Die gute Frau

Dabei
28 Nov 2015
Beiträge
39
#1
:023:
:arrow: Die gute Frau :)






Die gute Frau, z.B. Sonnenblondzwerg, Edelbrünettzwerg, Purpurdiamantzwerg, wird noch erforscht, die Beschreibung der seltenen Einzelexemplare, in einer Habilitationsschrift dazu, publiziere ich dann später umfangreicher. Die gute Frau ist beinahe unikal, scheu, und wurde sogar schon als Phantom betitelt. Die gute Frau ist nach dem aussetzen, meist weniger als 24 Stunden unbemannt in freier Wildbahn anzutreffen, umkreist schnell wieder ein Männerleben und hinterlässt auffällige frisch-gekocht Glücksspuren. Sein romantisches lobpreisen verrät auch Jahrzehnte später, das ein Mann sein Hauptgewinnglückslos erhalten hat. Die reale Existenz, der guten Frau, kann ich bestätigen. Der Wirkkreiß, einer guten Frau, ist oft ausgedehnt auf ein ebenfalls seltener werdendes Gebilde, das früher als Sippe bezeichnet wurde.


Die gute Frau ist oft süß, dezent Feminin betont, zur Jahreszeit passend bekleidet, langhaarig, nur leicht geschminkt und ihre getragenen Lieblingsschuhe passen stets zum begangen Gelände & der ca. Dauer, die sie irgendwo unterwegs ist. Dass sie ein sonniges Wesen hat, sieht man ihr an. Sie bleibt angemessen ernsthaft und ist gern auch mal ausgelassen albern, mal die taffe gute Frau und auch das gute süße verstohlen-kichernde Mädchen. Zuhause oder bei gemeinsamen romantischen Ausflügen trumpft die gute Frau, z.B. mit kecken Overknees, Mini und High Heels. Die lange Haare trägt sie offen oder auch als Zöpfe, raffiniert geschminkt, rundet ihren weichen Augenaufschlag ab. Wenn sie in seinem Leben ist, weiß Mann unzögerlich, dass die gute Frau ein Segen ist.


Die gute Frau ist wie eine wahre Göttin, der Mann selbst im Tiefschlaf noch ein paar Lobesverse sendet. Heldengleich beschützt er die gute Frau, an guten und auch an schlechten Tagen. Das Interesse an anderen Schönheiten hat er völlig verloren, seit sie bei ihm ist. Er eilt freudig nachhause zu ihr, wo sie voller Sehnsucht ausharrt, während er bei der Arbeit war. Dass er sich mit ihr Nachwuchs wüscht, ist absehbar und macht die beiden, endlos zufrieden. Eine gute Frau, ist Geliebte und Mutter, nahezu virtuos. Klagen wird er von ihr nicht hören, steht’s ist auf sie verlass. Sparsam ist eine gute Frau mit dem Geld, und verschwenderisch mit Liebe. Bei dem Wort Heimatliebe, denkt er sofort an die gute Frau, sie ist gute Seele des Hauses, sie ist das erste, an was er am Morgen beim Aufwachen denkt, das letzte beim zusammengekuschelt einschlafen, auch beim seinen Träumen in der Nacht, ist sie stets dabei.


Ist die gute Frau, zu Internetinhalten oder Telefongesprächen abwesend, darf er schon in Vorfreude schwelgen, die gute Frau ist im Internet z.B. mit der Planung, der nächsten leckeren Überraschungen beschäftigt. Das pure feinschmeckerische Ensemble was auf den Tisch kommt, ist für alle ein Eldorado an Genüssen. Gäste die bei der guten Frau aßen, betteln sehr oft, um die Rezepte der guten Frau zu bekommen. Ist er mit seinen Freunden unterwegs, fragen diese neidvoll, ebenfalls nach solchen Kochanleitungen. Die gute Frau ist eine edelfeine Künstlerin, im Bett und in der Küche. Bei ihrer regelmäßigen Shoppingtour findet sie pfiffige Outfits, die ihr Wesen sanft unterstreichen. Erfrischend oder erotisch, seinen Blick immer wieder zufriedenstellen. Jede Müdigkeit am Abend, wird so in Begeisterung für die gute Frau verwandelt.


Ein besondere Erziehung oder Schule braucht eine gute Frau nicht, sie hat alles im Blick, ein sicheres Gespür, schafft in einem Männerleben eine solide Ordnung, die ein Fundament ist und auch die Startbahn, für allerlei gemeinsamer Abenteuer. Das eine gute Frau sich selbst, als Frau, sehr bewusst ist, ihr gesamtes Frau-Sein liebt, ist für ihn wie eine Offenbarung der Natur. Die gute Frau ist eine Schöpfung die sich für eine Symbiose ihm angeschlossen hat, er spürt das er zu ihr gehören will, sie füllt sein Leben aus, zu einem angenehmen Ganzen, bei Tag, bei Nacht, und in seinem Herzen. So wie der Mondzyklus läuft, so begibt sich auch die gute Frau, jeden Tag in eine neue Phase, ist ihrem eigenen Rhythmus unterworfen und auch er spürte ihren Rhythmus, wie eine große Freiheit. Mal ist sie besonders empfänglich für Zartbitteres oder auch mal das Wesen, das sich schutzsuchend bei ihm anlehnen will. Seine natürlichen Beschützerinstinkte kann er bei ihr, ganz ohne Urzeitsäbelzahntiger, ausleben.


Alle reizenden femininen Vorzüge die eine gute Frau mitführt, wird sie immer leidenschaftlich für ihn bereithalten & unterstreichen, so dass all seine Sinne, Erquickung bei ihr finden. Seine Ohren begehren ihre besondere weibliche Stimme, seine Nase saugt ihren lieblichen natürlichen Duft ein, ihre Küsse verlangen ihm nach Unendlichkeit, seine Augen bewundern die gute Frau voller Liebe, sein Berühren muss er ständig zügeln, sein Geist ist voller Freude, weil die gute Frau an seiner Seite ist. Die erotischen Künste in allerlei Farben, findet er bei der guten Frau, die mit Körper & Geist, und mit ihrer Seele, sich ihm hingibt, z.B. als Überfallblitznummer bis kuschelsanftanfangen & schmutziganimalischendend. Nur mit einer guten Frau erfährt er wie Erotik & Liebe, emporlodernde wahre Vereinigung sein kann. Die Details und besonderen Vorlieben kennen nur die beiden, nie wird jemand anderes erfahren, welch heimliches schmutzig unanständigeres Liebesleben, eine gute Frau mit ihm führt.


Unendlich gern hört er ihre Stimme, sowohl bei seiner Liebkosung der guten Frau, als auch im Alltagsgespräch. Dass mit fraulicher Mimik und Gesten der guten Frau, ihr ganzer Körper mitspricht, fasziniert ihn unaufhörlich. Versinkt er beim Gespräch in ihren Augen, spürt er tief, wie gut sie ihn versteht. Eine gute Frau hat vorherahnende Instinkte, die immer wieder seine Bewunderung hervorrufen. Er ist sich sicher, ihrem Urteil, kann er vertrauen, immer.







Sax ;)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben