Zu blöd für die Liebe?

K

Klausilaus

Gast
#1
Meine erste, letzte und einzige Freundin hatte ich mit Anfang 20, und als sie nach ein paar Wochen mit einem anderen Typen abdampfte, ließ mich das ziemlich kalt, weil ich sicher war, bald wieder jemanden an meiner Seite zu haben. Doch wurde daraus nichts, und inzwischen ist das Ganze länger her als ich damals alt war. Allerdings hatte ich später noch einmal in der Dominikanischen Republik näher Kontakt zu einer Einheimischen, der ich am Strand den Rücken eincremen durfte. Dabei hatte ich ihr das Bikinioberteil geöffnet, von dem sie schlimme Striemen auf dem Rücken hatte, und da hab ich sie dort gekratzt, und zum Dank hat sie mich manuell befriedigt. Ich wollte sie wiedersehen, aber sie kam nicht wieder und ich denke, dass sie wohl eine Prostituierte war, die auf Geld aus war. Aber ansonsten klappte es bei mir nie mit Frauen, und das Kennenlernen wird einem dank #Metoo, dem Feminismus, der Verschärfung des Sexualstrafrechtes und schließlich Corona ja zusätzlich immer schwerer gemacht. Das Flirten muss man(n) inzwischen perfekt beherrschen und sich mit rhetorischen bzw. psychologischen Tricks an die Damenwelt herantasten. Das ist mir echt zu kompliziert geworden und meistens traue ich mich daher gar nicht erst, die Frauen anzusprechen, weil sie sich mir gegenüber praktisch immer abweisend verhalten, egal was ich sage oder mache. Ich weiß ja, dass der Fehler irgendwo bei mir selbst liegen muss, nur leider sind weder Kollegen noch Freunde mir gegenüber so fair, mir zu sagen, woran es genau liegt. Irgendwas stimmt nicht mit mir, denn bei allen anderen klappt es doch auch. Ich verstehe das alles nicht, habe schon unzählige Nächte wachgelegen und gegrübelt. Ich habe echt keinen Bock, als verbitterter Incel zu enden, aber inzwischen glaube ich kaum noch daran, jemals eine Frau liebevoll in den Arm nehmen zu dürfen. Kann es sein, dass man für die Liebe einfach zu blöd sein kann?
 
Anzeige:
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.797
#2
Hey Klausilaus,
ich verstehe deine Einsamkeit und Frustration ein bisschen. Das ist hart, manchmal fragt man sich, ob man selbst so schlimm ist, man findet sich doch gar nicht so schlecht und wo sind die ganzen Leute, die es doch irgendwo geben muss, mit denen es klappt. Tut mir leid zu hören, dass es dir so geht. Ich schicke dir eine virtuelle Umarmung. 💜
Nur was haben "#Metoo, de[r] Feminismus, d[ie] Verschärfung des Sexualstrafrechtes" mit deiner Partnerinnensuche zu tun?? 😱
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben