Zwischen zwei Frauen

Dabei
22 Apr 2020
Beiträge
13
#1
Liebe LoveHelp Community,

auch wenn es mein erster Beitrag ist, hoffe ich, dass ihr mir helfen möchtet. Ich verspreche auch anderen hier zu helfen.


Ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich selber nicht mehr weiter weiß und mir eure Meinungen sehr gut tun und helfen würden.

Ich bin seit ich 15 Jahre alt bin in einer Beziehung mit Julia die nun schon 14 Jahre läuft. Ich habe nie Interesse an anderen Frauen gehabt und wir verstehen uns super.

Im Sommer letzten Jahres habe ich auf der Arbeit eine andere Frau kennengelernt (Jasmin). Es hat sofort der Blitz eingeschlagen und mein Leben hat sich verändert.

Ich kannte das Gefühl von Verliebtheit so nicht und ich habe nicht mehr klar denken können. Jasmin ist zwei Jahre jünger als Julia und ich.

Jasmin hat ebenfalls eine über 10 jährige Beziehung und ist bereit die Beziehung aufzugeben für mich, weil sie mehr Kumpels sind als ein Paar.

Um auf den heutigen Tag zu kommen erzähle ich euch kurz was bis hier hin passiert ist:

Jasmin und ich haben uns nach anderthalb Monaten kennenlernen (Kein Kuss, kein Sex) verbündet und konnten einander nicht mehr loslassen. Ich habe Julia erzählt, dass ich mich verliebt habe und habe auch gesagt, dass ich mir eine Beziehung mit Jasmin vorstellen kann. Es war direkt Schluss und der Schock und der Schmerzen waren auf allen Seiten groß. Jasmin und ich sind beide aus den gemeinsamen Wohnungen ausgezogen und Jasmin hat sich in Rekordzeit eine neue Wohnung gesucht. Ich habe in einem Zimmer bei meinen Eltern gewohnt.

Jasmin und ich hatten endlich die Rahmenbedingungen uns "frei" zu haben und es auszuprobieren.

Doch dann passierte es: Kurz bevor ich Jasmin persönlich meinen Eltern vorstellen wollte, habe ich krassen Liebeskummer bekommen, mir Vorwürfe gemacht und hatte Angst, dass wenn ich meiner Familie Jasmin vorstelle, die Tür zu meiner langjährigen Julia für immer zu ist.

Ich habe angefangen Urlaubsvideos und Bilder von Julia und mir anzuschauen und habe mich in ihre Lage versetzt und konnte nicht mehr die Beziehung zu Jasmin genießen. Ich habe 10 Kilo abgenommen und habe mir riesige Vorwürfe gemacht was ich Julia angetan habe. Die Beziehung war immer schön und wir haben die ganze Welt bereist. Kinder und Heirat standen an, denn es ließ sich nicht mehr länger aufschieben.

Ich wollte wieder um Julia kämpfen und den Weg der Familie mit ihr gehen. Sie ist eine unfassbar loyale, liebenswerte, unkomplizierte und süße Person. Jasmin ist sehr hübsch, abenteuerlich, cool, emotional und tiefgründig . Das was ich an Julia immer vermisst hab.

Ich habe dann drei Monate lang um Julia gekämpft und bunte Ostereier gemalt und die Liebe von ihr und der Familie zurückgewonnen. Sie lieben mich gefühlt mehr als vorher. Wir haben eine neue Wohnung gesucht und gefunden und leben dort seit drei Monaten. Es ist sehr harmonisch und schön weil ich auch manchmal denke genieß die gemeinsame Zeit weil du nie weißt wie viel davon bleibt. Trotzdem ist Jasmin in der Zeit immer in meinen Gedanken gewesen und ich habe ständig gedacht: Wie wäre es mit ihr jetzt? Wie wäre der Spaziergang, das Essen gehen, der Ausflug, das Familienessen mit ihr? Das hört nicht auf... ganz schlimm..

Vor drei Wochen hat sich Jasmin wieder bei mir gemeldet und hat mir so unfassbar tiefgründig und emotional ihre Liebe gestanden. Sie hat sogar Lieder über mich geschrieben und sie mir vorgesungen. Das hat mich so beeindruckt und ich habe immer noch große Gefühle für sie. Ich habe in der Zeit der Rückeroberung von Julia einen absoluten Tunnelblick gehabt und Jasmin weitgehend ausgeblendet.
Damit habe ich sie verletzt und das bereue ich sehr. Dennoch liebt Jasmin mich über alles und kann das Kapitel nicht abschließen. Ich bin so verdammt neugierig auf ein Leben mit Jasmin und ich möchte so viele Dinge mit ihr erleben, die ich mit Julia schon erlebt habe.
Aber Julia und ich sind so harmonisch und vertraut. Julia jetzt noch einmal zu verlassen würde sie glaube ich komplett zerstören, nachdem sie mich noch einmal zurückgenommen hat und sich gerade öffnet.

Ich treffe mich einmal die Woche mit Jasmin für 2-3 Stunden und wir reden und sie hat Verständnis, dass es fast unmöglich ist Julia zu verlassen und damit zu leben. Aber unsere Bindung und Anziehung ist sehr stark und wird mit der Zeit von Monaten nicht schwächer.

Habt ihr einen Rat, den ihr mir geben möchtet? Es kann so nicht weitergehen und ich brauche Klarheit.

Ich danke euch von Herzen für eure Meinungen/Einschätzungen.

Euer Markus
 
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.998
#2
Puh, das ist schwierig. Für mich die klassische Situation in der es mit beiden Frauen nichts Gutes mehr wird, und wenn du dich da noch weiter hineinverstrickst wirst du künftig generell Probleme mit Beziehungen haben.

Weiss Julia von deinen Treffen mit Jasmin? Bisher hast du ja offen kommuniziert, was ich sehr gut finde.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.603
#3
Für mich ist das unglaublichste an der Sache, dass du, seit du 15 warst, nicht Single warst. Hast du kein Bedürfnis danach zu wissen, wer du ohne Beziehung bist?
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.998
#4
Ich kenne komischerweise mehrere Menschen, die ihre Jugendliebe geheiratet haben. Die sind, vielleicht ebenfalls komischerweise, alle noch mit der Jugendliebe zusammen. Mag sein, dass der eine oder andere über die Jahre bzw Jahrzehnte fremdgegangen ist, aber Single waren die alle nie. Diese Erfahrung scheint ihnen aber auch nicht abzugehen. Da hab ich bisher echt noch nie drüber nachgedacht ...
 
Dabei
22 Apr 2020
Beiträge
13
#5
Hey danke für eure Beiträge.
@Twi-n-light An was für Probleme denkst du?
Nein momentan weiß Julia nicht, dass ich noch Kontakt zu Jamsin habe... Das würde wieder den sofortigen Rauswurf bedeuten. Ich bin momentan dabei eine Antwort zu finden aber befinde mich oft im Alltag und in der Ablenkung was es nicht leicht macht. Ich muss mich entscheiden und zu 100% dahinter stehen..

@idontknowaboutthis Interessanter Punkt.. Single sein kenne ich wirklich nicht und habe es auch nie für erstrebenswert gehalten, weil Ich sehr zufrieden und glücklich war mit Julia... Bis Jasmin in mein Leben getreten ist..

Ich habe wirklich Angst davor den größten Fehler meines Lebens zu machen. Sowohl Julia zu verlassen und es kinderlos mein Leben lang zu bereuen oder eine Frau wie Jasmin gehen zu lassen. Ich würde mich so gerne durchschneiden.. Ich weiß, dass es alles andere als toll von mir ist so zwischen den Stühlen zu sitzen weil die Frauen es kein Stück verdient haben. Ich möchte einfach nur die richtige Entscheidung treffen.

Vielleicht kann sich ja jemand in die Situation versetzen und einen „wenn ich du wäre“- Rat geben. Bringt mich ja eventuell weiter.

Herzlichen Dank und liebe Grüße!
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.026
#6
Wieso kinderlos? Wieso schließt du aus, mit einer anderen Frau Kinder haben zu können?

Ich möchte einfach nur die richtige Entscheidung treffen.
Und genau das ist dein Dilemma. Es gibt kein richtig oder falsch. Es gibt nur eine Entscheidung. Und jeder der beiden hat ihre Vorteile, aber auch Nachteile. Und auch wenn du alles richtig machen willst, machst du gerade alles falsch. Zweigleisig zu fahren ist nie gut. Und egal, wie du dich entscheidest, einen Menschen wirst du zutiefst enttäuschen.

Je früher du dich entscheidest, desto geringer wird das Leid sein. Das allerdings kannst du nicht verhindern. Ganz im Gegenteil, vor allem, wenn du so weitermachst.

Ich verstehe, dass du gerne ein Orakel hättest, das dir sagt, was du tun sollst. Aber das gibt es nicht.

Ich verstehe aber auch, dass du in diese Situation geraten bist, die früher oder später eingetroffen wäre. Und wenn es nur die Frage gewesen wäre, wie es mit wem anderen wäre. Ich kenne ein paar Frauen, die ihren ersten Freund geheiratet haben und nur diesen einen ihr Leben lang als Partner hatten. Sie erzählten mir im Vertrauen, dass sie sich schon öfter denken, wie es wohl mit wem anderen wär, sie keinen Vergleich haben, sie sich fragen, ob sie was verpasst haben und manchmal Frauen beneiden, die mehrere Sexualpartner hatten. Eine sagte mir sogar, sie wisse gar nicht, ob ihr Sex gut ist, weil sie keinen Vergleich hat. Als sie mir dann erzählt hat, wie das so abläuft, war ich (ich habs verborgen) recht überrascht und insgeheim sehr froh, dass ich nicht in ihrer Haut stecke.

Was dich betrifft, vermute ich mal, dass du zu Julia aus den falschen Beweggründen zurückgegangen bist, nämlich: schlechtes Gewissen und Gewohnheit. UND Angst. Angst, dich falsch entschieden zu haben. Was aber klar ist, wenn man soooooo unfassbar lange mit jemandem zusammen war, quasi aufgewachsen ist, dann ist das eine sehr starke Bindung.

Aber ob das Liebe ist?

Wäre es nicht Jasmin, wäre es früher oder später eine andere, die dich zumindest deine Partnerschaft hinterfragen lassen würde.

Du schreibst selber, dass Jasmin dir das gibt, was dir in deiner Beziehung fehlt. Man wird ja auch nur empfänglich, wenn gravierend was fehlt.

Hier wäre wohl ein polyamorer Beziehungsstil eine Möglichkeit, wobei da alle mitspielen müssen und das sehe ich bei dir eher nicht.

Mein Rat an dich:

Zieh aus und wenn es dir möglich ist, begebe dich auf eine lange Reise. Ohne Kontakt zu der einen oder anderen zu haben. Nur Zeit mit dir selbst.

Und werde dir klar, was du willst. Mach deinen Kopf frei.

Und fälle dann eine Entscheidung. Egal, wie du dich entscheidest, es wird richtig sein.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.603
#7
Magkuss hat gesagt.:
Ich muss mich entscheiden und zu 100% dahinter stehen..
So wie ich das sehe, musst du die nur treffen, was Julia betrifft. Weil es bezüglich Julia eine All-or-Northing-Entscheidung sein wird. Wenn du dich für sie entscheidest, bedeutet das vermutlich baldige Hochzeit, Familiengründung usw. Wenn du dich gegen die Beziehung mit ihr entscheidest, bedeutet das vermutlich Kontaktverlust.
Bei Jasmin sehe ich das etwas anders. Deshalb würde ich (wenn ich du wäre) mal Jasmin und alles andere außen vor lassen und nur die Entscheidung betreffend Julia betrachten: Was für Gefühle halten dich in der Beziehung zu ihr? Was hat dich, als du dich für sie entschieden hast, davon abgehalten da dann auch zu 100% dahinter zu stehen? (Jetzt sag hierauf nicht "Jasmin". Der Grund dafür müsste auch bei dir und Julia liegen). Was müsste passieren, damit du, wenn du dich erneut für Julia entscheidest, wirklich zu 100% dahinter stehst? (Wieder nicht "Jasmin müsste weg sein", sondern wieder irgendein Grund, der bei dir und Julia liegt).

Den Tipp von Peachy mit der Reise finde ich auch sehr schön. Ist nur zur Zeit leider eher schwierig auf eine Reise gehen zu können.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.026
#8
Ist nur zur Zeit leider eher schwierig auf eine Reise gehen zu können.
Das stimmt. Aber bis er ausgezogen ist und sich neu situiert hat, wird es vielleicht schon möglich sein - im eigenen Land oder sogar schon ins Nachbarland (zwischen Ö u. D z.B. sollen bald die Grenzen geöffnet werden). Es muss ja nicht unbedingt gleich eine Fernreise sein.
 
Dabei
22 Apr 2020
Beiträge
13
#9
Hallo Leute,

wow danke für eure Ratschläge. Bin echt berührt, dass ihr euch in meine Lage versetzt und mir eure Meinungen dazu gebt.

@Peachy : Ja du hast Recht, dass es eine sehr starke Bindung und Gewohnheit ist zu Julia. Ich muss mich hinterfragen was für eine Verbindung das ist. Das Problem ist nur, dass ich diesen wichtigen Menschen nur in meinem Leben haben kann, wenn wir eine Paarbeziehung haben.
Der Auszug wäre schon hammer hart... jetzt nochmal zu meinen Eltern und sie in der großen Wohnung alleine lassen. Aber darf den organisatorischen Dingen keine große Bedeutung zukommen lassen.
Sorry, dass ich keine Zitate nutze... hab das irgendwie noch nicht gecheckt. :-D Zu dem Punkt mit den Kindern: Ich möchte auf jedenfall Kinder haben in meinem Leben und ich kann mir keine bessere Mutter als Julia vorstellen. Deswegen sehe ich es (noch?) unmöglich an mit einer anderen frau Kinder haben zu wollen. Tut mir leid, wenn ich so kompliziert bin.

@idontknowaboutthis: Du hast es genau richtig erfasst. Es ist eine Alles oder Nichts Entscheidung. Und ich Frage mich wie ich die jemals treffen soll. Die enzige vertretbare Vorgehensweise ist glaube ich wirklich, dass ich mir die Zeit nehme und in mein "Inneres" gehe und genau nachdenke was ich in diesem Leben möchte und mit wem. Solange ich die Entscheidung aus der Klarheit und mit gründlchem Nachdenken treffe, kann ich mir später keine zu großen Vorwürfe machen. Mehr kann ich nicht tun!?

... Und ja eine Reise wäre toll, um den nötigen Raum zum Nachdenken zu haben. Ich schaue mal was sich machen lässt.

Ich bin euch echt dankbar für eure Teilnahme und möchte euch irgendwie etwas Gutes tun? :-D

Euer Markus
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.026
#10
Mach mal einen Schritt zurück und gehe in die Rolle des Beobachters.

Du scheinst gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen zu können.

Du musst aber jedenfalls erstmal einen Schritt tun, dann den nächsten. Wenn du nur an der Stelle trittst, kommst du nicht weiter.

Du musst dir bewusst werden, dass du aus dieser Situation nicht herauskommen kannst, ohne jemanden zu verletzen und vor allem gibt es auch keinen gemütlichen Weg.

Weißt du, du betrügst Julia doch noch immer/schon wieder, indem du dich mit Jasmin triffst. Du betrügst Julia auf jeden Fall emotional. Somit bindet dich an Julia wohl doch nur die Gewohnheit und das schlechte Gewissen.

Im Übrigen kannst du nicht wissen, ob Julia die beste aller Mütter wäre. Ich habe schon erlebt, dass Frauen, die eigentlich nicht sehr mütterlich erschienen, das toll hinbekommen haben und umgekehrt - von denen ich es eigentlich erwartet hätte, hat sich herausgestellt, dass sie maßlos überfordert und unglücklich mit ihrer Entscheidung sind/waren.

Du denkst sehr begrenzt. Ich habe das Gefühl, dass du so denkst, weil du so ein schlechtes Gewissen gegenüber Julia hast.

Man sagt, man braucht mindestens die Hälfte der Zeit, um über jemanden hinwegzukommen oder eine Beziehung zu verarbeiten, wie sie gedauert hat. Ich fände einen fliegenden Wechsel zu Jasmin sowieso nicht gut.

Der erste Schritt ist immer der schwerste und tut oft weh. Aber mit jedem Schritt wird es leichter und wenn man mal losgegangen ist, kommt die Energie und alles in Bewegung.

Je länger du in deiner aktuellen Situation verharrst, weil dich die Angst lähmt, eine falsche Entscheidung zu treffen und du somit gar keine treffen willst, desto schmerzhafter wird es für alle Beteiligten.

Du kommst um eine Entscheidung nicht herum. Deswegen nimm dir mal eine Auszeit und werde dir klar, was du willst. Und vielleicht merkst du dann auch, wen du mehr vermisst.
 
Dabei
15 Jun 2019
Beiträge
178
Alter
20
#11
Die Sache ist eigentlich ziemlich klar. Du MUSST eine Entscheidung treffen. Eine richtige Entscheidung wird es dabei auf keinen Fall geben, jedenfalls keine, die niemanden verletzen wird. Vor allem aber muss die Entscheidung konsequent sein. Du darfst dir kein Hintertürchen offen lassen, so wie du das im Moment noch hast. Und vor allem musst du dich von einem Gedanken befreien, nämlich deine Entscheidung anschließend immer wieder zu hinterfragen. Wenn du einen Entschluss gefasst hast, dann schlägt dein Leben diesen Weg ein und es bringt dir rein gar nichts, dich zu fragen, was passiert wäre, wenn du dich anders entschieden hättest. Wir leben alle nur im Jetzt, es bringt nichts, sich mit anderen Realitäten zu beschäftigen. Daher muss man manchmal eine Entscheidung auch aus dem Bauch heraus treffen und alles auf eine Karte setzen. So wie du dich im Moment benimmst, ist dein Verhalten jedenfalls gegenüber Julia und Jasmin nicht fair.

Man könnte natürlich an eine polyamore Liebesbeziehung denken. Aber da müssten alle mitmachen und voll dahinter stehen, damit es funktionieren kann. Vor allem braucht es da schonungslose Offenheit und auch ein ziemlich dickes Fell, denn in unserer Gesellschaft sind polyamoröse Beziehungen immer noch eine Seltenheit und man wird da auf sehr viel Unverständnis und Inakzeptanz treffen.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.998
#12
An was für Probleme denkst du?
Ich befürchte, dass du, wenn du dich jetzt an diesem Konflikt aufreibst, auch später keine "vernünftige" Beziehung mehr führen kannst.

Nein momentan weiß Julia nicht, dass ich noch Kontakt zu Jamsin habe... Das würde wieder den sofortigen Rauswurf bedeuten. Ich bin momentan dabei eine Antwort zu finden aber befinde mich oft im Alltag und in der Ablenkung was es nicht leicht macht. Ich muss mich entscheiden und zu 100% dahinter stehen..
Was heißt "momentan"? Das was du jetzt machst ist feige und unfair von dir. Wenn du schon weißt, dass das den Rauswurf bedeuten würde, warum machst du es dann? Umgekehrt wird ein Schuh draus: Offiziell bist du wieder mit Julia zusammen, und mit Jasmin solltest du dich erst wieder - dann offiziell - treffen, wenn du dir 100% sicher bist, dass das mit Julia nun endgültig zu Ende ist.

Ich habe wirklich Angst davor den größten Fehler meines Lebens zu machen.
Den hast du bereits gemacht, spätestens indem du jetzt zweigleisig fährst und Julia belügst. Aus meiner Sicht ist deine Beziehung zu Julia damit nicht mehr "wiederherstellbar".

Was dich betrifft, vermute ich mal, dass du zu Julia aus den falschen Beweggründen zurückgegangen bist, nämlich: schlechtes Gewissen und Gewohnheit. UND Angst. Angst, dich falsch entschieden zu haben. Was aber klar ist, wenn man soooooo unfassbar lange mit jemandem zusammen war, quasi aufgewachsen ist, dann ist das eine sehr starke Bindung.
Das vermute ich auch.

Zieh aus und wenn es dir möglich ist, begebe dich auf eine lange Reise. Ohne Kontakt zu der einen oder anderen zu haben. Nur Zeit mit dir selbst.

Und werde dir klar, was du willst. Mach deinen Kopf frei.
Finde ich eine gute Idee.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#13
Hey,
ich glaube, beide Frauen sind tolle Menschen. Allerdings ist deine Beziehung zu ihnen schon verkorkst.
Mit Julia wird es immer die
  • wie wäre das mit Jasmin?
  • ich habe etwas wieder gut zu machen, ich habe sie verletzt
  • aber sie ist so lieb, so treu, so eine gute Mutterfigur, die Zeit mit ihr war so schön
-Beziehung sein (oder so ähnlich) und die Beziehung zu Jasmin ist überschattet vom Ende zweier Beziehungen, vom Weglaufen in Bequemlichkeit statt aufrichtig Schluss zu machen, vom Hinhalten, unentscheiden und nicht wirklich zu wissen, wer man selbstständig ohne Partner*in wäre und was man in seinem Gegenüber eigentlich wirklich sucht. Naja, letzteres ist vielleicht optional, aber ich halte das für wertvoll.
Ich würde mich an deiner Stelle auf eine neue Beziehung mit dir selbst stürzen und irgendwann unbefangen eine erwachsene Beziehung mit irgend jemand anderes eingehen.
 
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.032
#14
Ich kann nur für mich sprechen.

Nüchtern gesagt: An deiner Stelle würde ich erst einmal Abstand von Jasmin nehmen und den Kontakt einstellen. Letztendlich warst du bereits mit ihr zusammen und es passte trotzdem nicht.
Was Jasmin in deinen Augen so aufregend macht ist das Neue, was ja auch natürlich ist. Wer sammelt nicht gerne Erfahrungen? Auf lange Sicht würdest du mit Jasmin jedoch an eben den gleichen Punkt gelangen wie jetzt und darüber hinaus wäre nicht einmal klar, ob die Beziehung überhaupt langfristig funktioniert. Das stellt sich teilweise erst nach Jahren raus. Den letzten Teil erwähne ich, weil du einen Kinderwunsch hast.
Was anderes ist, wenn du dich erstmal austoben möchtest und sowieso nichts langfristiges suchst. Oder vielleicht einfach noch paar Erahrungen sammeln möchtest? Natürlich wäre Jasmin dann auch eine Option.

Zum Thema Gewohnheit: Die kommt irgendwann in jede Beziehung, insbesondere wenn Kinder kommen und man zusammenwohnt. Die Frage ist wie viel Gewohnheit man zulässt und wie man selbst mit dieser umgeht. Beziehungen brauchen auf längere Zeit immer etwas Arbeit und da liegt es auch an dir, besondere Momente in deine Beziehung mit einzubringen.

Ob Julia nun die Partnerin "fürs Leben" ist, kannst nur du entscheiden. Du solltest dir hier weder von mir, noch anderen zu viel reinreden lassen. Ich denke btw noch nicht, dass die Situation zu verkorst ist.

Jasmin kann ein Vorzeichen dafür sein, dass dir etwas fehlt, sie kann aber auch einfach salopp gesagt eine Spinnerei sein, welcher du zu viel Aufmerksamkeit schenkst.
In beiden Fällen hast du Erwartungen. Ob diese nun sinnvoll sind oder nicht, musst du für dich abwegen. Du kennst dich am besten.
 
Dabei
22 Apr 2020
Beiträge
13
#15
Hallo ihr Lieben!!
Verzeiht mir, dass ich gestern nicht schreiben konnte.
Ich habe eure Beiträge gelesen und mich wirklich sehr über eure Anteilnahme und Ratschläge gefreut.

@Peachy : Wow Danke für deinen Beitrag. Du hast Recht.. Es sieht sehr danach aus, dass ich aus den falschen Gründen wieder zu Julia zurückgekommen bin. Angst, Gewohnheit und Mitgefühl. Ich bin gerade dabei eine Entscheidung zu treffen, hinter der ich stehen kann und mir im Nachhinein nicht vorwerfen kann vorschnell gehandelt zu haben. Ich weiß auch, dass es schlimmer wird je länger es dauert. Wenn ich da alleine an die Familie von Julia denke wird mir anders.. Ich bin einfach ein sehr nachdenklicher Mensch und wäre auch gerne manchmal etwas stumpfer und einfacher.

@JuliaA : Musste einmal kurz schmunzeln als ich deinen Namen gelesen habe. Ja das stimmt. Das ist das schlimme an der Sache. Ich kann mir das grad wirklich nicht vorstellen, eine der beiden so tief zu enttäuschen. Vor allem wie du schon sagst: Kein Hintertürchen auflassen. Die Erfahrung hab ich in meinem Leben bislang noch nicht gemacht. Das nach einer großen Entscheidung das Leben einen unaufhaltsamen Weg einschlägt ist eine schöne und logische Metapher. Danke dafür. Es ist wirklich wie eine Krankheit: Dieses Gedankenkarussel "Was wäre wenn"... Ich hoffe, dass es mir irgendwann zu anstrengend wird und mein Gehirn in den Schutzmodus geht :D Hoffentlich..

@Twi-n-light: Das es dazu gekommen ist Julia anzulügen gehört wirklich Einiges dazu. Ehrlichkeit und Loyalität gehörte in all den Jahren immer zu meinen Stärken und Julia konnte mir blind vertrauen. Diese erneute Kontaktaufnahme von Jasmin hat mich nicht kalt gelassen. Ich konnte ihr in dem Moment nicht sagen: hey bitte schreib mir nicht ich bin jetzt glücklich mit Julia. Ich habe mich gefreut als sie mir geschrieben hat, weil ich die ganze Zeit an sie denken musste und immer im Hinterkopf hatte, du hast eine riesige Chance mit Jasmin vorbeiziehen lassen. Ich hab aus Mitgefühl zu Julia meine Gefühle zu Jasmin unterdrückt und sie mir verboten. Um das auszuhalten habe ich mich sehr viel abgelenkt in der letzten Zeit mit YouTube, Netflix und Co.

@Zufallsgenerator: Die beiden Frauen sind wirklich toll, da hast du Recht. :) Fand krass, wie du das zusammengefasst hast. Das sind die Päckchen, die ich in den jeweiligen Beziehungen tragen würde. Das stimmt. Ich finde nicht, dass die Beziehungen verkorkst sind. Sobald ich mich entschieden habe, kann ich mich auf die Beziehung konzentrieren. Finde deinen "nicht wirklich zu wissen, wer man selbstständig ohne Partner*in wäre und was man in seinem Gegenüber eigentlich wirklich sucht" Part sehr kreativ und interessant. Der Tipp beide gehen zu lassen wäre vielleicht objektiv betrachtet sinnvoll. Diesen Weg werde ich aber Standpunkt jetzt am wenigsten wahrscheinlich gehen.

@Klingel: Wow, wirklich sehr nett geschrieben! Herzlichen Dank dafür. Das mich mit Jasmin das Neue reizt kann nur logisch sein. Das Abenteuer und die Neugier lockt mich schon ziemlich. Ich kann mich daher auch nicht voll und ganz auf Heirat und Kinder einlassen. Ich habe gestern aus Zufall mit einem fremden Mann unterhalten und er sagte zu mir: Wenn sich Familienplanung nicht gut anfühlt, dann hat man die falsche Partnerin. Woher soll ich das wissen, wenn ich mein Leben lang nur mit Julia zusammen war? Sie hat keine Macken, ist intelligent, sie macht keine Fehler, ist fleißig, sie ist nicht anstrengend, sie kümmert sich von Herzen gut und mich und ist eine loyale, süße und sehr liebe Partnerin. Warum habe ich sie nicht schon längst geheiratet? Halte ich mich für etwas besseres? Schwierig zu beantworten..


So Leute..Ich danke euch wirklich von Herzen für eure bisherigen Meinungen und Ratschläge. Es tut wirklich gut von euch zu lesen. Ich hab dieses Forum auf jedenfalls für mich entdeckt und kann mir gut vorstellen in Zukunft dem einen oder der anderen bei einem Thema ebenfalls zu unterstützen.

...Ich kann euch nur sagen ich war vorhin mit Julia spazieren und habe mal so ganz leicht angetestet nach dem Motto: Ich weiß nicht wer ich wirklich bin und weiß auch nicht ob ich dahinter komme so wie es aktuell ist. (Das war jetzt natürlich sehr einfach geschrieben)
Später abends auf dem Sofa hat sie mir noch gesagt wie glücklich ich sie mache und das ich der tollste Mensch bin für sie. Dann ist sie eingeschlafen und ich hab sie ins Bett gebracht. Hab danach erstmal geheult und seit dem schreibe ich hier.
Jasmin habe ich vorgestern das letzte Mal gesehen. Wir haben 2 Stunden auf einer Bank geredet und sie hat so gestrahlt und ich auch.
Ich halte euch auf dem Laufenden was passiert. Ich bin aktuell dabei herauszufinden warum ich mich in Jasmin verlieben konnte. Was ist das "Problem" in der Beziehung von Julia und mir? Dann muss ich mit ihr darüber sprechen.

Schöne Grüße,
Markus
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.998
#16
Ich bin gerade dabei eine Entscheidung zu treffen, hinter der ich stehen kann und mir im Nachhinein nicht vorwerfen kann vorschnell gehandelt zu haben.
Und welchen Zeithorizont hast du dir da vorgenommen? Das klingt für mich wie wenn einer zu seiner Geliebten sagt "Ich will mich ja von meiner Frau trennen, aber dafür muss es den richtigen Zeitpunkt geben", und den gibt es bekanntlich nie.
Ich hab aus Mitgefühl zu Julia meine Gefühle zu Jasmin unterdrückt und sie mir verboten.
Also aus Mitgefühl und nicht aus Liebe zu Julia.
Diese erneute Kontaktaufnahme von Jasmin hat mich nicht kalt gelassen. Ich konnte ihr in dem Moment nicht sagen: hey bitte schreib mir nicht ich bin jetzt glücklich mit Julia.
Das konntest du ihr deswegen nicht sagen, weil es nicht stimmt, du bist ja nicht glücklich mit Julia.
Ich bin einfach ein sehr nachdenklicher Mensch und wäre auch gerne manchmal etwas stumpfer und einfacher.
Das ist Selbstbetrug. Es ist stumpf und einfach, zweigleisig zu fahren und sich vor Entscheidungen zu drücken.

...Ich kann euch nur sagen ich war vorhin mit Julia spazieren und habe mal so ganz leicht angetestet nach dem Motto: Ich weiß nicht wer ich wirklich bin und weiß auch nicht ob ich dahinter komme so wie es aktuell ist. (Das war jetzt natürlich sehr einfach geschrieben)
Später abends auf dem Sofa hat sie mir noch gesagt wie glücklich ich sie mache und das ich der tollste Mensch bin für sie.
Entweder hat Julia keine Ahnung, dass du weiterhin Kontakt zu Jasmin hast - dann ist sie naiv. Gerade solche Andeutungen von dir sollten ihr zu denken geben. Oder sie geht strategisch vor. Denn wenn sie dir das Gefühl gibt dass für sie alles super ist mit dir, fällt es dir noch schwerer, einen cut zu machen.
Sobald ich mich entschieden habe, kann ich mich auf die Beziehung konzentrieren.
Sorry, aber das glaube ich nicht. Wenn du dich zum 3. Mal für Julia entscheidest, wird Jasmin euch weiter begleiten, und wenn sie sich wieder meldet, wirst du sie wieder treffen. Wenn du dich für Jasmin entscheidest, wirst du keinen Spaß an der neuen Beziehung haben, weil du Julia so stark verletzt hast. (So meine Prognose)
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
5.026
#17
Entweder hat Julia keine Ahnung, dass du weiterhin Kontakt zu Jasmin hast - dann ist sie naiv. Gerade solche Andeutungen von dir sollten ihr zu denken geben. Oder sie geht strategisch vor. Denn wenn sie dir das Gefühl gibt dass für sie alles super ist mit dir, fällt es dir noch schwerer, einen cut zu machen.
Mir hat mal jemand gesagt: "Frauen sind die größten Verdrängungskünstler".

Natürlich wird sie jetzt alles geben, damit ihr Kartenhaus hält.

auf dem Sofa hat sie mir noch gesagt wie glücklich ich sie mache und das ich der tollste Mensch bin für sie.
Nachdem du sie so verletzt hast? So glücklich machst du sie ja offensichtlich doch nicht. Außerdem wird sie immer Angst haben, dass dir das nicht nochmal passiert. Und das macht nicht glücklich.

Ich denke, genauso wie du, hängt sie an der Gewohnheit. Hat Angst vor dem Neuen. Dem Leben ohne dir. Sie hatte Pläne, die drohen jetzt zu platzen. Sie müsste sich neu ordnen, neu anfangen. Klar will sie das nicht aufgeben, das ist nachvollziehbar.

Aber eure Beziehung hat bereits einen Sprung. Und wie sagt ein Sprichwort so schön: eine zerbrochene Vase kann man wieder zusammenkleben, aber sie wird nie wieder so schön sein wie vorher.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#18
'Ich hab aus Mitgefühl zu Julia meine Gefühle zu Jasmin unterdrückt und sie mir verboten.'
... Mitgefühl glaube ich gern; jedoch nicht, dass es aus Mitgefühl zu Julia geschieht.
 
Dabei
22 Apr 2020
Beiträge
13
#21
Hallo Leute,

danke für die Beiträge.
Ich weiß, dass ich um eine Entscheidung nicht herum komme. Ich werde berichten, wenn es etwas Neues gibt.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.603
#23
Hm. Den Emoji deute ich so, dass du das wohl schon sehr hart fandest?

Vielleicht habe ich da etwas eigene Ansichten, die nicht auf andere Menschen übertragbar sind.
Mir persönlich hat es beim Überdenken von Entscheidungen immer geholfen von mir selbst auszugehen und zu gucken, was ich daraus gezogen hab, um zu verstehen warum ich wohl so entschieden hab und zu gucken, welche Dinge ich daraus nicht konnte, um zu überprüfen, warum ich nicht so recht hinter meiner Entscheidung stehe.
Vielleicht bin ich da mit meinem Egoismus alleine, aber zumindest bei mir ist es so, dass ich mich immer für das für mich(!) geringere Übel entscheide. Und wenn ich dann aus Mitleid etwas mache, ist es weil ich die Verantwortung für den entstandenen Schaden nicht übernehmen will. Denn würde ich die Verantwortung übernehmen, hätte ich kein schlechtes Gewissen und müsste nicht aus Mitleid irgendwas tun. Dann würde ich Gutes nicht tun, weil negative Gefühle mich dazu verleiten.

Davon ausgehend habe ich meine Aussage getroffen. Es muss natürlich auf Magkuss nicht zutreffen.
Meiner Logik nach würde das allerdings auf alle zutreffen, also ich wäre auch an Julias Stelle, wenn das nun scheitern sollte, allenfalls sauer auf mich selbst, dass ich darauf verzichtet habe ehrlich mit mir selbst zu sein, weil ich lieber Regenbogen sehen wollte. Vermutlich würde ich nach dem Eingeständnis dann aber auch einfach nur denken "Naja, die paar Monate Regenbogen waren es mir wohl wert. Auch nicht schlimm."
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#24
Hm. Den Emoji deute ich so, dass du das wohl schon sehr hart fandest?
Nein, ich habe ja damit angefangen von Selbstmitleid zu sprechen. Das meine ich auch immer noch so, aber wirklich keinesfalls böse. Beim Nochmallesen kam mir aber schon der Eindruck, dass ich es hätte fies meinen können...
Meiner Logik nach würde das allerdings auf alle zutreffen, also ich wäre auch an Julias Stelle, wenn das nun scheitern sollte, allenfalls sauer auf mich selbst, dass ich darauf verzichtet habe ehrlich mit mir selbst zu sein, weil ich lieber Regenbogen sehen wollte. Vermutlich würde ich nach dem Eingeständnis dann aber auch einfach nur denken "Naja, die paar Monate Regenbogen waren es mir wohl wert. Auch nicht schlimm."
Ja, ich denke, ich würde an ihrer Stelle auch so denken. Vielleicht im Wechsel. :D
 
Dabei
22 Apr 2020
Beiträge
13
#25
Hey ihr Lieben!

Vielen Dank für die neuen Beiträge. Ihr habt total Recht, dass Selbstmitleid mitschwingt und das ist kein guter Berater in einer solchen Situation. Ich habe es nicht bös gemeint aufgenommen sondern bin dankbar für eure ehrlichen Meinungen.

Es ist halt so, dass ihr „nur“ die Konstellation und meine Beschreibungen anhand eurer Lebenserfahrung bewerten könnt. Um wirklich zu verstehen, warum ich mir das eingebrockt habe müsstet ihr Jasmin und mich einmal zusammen erleben. Das ist wirklich so unfassbar passend und schön und ich kann es nicht beschreiben. Ohne Jasmin hätte ich mir das niemals vorstellen können und habe es in all den Jahren bedingungsloser Loyalität nicht vorstellen könnnen. Es ist nicht Jasmin, die symbolisch für etwas steht was Julia und mir fehlt, sondern genau der Mensch Jasmin mit allem was sie ausmacht, die mich eingenommen hat. Es hörte auch nach Monaten nicht auf. Ich kann keine Familie mit Julia gründen ohne erlebt zu haben wie es mit Jasmin ist zusammen zu sein. Ich hab es versucht. Ich überlege was ich Julia sage und wie... Die komplette Wahrheit wär natürlich am besten. Ich will aber mehr über unsere Bez mit ihr sprechen und nicht über eine andere Frau.

LG Markus
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
6.161
Alter
78
#26
Hey ihr Lieben!

Vielen Dank für die neuen Beiträge. ......
Ich möchte auch noch kurz antworten, obwohl eigentlich schon alles gesagt ist. Gleich zwei Traumfrauen auf einmal, das ist zu schön, um wahr zu sein.

Ist dir bewusst, dass du das Vertrauen von Julia, mit der du seit vielen Jahren eine gute und zuverlässige Partnerin hattest (so wie du dir es gewünscht hast), in einer weise missbraucht hast, das sie dir das niemals verzeihen kann? Sobald sie erfährt, dass du dich wieder mit Jasmin triffst? Denn sie wird es erfahren, es ist nur eine Frage der Zeit, bis dein Kartenhaus zusammenfällt. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das mit Julia langfristig dann noch zu retten ist.

Aber dann bleibt dir immer noch Jasmin. Wie es dir in einer Beziehung mit Jasmin ginge, kannst du aber garnicht wissen. Du hattest nie eine Beziehung mit ihr, nur eine Affäre. Aber das reicht nicht, um zu beurteilen, wie es euch in einer Beziehung ginge, das müsstet ihr erst mal leben.

Wie das noch aufzulösen ist? Gut möglich dass du am Ende beide verloren hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.998
#27
Wenn man so liest wie du über beide Frauen schreibst und du dich für 1 entscheiden willst, ist es für mich klar welche das wäre. Ob das dann was wird steht auf einem anderen Blatt, aber das kann man ja nie wissen.
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
4.998
#28
Ach ja, wenn du dich für eine Trennung von Julia entscheiden solltest, brauchst du ihr nicht auf die Nase zu binden dass du die ganze Zeit mit Jasmin Kontakt hattest. Und was du dann nach der Trennung tun wirst brauchst du dann auch nicht mehr mit Julia zu besprechen. Dass Jasmin bei dem Ganzen eine Hauptrolle spielt weiß Julia sowieso, noch mehr Verletzungen musst du ihr nicht zufügen.
 
Dabei
6 Feb 2017
Beiträge
1.603
#29
Ich würde es wissen wollen. Wüsste nicht was ich davon haben sollte, wenn mir das verschwiegen wird. Es würde nur dem anderen meine Reaktion ersparen
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben