Bester Freund verlässt mich, weil ich auf einer Party mich an seine Freundin Rangenmacht habe

Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#1
Hallo alle beisammen.
Ich möchte euch heute die Story erzählen, wie ich heute meinen besten Freund verloren habe.

Auf einer Party bei mir im Garten, war ich ziemlich betrunken und habe mich mit der Freundin von meinen besten Freund sehr gut verstanden. Ich habe dann mit ihr Körperkontakt gehabt, wie z.B. an ihren ober Schenkel angefasst oder sie ist auf mich raufgefallen, weil ich hingefallen bin und sie mitgezogen habe. Generell habe ich mich an sie rangekuschelt. Und das relativ nah. Das war aber noch nicht das schlimmste. Ich habe mit seiner Freundin geredet und meinte zu ihr, dass er sie als Schlampe bezeichnet hat, weil sie schon so viele Beziehungen hatte.

Er hatte noch gar keine Beziehung, das ist seine erste. Ich weiß nicht, warum ich das gesagt habe, aber ich bin mir sicher, dass er das mir Mal so gesagt hat, auch wenn nicht unbedingt ernst gemeint. Dann habe ich zu ihr noch gesagt, dass mein bester Freund es okay fände, wenn ich sie an den Boobies oder an den Arsch anfassen würde. Ganz ehrlich irgendwie hatte ich die Auffassung, dass ich das von ihm das so gesagt bekommen habe. Das war wohl missinterpretiert.

Rückblickend sehr offensichtlich, aber als ich betrunken war, war es das für mich nicht. Dann habe ich noch Geheimnisse über ihn ausgeplaudert, die ich ihr nicht sagen sollte, aber ich wollte, dass sie es weiß, weil ich dachte, das trägt dazu bei die Beziehung zwischen den beiden zu verbessern.

Naja, das schlimmste war, dass ich zu meinem besten Freund gesagt habe, dass ich bei ihr schwach werden würde. Ich habe aber vergessen zu sagen, dass das nur so wäre, wenn sie keinen Freund hätte und mir die Loyalität zu meinen besten Freund am wichtigsten ist und dass ich dann, wenn mein bester Freund eine Freundin habe, niemals schwach werden würde. Jetzt sitze ich in der Sche****, die ich selbst verbockt habe.

Mein bester Freund meinte, er will mich nicht mehr sehen. Vielleicht werden wir irgendwann uns wieder treffen, wenn ich auch eine Freundin habe und mein Verhalten geändert habe. (Ich bin immer sehr Körperkontakt freudig, wenn ich betrunken bin)

Was meint ihr dazu? Ich sehe ein, dass ich Mist gebaut habe und bereue es zutiefst. Meint ihr wir werden nochmal Kontakt haben?

Vielen Dank, dass es dieses Forum gibt, ich bin gerade echt am verzweifeln und am weinen, weil ich meinen besten Freund, wie ein Bruder liebe. Es fühlt sich an wie Liebeskummer, deswegen poste ich es in dieses Forum.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
7.490
#2
Ich weiß nicht, warum ich das gesagt habe, aber ich bin mir sicher, dass er das mir Mal so gesagt hat, auch wenn nicht unbedingt ernst gemeint.
Dann habe ich zu ihr noch gesagt, dass mein bester Freund es okay fände, wenn ich sie an den Boobies oder an den Arsch anfassen würde. Ganz ehrlich irgendwie hatte ich die Auffassung, dass ich das von ihm das so gesagt bekommen habe. Das war wohl missinterpretiert.
Dann habe ich noch Geheimnisse über ihn ausgeplaudert, die ich ihr nicht sagen sollte, aber ich wollte, dass sie es weiß, weil ich dachte, das trägt dazu bei die Beziehung zwischen den beiden zu verbessern.
dass ich zu meinem besten Freund gesagt habe, dass ich bei ihr schwach werden würde. Ich habe aber vergessen zu sagen, dass das nur so wäre, wenn sie keinen Freund hätte und mir die Loyalität zu meinen besten Freund am wichtigsten ist
Sag mal, willst du uns verarschen :042:? Jetzt bist du nüchtern - oder vielleicht doch nicht?
Meint ihr wir werden nochmal Kontakt haben?
Wer jetzt, du und die Frau?

Lies nochmal was du geschrieben hast, dann kannst du dir die Antwort selber geben.
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#4
Sag mal, willst du uns verarschen :042:? Jetzt bist du nüchtern - oder vielleicht doch nicht?

Wer jetzt, du und die Frau?

Lies nochmal was du geschrieben hast, dann kannst du dir die Antwort selber geben.
Ich bin komplett nüchtern, die Story hört sich vielleicht schräg an, aber sie ist wirklich so passiert. Ich verstehe nicht, wen ich hier verarschen soll? Ich weiß selbst nicht, wie es dazu kommen konnte ...
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#5
Sag mal, willst du uns verarschen :042:? Jetzt bist du nüchtern - oder vielleicht doch nicht?

Wer jetzt, du und die Frau?

Lies nochmal was du geschrieben hast, dann kannst du dir die Antwort selber geben.
Also Ich denke schon, dass wir uns nochmal sehen werden, ich meine, er ist mein bester Freund, ich habe sein Vertrauen gebrochen. Aber ich weiß nicht, ob ich seine Worte ernst nehmen, also laut ihm schon irgendwann Mal.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.784
#6
Oh mann, da hast Du aber ne riesige Scheisse gebaut. Keine Ahnung ob er Dir je verzeihen kann. Oder ob seine Freundin es kann.

Du könntest ihm noch mal schreiben. So in der Art "Tut mir leid, ich war ein betrunkener Vollidiot, ich habe mich unverzeihlich mies verhalten. Solltest du mir trotzdem irgendwann verzeihen können, schwöre ich: in Zukunft ist nach 2 Bier Schluss. Sowas darf nie mehr passieren. Und bitte richte auch Deiner Freundin aus, dass es mir sehr leid tut, dass ich sie belästigt und ihr all diese Lügen erzählt habe."

Und dann lass ihn in Ruhe und bete, dass eure Freundschaft nicht an Deiner Dämlichkeit zerbricht. Und keine Rechtfertigungen a la "Aber ich bin mir sicher, dass Du sie als Schlampe bezeichnet hast" Selbst wenn er es getan haben sollte, dann war das ein vertrauliches Gespräch unter Freunden. Da übertreibt man öfter mal oder meint etwas ironisch - weil man sich sicher ist, dass a) nie etwas davon weitergetratscht wird und b) der beste Freund ja weiß, dass man nie mit ihr zusammen wäre, wenn man so schlecht über sie denken würde.

Ich habe aber vergessen zu sagen, dass das nur so wäre, wenn sie keinen Freund hätte und mir die Loyalität zu meinen besten Freund am wichtigsten ist und dass ich dann, wenn mein bester Freund eine Freundin habe, niemals schwach werden würde.
Bullshit. Du hast an diesem Abend KEINE Loyalität gegenüber Deinem Freund gezeigt. Ganz im Gegenteil. Und wenn die junge Frau gesagt hätte "Na, wenn das für ihn okay ist, dann mach", hättest Du sie bedenkenlos begrabscht und alles andere getan, was sie zugelassen hätte. Komm ihm bloß nicht mit Loyalität oder Vertrauen. Beides hast Du restlos verspielt. Und selbst wenn er Dir vergeben sollte, wirst Du lange brauchen, um beides wieder zu bekommen
 
Dabei
15 Jun 2019
Beiträge
328
Alter
24
#7
Aber ich weiß nicht, ob ich seine Worte ernst nehmen, also laut ihm schon irgendwann Mal.
Unter der Voraussetzung, dass du dich und dein Verhalten änderst. Im Moment sieht das aber nicht so aus. Von Einsicht sieht man bei dir jedenfalls keine Spur. Allein, dass du einfach Dinge ausgeplaudert hast, die er dir im Geheimen erzählte, ist ein absolutes No-Go. Das macht es auch nicht besser, indem du behauptest, du wolltest die Beziehung der beiden verbessern. Und dassdu seine Freundin angrapschst? Igitt. Einfach nur igitt.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.786
#8
Hä, na klar wird das mit deiner Freundschaft wieder, wenn ihr echte Bros seid.
Warum sollte eine Freundschaft wegen irgendeiner dahergelaufenen Tussi zerbrechen? Bros before hoes!
/s
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#9
Oh mann, da hast Du aber ne riesige Scheisse gebaut. Keine Ahnung ob er Dir je verzeihen kann. Oder ob seine Freundin es kann.

Du könntest ihm noch mal schreiben. So in der Art "Tut mir leid, ich war ein betrunkener Vollidiot, ich habe mich unverzeihlich mies verhalten. Solltest du mir trotzdem irgendwann verzeihen können, schwöre ich: in Zukunft ist nach 2 Bier Schluss. Sowas darf nie mehr passieren. Und bitte richte auch Deiner Freundin aus, dass es mir sehr leid tut, dass ich sie belästigt und ihr all diese Lügen erzählt habe."

Und dann lass ihn in Ruhe und bete, dass eure Freundschaft nicht an Deiner Dämlichkeit zerbricht. Und keine Rechtfertigungen a la "Aber ich bin mir sicher, dass Du sie als Schlampe bezeichnet hast" Selbst wenn er es getan haben sollte, dann war das ein vertrauliches Gespräch unter Freunden. Da übertreibt man öfter mal oder meint etwas ironisch - weil man sich sicher ist, dass a) nie etwas davon weitergetratscht wird und b) der beste Freund ja weiß, dass man nie mit ihr zusammen wäre, wenn man so schlecht über sie denken würde.


Bullshit. Du hast an diesem Abend KEINE Loyalität gegenüber Deinem Freund gezeigt. Ganz im Gegenteil. Und wenn die junge Frau gesagt hätte "Na, wenn das für ihn okay ist, dann mach", hättest Du sie bedenkenlos begrabscht und alles andere getan, was sie zugelassen hätte. Komm ihm bloß nicht mit Loyalität oder Vertrauen. Beides hast Du restlos verspielt. Und selbst wenn er Dir vergeben sollte, wirst Du lange brauchen, um beides wieder zu bekommen
Hey danke Nixe, für deine Antwort. Ganz ehrlich, ich weiß nicht, ob du Recht hättest, wenn sie es erlaubt hätte, dass ich sie anfasse. Aber so betrunken wie ich war und so hemmungslos, hätte ich das vielleicht leider gemacht. Es tut weh, das zuzugeben, aber ich glaube so wäre es gewesen. :(

Ich habe Scheiße gebaut und ich bereue es und möchte dieses Verhalten von mir ablegen, da es sehr schädlich gegenüber Freundschaften und auch unangenehm/belästigend für Frauen generell ist, wenn ich so reagiere. Ich habe schon teilweise Körperkontakt Angst gegenüber Menschen, die ich nur mit Alkohol überwinden , aber dann versau ich es mir erst recht, weil ich ich mich auch zugleich nach Körperkontakt sehne. Klingt dumm, Angst zu haben, jemanden zu berühren, vor allem Frauen, ich glaube jetzt weiß ich auch wieder warum, genau wegen solcher Situationen.

Du hast mir die Augen geöffnet. Egal was war oder wie es nun wirklich war, die Schuld liegt ganz bei mir und mein Verhalten ist in keiner Weise zu rechtfertigen.
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#10
Unter der Voraussetzung, dass du dich und dein Verhalten änderst. Im Moment sieht das aber nicht so aus. Von Einsicht sieht man bei dir jedenfalls keine Spur. Allein, dass du einfach Dinge ausgeplaudert hast, die er dir im Geheimen erzählte, ist ein absolutes No-Go. Das macht es auch nicht besser, indem du behauptest, du wolltest die Beziehung der beiden verbessern. Und dassdu seine Freundin angrapschst? Igitt. Einfach nur igitt.
Danke, ich glaube diese Worte brauchte ich wirklich, um meine Fehler einzusehen. Ich habe sein Vertrauen gebrochen und war gegenüber die unloyal, das ist nicht zu rechtfertigen. Und ich weiß nun, dass wenn ich Alkohol trinke aufpassen muss, dass ich niemanden angrapsche oder verletze.
 
Dabei
22 Aug 2011
Beiträge
3.784
#11
Und ich weiß nun, dass wenn ich Alkohol trinke aufpassen muss, dass ich niemanden angrapsche oder verletze.
Ich glaube, Du wusstest auch vorher schon, dass Du niemanden angrapschen oder verletzen darfst. Was Du jetzt schmerzhaft gelernt hast, ist: Alkohol lässt Dich dieses Wissen vergessen und Dich die Kontrolle verlieren. Einzig logische Konsequenz: Finger weg vom Alkohol! Sich vorzunehmen, unter Alkoholeinfluss sein Verhalten besser zu kontrollieren, ist ungefähr so sinnlos, wie sich vorzunehmen, ins Wasser zu springen und dabei trocken zu bleiben.

Und wegen des Problems mit der Angst vor und Sehnsucht nach Körperkontakt: informiere Dich mal über Kuschelpartys. So ein sicherer Rahmen mit klaren Grenzen könnte Dir vielleicht helfen. Und man darf da auch erstmal nur zusehen und jederzeit gehen ;)
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#12
@Mr Vanishman , bitte was? Du suchst betrunken Körperkontakt zu der Freundin deines besten Freundes und redest ihr irgendwelchen Müll ein - weil du die Beziehung zwischen ihr und deinem Freund verbessern willst?
Ich schließe mich @Twi-n-light an und sage: Du kannst ja gerne dich selbst verarschen, aber bitte nicht deinen Freund, nicht dessen Freundin und erst recht nicht wildfremde Leute im Internet.
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#13
@Mr Vanishman , bitte was? Du suchst betrunken Körperkontakt zu der Freundin deines besten Freundes und redest ihr irgendwelchen Müll ein - weil du die Beziehung zwischen ihr und deinem Freund verbessern willst?
Ich schließe mich @Twi-n-light an und sage: Du kannst ja gerne dich selbst verarschen, aber bitte nicht deinen Freund, nicht dessen Freundin und erst recht nicht wildfremde Leute im Internet.
Ich habe in meiner Beschreibung ausgelassen, dass sich die beiden sehr oft streiten und ich schon einmal zwischen die Fronten geraten bin, weil ich mich mit seiner Freundin unterhalten habe, als er gerade auf Toilette war. Er hat dann unsere Unterhaltung mitbekommen (hat heimlich mitgehört) und er hat ihr alles Mögliche geschrieben über WhatsApp, was sie mir nicht über ihn erzählen soll, das hat sie unter Druck gesetzt. z.B. sollte sie nicht den Chat von ihren Freund (mein bester Freund) mir zeigen, das hat sie aber gemacht. Und da hat ihr Freund z.B. geschrieben: "Fick ihn". Ich weiß, das er Probleme hat, mit dem Vertrauen und dass er das nicht so meint und eifersüchtig oder was auch immer war. Da hatte ich KEINERLEI Körperkontakt zu ihr, wir haben nur ganz normal nebeneinander auf der Couch gesessen und uns unterhalten über die Beziehung zwischen ihm und ihr. Da habe ich ihr gesagt, dass wir uns zu dritt Mal unterhalten sollten. Naja, mir fiel das dann wieder auf der Party ein und habe meinen besten Freund gefragt, wie die Sache jetzt zwischen den beiden gelaufen ist. Er meinte, dass sie ihn angelogen hat, sie meinte sie hat mir nicht den Chat und so gezeigt. Aber sich alles geklärt hat. Da meinte er auch, dass er ihr und mir vertraut, dass wir beide nichts miteinander anfangen und das wüsste er auch. Naja ganz dumme Idee, solche Themen betrunken anzusprechen. Das gleiche habe ich dann seine Freundin noch gefragt und da habe ich dann die Lügen über meinen besten Freund erzählt, die unabsichtlich waren. Ob du es mir glaubst oder nicht, ist deine Sache, ich weiß, dass es nicht absichtlich war. Ich könnte mich dafür selbst hassen, dass ich das gemacht habe... Verstehst du jetzt, dass ich nur helfen wollte? Das ganze ist einfach aus dem Ruder gelaufen, weil ich verdammt nochmal besoffen war und nicht mehr ich selbst, sondern nur noch ein Vollidiot war, dem gerade einfiel, ein Beziehungsproblem besoffen zu lösen und mich noch dabei mich dann an seine Freundin ranmache, was ich persönlich so an diesem Abend nicht Mal so
empfunden habe. Logisch war ja mega betrunken und hatte keinerlei Hirn mehr. Ganz toll habe ich das hinbekommen so super mega toll, dass sich die beiden nach diesen Abend fast getrennt hätten...
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#14
Logisch war ja mega betrunken und hatte keinerlei Hirn mehr.
Was ist daran logisch?
Und wieso hältst du dich aus den partnerschaftsinternen Streitigkeiten nicht einfach 'raus?
Denn das ist alles nur Sache dieses Paares und geht außer diesem Paar niemanden was an! Nicht mal nüchtern und mit klarem Kopf!
Aber du bist 'n feiner Freund, der sich einmischt, Mist labert, Mist verzapft, weder den Freund noch dessen Partnerin respektiert und dann noch versucht, das mit Alkohol zu entschuldigen.

Nimm mal an, dein bester Freund würde über dich Lügen erzählen und an deinem Mädchen herumgrabbeln. Wie findest du das? Wie reagierst du darauf, und willst du weiterhin so jemanden zum Freund?
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#15
Verstehst du jetzt, dass ich nur helfen wollte?
Nein. Weil das keine Hilfe ist, sondern nur Einmischung von dir.
Jedoch verhalten sich die beiden meiner Meinung nach nicht viel reifer, wenn sie ihren Beziehungskrimskrams vor jemand Drittem austragen bzw. diesen noch da mit mit hineinziehen.
Vielleicht werdet ihr alle drei erst mal erwachsen ... ?
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#16
Was ist daran logisch?
Und wieso hältst du dich aus den partnerschaftsinternen Streitigkeiten nicht einfach 'raus?
Denn das ist alles nur Sache dieses Paares und geht außer diesem Paar niemanden was an! Nicht mal nüchtern und mit klarem Kopf!
Aber du bist 'n feiner Freund, der sich einmischt, Mist labert, Mist verzapft, weder den Freund noch dessen Partnerin respektiert und dann noch versucht, das mit Alkohol zu entschuldigen.

Nimm mal an, dein bester Freund würde über dich Lügen erzählen und an deinem Mädchen herumgrabbeln. Wie findest du das? Wie reagierst du darauf, und willst du weiterhin so jemanden zum Freund?
Okay, ich habe es verstanden. Das ich dem Alkohol die Schuld gebe ist nur bedingt richtig. Ich trage immer noch die Verantwortung dafür, darüber bin ich mir bewusst. Der Alkohol war nur eine Ursache, das es dazu gekommen ist. Klar, dass ich immer noch die Verantwortung trage, da ich eben nicht bewusst mit den Alkohol umgegangen bin und mich dann falsch verhalten habe. Und natürlich fände ich es scheiße, wenn mein Freund Lügen erzählt und mein Mädchen angrapscht. Deswegen fühle ich eben die Schuld und den Scham, dass ich es gemacht habe, sonst würde ich die Reaktion von meinen Freund gar nicht nachvollziehen können, wenn ich es persönlich nicht schlimm fände.

Ich denke, ich habe meine Lexikon aus der Geschichte gelernt und bereue meine Tat zutiefst und werde den Fehler nicht nochmal wiederholen. Ich hoffe nur, ihr könnt mir das verzeihen und mein bester Freund auch. Und du hast natürlich Recht, dass ich mich da nicht einzumischen habe, aber wie du selbst gesagt hast, wurde ich da mit reingezogen und dann fällt es mir schwer mich rauszuhalten, weil ich gutes bewirken möchte. Nun ja, ich habe gelernt mich nicht einzumischen bei Beziehungen, kein Alkohol mehr zu trinken oder nur sehr wenig und keine Geheimnisse auszuplaudern und meine Klappe zu halten und wenn ich Dinge sage nur sehr überlegt. Gut.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#17
@Mr Vanishman , immerhin hast du genug Rückgrat, um Schelte auszuhalten, darüber nachzudenken und deine Schlüsse zu ziehen. Das bringt nicht jeder. 👍
Ich glaube dir sogar, dass du hier und da vielleicht wirklich nur helfen wolltest. Aber das hast du jetzt gerade ganz bitter vermasselt.
Jetzt kannst du nur noch daraus das Beste für dich machen, die Füße stillhalten und Gras über die Sache wachsen lassen.
Deinen Freund davon zu überzeugen dürfte hingegen schwer bis unmöglich sein, denn der will dich ja nicht mehr sehen. Auch das verstehe ich, aber für dich ist das wirklich sehr hart.
Wir hier im Forum müssen dir nichts verzeihen, denn uns hier hast du ja nichts getan.
Und jetzt komm erst mal zur Ruhe. Der Schmerz ist ja noch ganz frisch und entsprechend groß und wird sicher noch seine Zeit dauern. Du kannst da wirklich gar nichts tun als erst mal auszuhalten und Ruhe zu bewahren.
Wie lange wart dein Freund und du eigentlich beste Freunde? Und wie lange ist er eigentlich schon mit seiner Freundin zusammen?
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#18
Wie lange wart dein Freund und du eigentlich beste Freunde? Und wie lange ist er eigentlich schon mit seiner Freundin zusammen?
Ich kenne meinen besten Freund nun seit fast 5Jahren. Ich habe ihn in der 9. Klasse kennengelernt und ich bin jetzt in der 13. Klasse, mache gerade mein Abitur. 😅 Aber er geht nicht mehr auf meine Schule, er ist dann ab der 10. gewechselt. Mit seiner Freundin ist er gerade Mal 2 Monate zusammen, also erst sehr frisch. Ich habe aber noch Hoffnung, dass wir uns beide wieder verstehen, er schrieb mir noch das: „Lassen wir einfach ein bisschen Zeit drüber verstreichen, wenn ich und Jossie (Name geändert) ein besseres Team sind und du vlt auch eine Freundin hast und bisschen mehr verstehen kannst wie das dann so ist.
Ich war ja auch vorher so fuck off yk
Mach dir nicht so ein Kopf und geh dein Weg
Die Welt geht ja nicht unter. Und irgendwann hören wir safe eh was von einander"
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#19
Ich kenne meinen besten Freund nun seit fast 5Jahren.
Mit seiner Freundin ist er gerade Mal 2 Monate zusammen, also erst sehr frisch.
Dachte ich's mir doch.

Auch seine Zeilen an dich treffen im Grunde das, was ich dir weiter vorn geschrieben habe.

Aber noch 'ne Frage auf Ehre und Gewissen: Bist du auf Jossie eifersüchtig? Ich meine, so 'ne jahrelange Jungs-/Männerfreundschaft ist ja schon was. (Jahrelange Mädchen-/Frauenfreundschaften übrigens auch.) Da kann's schon mal passieren, dass, wenn sich einer verliebt und sein Interesse nunmehr mehr auf eine andere Person richtet - wie dein Freund auf Jossie - sich der andere zurückgesetzt und aufs Abstellgleis geschoben fühlt. Was macht er? Er bringt sich immer wieder in Erinnerung, wie ein Signal: Hallo, Freund, vergiss mich nicht, ich bin auch noch da!
Oder: Wenn du mir schon entgleitest, weil da ein Mädchen ist, dann integriere mich bitte in euer Glück, damit ich nicht verloren bin!
Bisschen überspitzt formuliert, zum besseren Verständnis.

Ich habe unlängst Ähnliches erlebt, aber aus der Perspektive von Jossie. Nein, keine Übergriffigkeiten und kein Alkohol, jedoch ein "Bündnis" zweier Männer. Einer war ein Intrigant, und der andere hat zugelassen, dass sein Kumpel mich vergrault. Er hat nicht so zu mir gehalten wie dein Freund zu Jossie. Und wir drei sind ein paar Jahrzehnte älter als ihr drei. Es kann also in allen Altersklassen so was in der Richtung geben. Vielleicht tröstet dich auch das ein bisschen.

Ich habe aber noch Hoffnung, dass wir uns beide wieder verstehen, er schrieb mir noch das: „Lassen wir einfach ein bisschen Zeit drüber verstreichen, wenn ich und Jossie (Name geändert) ein besseres Team sind und du vlt auch eine Freundin hast und bisschen mehr verstehen kannst wie das dann so ist.
Ich war ja auch vorher so fuck off yk
Mach dir nicht so ein Kopf und geh dein Weg
Die Welt geht ja nicht unter. Und irgendwann hören wir safe eh was von einander"
Siehste. Das klingt auf jeden Fall schon mal anders als "Ich will dich nicht mehr sehen". Dein Freund scheint ein Guter zu sein, wie man ihn wirklich gern als Freund hat.
Also, komm erst mal zur Ruhe und kümmere dich um dich. Heiß gekocht ist nicht auch heiß gegessen, und zum traurigen Auskotzen gibt's u. a. dieses Forum.
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#20
Dachte ich's mir doch.

Auch seine Zeilen an dich treffen im Grunde das, was ich dir weiter vorn geschrieben habe.

Aber noch 'ne Frage auf Ehre und Gewissen: Bist du auf Jossie eifersüchtig?
Mein erster Impuls war, dass es Eifersucht gewesen sein muss, aber ehrlich gesagt fühle ich keine Eifersucht. Mein bester Freund hat mich nicht ausgeschlossen, seit er eine Freundin hat. Ich habe sehr früh Bekanntschaft mit ihr gemacht und wir haben schon einiges zu dritt unternommen. Umzug der Freundin, Netflix und Chill zu dritt, kleine Miniparty zu dritt, Besuch einer Hochschule zu dritt, um nur einige Dinge aufzuzählen. Ich war am Anfang etwas skeptisch, ob ich mich mit ihr verstehe und wie sich das auf unsere Beziehung zwischen mir und meinen besten Freund auswirkt, aber ich habe mich seit Anfang an sehr gut mit seiner Freundin verstanden. Das hat mich sehr gefreut, weil ich wusste, dass wir dann zusammen viel unternehmen können (also mein bester Freund, sie und ich), wie es dann auch passiert ist. Deswegen habe ich keine Eifersucht gespürt, sondern mich sogar gefreut, dass mein bester Freund eine Freundin hat, mit der ich mich verstehe. Es wäre eigentlich perfekt gewesen, wenn ich es nicht verbockt hätte ...
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#21
Ich habe unlängst Ähnliches erlebt, aber aus der Perspektive von Jossie. Nein, keine Übergriffigkeiten und kein Alkohol, jedoch ein "Bündnis" zweier Männer. Einer war ein Intrigant, und der andere hat zugelassen, dass sein Kumpel mich vergrault. Er hat nicht so zu mir gehalten wie dein Freund zu Jossie. Und wir drei sind ein paar Jahrzehnte älter als ihr drei. Es kann also in allen Altersklassen so was in der Richtung geben. Vielleicht tröstet dich auch das ein bisschen.
Das tut mir leid für dich, dass es so geschehen ist. Ich hoffe, du hast jetzt einen besseren Mann gefunden.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#22
Das tut mir leid für dich, dass es so geschehen ist. Ich hoffe, du hast jetzt einen besseren Mann gefunden.
Danke. Nee, es quält sich noch so dahin.
Übrigens hat mich schon gleich seit Beginn gestört, dass wir kaum mal zu zweit waren. Sein Kumpel war fast immer dabei, und so kam es, dass wir einander gar nicht als Pärchen erkunden konnten.
Dann deutete sich auch für den Kumpel 'ne Paarbildung an. Ich dachte, prima - zwei Männer, zwei Frauen, zwei Paare. Man muss nicht immer aufeinanderglucken, jedes Paar kann für sich was machen, und wenn wir gemeinsam unterwegs sind, dann ist zu viert besser als zu dritt.

So was in der Art dachte bestimmt auch dein Freund @Mr Vanishman , denn so in der Richtung hat er dir ja was geschrieben.

Mit dem Kumpel und der Frau ging's nicht lange gut und ziemlich bald auseinander. Ich merkte es, weil auch "meiner" mir gegenüber auf Abstand ging. Und als sein Kumpel offen gegen mich stichelte, hielt er sich 'raus oder auf Kumpels Seite. Dann machte er mit mir Schluss, meldet sich unverändert jeden Tag bei mir und reagiert auf jeden Mann, mit dem ich auch nur ein Wort wechsele, gallig.

Dein Freund, @Mr Vanishman , hat es dir gegenüber (und sich selbst gegenüber) sicher ebenfalls gut gemeint, als er mit Jossie und dir quasi so'n Dreierkleeblatt bildete. Für eine junge, gerade erst im Entstehen begriffene Liebe ist so was aber nur bedingt gut - oder anders formuliert: Die Menge macht's. Und die war euer Fehler genau wie unserer. Sich auch mit Partners Freund gut zu verstehen ist eine Sache und völlig okay, genau wie mit der Partnerin des Freundes. Aber irgendwo ist der Punkt, an dem es keine Gleichbehandlung geben darf, sondern wirklich die Partnerschaft Vorrang haben muss. Dazu zähle ich beispielsweise Intimitäten in Wort und Tat. Wenn dein Freund seinem Mädchen an den Hintern oder in die Bluse greift, dann heißt das noch lange nicht, dass du als sein alter Freund das bei ihr ebenfalls darfst oder gar musst.
Umgekehrt spricht es auch weder für Jossie noch für deinen Freund, dich in ihre paarinternen Dings und Bums einzubeziehen und dir Dinge übereinander mitzuteilen, die du jedoch geheim halten sollst. Wenn sie irgendwelche Dinge miteinander zu klären haben, dann sollen sie das unter sich tun - Punkt.

Aber tröste dich: Ich habe, obwohl so viel älter als ihr, diesen Fehler auch gemacht und mich beim Kumpel meines Freundes über diesen ausgeweint.
Was passierte? Na? Genau: Der Kumpel sagte, er hält sich da 'raus. Aber kaum war ich zur Tür 'raus, rief er schon meinen Freund an, und ratzfatz wurde aus "... hat gesagt" ein "... hat sich über dich beklagt."

Dein Übergriff auf Jossie, @Mr Vanishman , war nur der Höhepunkt einer Entwicklung, die schon sehr viel eher ein gewisses Unheil ahnen ließ. Und Anteil habt in erster Linie dein Freund (ja, auch der!) und du.

Kann sein, dass das deinem Freund ebenfalls so nach und nach klar wird. Kann sein, dass er einsieht, dass sein "Ich will dich nicht mehr sehen" vielleicht 'n Zacken zu hastig und zu heftig war. Denn wie gesagt: Auch er hätte es bereits viel eher verhindern können.

Das Schöne bei euch dreien ist aber, dass ihr noch sehr jung seid und viel Lebenszeit vor euch habt. Das steigert eure Chance, dass sich die momentane Situation wieder einrenken lässt. Nicht heute und nicht nächste Woche, aber irgendwann. 🍀
Bei uns sehe ich diese Chance nicht ganz so klar. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#23
Vielen Dank, @Landlady_bb,
dass du mir deine Geschichte über deine Beziehung mitgeteilt hast. Ich verstehe nun, auch die Aussage von meinen besten Freund besser. Dadurch konnte ich das Geschehene nochmal aus einer anderen Perspektive wahrnehmen.

Ich muss richtig stellen, dass es mit dem "Ich will dich nicht mehr sehen" eine Fehlinterpretation meinerseits war, da ich gerne zum Drama neige. Ganz genau, hat er mir in der Nachricht geschrieben: „Hey, tut mir leid aber aktuell will ich nicht so sehr Kontakt zu dir. [Schilderung was ich alles getan habe]Ich bin dir nicht sauer und kann dich auch iwie verstehen, trotz allem haben wir uns fast wegen der ganzen Sache getrennt. Mein Herz ist gebrochen, dass du es getan hast. Daher archiviere ich erstmal dein Chat. Vlt findest du auch eine Freundin und kannst dieses Verhalten ablegen, das wir uns iwann in der Zukunft wieder verstehen. Es tut mir leid, wir hören uns sicher irgendwann wieder von einander.“ Ich habe Mal wieder die Aussage völlig falsch verstanden, da ich so geschockt war, dass ich nur an das aller schlechteste gedacht habe...

Es macht nur Sinn, dass eine frische Liebe sich erstmal festigen muss und wenn da immer noch eine dritte Person „dazwischen funkt“, kann das schnell in die Hose gehen. Das habe ich jetzt auch gelernt. Ich habe jetzt zwei Mal den Fehler gemacht, einmal, war ich selbst der Betroffene mit einer Freundin, wo sich auch ein Freund eingemischt hat und einmal war ich selbst der Täter, der die Beziehung zwischen zwei wunderbaren Menschen fast zerstört hätte. Ein drittes Mal wird mir das (hoffentlich) nicht passieren.

Wenn dein Freund seinem Mädchen an den Hintern oder in die Bluse greift, dann heißt das noch lange nicht, dass du als sein alter Freund das bei ihr ebenfalls darfst oder gar musst.
Das ist mir auch bewusst und sollte auch jedem einleuchten.

Das Schöne bei euch dreien ist aber, dass ihr noch sehr jung seid und viel Lebenszeit vor euch habt. Das steigert eure Chance, dass sich die momentane Situation wieder einrenken lässt. Nicht heute und nicht nächste Woche, aber irgendwann.
Vielen Dank, für die netten Worten, ich bin jetzt auch wieder zuversichtlich, dass sich unsere Beziehung wieder fängt irgendwann.
 
Dabei
22 Mrz 2021
Beiträge
860
#24
@Mr Vanishman , nach den Zeilen deines Freundes sieht es für dich gar nicht mal so doof aus.
Du hast irgendwie in allem etwas übertrieben, sowohl mit dem Alk als auch mit deinem Verhalten gegenüber diesem Pärchen als auch zuletzt mit deiner dramatischen Deutung der Zeilen deines Freundes an dich.
Da, so vermute ich, liegt der Hund begraben.
Ab und zu sich mal einen auf den Knorpel zu gießen - geschenkt.
Herzlich und zugewandt sein - klar und erst recht als Freund.
Etwas misszuverstehen - kommt auch vor, selbst unter Freunden.
Reue, weil man irgendwo Scheiße gebaut hat - klar.
Aber hier wie da wie dort ist das Maß entscheidend. Und mitunter ist eben weniger wirklich mehr. Weniger "Allolol", weniger Tuchfühlung, weniger Misstrauen ("wie hat er das gemeint? Er will mich nie wieder sehen!" 😭) und alles in allem weniger Drama. Schließlich bist du hier weder auf YouTube noch vorm Inquisitor, vor dem du demonstrativ und feierlich allem abschwören musst, um vielleicht Gnade zu finden.
Du hast Scheiße gebaut, ja. Aber es hat niemand durch dein Tun Schaden an Leib und Leben genommen.
Apropos Alk und Schäden: Ein Bekannter vor mir hat vor x Jahrzehnten sein Super-Abi entsprechend feucht gefeiert und sich danach ans Steuer gesetzt. Seine Beifahrerin war sein Mädchen. Als er im Krankenhaus wieder zu sich kam, war sein rechter Arm für immer gelähmt, sein Mädchen tot und er schuld.
So was ist irreparabel - das mit deinem Freund und dir ist es nicht. Er und Jossie sind immer noch ein Paar und zu dir zwar auf Abstand, aber nicht aus der Welt, und die Freundschaft gekündigt hat er dir auch nicht.
Und warum hat er das nicht, was glaubst du wohl? Genau: weil er dir verzeihen will. Irgendwann. Wenn du bei ihm tatsächlich bis in alle Ewigkeit unverzeihlich verkackt hättest, dann hätte er dich konsequenterweise direkt zum Teufel geschickt, inkl. Blockade und Löschung deiner Kontaktdaten.
Also - er will dir verzeihen können. Und wenn er das schon von sich aus können will, dann sollte das doch für dich Grund genug sein, bei aller gebotenen Strenge gegen dich selbst das Selbst-Verzeihen nicht zu vergessen.
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#25
Aber hier wie da wie dort ist das Maß entscheidend. Und mitunter ist eben weniger wirklich mehr.
Ich denke, damit hast du wohl recht. Von allem weniger und das Leben ist besser/leichter. Die Dosis macht das Gift. Ich denke die Lexikon habe ich nun auch verstanden.

die Freundschaft gekündigt hat er dir auch nicht.
Und warum hat er das nicht, was glaubst du wohl? Genau: weil er dir verzeihen will. Irgendwann.
Ja das macht nur Sinn. Ich bin nun zuversichtlich, dass es in der Zukunft wieder etwas zwischen uns wird.

Apropos Alk und Schäden: Ein Bekannter vor mir hat vor x Jahrzehnten sein Super-Abi entsprechend feucht gefeiert und sich danach ans Steuer gesetzt. Seine Beifahrerin war sein Mädchen. Als er im Krankenhaus wieder zu sich kam, war sein rechter Arm für immer gelähmt, sein Mädchen tot und er schuld.
Okay, das ist wirklich katastrophal, nach so etwas könnte ich mir das niemals verzeihen. Die Story macht mir bewusst, dass ich zwar Mist gebaut habe, aber es nicht das aller schlimmste auf der Welt ist. Okay, jetzt verstehe, was wirklich schlimm ist. Das macht aber mein Fehlverhalten nicht "besser", sondern zeigt nur, dass es noch wesentlich schlimmeres gibt, was wirklich unverzeihlich ist.

Ich danke dir vom ganzen Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, mir mir zu schreiben, denn durch dich konnte ich mein Verhalten nochmal völlig anders reflektieren und gestehe meine Schuld ein und habe meine Lexikon gelernt. Vielen vielen dank!

Jetzt ist der Moment gekommen, wie du es schon bereits gesagt hast, auch mit selbst für meine Taten zu verzeihen, daran werde ich nun arbeiten, auch wenn es mir schwer fällt.

PS: Falls ich mich mit meinen Freund wieder verstehe lasse ich gerne nochmal ein Update da, um dieses Thema dann wirklich zu beenden.
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#27
Update 12 Juni 2023:

Ich habe vor ca. 3 Wochen meinen besten Freund auf einer Geburtstagfeier von einer Freundin von mir wiedergesehen. Wir beide haben uns relativ normal verhalten und einen kleinen Smalltalk geführt. Aber ich war noch immer angespannt, weil ich immer nur daran denken musste, was ich getan habe.

Heute haben wir uns zu zweit nochmal getroffen, weil er mir ein Ladekabel zurückgeben wollte. Ich habe mich bei ihm entschuldigt und gesagt, dass ich mich geschämt habe für das was ich getan habe und er meinte so: „Hey, das ist nicht so wild, es war nicht so schlimm, es hätte viel schlimmeres passieren können. Ich hätte auch eingreifen können, das habe ich nicht getan“ Seine Antwort hat mich echt verblüft. Ich habe ihm dann noch erzählt, dass ich mich Alkohol aufgehört habe und er hat auch gesagt, dass er mit dem Alkohol aufgehört hat. Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass Alkohol echt nicht gut ist, da man die Kontrolle verliert und Dinge tut, die man im Nachhinein bereut.

Unsere Freundschaft scheint nun wieder am Anfang einer neuen Blüte zu stehen und ich bin sehr froh darüber, dass er mir verzeihen konnte. Ende gut alles gut.
 
Dabei
3 Apr 2023
Beiträge
16
#29
Erneutes Update:
Ich hatte nach dem letzten Gespräch doch recht lange kein Kontakt mehr mit meinem besten Freund. Doch vor 2 Wochen hat er sich wieder spontan bei mir gemeldet und haben uns getroffen, weil er ein Problem mit seinem Computer hatte. Ich habe mich direkt mit ihm getroffen und habe ihm damit geholfen. Das Thema zwischen seiner Freundin und ihm haben wir nicht mehr behandelt. Doch heute habe ich von ihm erfahren, dass sich die beiden voneinander getrennt haben. Sie hat sich vom ihm getrennt und er sucht jetzt ein offenes Ohr bei mir. Einerseits freue ich mich, da wir wieder Kontakt haben und ich ihm als bester Freund beistehen kann, doch andererseits tut es mir auch leid für ihn. Sie hat schon direkt einen Neuen gefunden und ist schon auf Tinder unterwegs und alles. Das tut echt weh, wenn ich das von meinem besten Freund gerade über WhatsApp gesagt bekomme.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
2.786
#30
Das tut mir sehr leid für deinen Freund und es ist schön, dass du ihn unterstützt. 💖
Es klingt ein bisschen gemein, aber das ist gar nicht so schlecht für eure Freundschaft. Jetzt steht das nicht mehr so zwischen euch.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben