Ein Auf und Ab der Gefühle - sie möchte es langsam angehen lassen

Dabei
4 Aug 2014
Beiträge
3
Alter
34
#1
Hallo!

Ich hab da mal ein Problem :D ;)

Also. Vor einem Jahr war ich mit einer Frau zusammen und nach ungefähr 3 Monaten war Schluss wegen ihrem Ex. Wir blieben weiterhin befreundet, aber meine Gefühle für die blieben. Hab ihr das auch nach einigen Monaten mitgeteilt, worauf sie meinte, dass sie nicht in mich verliebt ist.

Ich weiß, dass sie in der Zeit auch wieder zurück zu ihrem Ex ist, der sie in der Beziehung vorher ausgenutzt hat. Das Gleiche tat er auch in der Zeit, in der wir nicht mehr zusammen waren. Sie fuhr zu ihm zu Besuch, er benutzte sie ein paar Mal um sich zu befriedigen und schickte sie anschließend wieder heim.

Nachdem wir Schluss gemacht haben, gab es auch Stacheleien von ihr, dass sie dort ist, wo ihr Exfreund wohnt (per SMS, als sie mich gefragt hat, wie es mir geht usw.) und sie hat mich auch eine Zeit lang ignoriert, was ich völlig beschissen fand. Wir waren aber trotzdem auf eine komische Weise befreundet.

Naja...seit ungefähr zwei Wochen sind wir wieder "zusammen". Wir haben miteinander geschlafen und es war sehr toll und sie meinte auch, dass sie keinen Sex mit mir haben möchte, sondern Liebe machen möchte und dass sie wegen mir eine bessere Person geworden ist (sie war früher kein Kind von Traurigkeit, wurde aber primär immer ausgenutzt).

Wir unternehmen auch so viel gemeinsam, fahren zum Campen, auf Konzerte usw. und haben eine schöne Zeit, was mir sehr gefällt.

Naja....jetzt ist sie wieder anders zu mir. Wir waren am Wochenende unterwegs und es war schön. An einem Tag fühlte ich mich, als hätte ich eine Freundin. Am nächsten Tag hingegen gab es nicht mal eine Umarmung. Ich habe nichts gesagt, weil ich sie nicht unter Druck setzen möchte.

Heute schrieb ich ihr, ob sie vorbeikommt heute Abend und ob sie mir dann einen Kuss gibt. Sie meinte, sie würde mich umarmen. Hab weiter nachgehakt und dann meinte sie, ich kriege einen auf die Backe und am Ende auf die Hand. Hab gemeint, dass wäre für Kinder und Ladies und ich wäre keines von beiden - sie meinte, sie macht Spaß.

Sie hat auch geschrieben, dass sie wieder vorschnell gehandelt hat (mit dem Sex und ihren Worten wahrscheinlich) und das sie es langsam angehen möchte.

Auf jeden Fall warte ich schon ein ganzes Jahr auf sie. Andere Frauen habe ich links liegen lassen, weil ich nur Gefühle für sie habe. Und bei Gott: ich hatte sehr sehr sehr viele Möglichkeiten mit wirklich hübschen Frauen...

Sie hat mich förmlich ein Jahr lang hingehalten und nachdem wir uns jetzt endlich wieder fallen gelassen haben, dreht sie das Rad wieder zurück.

Ich sehe, dass sich viel geändert hat aber es geht immer so langsam und es ist immer ein auf und ab. Ich weiß nie wirklich, woran ich bin und dazu kommt noch, dass ihr Exfreund wahrscheinlich noch, zumindest mental, mit im Spiel ist. Meine Befürchtung ist, dass sie es mit mir probieren möchte, aber noch sehen möchte, ob sich ihr Ex dazu entschließt sie wieder zurückzupfeifen, was er letztes Mal erfolgreich gepackt hat.

Vllt. sollte dazu noch gesagt werden, dass ihre Eltern geschieden sind. Der Vater hat die Mutter betrogen und irgendwie sehe ich Parallelen, vllt. bilde ich sie mir aber nur ein.

Ist sie nur glücklich, wenn man sie bescheißt und ausnutzt? Ich habe so viel Liebe zu vergeben, stoße aber auf eine Wand manchmal, was mich echt frustriert.

Bei mir ist es so, dass ich mich wirklich nur schwer verliebe und ich Jahre brauche um eine Person zu finden, für die ich auch wirklich Gefühle habe. Leider war es in Vergangenheit mit diesen Personen immer nur ein Reinfall.

Versteht mich auch nicht falsch. Ich möchte ihr Zeit geben und ihr den Druck nehmen, damit sich ihre Gefühle entfalten können. Meine Gefühle sind aber schon sehr weit und leider zerfrisst mich das. Ich meine, dass man sich körperlich näher kommen kann, auch wenn man sich Zeit lässt.

Vllt. bin ich aber auch nur ein Depp, der sich hinhalten lässt und jeglichen Scheiß verzeiht, der ihm angetan wurde?

Ich bin ratlos. Helft mir bitte!

Danke im Voraus.

LG
 
Dabei
7 Jan 2014
Beiträge
285
Alter
79
#2
Tja, was 1x auseinander ging, hält nicht wieder....also zumindest bei 99%, und ja, es gibt immer ein paar Kandidaten, die jetzt sagen werden, das wird schon....nein, das Thema ist durch, du hättest Sie nicht zurück nehmen sollen, weil du schon richtig gesagt hast, dass Sie vlt. Probleme mit dem Ex hat und jetzt halt eine Ablenkung braucht....vergiss die Lady, das wird nix mehr, verschwende nicht Energie und Zeit...
 
Dabei
20 Apr 2006
Beiträge
583
#3
Naja - es ist halt so: Nicht so einfach.

Sie weiss ganz offensichtlich nicht so recht, was sie will. Und das geht noch vielen so. Mir scheint, dass sie sich noch nicht von ihrem Ex hat lösen können - so richtig. Und wohl auch darum sehr unsicher ist in Bezug auf dich. Ich glaube weniger, dass sie damit glücklich ist - sie kann vielleicht einfach nicht anders.

Wenn sie dir wirklich wichtig ist, dann gibst du ihr halt noch etwas Zeit. Auch wenn es schwer fällt. Weisst du, "Verliebt sein" ist ja eh kein Dauerzustand. Wenn man länger zusammen ist, dann sind auch die Gefühle zueinander immer mal wieder anders - und nicht immer "heiss". Dann muss man mit dem Partner auskommen, so schwierig oder einfach der halt ist. Dann kann man auch nicht einfach sagen, das zerfrisst mich. Du bist wohl viel eher einfach enttäuscht, frustriert und ungeduldig.

Beweis ihr, dass bei dir Bestand und Zuverlässigkeit zu finden sind - ohne dass du sie mit körperlicher Nähe "nach Bedarf" bedrängst. Zeig ihr, dass du ihretwegen auch deine Bedürfnisse zurückstellen kannst. Sie sagt dir ja, was sie will: Es langsam angehen. Bleib einfach dran ohne zu nerven - naja: versuch es.
 
Dabei
21 Okt 2011
Beiträge
3.255
#4
wurde aber primär immer ausgenutzt
So eine Gerücht hält sich hartnäckig. Wenn der Freund mit ihr Sex hat, dann wollte sie das doch auch oder ? Ich sehe das Ausnutzen nicht ! Immer wenn 2 Leute Sex haben profitieren beide davon weil beide es wollten und das ist kein Ausnutzen !

Offtopic:

Zu lieben ist nie umsonst!
Nur die Erwartungen an die Liebe sind oft unrealistisch...


Finde ich super....unrealistisch hat es mich auch schon erwischt
 
Dabei
4 Aug 2014
Beiträge
3
Alter
34
#5
Danke für eure Antworten!

@Donnerwetter. Ja...aufgeben...das wäre noch schmerzhafter für mich, sie zu verlieren. Ich mag sie nicht verlieren.

@Gruftie. Wir sind seit einem Jahr befreundet, intensiv. Meiner Meinung ist das auch Zeit, die wir langsam verbracht haben. Aber so hat es bei uns damals auch angefangen, als wir das erste Mal zusammen waren. Wir kamen relativ schnell zusammen und genauso schnell hat es gedauert, bis ihre Gefühle erloschen sind.

Ja...ich bin enttäuscht, frustriert und ungeduldig, schätze aber die gemeinsamen Momente sehr. Ich will einfach nicht wie jemand behandelt werden, der es nicht verdient hat geliebt zu werden. Ich weiß, dass ich viel Wert bin und ich investiere wirklich viel in eine Beziehung.

Ich habe auch schon vorher bemerkt, dass sie Gefühle für mich hat. Manchmal habe ich sie intensiver gespürt, manchmal weniger intensiv. Aber jedes Mal, wenn ich dachte: das ist es jetzt, verschwanden die Gefühle wieder. Aber damals war es okay, da wir Freunde waren.

So auch dieses Mal, nur mit dem Unterschied, dass es "offiziell" ist. An einem Tag bin ich gut, am anderen Tag kriege ich ne Umarmung, vielleicht.

Hinzu kommt, dass sie in knapp 2 Monaten nach London zieht, für drei Monate, oder länger. Sie hat gesagt: "ich krieg dich schon dazu mit mir nach London zu kommen". Direkt gefragt, ob ich mitkommen möchte, hat sie nicht. In diesem Punkt habe ich ihr gesagt, dass wir sehen werden. Ich weiß nicht mal, ob sie immer noch hinter ihrer Aussage von vor ein paar Tagen steht und fragen, also nerven, will ich auch nicht, um nicht schon wieder eine Enttäuschung zu kassieren. Aber auch der Umstand, dass sie so labil mit ihren Gefühlen ist, schreckt mich davor ab mit ihr nach London zu ziehen.

Ich habe schon zwei Mal etwas Grundlegendes für einen Menschen getan, den ich liebe und wurde enttäuscht. Dabei habe ich meine Bedürfnisse maximal zurückgestellt und war am verwundbarsten.

@Desertstrike:

Ja...deshalb ist sie wahrscheinlich auch zurück zu ihm...Sex. Habe mir schon überlegt, ob sie sich gegenüber ihm genauso benimmt und mit seinen Gefühlen spielt. Er war, laut ihr, der, der schuld dafür ist, dass die Beziehung in die Brüche ging. Zuletzt hat er sie geschlagen, und dann war Schluss.
 
Dabei
4 Aug 2014
Beiträge
3
Alter
34
#6
Hey Leute,

war wohl eher ein Problem bei mir. Zu hohe Erwartungen. Wir haben uns heute ausgesprochen. Es ist bei uns viel vorgefallen und deshalb ist es schwer Vertrauen zu fassen. Sie sagt, sie wollte mich damals nur ausnutzen :D und plötzlich waren doch mehr Gefühle da, als sie wollte und sie weiß, dass sie mich verletzt hat und wegen dem schlechten Gewissen tut sie sich schwer sich fallen zu lassen.

Ich hab sie auch nach Ihrem Ex gefragt. Sie meint, er spielt keine Rolle mehr.

Sie geht bald fort. Bis dahin lassen wir es langsam angehen. Wenn wir dann getrennt sind, für die drei Monate, werden wir wohl herausfinden, was Sache ist. Ich glaube, dass ist ein guter Kompromiss.

Danke für eure Hilfe! ;)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben