Kleine Schwester hat einen Freund - ich keine Freundin

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
22 Dez 2019
Beiträge
10
#1
Moin, mein Problem mag für viele unverständlich klingen, dennoch belastet es mich sehr.

Erstmal die Grundlagen... Ich hab mitbekommen, dass sich meine kleine Schwester (17) seit zwei Wochen regelmäßig und heimlich mit einem Jungen (19) trifft. Zu meinen Eltern sagt sie, sie treffe sich mit Freundinnen, aber ich weiß eben, dass das nicht so ist. Alles schön und gut, in dem Alter bringt man normalerweise den ersten Freund nachhause.
Nun zu meinem Problem: Ich, M19, habe bis dato noch keine Freundin nachhause gebracht. Ich bin in der Hinsicht auch relativ unerfahren, da ich erst eine nicht wirklich öffentliche und relativ kurze Beziehung hatte. Und genau diese Tatsache ist ausschlaggebend. Ich fühle mich einfach unwohl zu wissen, dass meine kleine Schwester jetzt mit einem Freund daherkommt, und ich immer noch alleine bin. Hinzukommt, dass ich den Typ, mit dem sie sich trifft, von früher kenne. Und er ist ein mieser Schmarotzer.

Ich würde nichtmal abstreiten, dass ich eifersüchtig bin. Vielleicht bin ich das ja.

Aber diese ganze Situation macht mich fertig und nagt sehr an mir. Hätte ich eine Partnerin, wäre das alles nicht so schlimm. Aber momentan bin ich neben meinem jüngeren Cousin der einzige in unserer Familie, der noch nicht vergeben ist....

Ich weiß, Lösungsvorschläge im klassischen Sinne wird es hier keine geben, außer damit zu leben. Aber mich würde interessieren, ob ihr schon mal in so einer Situation wart? Wie seit ihr damit umgegangen?

LG
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#2
Hi MDN,
was dir vielleicht helfen könnte wäre herauszufinden, wo deine Eifersucht herkommt. Warum ist es schlimm für dich, Single zu sein?
Ist es sozialer Druck, weil es doch "normal" ist, du nicht abgehängt werden willst, fühlst du dich unzureichend und meinst, du findest keine Freundin, weil mit dir etwas nicht stimmt? Fühlst du dich ungeliebt, gelangweilt, alleine? Oder gar alt, weil deine Schwester erwachsen wird? Alles zusammen? Etwas ganz anderes?
 
Dabei
22 Dez 2019
Beiträge
10
#3
Hi MDN,
was dir vielleicht helfen könnte wäre herauszufinden, wo deine Eifersucht herkommt. Warum ist es schlimm für dich, Single zu sein?
Ist es sozialer Druck, weil es doch "normal" ist, du nicht abgehängt werden willst, fühlst du dich unzureichend und meinst, du findest keine Freundin, weil mit dir etwas nicht stimmt? Fühlst du dich ungeliebt, gelangweilt, alleine? Oder gar alt, weil deine Schwester erwachsen wird? Alles zusammen? Etwas ganz anderes?
Vielen Dank für deine Antwort und deinen Lösungsversuch...

Woher kommt meine Eifersucht? Schwere Frage um ehrlich zu sein. Es ist grundsätzlich nicht schlimm, Single zu sein. Aber für mich stellt es dennoch eine Art Belastung dar, so alleine zu sein. Ein gewisser sozialer Druck ist schon da, wenn man mit fast 20 noch immer Single ist. Hinzukommt, dass man niemanden hat, mit dem man über alles reden kann. Mit dem man schöne Zeiten verbringen kann. Mit dem man durch Dick und Dünn gehen kann.

Ich wüsste nicht, was mit mir nicht stimmen sollte, außer dass es vielleicht etwas am Selbstbewusstsein bzw. am Selbstwertgefühlt hapert. Doch auch das hat sich in den letzen zwei Jahren extrem verbessert. Ansonsten bin ich einfach ein Durchschnittsmensch. Kein introvertierter Typ, aber auch kein machomäßiger BadBoy.

Im Endeffekt kann es daran liegen, es einfach etwas unfair zu finden, dass mein kleines Schwesterlein nun jemanden hat, während ich immer noch alleine bin. Vielleicht liegt`s wirklich daran. Ich werde einfach damit leben müssen und weiter Ausschau nach der Traumpartnerin halten.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.537
#4
Im Endeffekt kann es daran liegen, es einfach etwas unfair zu finden, dass mein kleines Schwesterlein nun jemanden hat, während ich immer noch alleine bin. Vielleicht liegt`s wirklich daran. Ich werde einfach damit leben müssen und weiter Ausschau nach der Traumpartnerin halten.
Bitte keine Mißgunst, insbesondere nicht der kleinen Schwester gegenüber. Würde dich recht unsympathisch machen. Aber grundsätzlich kann ich dich gut verstehen, mir ging es in dem Alter ähnlich. Ich war auch eher ein Spätzünder. Das ist eigentlich auch gar nicht schlimm, fühlt sich halt nur nicht so gut an. Dass man sich mit dem Umfeld vergleicht ist ganz normal.

Ich denke, wenn man ein durchschnittliches Mädchen mit einem durchschnittlichen Jungen im etwa gleichen Alter vergleicht, dann hat es das Mädchen leichter einen Freund zu finden. Wahrscheinlich sind Mädchen gewissermaßen begehrter als Jungs - wenn man von "Aufreißen" spricht (nicht abwertend gemeint) bringt man das automatisch mit einem Mann in Verbindung, der eine Frau erobert. Ist sicherlich auch hormonell bedingt...

Ich kann dir nur empfehlen, möglichst viele Kontakte zu pflegen und so oft wie möglich unter Leute zu gehen. Und mit Kontakten meine ich nicht irgendwelche Internetbekanntschaften via Tinder, Instagram oder Snapshat sondern persönlichen Kontakt. Hobbies (z.B. Tanzen oder Sport), Parties, alles was sich anbietet. Je mehr Mädels du kennenlernst desto schneller wirst du auch eine Freundin finden.

Aus deinen Texten liest man schon eine negative Einstellung heraus, die nicht förderlich ist. Denn Frauen haben für sowas einen sechsten Sinn und Mann wirkt dadurch unattraktiv. Wichtig ist es deswegen, mit sich selbst im Reinen zu sein, Selbstbewusstsein und Zufriedenheit auszustrahlen. Das tust du aktuell vermutlich nicht. Also konzentriere dich auf dein Leben und deine Ziele zu erreichen. Und dann kommt eins zum anderen, schneller als du denkst.
 
Dabei
22 Dez 2019
Beiträge
10
#5
Aus deinen Texten liest man schon eine negative Einstellung heraus, die nicht förderlich ist. Denn Frauen haben für sowas einen sechsten Sinn und Mann wirkt dadurch unattraktiv. Wichtig ist es deswegen, mit sich selbst im Reinen zu sein, Selbstbewusstsein und Zufriedenheit auszustrahlen. Das tust du aktuell vermutlich nicht. Also konzentriere dich auf dein Leben und deine Ziele zu erreichen. Und dann kommt eins zum anderen, schneller als du denkst.
Danke erstmal für die netten Worte! Es liegt wahrscheinlich tatsächlich am Selbstbewusstsein. Leider bin ich auch eher Pessimist als Optimist, was das ganze nochmals schwieriger macht. Ich kann mich auch nur sehr schwer anderen Personen gegenüber öffnen und muss ihnen erst vertrauen können, bevor ich mich weiter auf andere Dinge einlasse. Vielleicht strahle ich dadurch eine gewisse Unsicherheit aus.

An fehlenden sozialen Kontakten kann es fast nicht liegen, ich habe einen großen männlichen und weiblichen Freundeskreis und gehe am Wochenende gerne feiern. Ich habe auch kein Problem damit, unter Leuten zu sein. Öfters wurde ich schon gefragt, wieso jemand wie ich noch Single ist, hätte ich doch so viele "wünschenswerte" Eigenschaften. Verkuppelungsversuche meiner Freunde schlugen bis dato fehl...

Frei nach dem Motto "the proof of the pudding is in the eating" sollte ich wirklich probieren, mehr Sicherheit auszustrahlen und risikobereiter zu sein. Bis jetzt war ich eher jemand, der auf risikoreiche Sachen verzichtet hat.

Dennoch Danke für die Tipps und für die netten Worte!
 
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
751
#6
Hallo @MikeDeltaNovember,

ein Gedanke von mir dazu:

Von dem Wenigen das du bisher geschrieben hast, würde ich schließen, dass du ein sehr gutes Verhältnis zu deiner Schwester hast und sie auch eine Vertrauensperson für dich ist. Liege ich da vielleicht richtig?

Wenn ja, wäre es doch auch gut möglich, dass es unbewusst auch um die Beziehung zu deiner Schwester geht. Hat sich seit sie ihren Freund hat vielleicht etwas geändert, dass du vielleicht bisher bewusst nicht wahrgenommen hast?

CGL
 
Dabei
22 Dez 2019
Beiträge
10
#7
Da könntest du richtig liegen. Ich war immer der Beschützer für mein kleines Schwesterchen. Vielleicht fällt es mir schwer, sie so "erwachsen" zu sehen.
Hat sich seit sie ihren Freund hat vielleicht etwas geändert, dass du vielleicht bisher bewusst nicht wahrgenommen hast?
Geändert hat sich nichts. Zumindest merke ich nichts. Außer dass sie erwachsener geworden ist.
 
Dabei
18 Mai 2020
Beiträge
8
#9
@MikeDeltaNovember
Also ich war wie gruber auch eher ein Spätzünder. Ich bin die kleinere bei meinem Bruder und mir. Also die Situation die du hast. Mein Bruder hatte immer wieder Freundinnen. Ich halt nicht. Bei uns in der Familie war ich diejenige die immer alleine war. Habe nich zwei stiefgeschwister. Und bei feiern saß ich immer alleine da.
Das sowas irgendwann am Selbstbewusstsein nagt ist denke ich normal. Nachdem ich dann nach 2 zwei ziemlich miserablen Beziehungen dachte jetzt hab ich den Mann gefunden, ist dies auch auseinander gegangen und ich war soweit zu sagen ok ich bleib single. Das beste war, ich war im reinen mit mir. Mir ging es gut....hin und wieder fühlte man sich allein aber Freunde etc haben alles kompensiert und mir ging es gut....
Und auf einmal hat sich ein alter Kumpel gemeldet und es war liebe auf den 2. Blick.

Ich habe es irgendwann aufgegeben zu hinterfragen warum ich Single bin oder ob ich die liebe noch finde....versuch dir einfach keinen stress zu machen, das bringt erstens nichts und macht einen nur unsicherer.

Freu dich für deine Schwester...red mit ihr drüber wenn ihr ein gutes Verhältnis habt. Sag ihr das du dich für sie freust, aich wenn du ihren Freund nicht magst. Wo die liebe hinfällt, dass weiß keiner...

Glaub an dich und an dich als Persönlichkeit irgendwann wird sie da sein, deine Liebe des lebens!!!!
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
741
#10
Hallo MDN,

was ich nicht ganz verstehe: Hat denn Deine Schwester keine Freundinnen? Da kannst Du doch vielleicht auch nette Mädels kennen lernen, oder? ;)
 
Dabei
22 Dez 2019
Beiträge
10
#12
wie geht es dir denn mittlerweile?
Danke für die Nachfrage! Ich habe momentan ziemlichen Stress mit der Schule. Deshalb bin ich etwas abgelenkt. Auch hab ich momentan vermehrten Kontakt zu einer guten Freundin, was zusätzlich Ablenkung bringt. Ansonsten muss ich einfach damit leben, da es mittlerweile offiziell ist, dass sie zusammen sind.

Ich gönne es meiner Schwester, keine Frage. Nur weiß ich nicht, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll. Wie gesagt, ich kenne ihn von früher, ich habe ihn damals nicht gemocht und er ist mir immer noch unsympathisch. Ich will mich nicht abweisend oder unhöflich verhalten, aber ich will nichts mit ihm zu tun haben. Vielleicht bin ich etwas voreingenommen, aber für mich ist das eine extrem brisante Situation. Bin gespannt, was die nächsten Wochen bringen, vielleicht taue ich mit der Zeit ja auf. Es wird interessant...
 
Dabei
22 Dez 2019
Beiträge
10
#14
Freu dich für deine Schwester...red mit ihr drüber wenn ihr ein gutes Verhältnis habt. Sag ihr das du dich für sie freust, aich wenn du ihren Freund nicht magst.
Ich freue mich für sie, keine Frage. Das weiß sie auch.
irgendwann wird sie da sein, deine Liebe des lebens!!!!
Na hoffentlich. Die Hoffnung habe ich zumindest noch nicht aufgegeben. Ich tröste mich immer wieder damit, dass die Richtige kommen wird. Auch wenn es etwas später ist, es wird die Richtige sein.
 
Dabei
27 Aug 2011
Beiträge
751
#15
Hallo MDN,

danke für dein Update. =) Ablenkung ist immer gut und irgendwann kommt die Frau, die zu dir passt. ;-)

Ich hoffe, dass die Beziehung zu deiner Schwetser nicht darunter leidet, wenn du den Kontakt zu ihrem Freund meidest.

CGL
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben