Benching unter Arbeitskollegen

Dabei
7 Feb 2019
Beiträge
32
#61
Wieso ist das "hart"? Ich bin lieber Single (das ist nicht "komplett allein") als jemanden auszunutzen den ich nicht mehr liebe. Und wie das mit dem Kollegen weitergeht weißt du ja auch nicht.
Ich weiß nicht ob ich ihn noch liebe, weil ich im Gefühlschaos hänge. Wir sind 7 Jahre zsm und klar ist das nicht mehr Verliebtsein mit Schmetterling & Co.

Und der Kollege wird nicht aus dem Quark kommen und ich will es davon auch nicht abhängig machen.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
73
#62
Ich weiß nicht ob ich ihn noch liebe, weil ich im Gefühlschaos hänge. Wir sind 7 Jahre zsm und klar ist das nicht mehr Verliebtsein mit Schmetterling & Co.

Und der Kollege wird nicht aus dem Quark kommen und ich will es davon auch nicht abhängig machen.
Dafür, dass Du es nicht von Deinem Kollegen abhängig machen willst, erwähnst Du ihn aber ziemlich oft.

Ja, das verflixte 7.Jahr...
Wenn Dein Kollege Dir ein Zeichen gegeben hätte, dann hättest Du Dich getrennt?

"Ich weiß nicht, ob ich ihn noch liebe" steht also gegen "Und der Kollege wird nicht aus dem Quark kommen".

Allein dass sich die Frage stellt, ob Du ihn noch liebst, impliziert doch die Antwort. Und Teil 2 ist Dir ja auch schon klar.
Richtige Antwort also: Weder der Eine, noch der andere.
 
Dabei
7 Feb 2019
Beiträge
32
#63
Dafür, dass Du es nicht von Deinem Kollegen abhängig machen willst, erwähnst Du ihn aber ziemlich oft.

Ja, das verflixte 7.Jahr...
Wenn Dein Kollege Dir ein Zeichen gegeben hätte, dann hättest Du Dich getrennt?

"Ich weiß nicht, ob ich ihn noch liebe" steht also gegen "Und der Kollege wird nicht aus dem Quark kommen".

Allein dass sich die Frage stellt, ob Du ihn noch liebst, impliziert doch die Antwort. Und Teil 2 ist Dir ja auch schon klar.
Richtige Antwort also: Weder der Eine, noch der andere.

Ja du hast grundsätzlich Recht.

Kollege hat eindeutige Zeichen gegeben und wir haben drüber gesprochen, dass er sich trennen wird. Jetzt hat sich seine Meinung geändert und ich muss damit leben.

Ich denke dass es in einer Beziehung auch Phasen gibt wo man zweifelt oder nicht? Also ich weiß es einfach nicht...
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
73
#64
Natürlich darf man zweifeln! Aber Du bist doch schon weiter, oder? Für Dich war doch alles klar, wenn Dein Kollege nicht abgesprungen wäre.

Weil er "kalte Füße" bekommen hat, zweifelst Du jetzt auch? Hm... ist natürlich bequemer...

Ich war mal in einer ähnlichen Situation und für mich war klar, dass ich mich trennen würde, auch wenn es mit meiner Affäre nicht klappen sollte. Und tatsächlich hat es nicht geklappt, getrennt habe ich mich trotzdem. Ich finde es eben schlecht, wenn man sich von einer Abhängigkeit in die Nächste begibt (ich meine es jetzt nicht emotional). Aber das muss jeder selber wissen...
 
Dabei
7 Feb 2019
Beiträge
32
#65
Natürlich darf man zweifeln! Aber Du bist doch schon weiter, oder? Für Dich war doch alles klar, wenn Dein Kollege nicht abgesprungen wäre.

Weil er "kalte Füße" bekommen hat, zweifelst Du jetzt auch? Hm... ist natürlich bequemer...

Ich war mal in einer ähnlichen Situation und für mich war klar, dass ich mich trennen würde, auch wenn es mit meiner Affäre nicht klappen sollte. Und tatsächlich hat es nicht geklappt, getrennt habe ich mich trotzdem. Ich finde es eben schlecht, wenn man sich von einer Abhängigkeit in die Nächste begibt (ich meine es jetzt nicht emotional). Aber das muss jeder selber wissen...
Ja. Das ist richtig. Ich denke ich muss gerade verarbeiten, dass der eine mich hängen lässt...bzw das sind noch die Nachwirkungen. Aber ja...du hast Recht
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.474
#66
Hallo XXX2019,

Wie alt bist du? Ich verstehe, dass die Situation neu und schwierig für dich ist.

Ich finde aber auch, dass du dich selbst belügst und lieber ein Tänzchen vollführst, anstatt geradlinig zu handeln. Ehrlich gesagt belügst du dich meiner Meinung nach selber.

Da ist zuerst dein Partner... mehr als
Es gibt viele Dinge, die ich an meinem Partner schätze und viele die mich aber immer wieder zum Nachdenken angeregt (...) insbesondere die Anziehung bzw. Tiefgründigkeit fehlt
sagst du nichts über ihn. Nichts, was eure Beziehung ausmacht. Du verlierst kein gutes Wort über ihn. Im Gegenteil geht es dir nur um das Verhalten des Kollegen.

Wieso? Weil zu deinem Partner..
Nur uch fühle eben einfach nichts
und deswegen würdest du gerne..
meine Beziehung beendet, um es mit ihm zu versuchen.
Okay. Also deine Beziehung möchtest du beenden, und es mit deinem Kollegen versuchen.

Doch wieso gibst du uns dann Lügen wie diese:
ich mache das nicht von dem anderen abhängig.
und ich will es davon auch nicht abhängig machen.
...wenn du doch ganz offensichtlich doch davon abhängig machst:
aus der Bahn geworfen worden weil er einen Rückzieher macht
dass ich jetzt komplett alleine dastehen werde und das ist schon hart
habe Angst dass ich das bereue
weil ich im Gefühlschaos hänge
Mich hält auf, dass ich Angst habe, dass ich den finalen Schritt bereue
Und jetzt versuchst du dir deine Beziehung wieder etwas besser zu reden:
Ich denke dass es in einer Beziehung auch Phasen gibt wo man zweifelt oder nicht?

=> Die Fakten sind:
1) Du bist in den Kollegen verliebt und du wolltest deinen Partner für ihn zu verlassen.
2) Da der Kollege jetzt einen scheinbaren Rückzieher macht, möchtest du dich nicht trennen.
3) Du hast Angst alleine zu sein. Du hast Angst es zu bereuen. Deswegen wolltest du auch diesen "fliegenden Wechsel" von einem Partner zum Nächsten.
...interessant zu sehen ist, dass du scheinbar KEINE Angst hast deinen aktuellen Partner mit deinem Hin und Her zu verletzen.

Du machst es abhängig von dem Kollegen. Du willst nur auf der "sicheren und happy" Seite des Lebens leben — von einem Partner zum Nächsten, von einer "glücklichen" Beziehung in die Nächste. Das ist zwar menschlich, aber nicht verantwortungsbewusst, nicht liebevoll und fair deinem Partner entgegen und ohne Rückgrat...
Zusätzlich machst du den Denkfehler, dass Beziehungsspringen keine gute Idee ist.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben