Beste Freundin hat Kontakt zu meinem Ex

M

MeliMaus

Gast
#1
Hallo Leute, brauche mal eure Meinung.
Meine beste Freundin (kenne sie schon seit 10 Jahren und wir wissen alles voneinander) hat Kontakt zu meinem Ex Freund.
Vorab: als ich noch mit ihm zusammen war, haben wir oft alle zusammen was miteinander unternommen und sie haben sich eben auch immer gut verstanden (was mir auch wichtig war, da eben beide mir sehr nahestehende Personen sind/waren.) Sie haben hin und wieder auch miteinander geschrieben und so weiter.
Bin jetzt schon länger von ihm getrennt, habe aber auch noch ab und an Kontakt mit ihm da wir mehr oder weniger im Freundschaftlichen auseinander gegangen sind. Also man trifft sich halt noch ab und zu mal auf nen Kaffee und schreibt mal wies dem anderen geht und sowas.
Und bevor jetzt Kommentare kommen vonwegen ich wäre noch nicht darüber hinweg oder ähnliches: Doch, das bin ich. Bin auch wieder in einer neuen glücklichen Beziehung. Und mir gehts einfach darum, dass es mich irgendwo stört das die beiden noch Kontakt haben weil ich meine dass der Freund bzw Ex Freund von der besten Freundin für die andere einfach tabu ist. Wenn ich mit meinem Freund und meiner besten Freundin ZUSAMMEN etwas unternehme ist das völlig in Ordnung. Aber alles andere muss meiner Meinung nach nicht sein. Alleine schon aus Loyalität mir gegenüber.?!
Denn es ist doch was anderes ob ICH mit MEINEM Ex nach der Beziehung noch Kontakt habe oder ob sie das macht...
Ich habe mich mit ihren Freunden und Ex Freunden auch immer gut verstanden, hab die aber nur dann gesehen wenn wir alle zusammen was unternommen haben also wo Sie dabei war. Ich wäre nie auf die Idee gekommen mich mit denen alleine zu treffen oder zu schreiben. Und ich weiss auch, das sie das genau so stören würde oder gestört hätte. Einer ihrer Ex hat mir sogar mal geschrieben, ich hab ihr das gleich erzählt und sie meinte dann ich solle ihm nicht antworten da sie das nicht möchte das ich mit ihm schreibe. Habs dann natürlich auch nicht gemacht.
Und vor 2 Tagen habe ich von meinem Ex erfahren, dass die beiden sich letzte Woche auf einen Kaffee getroffen haben. Heißt, sie hat es mir nicht mal gesagt und als ich sie gefragt habe warum, meinte sie „Ja weil ich mir schon dachte dass du dann zornig bist“.
Noch dazu hab ich ihr meinen jetzigen Freund natürlich auch schon vorgestellt, sie hatte ihn dann gleichn mal auf diversen sozialen Netzwerken geaddet und so weiter. Habe meinem Freund dann gleich gesagt das ich auf keinen Fall möchte dass die beiden so Kontakt zueinander haben, ausser eben wenn ich dabei bin und wir alle zusammen etwas unternehmen.
Jetzt sagt mir bitte, was würdet ihr machen? Wie findet ihr das?
Falls das Alter wichtig ist - wir sind alle zwischen 20 und 22 Jahre alt.
Danke. LG
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
3.671
#2
Ich finde das kindisch und unverständlich. Wenn du sogar kein Problem damit hast, mit deinem Ex zusammenzutreffen, wieso sollte sich eine Freundin von dir dann nicht mit ihm allen treffen dürfen? Offenbar bist du mit deinem Ex nicht verstritten, er hat dich nicht geschlagen oder sonst ein NoGo abgeliefert, denn dann hättest du ja den Kontakt zu ihm abgebrochen. In so einem Fall könnte ich verstehen, wenn du nicht möchtest, dass Freunde oder Freundinnen oder sonst jemand aus deinem Umfeld Kontakt zu ihm pflegt. Aber so ist das für mich kein Fall von "Loyalität".

Denn es ist doch was anderes ob ICH mit MEINEM Ex nach der Beziehung noch Kontakt habe oder ob sie das macht...
Ich finde es ja schon unangenehm, wenn jemand in einer bestehenden Partnerschaft dieses "MEIN" so betont. Aber dass man das gegenüber einem Ex so handhabt, finde ich richtig schräg.
 
Dabei
18 Okt 2012
Beiträge
1.045
#3
Jetzt sagt mir bitte, was würdet ihr machen? Wie findet ihr das?
Deine beste Freundin darf also keinen Kaffee mit deinem EX trinken, weil du, die ja schon lange von ihm getrennt ist und auch schon nen Neuen hat, das nicht möchte?

Sie waren/sind aber auch Freunde, also alles gut. Geht dich unterm Strich nichts mehr an zu wem dein EX Kontakt hat und eigentlich auch nicht, mit wem sich deine Freundin trifft.

Sie scheint dich aber schon ganz gut zu kennen, da sie wusste, dass du ein Fass aufmachst.

Unterm Strich behaupte ich einfach, dass du trotzdem noch ein wenig eifersüchtig bist.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.184
#4
Ich hab herausgelesen, dass deine Freundin das nicht wollen würde, dass du dich mit ihren Männern oder Ex-Männern triffst - habe ich das richtig verstanden? Sie macht es aber schon und findet das in diesem Fall in Ordnung, wenn sie das macht.

Ist es eher das, was dich wurmt, gar nicht der Typ selber?

Ganz ehrlich: wie ging es dir, als sie noch so viel Kontakt mit deinem Ex hatte, als er noch dein Freund war? Sich sogar mit ihm ohne dir getroffen hat. War dir das echt egal? Oder glimmt dieses Feuer einfach noch immer wegen damals? Und du bist jetzt einfach etwas erwachsener, kennst deine Persönlichkeit besser und reagierst erst jetzt auf etwas, was dich eigentlich immer schon gestört hat?

Hast du das Gefühl, da war/ist mehr zwischen denen, sodass du dich "betrogen" fühlst, weil er emotional fremdgegangen ist?

Wenn das alles jetzt nicht der Fall ist und es einzig und allein ums Tabuthema geht, dass man nix mit dem Ex der Freundin hat....

Das ist natürlich schon ein heikles Thema, weil der dritte - also in dem Fall du - sich immer überlegen würde, dass da schon früher was war und vor allem Treffen unangenehm werden könnten und diese Freundschaft auch brechen könnte. Wobei du dich ja gut verstehst mit deinem Ex - hast du noch Besitzansprüche?

Das erinnert mich an mein Teenageralter. Es war nicht die beste Freundin sondern meine Schwester (zwei Jahre älter). Wir waren in einer gemeinsamen Clique, lernten die Burschen also gleichzeitig kennen. Sie ging dann mit einem von denen zusammen, mit dem ich mich aber auch super gut verstand und sie immer ein wenig auf mich eiferte, obwohl ich nichts in irgendeiner Richtung machte, wir verstanden uns nur gut (traf mich auch nie alleine oder telefonierte oder so).

Ich hab voriges Jahr eine Kiste mit alten Briefen von mir, die ich mit meiner damaligen Freundin schrieb - aus dieser Zeit - gefunden. Und als ich mir die durchlas kam ich auf eine Passage, die klar sein Interesse an mir ausdrückte. Wow das war ein richtiger Schlag. Ich war damals aber viel zu quirrlig und hatte Interesse an wem anderen und war eine ziemlich freche Göre ;)

Ich überlegte dann.... Würde ich ihn heute wiedersehen.... nach 30 Jahren - wäre das ok, wenn ich mit ihm auf einen Kaffee ginge und eventuell sogar was anfange mit ihm?

Die Wahrscheinlichkeit liegt bei Null. War nur ein Gedankenspiel.

Wäre es für dich in Ordnung?

Was, wenn es in deinem Falle dein Ex bemerkt hätte, dass er mehr Gemeinsamkeiten mit deiner Freundin hat - wäre es also für immer Tabu, dass die beiden zusammengehen, nur weil du mit ihm zusammenwarst? Müssen sie also auf ewig Romeo und Julia spielen?
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
73
#5
Es geht ja nicht nur um Deine Freundin, sondern auch um Deinen EX-Freund, da hast Du keine Ansprüche mehr zu stellen. Wenn ich allen meinen Ex-en (Achtung: Übertreibung!) verbieten wollte mit meinen Freunden etwas anzufangen, dann hätte ich viel zu tun.

Ich sehe es in Deinem Fall als pure Eifersucht und die ist immer schlecht, besonders wenn man einen neuen Partner hat. Warum gönnst Du Deiner Freundin nicht ihr neues Glück?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben