...leicht verzweifelt

Dabei
11 Jun 2019
Beiträge
2
#1
Hallo ich brauche mal euren Rat:

Ich treffe mich seit ein paar Monaten mit einem Mann, wir waren auch schon intim miteinander. Er hat am Anfang immer zu mir gesagt, dass ich mich nicht in ihn verlieben soll und es nur sowas wie eine Freundschaft + mit uns ist. Bis vor kurzem war auch noch alles gut. Wir haben uns davor immer nur für Sex getroffen und dann fing es seinerseits an, dass wir auch mal zusammen im Kino waren etc.

Vor 2 Monaten hatten wir sowas wie eine Kontaktsperre die von mir aus ging für 4 Wochen. Danach meinte er, er hätte mehr Gefühle für mich, aber das war ihm nie so bewusst. Alles soweit gut, wir haben uns dann weiterhin getroffen.

Dann habe ich ihm vor ein paar Wochen zu verstehen gegeben, dass ich mich in ihn verliebt habe und wollte endgültig den Kontakt abbrechen - da er ja immer meinte ich soll mich nicht in ihn verlieben. Dann kam aber alles anders, er meinte er hätte auch Gefühle für mich aber es ist ungewohnt für ihn mit der Situation, dass er wieder eine Freundin haben könnte. Wir sind kein Paar, aber als wir zb vor kurzem zusammen auf einem Konzert waren meinte er zu den Leuten ich wäre seine Frau. Irgendwie passt das alles nicht was er mir am Anfang gesagt hat und was er jetzt alles sagt/macht. Er hat mir auch unterstellt, dass ja alles von mir aus so gewollt war mit der Freundschaft + etc, dabei wollte er das so. Ständig sagt er auch, dass mir andere Männer sowas nicht geben können was er mir gibt. Auf der anderen Seite sagt er aber, dass ich mir einen richtigen Mann suchen soll. Als ich zu ihm meinte, dass ich das machen werde kam nur von ihm "solche tollen Sachen kannst du mit anderen Männern nicht machen", "du kannst sowieso nicht ohne mich leben", "das Leben mit mir ist eine Einbahnstraße und keine Drehtür". Hat er vielleicht nur Angst, dass ich mich wirklich nach einem anderen Mann umschauen könnte? Oder ob er Bindungsangst hat? Ich weiß noch nichtmal mehr, ob ich wirklich einen Schlussstrich ziehen soll.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.398
#2
Cookie, ich versteh nicht, wieso du es so kompliziert machst. Oder liebst du das Drama?

Jeder Mensch darf zu jeder Zeit seine Meinung ändern. Mag sein, dass er es am Anfang nur locker sah - aber wieso darf er sich nicht auch in dich verliebt haben und seine Meinung geändert haben, dass er mehr als nur eine Freundschaft Plus will?

Du hängst dich an einer Sache auf, die am Anfang galt und jetzt nicht mehr - ich denke, du hast Bindungsangst, nicht er! Ständig willst du einen Schlussstrich ziehen - wieso? Es scheint doch mit ihm total schön und toll zu sein.

Keine Ahnung, aber verträgst du Glück nicht? Musst du es dir dann selber um jeden Preis kaputt machen?
 
Dabei
11 Jun 2019
Beiträge
2
#3
Genau das, mit dem Drama meinte er auch zu mir. Mir ist es nicht so bewusst, aber ich glaube, dass ich mir einfach zu viele Gedanken mache.
Ich glaube, dass es nicht direkt Bindungsangst ist, sondern dass es eher daran liegt, dass ich ihm nicht vertrauen kann aufgrund der Erfahrung mit Ex-Freunden.
Es ist auch wirklich jedes Mal schön mit ihm, das hat er mir auch schon oft gesagt bzw. geschrieben. Nur es ist so, dass wir uns irgendwie immer im Kreise drehen.. Es geht irgendwie keinen Schritt weiter. Und was mich eben auch wundert ist, dass er mich in der Öffentlichkeit als seine Frau darstellt und mich auch umarmt, obwohl wir eben nicht in einer Beziehung sind.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.398
#4
Er ist aber nicht deine Ex-Freunde. Wieso muss er dafür büßen, was die angestellt haben?

Wie kann er einen Schritt weitergehen, wenn du ständig drohst, einen Schlussstrich zu ziehen oder ihm direkt sagst, dass du ihm nicht vertraust (oder halt klar machst, dass du ihm nicht vertraust). Du bremst ihn doch ständig aus.

Freu dich doch einfach, dass er dich als seine Frau vorstellt und auch umarmt.

Und ihr seid schon in einer Beziehung - in einer zwischenmenschlichen, engen. Eine Beziehung entwickelt sich mit der Zeit, das ist kein Label, das man irgendwann drauftut.

Hör doch auf, dir das Leben selbst so schwer zu machen und erlaube dir, es zu genießen!

Wenn du nicht endlich aufhörst, den vergrabenen Hund zu suchen, wo keiner ist, wirst du nie in deinem Leben wirklich glücklich werden.

Und wenn du weiterhin so eine Dramaqueen bei diesem Typen bist, wird er irgendwann das Handtuch werfen und du wirst es später bereuen, dass du so blöd warst.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
840
#5
Hallo Cookie, ich habe den Eindruck, Du warst anfangs etwas beleidigt, dass er eure
Bekanntschaft gleich auf ne Freundschaft+ reduziert hat und das kriegt er jetzt wieder.
Erwachsene Leute reden miteinander und sagen sich gegenseitig, wo sie mit dem anderen
hinwollen. Große Kinder machen lieber Faxen in der Hoffnung, wichtige Dinge klären sich
von selber. Tun sie nicht.
Wenn Du ihn willst, sag's ihm.
Klar kann er dann immer noch rumzicken und Dinge sagen die er nicht so meint, aber Du
kannst Dir dann wenigstens nicht vorwerfen, ihn aus falschem Stolz verpasst zu haben.
Meiner Erfahrung nach, entwaffnet Ehrlichkeit die meisten Menschen und man ist Dir für
offene Worte viel öfter dankbar, als dass man Dich auslacht.

Gruss, Rapante
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben