemeldet]) solle ich doch zu unserem Lehrer gehen, der für die Kurswahlen vorantwortlich war, und ihm sagen, welches Fach ich denn dann vierstündig nehmen möge. Es war die gefühlt erste Konversation, die ich mit ihr hatte... Und es sollte nicht die letzte bleiben.
Nach ein paar Tagen hatten wir eine Gruppenarbeit in Französisch. Da die Jungs alle nur in der letzten Reihe hocken, wurden wir gesplittet und durften nicht zusammen arbeiten. Unsere Französisch-Lehrerin erledigte die Einteilung für uns. Ich kam, Schicksal, Schicksal, zusammen mit Lena und noch jemand in eine Dreier-Gruppe. Was die Aufgabe war, ist jetzt schwer zu beschreiben, wir sollten auf jeden Fall ein Rollenspiel darstellen. In der Gruppe haben wir das kurz durchgespielt und super harmoniert. Wir waren früher fertig und haben dann noch bisschen über die derzeitige Fußball-EM gequatscht. Lena ist aber nicht so fußballaffin, eher mehr so Basketball. Leider Gottes wurden wir von der Lehrerin herausgepickt und mussten diese Szene vorspielen. Hat super geklappt, Grammatik war zwar beschissen, aber die Theatralik bei mir hat gestimmt, so das grobe Fazit unserer Lehrerin. An Lenas Worte kann ich mich noch erinnern: "Du hast uns echt gerettet".
Wieder ein paar Tage später, eine Woche drauf - kann aber auch 2 Tage danach gewesen sein, weiß ich doch nicht mehr - hatten wir eine Stunde später Unterricht. Da Lena mit dem Fahrrad zur Schule fährt und den gleichen Eingang zur Schule benutzt wie ich, kann es schon mal vorkommen, dass wir uns knapp verpassen. Wir sind aber gelegentlich manchmal ein kleines bisschen später in der Schule als der Rest, dennoch ist es in all den Jahren nie dazu gekommen, dass wir uns irgendwie dabei über den Weg laufen, denn der Weg vom Fahrradkeller ist bisschen weiter als der Nicht-Fahrrad-Weg, den ich einschlage. Auch an diesem Tag war es nicht der Fall, dass ich mal die Möglichkeit hätte, schon vor der Schultür mit ihr über den heutigen Tag zu quatschen. Wir hatten aber an dem Tag nicht in unserem Klassenzimmer Unterricht, sondern wir hatten Physik. Unsere Klasse wartet deswegen immer vor dem Vertretungsplan auf den Lehrer, doch diese war aufgrund der kleinen Verspätung unsererseits nicht mir da. Ungefähr 10 Sekunden später traf dann Lena am Vertretungsplan ein und fragte mich: "Weißt du, wo wir Physik haben?" Ich hatte keinen blassen Schimmer, da aber am Vertretungsplan auch immer die Räume dabei stehen, sagte ich zu ihr: "Ne, aber vielleicht weiß es der Vertretungsplan". Das Umblättersystem beim Vertretungsplan dauert ziemlich lange und die peinliche Stille in der Zeit war echt bedrückend... Nachdem wir dann erfuhren, dass wir nicht im üblichen Physikraum Unterricht haben, sondern irgendwo im Aufgang F, der am anderen Ende der Schule liegt, machten wir uns auf den Weg. Dort war unsere Klasse aber auch nicht. Ich war sooo aufgeregt, dass ich überhaupt nicht mehr weiß, was in der Zeit passiert ist. Ich hab zwar geredet, aber keine Ahnung über was. Kompletter Filmriss, aber ich hab mir echt gewünscht, dass wir niemals unsere Klasse finden würde - im übertragenen Sinne. Mit keinem anderen Mädchen aus meiner Klasse oder generell mit irgendjemand hatte ich dieses Gefühl. "Leider" sind wir aus welchen Gründen auch immer zu unserem eigentlichen Klassenzimmer gegangen, dort waren dann auch die anderen. Was hätte man nicht alles in der Zeit machen können... Das hat mir endgültig den Schalter umgelegt. Sowas merk ich sofort. Denn ein Tag später hielt ich ihr nach Stundenende die Tür zum Ausgang auf, was nun wirklich nicht meine Art ist, wenn ich nicht etwas für diesen Menschen empfinden würde.
Weitere Anzeichen dafür waren: Ich wollte immer zeitgleich mit ihr in der Schule erscheinen so wie an diesem beschriebenen Tage. Und ich konnte das Timing immer perfekt abschätzen, wann ich von zu Hause los gehen musste, um sie abzupassen, das war schon fast für mich selbst erschreckend, wie gut das geklappt hat. Allerdings fuhr sie nur mit dem Fahrrad knapp an mir vorbei, am Schuleingang gab es nach wie vor kein Treffen. Ein weiteres Anzeichen war: Ich wollte wissen, wo sie wohnt. Dank der Klassenliste war dies auch möglich, im Vorhinein wusste ich, dass sie nicht so weit entfernt von der Schule und gleichzeitig auch von mir wohnt. Ich fuhr paar Mal mit meinem Fahrrad an den schönen Sommerabenden an ihrem Haus vorbei. Nichts besonderes, aber ein Anzeichen, dass ich ihre Nähe brauche, oder so.
Nun gab es längere Zeit keine Unterhaltung mehr, bis auf Donnerstag diese Woche. Denn die Klassenfahrt, welche dieses Jahr freiwillig war, da man in der zehnten Klasse nicht verpflichtet ist, eine zu machen, stand an. Es ging mit dem Mathe-Kurs der Jahrgangsstufe 1 (11. Klasse) nach Worms. Also genau jetzt an diesem Wochenende. Allerdings wusste ich schon vor einem Jahr bzw. vor dem geplanten Trip nach Worms, dass ich an dem Samstag, also heute/gestern/wie auch immer nicht da bin und nicht mit nach Worms kann, da ich einen anderen Termin wahrnehmen muss. Darauf fragte in BK eine Schülerin, wer denn noch alles außer einem anderen Mädchen nicht mit nach Worms fahren würde. Daraufhin meldete ich mich zu Wort. Allerdings haben nicht viele dabei zugehört und ich konnte ihr dementsprechend auch den ehrlichen Grund dafür geben, ich bin in einer anderen Stadt und muss dort Tanzen oder besser gesagt an einem Kulturprogramm teilnehmen. Das bekam aber auch Lena mit, die in BK eine Reihe vor mir sitzt. Sie fragte mich, was ich denn Tanzen würde und ob dass das ganze Wochenende gehen würde. Ich antwortete: "Walzer und Polka und sowas ähnliches." Ich fühl mich aber nicht schlecht, dass sie davon weiß. Immerhin war ich ehrlich.

Nun folgendes, wie erwähnt, ist die Klasse ja gerade in Worms und am Sonntag, dem 17. Juli kommen die wieder. Und ich will ihr irgendwie einen Liebesbrief schreiben. Allerdings heimlich, damit sie (erstmal) nicht weiß, von wem der Brief ist. Ich würde den Liebesbrief dann - während eines kleinen Mittagstrip mit Pokémon GO - in ihr Postkästchen werfen. Wie würde sowas ankommen? Und was könnte ich in dem Brief dann schreiben? Ich muss ja aufpassen, dass ich nicht zu viel meinerseits Preis gebe, ansonsten kommt sie noch drauf, wer das war. Und was ist mit der Handschrift? Wäre schön, wenn ihr mir fleißig mit Rat und Tat zur Seite steht. Ich muss das ganze ja irgendwie in Lauf bringen, da die Zeit nicht mehr lang reicht, nicht nur wegen Sonntag, sondern auch wegen den Kursen. Ich weiß ja nicht, in welche Kurse sie eingeteilt wird. Wenn ich richtig Pech habe, sehen wir uns fast überhaupt nicht mehr in den kommenden restlichen zwei Jahren...
 
Anzeige:
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.570
#2
Ein Brief (besonders ein Liebesbrief) kommt generell nicht gut an. Du würdest sie nur damit abschrecken, anstatt.. ja was ist denn deine Erwartung? Dass sie ihn liest und dir danach um de Hals fällt? Das ist total unrealistisch. Ihr kennt euch ja kaum!

Ergo lass diesen Plan sein und geh einfach den normalen, konventionellen Weg: Frag sie nach einem privaten Treffen. Geh mit ihr einen Kaffee trinken, ein Eis essen oder was auch immer. Dabei lernst du sie kennen und kannst dann entscheiden, ob du sie magst und ob du anfangen möchtest, Körperkontakt zu initiieren.
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#3
Sie soll ja nicht wissen, dass er von mir ist. Das soll so eine mysteriöse Sache werden. Allerdings ist es nach knapp 3 Jahren schon der Fall, dass ich weiß, wie sie tickt und was sie mag und was nicht. Die Kommunikation ist auch dadurch lockerer geworden. Und ich denke, da sie heute wieder zurück kommt, dass das schon eine schöne Überraschung wäre.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.570
#4
Mysteriös? Sie würde eher denken, dass es gruselig und komisch ist... und sie würde wissen, dass es jemanden gibt, der zu feige ist, ihr persönlich entgegenzutreten.

Ehrlich, das ist keine gute Idee. Wenn du eine Freundin hast und ihr beide verliebt seid, dann wäre es es etwas anderes. Warum? Weil es eine Basis für Gefühle gibt. Da könnte so etwas Kitschiges und (meist) Überzogenes als lieb und süss eingestuft werden.


=> Wenn du etwas erreichen willst, dann frag sie nach einem Date. Nicht mach es auf die feige Art und verstecke dich hinter einem Brief...
Übrigens solltest du anfangen unrelevante Informationen aus deinen Beschreibungen rauszulassen, wenn du willst, dass sich Leute deine Texte durchlesen.
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#5
Möglicherweise hast du Recht. Nächste Woche geht's mit der Klasse in den Europapark. Mal sehen, was man da so Romantisches anrichten kann.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.570
#6
Ein Freizeitpark in eurem Alter ist nicht wirklich da für Romantisches. Wenn die Situation von ihr nicht als romantisch eingestuft wird, dann werden deine Versuche eher seltsam.

Ich kann mich nur wiederholen: Frag sie nach einem Date, lerne sie besser kennen und komme ihr erst einmal näher. DANN ist immer noch Zeit für Romantik — und dann wäre romantische Stimmung auch wahrscheinlicher und angemessen!

Aber musst du wissen...
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#8
Mir stellt sich allerdings die Frage, wo dieses Date stattfinden sollte. Leider bin ich dazu nicht kreativ genug. Das Fragen nach einer gemeinsamen Verabredung würde ich unter Todesängsten möglicherweise gerade noch so überstehen und wenn diese Hemmschwelle dann bei mir überwunden ist, schauen wir weiter. Sie muss ja auch erstmal zusagen. Doch wie gesagt, wo soll sich das Ganze am besten abspielen? Die Vorschläge Kaffee trinken und Eis essen gehen lehne ich aus persönlichen Gründen kategorisch ab, danke. Es muss ja etwas sein, was nicht alltäglich ist; etwas, dass ich nicht schon in den Jahren davor hätte mit ihr machen können. Gut, so übertrieben muss es jetzt auch nicht sein, aber etwas Ausgehobelter sollte es schon sein.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.570
#9
Das ist ja eine Ironie. Für einen Liebesbrief bist du (angeblich) kreativ genug, aber um dir ein Date auszudenken nicht.

Genial ist auch, dass du die Frage nach einem Date nur mit "Todesängsten" durchleiden würdest, was direkt beweist, wieso du dich gerne hinter einem Liebesbrief versteckt hättest: Du bist feige.


=> Bei einem Date kommt es nicht darauf an, WAS ihr macht. Es kommt nur darauf an, DASS es stattfindet. Aber wenn du es außergewöhnlich machen willst, dann musst du dir schon etwas selber ausdenken...
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#10
Wenn man sich meine ausführlichen Texte durchliest, könnte man schon mal bemerken, dass ich danach gefragt habe, was man in dem Brief so hätte schreiben können. Sprich Ansatz und die richtigen Worte. Nicht, dass ich nicht kreativ genug bin, um das Ganze dann zusammenzustellen. Und ich habe nach dem Ort gefragt, nicht was währenddessen passieren würde.
Feige ist jetzt vielleicht übertrieben, nennen wir es extrem schüchtern.
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.099
#11
. Doch wie gesagt, wo soll sich das Ganze am besten abspielen?
Die Vorschläge Kaffee trinken und Eis essen gehen lehne ich aus persönlichen Gründen kategorisch ab, danke. .
Was deutlich macht,
das du unbedingt den großen Macker darstellen/herauskehren möchtest,..die Lady soll/muss beeindruckt werden,
damit sie nicht gleich merkt,...das du überhaupt kein Selbstbewustsein/Selbstwertgefühl hat!

Daran(Selbstwertgefühl) solltest du zuerst arbeiten,
denn nur wer sich selber liebt..kann auch andere lieben..
..................................
Um @Insomnius aus früheren Beiträge zu zitieren:
Schüchterheit ist nur ein Ausrede für Feigheit
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.570
#12
Schüchterheit ist nur ein Ausrede für Feigheit
Exakt! :023:

---

@Dichotomy
Wir wissen schon, was du gefragt hast. Aber ich hab dir auch Gründe genannt, wieso ein Brief nicht zielführend ist. Zudem haben dir Don und ich den Tipp gegeben, dass du nichts Außergewöhnliches machen musst bzw solltest.

Wenn du also trotzdem deinem feigen Plan folgen möchtest, dann musst du dir selber "Ansatz, richtige Worte und einen Ort" ausdenken.


=> Du bist nicht nur feige, sondern auch unselbstständig und würdest dich abhängig von anderen machen, wenn du alles vorgeschrieben bekommst.

Mach es Schritt fuer Schritt. Frag sie erst einmal, OB sie überhaupt Interesse an einem Date hat. DANN kannst du immer noch philosophieren..
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#13
Die Idee mit dem Brief habe ich mittlerweile verworfen, da habt ihr ja Recht. Das Einzige, was ich von euch wissen wollte, war einen möglichen Tipp bei der Ortwahl. Mehr wollte ich doch gar nicht. Und alle Anschuldigungen bezüglich der Feigheit, der Unselbstständigkeit und großer Macker gehen mir echt am Arsch vorbei, sorry für die Wortwahl. Aber ist schon ok, wir können das Thema auch beiseite legen. Wenn es diesbezüglich weitere Entwicklungen geben sollte, werde ich berichten.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.570
#15
Das sind keine Anschuldigungen. Das sind die objektiven Sichtweisen und reflektierten Meinungen zu dem was du sagst. Es sollte dir nicht egal sein. Im Gegenteil hast du dadurch die Chance zu lernen und dich weiterzuentwickeln.

Ich sagte dir doch schon: Geht in die Stadt und trink einen Kaffee, lauft im Park spazieren oder kauft euch ein Eis. Es geht nicht um etwas Spezifisches — es geht darum, DASS es stattfindet..
 
Dabei
29 Jan 2011
Beiträge
19
#16
Ein Liebesbrief ist an sich etwas sehr schönes. Aber nicht heimlich. Ich würde es eher unheimlich finden und ich versteh auch den Sinn dahinter nicht..wie soll sie ein Gefühl für dich entwickeln, wenn sie nicht weiß, dass du das bist? Und vor allem solltest du jetzt keinen schreiben. Der wäre noch zu früh.

Der Trip in den Europapark ist doch ein guter Anfang. Sei viel in ihrer Nähe, hab Spaß und sei einfach du selbst. Wenn ihr einen schönen Tag/Ausflug hattet, kannst du sie fragen, ob sie nicht mal Lust hätte, mit dir was zu unternhemen. Geht ein Eis essen und ein bisschen spazieren. Ihr müsst euch erst RICHTIG kennenlernen, bevor du so richtig in die Hollywood Romantik Trickkiste reingreifst. Du musst sie kennenlernen, genau wissen, was ihr gefällt. Sie muss dich kennenlernen.
Fang "einfach" an. Du weißt gar nicht, wie romantisch ein Spaziergang an einem Sommernachmittag sein kann. Die einfachsten Dates sind meist die schönsten :)

Wie schon geschrieben wurde...es kommt immer drauf an, was du daraus machst!
 
Dabei
29 Jan 2011
Beiträge
19
#19
Ich dachte, vielleicht hilft es ihm von einer weiblichen Seite mal zu lesen, dass etwas mega romantisches nicht sein muss. :)
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#20
Der Trip in den Europapark ist doch ein guter Anfang. Sei viel in ihrer Nähe, hab Spaß und sei einfach du selbst. Wenn ihr einen schönen Tag/Ausflug hattet, kannst du sie fragen, ob sie nicht mal Lust hätte, mit dir was zu unternhemen.
Viel in ihrer Nähe: Check
Spaß haben: Check
Einfach ich selbst sein: Check

--> Ich war 4 Minuten alleine mit ihr, weil unsere Fünfer-Gruppe zu dritt irgendwas aus Spaß für kleine Kinder gefahren ist und sie und ich nicht mit wollten. Die Situation hat allerdings nicht so richtig gepasst, da wir über diverse Lehrer abgelästert haben. Und ich vergas leider vor lauter Aufregung sie zu fragen, wann sie in den Ferien Zeit hätte, um irgendetwas zu unternehmen. Ich vermute aber, dass sie sich in meiner Nähe unterhalten gefühlt hat. Auch wenn es wie gesagt nur wirklich wenige Minuten Zweisamkeit waren, habe ich es wieder einmal genossen, mit ihr geredet zu haben und sie zum Lachen zu bringen.
 
Dabei
29 Jan 2011
Beiträge
19
#21
Klingt doch schon mal gut! Es ist noch nichts zu spät und es ist auch kein Weltuntergang, dass du sie in den paar Minuten nicht gefragt hast. Es ist gut, dass ihr gemeinsam Spaß hattet und dass sie sich in deiner Nähe wohl fühlt.
Wenn ihr euch demnächst mal wieder sehen solltet, unterhalte dich mit dir, bisschen Smalltalk blabla und dann kannst du sie fragen. Schau ihr in die Augen (nicht anstarren :D ) und selbstbewusst sein. Ich weiß, dass das schwierig sein kann, wenn man Gefühle für jemanden hat. Aber versuche in solchen Momenten dich auf sie zu konzentrieren und nicht auf deine Gedanken, wie du was sagen oder tun sollst. Und vor allem, trau dich.

Hast du nicht eine Möglichkeit, sie auf Facebook o.ä. mal anzuschreiben?
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#22
Hab ich gestern per WhatsApp schon erledigt. Ich habe ihr zu dem Buchpreis gratuliert, da sie keine 3 im Zeugnis hatte.
 
Dabei
17 Jan 2016
Beiträge
622
#23
Na ja, ich wünsche dir zwar alles Gute, aber so toll ist es m.E. nach im Europapark nicht gelaufen - eher schlecht. 4min zu zweit über Lehrer abzulästern hat absolut nichts zu bedeuten. Du warst grad da, und über Lehrer kann man eigentlich mit jedem ablästern. Ich würd auch nicht so weit gehen zu sagen, dass sie sich "besonders" wohl in deiner Nähe gefühlt hat, es war sicher "nett", aber nichts Besonders eben. Sonst hättet ihr den Rest des Tages zu zweit verbracht...
Ich glaube dir ist durchaus bewusst, dass sie keine Gefühle für dich hat und nicht gerade auf dich steht. Auf der anderen Seite bist du dir ziemlich sicher, dass sie auf dich stehen würde, wenn sie dich nur besser kennen würde (was definitiv sein kann). Deswegen willst du sie unbedingt mit irgend etwas beeindrucken. Ihr etwas bieten, was ihr noch keiner geboten hat - wie diesen Liebesbrief, oder ein unvergessliches romantisches Date. Ich verstehe das sehr gut, aber mit solchen Aktionen kannst du dich sehr schnell zum Affen machen, außerdem sind sie meistens nicht notwendig. Wenn, dann wird sie sich wegen deinem Charakter in dich verlieben, nicht wegen z.B. einem Feuerwerk. Das klassische langweilige Eis essen oder Kaffee trinken gehen hat sich millionenfach bewährt und ist meiner Meinung nach in deiner Situation die beste Möglichkeit sie näher kennen zu lernen. Du solltest es jedoch schnellstmöglich erledigen - sonst ist eure "nette" Plauderei im Europapark schnell vergessen...
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#24
Ich rede halt nur gerne oder überhaupt mit ihr, wenn wir wirklich in Zweisamkeit beisammen sind und nicht, wenn noch andere Leute dabeistehen, die wir kennen und diese gegebenenfalls zuhören. Das hat sich an diesem Tag eben nur einmal ergeben, leider.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
17 Jan 2016
Beiträge
622
#25
Ich hab schon verstanden, war kein Vorwurf - nur solltest du in die 4min nicht zu viel hineinirterpretieren. Ansonsten: Mach wirklich nur ein simples Date aus - wie ich schon geschrieben habe...
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#26
Hab ich auch offiziell vor. Würde gerne einen Spaziergang im Stadtgarten planen und/oder die Schlossanlage in Karlsruhe mit ihr "ausgiebig" erkunden.
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#27
Allerdings muss man dazu sagen, dass die Verabredung erstmal auf Eis gelegt ist. Grund: Sie ist seit dem 31. Juli für "10 Tage oder so" (ihre Worte) in London. Und lustigerweise bin ich anschließend danach selbst im Urlaub. Richtig nice! Aber, wie heißt es so schön: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Damit muss ich mich jetzt erstmal abfinden, obwohl mich das schon innerlich auffrisst, da zu sitzen und nichts machen zu können bis Ende August... Die Frage ist nun: Soll ich mir die Konversation bezüglich ihres derzeitigen Aufenthalts in London ersparen und erst mit ihr darüber reden, wenn die Verabredung stattfindet (stattfinden sollte) oder soll ich sie anschreiben und sie fragen, wie es ihr gerade dort ergeht?
 
Dabei
13 Mai 2015
Beiträge
31
#28
Du solltest sie per Whatsapp fragen was sie besucht und unternommen hat in London. Danach, während du weg bist, falls sie Interesse zeigt, weiter mit ihr schreiben.
 
Dabei
11 Feb 2016
Beiträge
15
Alter
22
#29
Kurzes Update zwischendurch...
Ich habe sie nicht gefragt, was sie unternommen hat. Ich hab sie in der Zwischenzeit auch überhaupt nicht angeschrieben - weil ich nicht weiß, wie ich den nächsten Schritt wagen soll. Leider hat sich die Lage noch verschlimmert, sagen wir es mal so. Ich kann einfach nicht mit ihr sprechen, wenn sie mit einer Mädchengruppe unterwegs ist. Das ist jetzt nicht nur auf den Europapark bezogen, sondern auch auf folgendes Szenario: In unserem kleinen Stadtteil fand dieses Wochenende die Kerwe statt, also so 'ne Art Jahrmarkt. Ich kam am Samstag nach Hause von meinem Urlaub und habe mich regelrecht gefreut, wieder zu Hause zu sein. Jeden Abend bin ich auf die Kerwe gegangen, in der Hoffnung, sie vielleicht dort anzutreffen, bevorzugsweise alleine. Doch allerdings wurde aus meinem Wunsch nicht Realität, Samstag hab ich sie nicht gesehen, Sonntag auch nicht, aber am Montag Abend, also heute, sah ich sie mit noch paar anderen Mädchen. Natürlich stieg mein Puls und mein Herz raste, als ich sie nach langer Zeit endlich wieder sah. Doch ihr kennt ja mein Problem mittlerweile schon... Wenn sie doch nur alleine da gewesen wäre! Jedes Mal wenn ich unmittelbar an der Gruppe vorbeigelaufen bin - so weit entfernt, dass mit dieser Gruppe keine Konversation möglich gewesen wäre - hätten einige davon mich sehen können; und ich bin mir sicher, dass irgendjemand von denen mich erkannt hat, wenn nicht sogar sie selbst. Aber ich Fischkopf bekomm es einfach nicht hin, in ihrer Nähe zu sein, wenn andere Mädchen dabei sind. Ich will sie für mich alleine. Jetzt aber denkt sie bestimmt, dass ich überhaupt keine Eier in der Hose hab, nicht einmal Hallo zu sagen. Wie komm ich jetzt aus dieser prekären Situation wieder heraus? Wie schreib ich sie jetzt am besten an? Ich weiß, ich bin feige und ich weiß, ich bin ein Idiot und treffe nicht die richtigen Entscheidungen wenn es um das Thema Liebe geht und so langsam sollte ich mir überlegen, ob ich sie mir nicht vielleicht aus dem Kopf schlagen sollte. Wollte ich vor ein paar Wochen noch in so viele Kurse mit ihr wie möglich, hab ich jetzt das Gefühl, dass ich ihr einfach aus dem Weg gehen möchte. Bei mir dreht sich alles drunter und drüber und das in dem jungen Alter...
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.220
#30
Hallo dichotmy
was machst du dir für einen Stress?
das Mädchen deiner Träume wird sich nicht gleich übermorgen in Luft auflösen.
du hast doch alle Zeit der Welt für eine passende Begegnung zu sorgen.
du ärgerst dich sehr über dich selbst, weil du zu schüchtern bist und dir nichts passendes einfällt.
um das auszugleichen, wolltest du dann mal so richtig auf die Sahne hauen und sie
mit etwas bombastischen überrumpeln.
aber du machst mit diesen Gedanken den zweiten Schritt vor dem ersten.
erst einmal brauchst du als Mensch ihr Interesse und ihre Aufmeksamkeit,
sonst wird das nichts.
weder mit einem ultracoolem Dateort noch mit einem anonymen Liebesbrief.
mein Rat: über erst mal bei einem Mädchen flirten, dass dir nichts bedeutet.
sei mal sehr nett zu allen Mädels.
fang klein an und übe das ein cooler Typ zu sein.
schau mal was das für ein feedback bringt,
und wer weiß, vielleicht kommt dein Schwarm ja mal ganz von alleine auf dich zu.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben