Freundin wird immer distanzierter während Reha

Dabei
19 Aug 2021
Beiträge
6
#1
Hallo zusammen.
Die ist mein erster Beitrag, seid also nicht böse falls ich etwas falsch mache.
Nun zur Situation:

Meine Freundin ist seit dem 5.8.2021 in einer Reha für insgesamt 6 Wochen wegen Depression und Panikattacken.
In den ersten paar Tagen war alles völlig ok, ich merkte nur, dass sie immer distanzierter wurde.
Wir haben uns am ersten Wochenende noch gesehen und ich muss sagen, dass es richtig schön gewesen ist. In der Woche danach haben wir uns nochmal für den Mittwoch verabredet. Diese Verabredung wurde dann am Dienstag Abend ihrerseits abgesagt, weil sie Zeit für sich braucht. Was ja erstmal völlig in Ordnung ist. Ich fand es jedoch sehr irritierend, dass sie sich mit einem 30 Jahre älteren mit Patienten zum Kaffe trinken verabredet hat.
Am Donnerstag schrieb sie mir dann, dass es jetzt in Absprache mit ihrer Psychologin, ein Kontakt und Besuchsverbot für Familie und das Umfeld gebe und sie Zeit brauch um an sich zu Arbeiten. Sie würde sich melden sobald sie mit der Psychologin diesen Schritt sehe.
Das hat mich völlig getroffen und auch gestresst, weil für mich diese Situation völlig neu gewesen ist. Am darauffolgenden Samstag hat sie sich dann mit ihrer besten Freundin getroffen. Das kuriose ist nur, dass die beste Freundin und ihr Freund mich noch am selben Abend überall blockiert haben. Dafür fand ich überhaupt keine Erklärung…

Blöderweise, habe eine WhatsApp am Sonntag morgen geschrieben, woraufhin sie mich am kommenden Tag auch überall blockiert hat.
Seitdem habe ich nicht mehr von ihr gehört. Ich fühle mich irgendwie so machtlos, weil ich nicht weiß wann sie sich wieder meldet, wie es ihr geht etc..

Auch, dass sie sich zu Anfang immer weiter distanziert hat, hat mir echt zu denken gegeben.

Ich hoffe auf euren Rat, ggf. hat ja schonmal jemand solche Erfahrungen gesammelt.
 
Anzeige:
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.156
#2
Lieber Nacorit, du hast die Gewissheit, dass Ärzte sich jetzt um sie kümmern.
Klar, bleibt trotzdem ein blödes Gefühl zurück, wenn man ausgeschlossen wird, aber du mußt trotzdem
akzeptieren, dass sie ihre Kraft jetzt für sich braucht.
6 Wochen sind keine Ewigkeit, da nimmt man Rücksicht.
Tu zur Ablenkung Dinge, die du vernachlässigt hast oder die Spaß machen.
Dann bist du beschäftigt und grübelst nicht so viel. Bringt doch sowieso nix !

Ich kann schon nachvollziehen, dass ihre Freundin dich blockiert, sie wird einfach nicht ausgefragt werden
wollen. Akzeptiere bitte auch das.

Na ja und um einen 30 Jahre älteren Mitpatienten würde ich mir keine Rübe machen.
Was soll das Väterchen von deiner Freundin wollen, außer ihr die Klinik zu zeigen und evtl. eine Zweckgemeinschaft
zu bilden, weil man ähnliche Erfahrungen/Probleme hat ?

Du kannst ihr zur Zeit nicht helfen, darum atme durch und laß sie los in der Hoffnung, dass sich ihr Zustand und eure
Beziehung nach ihrer Reha verbessern werden.

Gruss, Rapante
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.635
#3
Hallo Nacorit,
das scheint bei solchen Therapien üblich zu sein, dass man den Patienten während der Therapie sozusagen von seinem bisherigen Leben trennt. Anscheinend kommen die Ärzte so besser an die Ursachen und Lösung des Problems heran.
Es bleibt dir sowieso nichts anderes übrig als das zu akzeptieren, aber es ist,nachdem es eine medizinische Maßnahme ist, immerhin eine Chance, dass es deiner Freundin nach der Therapie besser geht, und das wirkt sich dann ja auch auf dich und eure Beziehung aus. Und so kannst du deiner Freundin auch zeigen, dass dir daran gelegen ist, dass sie alles tut, damit es ihr besser geht. Sie muss sich jetzt total auf sich selbst konzentrieren.
 
Dabei
19 Aug 2021
Beiträge
6
#4
Ich habe gerade gesehen, dass sie mein Name und unsere Bilder bei Instagram gelöscht hat. Ich habe gerade das Gefühl, dass sie die Beziehung für sich beendet hat…

Ich könnte gerade heulen und bin mir fast sicher, dass sie das ganze beendet hat für sich. Eine andere Erklärung habe ich dafür nicht.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.156
#5
Erzähl doch mal ein bisschen mehr von euch, habt ihr euch gut verstanden, wie bist du mit ihrer
Erkrankung klargekommen, wie läuft es um Umfeld, Familie, Freunde usw.
 
Dabei
19 Aug 2021
Beiträge
6
#6
Erzähl doch mal ein bisschen mehr von euch, habt ihr euch gut verstanden, wie bist du mit ihrer
Erkrankung klargekommen, wie läuft es um Umfeld, Familie, Freunde usw.
Wir haben uns super verstanden. Wir wussten direkt was der andere denkt auch ohne Worte. Klar es gab schon so einige Momente, in denen sich die Krankheit gezeigt hat. Auch mit der Familie und ihren Freunden bin ich so gut klar gekommen.

sie ist momentan wie ausgewechselt. Ich erkenne sie gar nicht wieder. Sie sagte zwar sie würde sich noch melden, sobald sie mit der Psychologin diesen Schritt sehe, aber daran glaube ich mittlerweile nicht mehr.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.156
#7
Du hast so gar kein Vertrauen in sie, wie kommt denn das ?
Wenn man sich grundsätzlich gut versteht, kommt man doch nicht wie selbstverständlich auf die Idee, sie könnte
sich einfach so trennen, warum denkst du das ?
Sie wird sich schon melden und sich dir erklären, darum steigere dich nicht immer weiter rein, bis du genau weißt
was Sache ist.
Sie macht in der Klinik sicher einiges durch, wodurch sich ihre Gemütslage ständig ändert, bewerte das nicht über.
Gib ihr Freiraum und warte einfach ab.
 
Dabei
19 Aug 2021
Beiträge
6
#8
Du hast so gar kein Vertrauen in sie, wie kommt denn das ?
Wenn man sich grundsätzlich gut versteht, kommt man doch nicht wie selbstverständlich auf die Idee, sie könnte
sich einfach so trennen, warum denkst du das ?
Sie wird sich schon melden und sich dir erklären, darum steigere dich nicht immer weiter rein, bis du genau weißt
was Sache ist.
Sie macht in der Klinik sicher einiges durch, wodurch sich ihre Gemütslage ständig ändert, bewerte das nicht über.
Gib ihr Freiraum und warte einfach ab.

Ich denke halt so, weil sie unsere gemeinsamen Bilder auf Instagram gelöscht hat, meinen Namen entfernt hat, mich überall blockiert hat, sie mich aus dem gemeinsamen Spotify Account geworfen hat. Ihre beste Freundin und ihr Freund mich blockiert haben. Und und und

Das erweckt für mich den Anschein, dass sie selbst damit schon abgeschlossen hat.
 
Dabei
9 Feb 2021
Beiträge
77
#9
Da du weißt wer wann bei ihr zu Besuch war schätze ich mal, dass ihr bis zur Blockade in Kontakt standet. Hast du mit ihr über deine Bedenken geredet? Also über die Distanzierung, den 30 Jahre älteren Mann, darüber dass sie sich mit ihrer besten Freundin getroffen hat?
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.156
#10
Okay, ich gebe zu, liest sich alles nicht berauschend.
Aber da du gerade nichts anderes tun kannst, als abzuwarten bis sie sich entweder meldet, oder wieder
da ist, hilft Panikmache null.
Im Gegenteil, denn sollte sie sich melden, stehst du so unter Druck, dass das nur negativ bei ihr ankommen
kann und das macht eure Situation garantiert nicht besser.
Es tut mir wirklich leid das sagen zu müßen, aber es geht gerade nicht um dich.
Darum fahr dich runter und versuch Rücksicht auf ihre Lage zu nehmen und sie zu unterstützen, anstatt zu
jammern und Stress zu machen, dass kann man von seinem Partner erwarten.

Gruss, Rapante
 
Dabei
19 Aug 2021
Beiträge
6
#11
Okay, ich gebe zu, liest sich alles nicht berauschend.
Aber da du gerade nichts anderes tun kannst, als abzuwarten bis sie sich entweder meldet, oder wieder
da ist, hilft Panikmache null.
Im Gegenteil, denn sollte sie sich melden, stehst du so unter Druck, dass das nur negativ bei ihr ankommen
kann und das macht eure Situation garantiert nicht besser.
Es tut mir wirklich leid das sagen zu müßen, aber es geht gerade nicht um dich.
Darum fahr dich runter und versuch Rücksicht auf ihre Lage zu nehmen und sie zu unterstützen, anstatt zu
jammern und Stress zu machen, dass kann man von seinem Partner erwarten.


Gruss, Rapante


Gruss, Rapante[/QUOTE


Sie ist dort um sich auf sich zu konzentrieren und sich um sich zu kümmern.


jedoch denke ich auch, wenn sie mit uns abschließen sollte, hätte sie ja auch sagen können wenn das so ist.

Die Art und Weise wie sie mich behandelt hat währenddessen finde ich nicht in Ordnung und das hat mich auch panisch werden lassen.
 
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.117
#12
Am Donnerstag schrieb sie mir dann, dass es jetzt in Absprache mit ihrer Psychologin, ein Kontakt und Besuchsverbot für Familie und das Umfeld gebe und sie Zeit brauch um an sich zu Arbeiten. Sie würde sich melden sobald sie mit der Psychologin diesen Schritt sehe.
Das hat mich völlig getroffen und auch gestresst, weil für mich diese Situation völlig neu gewesen ist.
Hast du dich anschließend auch daran gehalten bzw. hast du Ihr noch geschrieben, bevor Sie dich blockiert hat? Wie ist dir das aufgefallen? Wie ist dir das mit den Freunden von Ihr aufgefallen, dass Sie dich blockiert haben?

Gab es früher schon Probleme mit Kontrolle / Eifersucht / Vertrauen in eurer Beziehung?

Am Donnerstag schrieb sie mir dann, dass es jetzt in Absprache mit ihrer Psychologin, ein Kontakt und Besuchsverbot für Familie und das Umfeld gebe und sie Zeit brauch um an sich zu Arbeiten. Sie würde sich melden sobald sie mit der Psychologin diesen Schritt sehe.
War die Formulierung dazu nett und erklärend oder war es ein Satz und dann hat Sie dich direkt geblockt?
 
Dabei
19 Aug 2021
Beiträge
6
#13
Hast du dich anschließend auch daran gehalten bzw. hast du Ihr noch geschrieben, bevor Sie dich blockiert hat? Wie ist dir das aufgefallen? Wie ist dir das mit den Freunden von Ihr aufgefallen, dass Sie dich blockiert haben?

Gab es früher schon Probleme mit Kontrolle / Eifersucht / Vertrauen in eurer Beziehung?


War die Formulierung dazu nett und erklärend oder war es ein Satz und dann hat Sie dich direkt geblockt?
Also Nachdem ich am Samstag gemerkt habe, dass die beste Freundin und ihr Freund mich blockiert haben, habe ich blöderweise eine kurze WhatsApp gesendet. Zugegebenermaßen ein Fehler den ich sehr bereue.

Sie hat mich wie angekündigt dann überall blockiert.

Also ein wenig Eifersucht meinerseits bestand, aber die hat nie zu Diskussionen oder Streit geführt.

mit den Freunden ist das aufgefallen, weil ich einen alten Chat in WhatsApp gesucht habe, um einfach ein lustiges Foto wieder zu finden. Da habe ich gesehen, dass die mich blockiert haben. Im Anschluss war ich stutzig und habe auf Fb etc. nachgesehen. Da war das dann auch schon so.

Sie hat mich direkt ohne ein Wort zu verlieren überall blockiert.
 
Dabei
15 Jun 2019
Beiträge
301
Alter
22
#14
Wie @Twi-n-light schrieb, sind solche Kontaktabbrüche bei der Behandlung von Depressionen in einer Klinik ganz normal. Der Lebensgefährte einer ehemaligen Arbeitskollegin war deshalb auch mal in einer Klinik und da war das mit der Kontaktpause genauso. Deine Freundin soll sich im Moment nur auf sich konzentrieren und kann jede Ablenkung von diesem Prozess gerade gar nicht brauchen. Bei so einer Behandlung wird ganz bewusst ganz tief in der Seele gebohrt, das ist ein sehr belastender Prozess.

Du solltest den Kontaktabbruch nicht überbewerten, zumal sie doch kommuniziert hat, dass sie sich meldet, sobald sie und ihr behandelnder Arzt denken, dass das wieder möglich ist.

Bis zu dem Zeitpunkt kannst du jetzt nichts anderes tun als deine Freundin dadurch zu unterstützen, indem du dich an das Kontaktverbot hältst. Du solltest deshalb auch davon absehen, dich bei ihren Freunden oder ihren Eltern zu erkundigen. Lass es einfach gut sein.

Sobald sie dann aus der Klinik zurück ist oder sich von sich aus bei dir meldet, kannst du dann um ein klärendes Gespräch bitten.
 
Anzeige:

Oben