Meine (Ex) Freundin hat mich betrogen und ist Schwanger

Dabei
16 Mai 2015
Beiträge
3
#1
Guten Abend,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Erstmal zu mir:

Ich heiße Christian und bin 17 Jahre jung.

Zu meinem Problem:
Ich war 3 Jahre mit ihr in einer Beziehung. Sprich: seitdem ich 14 Jahre bin.
(Also sehr jung gewesen und erste Liebe gewesen. - Deshalb schmerzt es jetzt halt umso doller.)

Meine jetzige Ex Freundin hatte sich vor 4 Monaten heimlich mit Ihrem EX Freund getroffen. Sie hatte mich an dem Abend betrogen und hatte mit Ihm Sex.
Das ist für mich schon so schmerzhaft, wenn ich mir vorstellen muss, dass die beiden Sex hatten. (Jedes mal bei dem Gedanken bricht eine Welt für mich zusammen.)
Und nun ist sie nun auch noch Schwanger geworden, weil angeblich irgendwas mit dem Kondom schief gelaufen ist.

Ich meinte zu ihr, dass sie doch abtreiben sollte und wie sie mir das doch nur antun könnte.
Aber sie wollte einfach nicht abtreiben und nun ist die Zeit, dass es sowieso nicht mehr geht. (Über der 12. ssw)



Mir geht es jetzt natürlich sehr schlecht. Ich denke jede Sekunde an sie, obwohl ich mir ja bewusst bin, dass sie es nicht wert ist.
Aber jedes mal wenn ich an die schönen Dinge denke, vermisse ich sie immer mehr obwohl sie soviel scheiße gebaut hat.
Ich wollte mit ihr später Kinder haben. Und wenn ich jetzt daran denke, dass sie bald schon ein Kind hat und es nicht von mir ist, dann zerbricht mir dass das Herz.

Ich vermisse die alten Zeiten. Ich bin echt am verzweifeln.
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich halte es maximal 3 Tage aus, ohne Kontakt zu ihr zu suchen.

Was kann ich tun, um sie zu vergessen? Bitte helft mir!

Denn ich hatte ständig zu ihr Kontakt und wir haben uns jeden Tag gesehen.
Wir wollten später Kinder kriegen und nun kriegt sie eins. Und es ist nicht von mir.
Ich habe mir soviel mit ihr vorgestellt und nun alles Pfutsch.
Ich vermisse einfach alles mit ihr und sie ist ganze Zeit in meinen Gedanken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
10 Mai 2015
Beiträge
186
#2
Moin Chirstian,
ihr habt so früh schon über Kinder gesprochen? Naja ok, ihr seid beide noch sehr jung. Also sie hat dich betrogen, sowas ist meiner Ansicht nach nicht verzeihbar, aber das muss jeder halten wie er will.
Wie alt ist sie? Ich denke mal auch in deinem Alter. Erstmal so früh ein Kind zu haben ist echt scheiße auf deutsch gesagt. Sie hat weder eine Ausbildung, kann das Kind also auch nicht finanziell stützen und die nötige Reife wird ihr auch fehlen.
Mein Tipp an dich, tu dir das nicht an. Sie hat dich betrogen und ist dann auch noch schwanger geworden. Das ist jetzt ihr Problem. Natürlich bist du traurig, kann ich verstehen aber du bist erst 17 und du wirst noch einige Frauen kennenlernen. Sie ist nicht die Hauptperson in deinem Leben und erst recht nicht nach so einer Aktion.
Wenn du wieder mit ihr zusammen kommst, denkt sie sie kann machen was sie will und du verzeihst ihr sowieso.
Lenk dich ab, lerne neue Mädchen kennen. Ist leicht gesagt aber trotzdem. Sie ist es nicht wert. Ihr verhalten ist schon ziemlich asozial.
 
Dabei
3 Mrz 2015
Beiträge
322
Alter
27
#3
Jup hör auf nur die guten Zeiten zu sehen habe den Fehler am Anfang auch gemacht man redet sich nur alles schön obwohl die Realität meistens ganz anders aussieht. Später wenn Zeit vergangen ist blickst du anders auf die Sache und kannst es besser beurteilen.

Wie schon gesagt du bist jung und wirst noch einige Frauen kennenlernen in deinem Leben.
 
Dabei
16 Mai 2015
Beiträge
3
#4
Vielen dank für eure Antworten.
Ihr wisst garnicht, wie sehr mir eure Antworten helfen.

Es ist zwar nicht so leicht umzusetzen, aber ich werde es auf jedenfall versuchen. Was anderes bleibt mir ja nicht über.

Es ist schön, die Situation auch mal von anderen beurteilt zu bekommen.

Zu dem Kind:
Sie hat nicht mal einen Hauptschulabschluss.
ich weiß nicht, wie sie das schaffen will.
(Aber das ist ja dann nicht mehr mein Problem)
 
Dabei
3 Mrz 2015
Beiträge
322
Alter
27
#5
Tja dann kann ich dir nur raten lass die Finger von , sie stürzt sich selbst in den Abgrund und ich denke nicht das du mit hineingezogen werden willst ins Unglück was höchstwahrscheinlich eintreten wird? von daher lass die Sache auf sich beruhen , nimm dir die Zeit einen klaren Kopf zu kriegen und schau nach vorne , alles weitere wird sich schon irgendwann ergeben.
 
Dabei
10 Mai 2015
Beiträge
186
#6
Eben, ich denke nicht das du dir dieses Unglück mit antun willst. Sie war nicht die richtige für dich. Sie wird es jetzt schwer genug haben und du kannst in aller Ruhe nach vorne schauen.
 
Dabei
16 Mai 2015
Beiträge
3
#7
Vielen lieben Dank für eure Hilfe. Nun sind schon einige Tage vergangen... Ich weiss eigentlich ganz genau das sie es nicht wert ist, aber trotzdem habe ich noch ständig das verlangen sie anzurufen. Muss ich es einfach aushalten und mit der Zeit denk ich einfach nicht mehr an sie oder habt ihr da noch irgendwelche Tipps?
 
Dabei
3 Mrz 2015
Beiträge
322
Alter
27
#8
Ja musst du am Anfang ist es immer schwer aber mit der Zeit gerät sie in Vergessenheit und du denkst nicht mal mehr an sie.
 
Dabei
29 Mai 2015
Beiträge
60
#9
Ich kann Randy93 nur zustimmen. Deine (Ex) Freundin hat sich für den Seitensprung entschieden. Darüberhinaus hat sie sich FÜR das Kind eines anderen Mannes entschieden und somit bewusst gegen Deine Vorstellung von Familie entschieden (wenn Sie es für völlig unproblematisch hält ein Kuckuckskind in eure Beziehung zu bringen, dann scheint ihr bezüglich den Themen "Familie", "Loyalität", Ehrlichkeit und "Treue" auf völlig unterschiedlichen Ebenen unterwegs zu sein ==> insofern kannst Du froh sein, dass dies rechtzeitig herausgekommen ist, bevor geheiratet habt oder eigene Kinder bekommen habt).

Somit hat sie sich auch automatisch gegen Dich entschieden.

Aus diesen Gründen würde ich Dir empfehlen konsequent einen Schlussstrich zu ziehen oder, wenn Du dies schon getan hast, konsequent bei der Trennung zu bleiben. Du hast Dir NICHTS vorzuwerfen. Lass Dich später, wenn das Kind auf der Welt ist auch nicht mit Hilfegesuchen einwickeln, denn es ist allein Ihr Problem und sie hat es so auch gewollt (in dem Sie sich für das Kind entschieden hat).

Ich wünsche Dir noch viel Mut, Ausdauer und Resistenz gegenüber deiner Ex. Ich hoffe, Du wirst auf eine andere Frau trffen, die eine größere Schnittmenge mit deinen Prinzipien hat wie deine Ex.
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.105
#10
Lass Dich später, wenn das Kind auf der Welt ist auch nicht mit Hilfegesuchen einwickeln, denn es ist allein Ihr Problem und sie hat es so auch gewollt (in dem Sie sich für das Kind entschieden hat). .
Dieser Rat ist eher grenzwürdig
weil es dieser jungen,werdenen Mutter hoch anzurechnen ist,das sie sich für dieses Kind entschieden hat!

Das kannst du mit deinen 22 Jahren gar nicht ermessen,
welche unendlichen körperlichen,auch seelische Qualen bei einer Abtreibung entstehen können!

Manche Frauen tragen diese seelischen Qualen ein Leben lang,andere können nie mehr Mutter werden!
Ihr Hilfe zu verweigern,klingt eher nach billiger Rache":eusa_doh:
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
3
#11
Dieser Rat ist eher grenzwürdig
weil es dieser jungen,werdenen Mutter hoch anzurechnen ist,das sie sich für dieses Kind entschieden hat!

Das kannst du mit deinen 22 Jahren gar nicht ermessen,
welche unendlichen körperlichen,auch seelische Qualen bei einer Abtreibung entstehen können!

Manche Frauen tragen diese seelischen Qualen ein Leben lang,andere können nie mehr Mutter werden!
Ihr Hilfe zu verweigern,klingt eher nach billiger Rache":eusa_doh:
Bin deiner Meinung mit Ausnahme des letzten Absatzes.
Das hat absolut nix mit Rache zu tun! Warum auch? Er hat Schluss gemacht mit ihr weil sie sich für ein Kind eines anderen Mannes und gegen ihn entschieden hat, Punkt! Warum sollte er ihr also helfen? Er hat damit nix mehr zu tun, wenn das Kind da ist, ist er hoffentlich über sie hinweg außerdem ist es nicht sein Kind. Damit tritt der eigentliche Vater in die Pflicht bei Problemen zu helfen.
 
Dabei
10 Mai 2015
Beiträge
186
#12
Dieser Rat ist eher grenzwürdig
weil es dieser jungen,werdenen Mutter hoch anzurechnen ist,das sie sich für dieses Kind entschieden hat!

Das kannst du mit deinen 22 Jahren gar nicht ermessen,
welche unendlichen körperlichen,auch seelische Qualen bei einer Abtreibung entstehen können!

Manche Frauen tragen diese seelischen Qualen ein Leben lang,andere können nie mehr Mutter werden!
Ihr Hilfe zu verweigern,klingt eher nach billiger Rache":eusa_doh:
Das es eine seelische Qual ist abzutreiben ist klar, da gibt es auch nichts zu diskutieren.
Aber sind wir doch mal ehrlich, sie hat ihn betrogen und sich dabei schwängern lassen. Dieser Person würde ich dabei mit Sicherheit nicht mehr helfen. Das hat auch nichts mit Rache zu tun. Ich nehme niemanden in den Arm der mir vorher welche auf die Schnauze gehauen hat. Erst betrügt sie ihn und dann soll er ihr helfen? Schwachsinn.
 
Dabei
3 Mrz 2015
Beiträge
322
Alter
27
#13
Jup sehe es auch wie Randy ... bei meiner Ex dieselbe Situation nur das sich herausgestellt hat das sie doch nicht schwanger war von ihrem anderen Kerl da.

Würde ihr mit Sicherheit nicht helfen bzw sie nicht mal mehr beachten und eiskalt ignoriern , wer mich verlassen hat der hat mich verloren und zwar für immer ganz einfach. Und wer mich betrügt umso mehr.
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.105
#15
Und Du kannst sicherlich nicht beurteilen was ich ermessen kann oder nicht.
Aha,...wieviele schwangere Mädels in diesem Alter und dieser Situation hast du gekannst,...um dies ermessen zu können..?
Da mehr als 3 x so alt wie du, darfst du mir schon zutrauen,
...das ich die Denkweise eines 22- jährigen duchaus zu beurteilen vermag,zumal als alter Vater von längst erwachsenen Kindern und ebenso erwachsenen Enkeln da über eine Menge an Erfahrung(Denkweise/22)verfüge!

Darfst Opa zu mir sagen,...mein Kleiner
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben