Freundin hat mich für einen Freund in Australien verlassen

Dabei
20 Jun 2017
Beiträge
1
Alter
28
#1
Hallo liebe Community,

Wie der Titel schon sagt, hat mich meine Freundin in einen Freund verliebt und mich im Mai für den verlassen. ich weiß, dass ich soll Ihr nicht hinterher weinen und ich soll mich mit neuen Mädels treffen. Doch mir geht es hier nicht darum, wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll, sondern ich will dieses Mädchen einfach verstehen. Natürlich würde man einfach sagen, dass Sie einfach einen neuen Mann kennen gelernt hat und das wars. Sie hat sich in den eineinhalb Jahren in denen wir zusammen waren immer komisch verhalten. Wenn ich euch erklären würde, wie die ganze Beziehung gelaufen ist, dann sitze ich wahrscheinlich noch übermorgen hier und Ihr seid nach der hälfte des Texts gelangweilt.
Um ein ganz einfach zu sagen... Es sind in den eineinhalb Jahren viele Dinge passiert die mich verletzt haben.
1. Wir sind auf ein Stadtfest unabhängig voneinander gegangen und haben uns schließlich in einer riesigen Gruppe durch Zufall getroffen. Natürlich haben wir alle viel Bier getrunken und ich wollte am späten Abend mich gerne mit Ihr unterhalten. Doch jedes Mal, wenn ich mit ihr sprechen wollte ist sie weggerannt. Dies ist weitere drei Male passiert bis mir der Kragen geplatzt ist und ich beleidigt nach hause gegangen bin. Ich dachte mir, dass man in einer Beziehung zu einem stehen sollte und nicht in der Öffentlichkeit einfach abhaut.
2. Sie wollte mich mit einem Typen aus ihrem Wohnheim eifersüchtig machen mit den berühmten Worten "Hey der Typ da will mich ficken". Das hat mich erstmal nicht interessiert, weil ich genau wusste was sie damit vor hatte. Bis zu einem Zeitpunkt wo wir wieder unabhängig voneinander auf ein Uni-Fest gegangen sind und uns später trefffen wollten. Als es dann soweit war, ist sie zu mir und meinen Freunden gekommen. Keine 10 Sekunden nachdem sie angekommen ist, kam der eine Typ mit dem Sie mich eifersüchtig machen wollte und hat eine Unterhaltung mit ihm angefangen das über eine Stunde ging. In der Zeit wollte ich meine Eifersucht nicht zeigen und habe mit anderen Leuten gesprochen. Als ich für einen kurzen Moment nicht aufmerksam war, war sie weg. Natürlich war ich wieder sauer und bin wieder heim und habe ihr noch eine etwas unpassende Nachricht geschrieben.
3. Auf einer Party wollte sie testen, ob ich ein treuer Freund bin und hat irgendein "hübsches" Mädchen(eine gute Freundin) auf mich angesetzt. Im betrunken Zustand war mir sofort klar, was das Mädchen vorhatte. Leider war ich aber zu betrunken und habe das Mädchen beleidigt. Aber nur aus dem Grund, weil ich meine Seite beziehen wollte. Das war leider nicht so passend und meine Freundin war mehrere Tage sauer auf mich.
4. Wir haben im selben Monat Geburtstag und kurz darauf wollte sie ins Ausland(dazu komme ich später). Also haben wir uns gedacht wir machen ein Geburtstags/Abschiedsgeschenk. Da ich eine Wetter mit ihr verlorgen hatte, musste ich aber ein etwas größeres Geschenk kaufen. Ich wollte nicht zu kitschig sein und habe Ihr nützliche Sachen gekauft, die Sie für Australien gebrauchen kann. Aber Sie hat mit "Proben" von Haarwachstumsmittel geschenkt und ein Spielzeug Reh(was schon eine Bedeutung hatte).

Da wir beide an der selben Fakultät am studieren sind, haben wir beide sehr viel zu tun und haben nicht immer viel Zeit für einander. Doch ich habe versucht mir so viel Zeit wie möglich für sie zu nehmen. Das hat sie aber ganz anders gesehen. Sie wollte auch viel mit Ihren Freunden machen und das kann ich verstehen. Aber immer wenn ich keine Zeit für sie hatte, beklagte sie, dass ich doch mehr Zeit mit ihr verbringen sollte. Also in der ganzen Zeit hatte sie immer etwas um mich zu stressen. Aus jeder Fliege hat sie einen riesigen Elefanten gemacht und wollte immer die Beziehung beenden.

Zu guter letzt... Sie wollte nach Australien(und ist jetzt immernoch da) und ein Auslandssemester mit ein paar Kommulitionen machen. Da ich selber schon dort war, wollte ich sie dabei unterstützen. Jedoch war das mit einem Problem meinerseits verbunden. Ich hatte schonmal eine Fernbeziehung und wurde dabei betrogen. Meine Freundin versicherte mir, dass sie ganz anders sei und das wir das schon schaffen würden. Also ist sie im März ins Ausland und wir blieben im Kontakt über whatsapp. Durch den Whatapp kontakt habe ich sehr gelitten und habe Anfang Mai ihr geschrieben, dass ich das so nicht weiter machen kann und ich keine Fernbeziehung nur über whatsapp haben möchte. Dann haben wir erstmal den Kontakt abgebrochen. Aber wir haben abgemacht, dass wenn sie wieder in Deutschland ist, weiter an unserer Beziehung arbeiten und endlich glücklich sein werden.

Und zwei Wochen später kam die Nachricht... "Wir müssen reden". Sie hatte keine Gefühle mehr für mich und konnte mir erst nicht sagen, dass sie sich in ihren Kommulitonen verliebt hat und jetzt mit ihm zusammen ist.

Wie gesagt, ich weiß ich darf nicht weiter über sie nachdenken und mit meinem Leben ohne Sie fortfahren. Aber in mir steckt diese große Frage "Wieso hat sie mir das alles angetan?" Wie kann man seinen Partner immer und immer wieder so verletzen. Ich bin durch Zufall auf einen Artikel gestoßen: "Ist dein Partner ein Narzisst?". Ich habe mich mit dem Thema auf mehreren Internetseiten auseinander gesetzt und war mir für kurze Zeit sicher, dass sie narzistische Züge hat. Jedoch bin ich doch nicht mehr ganz davon überzeugt.

Also könnt Ihr euch dazu einen Reim machen? Bestimmt habe ich auch einige Fehler gemacht, aber diese waren nicht mit Absicht so wie bei Ihr.

Vielen Dank schonmal im Voraus für die Kritik. :)
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.460
#2
Aber in mir steckt diese große Frage "Wieso hat sie mir das alles angetan?" Wie kann man seinen Partner immer und immer wieder so verletzen.
Das ist doch die falsche Frage. Du solltest dich fragen: "Wieso habe ich das so lange mit mir machen lassen?" oder "Wieso bin ich auf diese Frau reingefallen", "Wo habe ich den Fehler gemacht = wie kann ich das künftig vermeiden" usw. Du solltest also bei DIR ansetzen, damit dir sowas nicht nochmal passiert.

Mit der großen Narzisstenkeule brauchst du auch nicht gleich zu schwingen. Es kann doch gut sein dass deine Freundin einfach eine blöde Tussi war oder dass ihr beide halt nicht zusammengepasst habt. Jetzt nachträglich deine Ex psychologisch zu analysieren bringt dich nicht weiter.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.569
#3
What Twi-n-light said. Schau auf dich, nicht deute auf andere Leute. Sei selbstkritisch und begreife deine Handlungen und Ängste erst einmal selber.

Eifersuchts- und Treuetests, Ignorieren des Partners in public... das sind doch Kindergartenspielchen.
Wie alt seid ihr? 26 steht in deinem Profil. Warum sie das machte? Vielleicht weil sie unreif ist oder eine Prinzessin, vielleicht auch, weil sie es mit dir machen konnte... und warum konnte sie es mit dir machen? Warum hast du es mit dir machen lassen.
Obwohl solche Spielchen doch nur nervig sind, du dich aufregtest und gegen sie als eine adäquate Partnerin sprechen...

Das ist, wo du ansetzen musst, wenn du eure Beziehung analysieren willst, mehr über dich lernen und dich weiterentwickeln..
 
Dabei
23 Jun 2016
Beiträge
307
#4
Also ist sie im März ins Ausland und wir blieben im Kontakt über whatsapp. Durch den Whatapp kontakt habe ich sehr gelitten und habe Anfang Mai ihr geschrieben, dass ich das so nicht weiter machen kann und ich keine Fernbeziehung nur über whatsapp haben möchte.
Als ich vor über 20 Jahren die Beziehung zu meiner Frau begann, wäre ich über WA froh gewesen.
Ich habe ihr handschriftliche Briefe per Post geschickt!

Nach Deinen Schilderungen war sie aber nie an einer ernsten Beziehung mit Dir interessiert...
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben