Er hat mich verlassen wegen Krankheit. Wie geht es nun weiter?

Dabei
31 Mai 2015
Beiträge
18
Alter
31
#1
Hallo an alle.Gerne auch männliche Meinungen gefragt.siehe auch vorherigen Eintrag.Ich befinde mich seit drei Wochen in einer psychosomatischen Klinik in Therapie.Ich bin hier da mein Freund mit mir nach acht Monaten Beziehung Schluss gemacht hat .um das ganze kurz zu halten.ich bin hier freiwillig in Therapie gegangen ,da ich wahnsinnig unter Verlustängsten leide,da meine Mutter vor zwei Jahren nach Krankheit plötzlich gestorben ist.ich bin damals weder in Therapie noch sonst was,dachte ich verarbeite das ganze so ohne Hilfe.ich lernte letztes Jahr im November meinen Freund kennen.Es passte perfekt,die gleichen Zukunftsvorstellungen,Hobbys,Ansichten etc.dann seit mai diesen Jahres kam es immer wieder zu heftigen Streitigkeiten die immer von mir ausgingen.ich habe einfach wahnsinnige Verlustängste wenn er zb sagte er macht heute mal Männerabend,dies Habe ich immer als Ablehnung gegen mich empfunden obwohl ich weiß das es absoluter quatsch ist.das kam sehr oft vor solche Streitigkeiten deswegen.er hat mir sehr viele Chancen gegeben in der Hoffnung auf besserung.er sagte mir er liebt mich über alles und hat auch wirklich alles für mich gemacht.er hat mich echt abgöttisch geliebt muss ich sagen und auch viel zurück gesteckt weil er mir helfen wollte.er sagte auch ich soll stationär in Behandlung gehen weil es immer schlimmer wurde.ich dachte aber ich schaffe das so ,das hab ich aber nicht zum letzten Abend er kam von der Arbeit wir gingen mit Freunden essen alles normal er küsste Mich zählte Essen usw.danach Gings weiter zu einem Fest .da war er total komisch ruhig und abweisend.ich fragte was los sei.er so ich musste die ganze Zeit von der fahrt her nur an alle Streitigkeiten denken ,das geht mir nicht mehr aus dem Kopf ich kann nicht mehr es ist nichts mehr da.ich ging aber alleine zu ihm nach Hause.er Kam ohne zu wissen das ich bei ihnen(er wohnt bei den Eltern ist aber 30)zuhause bin.mit einer anderen total betrunken.So ein Typ ist er überhaupt nicht.er ist total zurück gezogen ruhig .dann gab es mega Aufzug die tussi ging und meinte nur der sagte doch mit dir ist jetzt schluss.ich habe mich mega mit ihm gestritten er Wurde wütend und meinte weißt du was du mir die letzten drei Monate angetan hast ich hab alles für dich getan und du hast es kaputt gemacht.ich stieg ins Auto und war so fertig das ich einen Unfall baute ,bei dem mir nicht's passiert ist.das haben die Eltern u er mitbekommen und mich auf meinen Wunsch in die Klinik gefahren .seitdem sind drei Wochen vergangen ohne das ich noch ein Wort mit ihm geredet habe.die Eltern haben Mich besucht.und er hat meinen Psychologen angerufen und gefragt ob er mich besuchen kommen kann,aber mit der Aussage es bleibt aber Schluss er will mir keine Hoffnung machen .er kann es nervlich nicht mehr.ich lies ausrichten er soll nicht kommen .ich frage mich wenn er mich doch so geliebt hat warum ich ihm dann so egal bin und er der Beziehung keine Chance mehr gibt obwohl ich Mein Problem doch jetzt behandeln lasse.?!er hat mich ja Wahnsinng geliebt und wirhkich alles für mich gemacht.er meinte immer wie stolz und froh er ist mich an seiner Seite zu haben .Meinungen?? Bin total verzweifelt und weiß nicht mehr was Ich denken soll.er ist so ein lieber und hat alles getan und ich habs mit meinem zu spät was dagegen zu machen,kaputt gemacht .danke :(
 
Dabei
4 Jun 2013
Beiträge
3.105
#2
Bine 2000
Wenn du deine Zeilen in Absätze gegliedert hättest,
....würde ich auch dein Posting lesen..so nicht :eusa_doh:!
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.474
#3
obwohl ich Mein Problem doch jetzt behandeln lasse.
Ja jetzt. Und jetzt mach das mal.

Du hast gesagt, er soll dich nicht besuchen. Das respektiert er. Und eine Pause tut euch auch gut.

Jetzt konzentrier dich auf dich, löse deine Probleme auf, arbeite an dir und werde wieder gesund.

Wenn du wieder gesund und kräftig bist, kannst du ja wieder bei ihm antanzen und dich ihm zeigen.

Beweis ihm, dass du eine starke Frau bist und deine Persönlichkeit herauskehren kannst. Finde deine Mitte wieder.

Vergiss das mit dem Mädl an diesem Abend - es kann eine unüberlegte Verzweiflungstat gewesen sein - ihm gings ja nicht gut mit dir und er hatte die Schnauze voll.

Stell dir vor, du hättest so jemanden an der Backe wie dich. Da nützt irgendwann all die Liebe nichts, wenns einem nicht gut geht.

Hab Vertrauen ins Leben, nütze das hier jetzt, einen Neustart zu machen und lass alles andere mal außen vor.

Wenn das zwischen euch was Großes ist, wird es nachher auch wieder passen ;)

Kopf hoch!
 
Dabei
31 Mai 2015
Beiträge
18
Alter
31
#4
Ich kann einfach nicht nachvollziehen warum er sich jetzt gar nicht mehr rührt..ist ihm jetzt alles egal es kommt git mich so rüber als ob er einfach froh ist mich los zu sein.ich weiß das ich an mir arbeiten muss und das dies das wichtigste ist.
Frage mich einfach warum ich ihn jetzt so egal bin und aus seinem Leben gestrichen bin..mich würde mal interessieren warum Männer erst alles machen und es ihm immer so wichtig war das es mir gut geht und jetzt gar nnichts mehr und ich bin aus seinem Leben gestrichen.denke der meldet sich nie mehr :'(
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.474
#5
Erstens hast du gesagt, du willst nicht, dass er kommt.

Und außerdem hast du es einfach übertrieben. Das geht ja auf keine Kuhhaut.

Du bist ein ganz schöner Egoist.

Du hast ihn weggeekelt und jetzt wunderst du dich, wieso er nicht da ist.
 
Dabei
31 Mai 2015
Beiträge
18
Alter
31
#6
Es ist ja aber nicht so das ich ihn weggeschickt habe .mir würde es einfach zu weh tun ihn zu sehen wenn er sagt er möchte eh die Beziehung nicht weiter führen.
Ich weiß das ich viel falsch gemacht habe,aber ich bin ja deswegen hier weil ich Mein Problem behandeln lassen möchte.
Hab ihm auch nie vorgeworfen er sei schuld oder das mit der anderen
Ich weiß das es alleine meine schuld ist ,habe es ja nicht absichtlich gemacht :(
Glaube es kommt jetzt falsch von mir rüber.ich weiß das ich Mein verhalten niemanden zumuten kann und das er einfach am Ende mit den nerven ist.habe zu spät gehandelt.womöglich hab ich die Liebe damit kaputt gemacht .wobei er bis zum Schluss sagte es liegt daran das er es nervlich nicht mehr kann .es tut mir unendlich leid was Ich ihm zugemutet habe obwohl er alles für mich und mich geliebt hat,das hab ich ihm auch ausrichten lassen durch seine Mutter.das ich vom Psychologen ausrichten lassen habe er soll nicht kommen ,war damit ihm der Druck genommen wird,sich für mich verantwortlich zu fühlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
18 Dez 2009
Beiträge
2.911
#7
Ich hab mich hier auch mächtig durch den Thread gekämpft...

Bine, bist Du in der Lage, mal die Perspektive zu wechseln? Angenommen, Du wärst Dein Ex-Partner und hättest die Beziehung mit Dir und alles so erlebt, wie es war, wie lange hättest Du durch gehalten? Ehrlich? Und wenn dann Deine Ex aus der Klinik über den Psychologen ausrichten lässt, Du sollst nicht kommen, was würdest Du empfinden und denken?

Mal abgesehen davon: Du machst n schweren Denkfehler. Du glaubst, nur weil er jetzt nicht von sich hören lässt und nicht die Beziehung einfach fortsetzen will, glaubst Du, Du seist nichts wert oder bedeutungslos. Dem ist nicht so! Löse Dich von solchen Gedanken. Sie sind falsch.
 
Dabei
31 Mai 2015
Beiträge
18
Alter
31
#8
Mir kommt es einfach so vor da ja gar nix kommt.er antwortet auf keine Mail nichts mehr:( für ihn scheint es zufiel gewesen sein,was ich absolut verstehe keine Frage aber denke auch wirklich nicht das er je nochmal auf mich zukommt.eure Antworten hören sich bisl so an wie ich soll mein ding hier machen und dann kommt er vielleicht nach Ner Zeit wieder wenn s ihm besser geht und er jnoch was für mich übrig hat ?oder versteh ich das komplett falsch ?
 

maelcom

Moderator
Dabei
14 Apr 2015
Beiträge
612
#9
Eine Unterbringung in einer psychosomatischen Klinik ist ja auch dafür Gedacht, in eine kleine, eigene "Welt" zu leben und sich von den Einflüssen Außerhalb zu distanzieren.

Es wäre sicherlich hilfreich, wenn Du den Kontakt zu ihm mal ruhen lassen würdest und dich jetzt wirklich voll und ganz nur auf dich selbst konzentrierst. Nimm alle Angebote die man dir dort macht war und sei in den Gesprächen aufmerksam, was man zu Dir sagt. Versuche halt - so gut es geht - ihn aus dem Kopf zu drängen und dich auf das hier und jetzt zu fokussieren. Das geht nicht auf Knopfdruck, keine Frage. Aber Du solltest damit beginnen.

Ich war vor zwei Jahren auch für 2 Monate in einer Klinik und habe die Gespräche zu einigen (wenigen) Patienten noch in guter Erinnerung. Mit einem hatte ich mich so gut verstanden, das wir Nachmittags, nachdem das "Programm" beendet war bis zum Abendessen, viel Zeit im Park verbracht hatten (Sommer sei dank). Wir haben über die Probleme, Gott und die Welt gesprochen und das sind nach 2 Monaten unzählige Stunden gewesen. Aber es hat beiden sehr gut getan. Vor allem weil wir uns für nichts schämen mussten haben wir über intimste Dinge gesprochen, das hätte ich nie für möglich gehalten. Ich hoffe Du findest dort auch gute Kontakte, das kann sehr hilfreich sein.
 
Dabei
31 Mai 2015
Beiträge
18
Alter
31
#10
Hallo ja das Stimmt hier sind sehr nette Leute unterhalte mich auch viel und gehe raus ..Habe im Prinzip von den allen auch die Meinung gehört wo hier geschrieben wird.das ich mich und meine Probleme in den Griff bekommen muss und wenn's bei ihm so große Liebe war er wieder auf mich zukommt,ich aber nicht darauf warten soll.Denk auch so schlecht wird es ihm ned gehen,da er halt schon wieder weggeht usw.Gut das er sich ned einsperren kann ist klar :)

Weiß hal nur nich so ganz wie man jemanden den man liebt so hier in der Abgeschiedenheit ,wo man mega viel Zeit zum nachdenken hat,ausm Kopf kriegen soll.
Funktioniert manchmal trotz Ablenkung ned :/
 
Dabei
18 Dez 2009
Beiträge
2.911
#11
Spielen, Quatsch machen, reden, schlafen, sporteln, sich Ziele setzen in kleinen Schritten und die verfolgen, zB 100 mal zurück spielen beim Badminton oder TT, malen, Bücher oder Zeitschriften lesen oder oder oder
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.474
#12
Nein, nicht ablenken.

Sich mit sich selbst auseinandersetzen und reflektieren. Herausfinden, was in einem drinnen ist, das uns dazu bringt, dass alles gerade ist, wie es ist.

Sie ist nicht da, um die Zeit totzuschlagen, sondern zum inneren Ich zu kommen und festzustellen, wer sie ist und wie sie umlenken kann, damit das Leben wieder Auftrieb gewinnt.

Sag dir selbst, dass es gut ist, eine Pause zu haben. Er geht vielleicht weg, aber das heißt ja noch lange nicht, dass er nicht an dich denkt. Er hat dich nicht ausradiert.

Er lenkt sich halt auch ab, auf seine Weise.

Also, nütze die Chance. Du hast jetzt die Chance etwas aufzulösen, was dich blockiert.

Viele schleppen das ihr Leben lang mit, weil sie sich nicht trauen, Hilfe zu suchen.

Es wird dir jeden Tag besser gelingen. Sei nicht böse auf ihn und überlege, was er gerade machen könnte. Du weißt es nicht, alles was du dir ausmalst, kann total falsch sein.

Also nimm dir Zeit für dich und deine Bedürfnisse.

Maelcom hat die Zeit genutzt und hat mit Menschen geredet und hat viel mitgenommen.

Das wünsche ich dir auch.
 
Dabei
31 Mai 2015
Beiträge
18
Alter
31
#13
Hallo danke für die tollen Ratschläge. Ich muss sagen ich sehe vielleicht das ganze echt immernoch zu sehr auf die Beziehung zu ihm bezogen. Ich denke erst wenn ich wirklich in mir was geändert habe ,kann es gut werden egal in welcher Beziehung.
Das er wieder kommt denke ich nun wirklich nicht,da es nicht den Anschein macht.

Denke sonst hätte er mich schon ganz am Anfang in der ersten Woche besucht und nicht die Eltern vorgeschickt nach der ganzen Sache. Finde schon wenn ich jemanden liebe komm ich wenigstens und schau mich nach der Person um weil sie mir wichtig ist.

Er sagte ja auch definitiv mehrmals das Schluss ist .Denke eindeutiger geht's nicht mehr.muss dad Kapitel wohl leider abschließen auch wenns superschöne Zeiten gab.
 
Dabei
31 Mai 2015
Beiträge
18
Alter
31
#14
Bin nun seit dreieinhalb Wochen hier in Behandlung und muss sagen das es mir wirklich gut tut die Gespräche.
Der Arzt meinte ich solle mich so auf zwei drei weitere Wochen einstellen,er sieht aber schon gute Fortschritte bei mir.

Tja was soll ich sagen denke halt noch immer oft an ihn aber die Gedanken sind klarer und nicht mehr so verzweifelnd das ich denk es geht nicht ohne ihn.
Es macht mich nur einfach traurig das er mich komplett abblocken tut,das kann ich nicht so ganz nachvollziehen :( ich Finde das kein gutes Zeichen .denke wenn ein Mann ne Frau richtig geliebt hat vermisst er sie doch irgendwann oder seh ich das falsch ??

Mir kommt es so vor als ist echt alles weg bei ihm.oder bin ich da einfach zu ungeduldig das zu wenig Zeit /Abstand dazwischen ist ??
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben