Bin so verzweifelt!!!

Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#1
Hallo an Alle,

ich bin nun seit knapp 3 Monaten mit einer Frau zusammen mit der ich vorher 6 Monate befreundet war.

Bevor wir zusammenkamen war ich gerade dabei eine andere Frau kennenzulernen, was sie vermutlich dazu brachte mir ihre Liebe zu gestehen. Ich entschied mich dann dazu mit Ihr zusammenzusein und die andere saussen zulassen.
Eigentlich hatte ich die Absicht mit Ihr was anzufangen schon längere Zeit vorher, doch sie war diesbezüglich sehr distanziert und machte mir keine rechten Hoffnungen oder Aussichten über ihre Art und Gestik. Ich hatte es nie wirklich angesprochen.

Und dann kam Sie und ich liess mich darauf ein.

Die erste Zeit war wirklich sehr schön!! Leider konnte ich ihr nie richtig sagen oder zeigen, wie lieb ich sie habe, trotz das diese Gefühle sehr stark vorhanden waren und sind. Von ihrer Seite war das ähnlich, jedoch weiss ich nicht sicher ob Ihre Gefühle auch wirklich da sind. Woher auch?

Vor 3 Wochen nun hatten wir einen Streit, wir waren beide sehr betrunken (wir waren mit Freunden feiern),
der etwas eskaliert ist und sie vermutlich sehr stark verletzt hat und sie ein wenig Angst vor mir bekam (ich würde ihr niemals etwas antun!!!!).
Sie zeigte es nur nicht und sagte mir, dass sie mir verzeihe.

Die folgende Woche nahm ich eine leichte Distanzierung ihrerseits war. Sie sagte sie brauche Zeit für sich und fühle sich etwas eingeengt. Ich gab ihr die Zeit ohne sie aus meiner Sicht zu bedrängen. Sie fühlte sich trotzdem bedrängt und glaubte ich verstünde das nicht.

Im weiteren Verlauf nahm diese Distanzierung immer mehr zu (insbesondere körperlich), bis wir dann letzte
Woche gemeinsam mit 4 Anderen segeln waren.

In dieser Woche wand sie sich vollständig von mir ab, ging mir geradezu aus dem Weg und schlief nachts eingerollt und in Entfernung neben mir.

Ich versuchte sie in einem geeigneten Moment darauf anzusprechen, weshalb sie denn solch eine Distanz aufbaute. Sie antwortete mir sehr aufbrausend, sie würde sich nur genauso wie ich verhalten.
Dann waren die Anderen wieder da und wir konnten nicht weitersprechen (ich glaube sie wollte auch gar nicht).

Die Distanz wurde immer größer und für mich fast unerträglich, sie machte mich völlig unsicher.

Ich versuchte noch zweimal sie darauf anzusprechen, wobei eigentlich erst beim zweitenmal ein richtiges Gespräch rauskam. Ich hatte sie gefragt, ob sie nicht ein wenig mit mir spazieren gehen wolle. Sie willigte ein und ging mit, später sassen wir auf einer Bank und redeten.

Sie sagte mir, dass eigentlich ja alles sehr harmonisch und schön zwischen uns beiden verläuft. Aber sie weiss nicht, ob nicht auf dieser Schokoladentorte die entscheidende Nuss fehlt.
Als weitere Gründe nannte Sie ihren Ex-Freund mit dem sie seit über einem Jahr getrennt ist, der Sie aber länger betrogen hatte und sich von ihr getrennt hat. Sie meinte Sie sei sich nicht sicher, ob sie diese Verletzung schon richtig überwunden hat und sich deshalb vielleicht nicht richtig fallen lassen könne.

Als weitere Möglichkeit machte sie ihre Hormone verantwortlich??

Ich fragte Sie was Sie denn nun tun möchte und sie antwortete, dass wir uns nach dem Segeln vielleicht mal 5 Tage oder eine Woche nicht sehen sollten um uns zu vermissen.

Ich ging darauf ein und nun sind 4 Tage vergangen.
Wir haben zweimal telefoniert in der Zeit und ich bin sehr am kämpfen um sie. Ich hänge ihr jeden Morgen kommentarlos eine Rose ans Auto, habe ihr ein Bild gemalt und geschenkt und versuche keinen direkten Kontakt mit ihr zu haben. Ich will ihr damit nur zeigen dass ich an sie denke und dass ich sie lieb habe.

Sie quittiert all meine Bemühungen sehr kühl und distanziert!!!

Gestern hat sie angerufen, um sich für das Bild zu bedanken. Wir sprachen eine Zeit lang um den heissen Brei, bis ich ihr sagte, dass ich es sehr schön fände mit ihr zu sprechen und ihre Stimme zu hören und sie sehr vermisse.

Sie antwortete nur mit "hmmmmm...ja"

Ich fragte sie ob sie mich denn nicht vermisse und sie antwortete, einerseits ja und andererseits nein sie müsse mal sehen und hätte eigentlich noch gar keine Zeit gehabt sich Gedanken zu machen.

Ich sagte ihr ich hätte mir Gedanken gemacht und glaube, dass ich ihr zu wenig von meinen Gefühlen in der Vergangenheit gezeigt hätte und ausserdem wisse wie stark ich sie bei dem Streit vor 3 Wochen verletzt hätte.

Sie ist allem irgendwie nur ausgewichen, nannte wieder ihre Gründe (auch wieder die Hormone) und ich spürte, dass sie das Gepräch schnellstens wieder beenden wollte. Sie sagte dann auch ich gehe jetzt schlafen.....tschüss und legte auf.


Gestern Abend schrieb ich ihr noch eine kurze email, in der ich sie bat mir zuerklären was sie eigentlich immer mit hormonen meint.

Heute morgen antwortete sie:

###########################################

das hat keinen besonderen hintergrund! frauen ticken halt anders als männer.
kann ja sein, daß ich denke da stimmt was nicht, aber eigentlich ist alles ok ... vielleicht steh ich mir selber im weg, keine ahnung.
ich will dich nicht auf die wartebank setzen, aber bei mir fehlt glaube ich was an gefühl.
bitte beziehe jetzt nicht alles direkt auf dich, daß du in der vergangenheit keine gefühle gezeigt hast etc. das ist blödsinn.
glaube eher, das problem liegt bei mir.
u.a. mag ich z.zt. keine körperliche nähe (wie du unschwer mitbekommen hast) und das gibt mir auch zu bedenken, weil ich eigentlich körperliche nähe total schön finde.

aber laß uns jetzt nicht per mail oder tel. an die sache rangehen.
fahre morgen zu einer Freundin und sa kommen ja meine eltern bis so. melde mich bei dir!

############################################


Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Ansichten darüber schreiben würdet!!


Ich weiss nicht mehr weiter!!!!




Viele Grüsse
 
Dabei
18 Mrz 2005
Beiträge
226
#2
Hi!
Hab mir das eben alles durchgelesen....
Fand es sehr spannend, da diese Frau mich total an mich erinnert :roll: :wink:
Vielleicht geht es anderen weiblichen Wesen auch so, wenn sie es lesen......

Naja, Frauen sind total kompliziert. Das steht schon mal fest.....
Ich habe einmal einen sehr netten Herren kennengelernt.... Bei uns verlief es ungefähr wie bei euch beiden....
Ich war auch so distanziert und schrieb solche E-Mails......
Aus welchem GRund? Ja, ich sagte mmer ich wüsste nicht was mit meinen Hormonen los sei.....
Im Endeffekt stellte es sich heraus, dass ich den Mann sehr gern hatte, aber keine Gefühle bzw. nicht in ihn verliebt war...
Ich wollte ihn auch nicht auf die Wartebank setzen...aber ich wollte auch nicht richtig einen Schlussstrich ziehen, weil ich ihn wirklich sehr gern hatte und immer gehofft habe, dass ich vielleicht eines TAges auch etwas für ihn empfinden würde...
Ich redete mir ein, dass ich nur Zeit dafür bräuchte....
Er schrieb mir jeden Tag etc...häufig antwortete ich tagelang nicht, weil ich es einfach zu viel fand...Klar irgendwo hab ich mich auch gefreut...aber ich wusste, dass er mir immer hinter her laufen würde..... und ich auch später noc schreiben kann....

Was dahinter für eine Logik stecken soll??? Ich weiß es selbst nicht.......
So ticken einfach Frauen, die NICHT WISSEN WAS SIE WOLLEN.......

Vielleicht solltest du dich wirklich paar Tage gar nicht bei ihr melden....
DAmit sie dich vermisst, dass will sie ja anscheinend selber.....
denn erst wenn man jemanden glaubt verloren zu haben, dann weiss man wieviel er einem bedeutet hat....

Lg Cassy
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben