Freundschaft oder doch mehr?

Dabei
21 Jan 2021
Beiträge
1
#1
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, ihr könnt mir helfen bzw erhoffe ich mir dass mir jemand hilft, etwas klarer zu sehen da ich doch etwas durcheinander bin.

Nun zur Geschichte: ich habe vor einem Jahr einen Mann kennengelernt. Wir sind beide 37. Wir haben uns einige Male getroffen und uns auch gut verstanden. Sexuell lief aber nichts. Er wollte aber ich war noch nicht bereit dazu. Nach 5 Dates entschieden wir uns einfach Freunde zu bleiben weil er doch recht verschlossen bzw distanziert war und ich damit nicht umgehen konnte. Wir haben uns jedoch weiterhin getroffen, es lief auch was zwischen uns aber wir hatten keinen GV.

Es kam später dann zu einem Streit weil mich seine teilweise abweisende Art nervte und ich brach den Kontakt ab. Zu dieser Zeit ist mein Bruder unerwartet schwer erkrankt und ist ins Kh gekommen, wo er auch nach 2 Wochen verstarb. Ich habe mich bei diesem Freund wieder gemeldet da es mir elendig ging und er war die ganze Zeit für mich da. Er hat mir dann im Sommer gebeichtet dass er wieder mit seiner Ex zusammen ist. Das hat mich zwar etwas getroffen aber ich habe ihn als platonischen Freund so gerne gewonnen, sodass ich das natürlich akzeptiert habe. Von meinen Gefühlen für ihn wusste er nichts. Wir haben uns dann weiterhin alle 2 Monate mal zum Essen/Trinken getroffen. Rein freundschaftlich.

Vor 2 Monaten hat er sich dann endgültig von seiner Ex getrennt. Vorgestern haben wir uns wiedergesehen und haben einen Filmabend bei ihm gemacht. Und da fängt das Chaos an. Wir lagen da und er hat mit mir die ganze Zeit gekuschelt und meine Hand gehalten.
Ich hab ihn schon immer sehr gemocht und ich nahm an dass er mich mag aber keine romantischen Gefühle hegt. Wisst ihr, er hat ständig in der Freundschaft sexuelle Anspielungen gemacht. Wir haben halt oft und gerne miteinander geflirtet. Natürlich nicht in der Zeit, wo er mit der Ex zusammen war.

So und vorgestern, habe ich es ihm angeboten. Wir waren beide in Stimmung und es hat einfach gepasst. Dachte ich. Denn als es zur Sache ging, bekam er keinen hoch. Er ist nach ein paar Sekunden wieder schlapp geworden. Ich fragte ob es an mir liegt, aber das hat er vehement abgestritten. Er meinte, er wäre zu aufgeregt, zu nervös. Es hat ihn auch überrascht dass ich "ja" gesagt habe. Ich fand das zwar sehr süß, dass er bei mir so nervös war aber gerade das macht mich so stutzig. Da redet er die ganze Zeit wie sehr er mich will und dann sowas. Ich war bis dato überzeugt davon dass er keine Gefühle hegt aber dann kann er nicht weil er bei mir so nervös ist? Wie würdet ihr sein Verhalten interpretieren? Mach ich mir was vor? Empfindet er doch nichts für mich? Oder etwa doch?

Danke euch dass ihr euch die Zeit genommen habt, den langen Text durchzulesen und mir vielleicht die Augen öffnet :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige:
Dabei
17 Jan 2016
Beiträge
622
#2
Hi Isabell.
Ich finde es irgendwie komisch dass du mit 37 davon ausgehst ein Mann hätte kein Interesse an dir, wenn er mal keinen hoch bekommt. Und die Frage ob es an dir liegt ist doch wohl mehr als überflüssig. Was soll er denn sagen? Und - vorausgesetzt er ist nicht generell impotent - liegt (lag) es natürlich an dir. An was denn sonst? Auch wenn es seine Nervosität war, so war sie von dir verursacht. Und durch solche Fragen baust du nur unnötig Druck auf und besiegelst euer Schicksal im Bett (zumindest für den Moment). Ich finde es auch komisch, dass du ihm den Sex angeboten hast. Das klingt für mich entweder nach einem Geschäftsabschluss - wir sollten es jetzt tun denn die Aktien stehen gut. Oder nach Belohnung weil er brav war. Ich hätte da auch keinen Bock mehr.
Ob er nun Gefühle für dich hat, kann ich so nicht sagen, das ist an seinem Penis tatsächlich nicht abzulesen. Wenn du willst, triff ihn noch mal und geh es diesmal zwang- und formloser an.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.416
#3
Versuchst Du gerade, eine Argumentationskette a la "Kriegt keinen hoch -> ist nervös -> der Sex mit mir bedeutet ihm viel -> er liebt mich" zu konstruieren? Könnte natürlich sein ... könnte auch nichr sein. Sobald meine Glaskugel geliefert wurde, schau ich mal rein.

Bis dahin: entweder Du hältst die Ungewissheit aus, oder Du fragst ihn, oder Du bist so unglaublich gut zu ihm, dass er es Dir freiwillig sagt, oder Du deutest mal an, dass sich Deine Gefühle verändert haben. Ich persönlich würde ne Kombination aus den beiden letztgenannten Dingen probieren...
 
Dabei
27 Aug 2012
Beiträge
2.249
Alter
34
#4
Was soll er denn sagen? Und - vorausgesetzt er ist nicht generell impotent - liegt (lag) es natürlich an dir. An was denn sonst? Auch wenn es seine Nervosität war, so war sie von dir verursacht.
Ich halte es nicht für zielführend hier irgendwem die Schuld zu zu schieben. Die Nervosität kann auch aus vorherigen Geschichten bei ihm herkommen oder es war einfach mal Pech.

Anyway @Isabell37 du solltest die Situation nicht im negativen Sinne überbewerten. Das Interesse ist offenkundig da. Einfach locker angehen und - hier stimme ich Sepp zu - keinen unnötigen Druck aufbauen - egal in welche Richtung.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben