wie verhalte ich mich richtig

Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#1
Hallo alle zusammen, bin neu hier und natürlich auf diese community gestossen, weil ich auch probleme mit einem mädchen hab. Hab mich hier im Forum umgesehen und auch viele beiträge gesehen, die meiner Situation ähnlich sind. Aber es kann einfach ganz hilfreich sein, wenn man sich von der seele schreibt.
Also ich hab vor ungefähr 4 Monaten ein Mädchen kennengelernt, sie ist 22 .... naja wir waren uns auf Anhieb sympathisch, haben uns dann öfter getroffen, sind uns näher gekommen, im sinne von schmusen, kuscheln und so, und irgendwie hab ich gleich gemerkt, dass da schon mehr is, und ich sie sehr sehr gerne mag, und sie empfand ähnlich...aber dann hat sie wieder den Kontakt schleifen lassen, weil sie halt noch keine Beziehung wollte und abstand braucht, denn sie war 6Jahre mit jemanden zusammen (zum Zeitpunkt unseres kennenlernens war sie etwa ein halbes jahr von ihm getrennt, es war wohl keine leichte zeit die sie zum schluss mit ihm hatte und er muss mies zu ihr gewesen sein, und er hat wohl auch danach sie bedrängt zurück zukommen) das habe ich auch respektiert, obwohl sowas echt schwer fällt, aber so sind wir halt im lockeren kontakt geblieben, ab und an sms und so.
Das beste is ja wohl sich ein wenig zu distanzieren, keinen Druck auszuüben...klar hab ich mich versucht abzulenken, auch andere kennengelernt, aber da hab ich immer mehr gemerkt, wie besonders sie ist und dass ich verliebt in sie bin.
naja wie es so ist sind wir uns jetzt wieder näher gekommen, Eigentlich ist es hammergeil, denn ihre Gefühle für mich sind genauso für mich, wie meine für sie...wir haben uns zwar nich gesagt, dass wir ineinander verliebt sind, aber man spürt manche sachen halt....aber sie weiss trotzdem nich....sie sagt auch immer, dass alles passt...und sie mich richtig doll mag, im sinne, der ist der richtige für mich...aber sie hat irgendwie doch angst, wenn jetzt doch mehr kommen könnte, vielleicht hat sie angst ihre freiheit zu verlieren, hab ihr auch gesagt, das man es doch nich überstürzen braucht, step by step eben, aber sie will sich ihre Gefühle vermutlich noch nich eingestehen ... aber ich will sie jetzt auch nich zu sehr bedrängen, aber halt auch die sache nich wieder eineben lassen .
Und das warten halt ... das diese probleme wegkommen, das wir zueinander finden, das macht mich echt krank..denn wir beide wollen ja eigentlich zusammen sein. Aber wahrscheinlich muss ich ihr die Zeit geben, auch wenn es echt hart für mich ist, aber ich liebe sie, und dafür lohnt sich das warten!
Weiss dass war jetzt ziemlich lang, aber wollte das halt ma auf blatt bringen...
was meint ihr verhalte ich mich richtig oder sollte ich mehr einsatz bringen? und wie mache ich ihr klar, das sie keine angst davor haben soll. das ich ihre freiheit gefährden könnte, ich akzeptiere total dass sie nach einer so langen zeit(6jahre) abstand braucht, aber wir können doch trotzdem zusammen sein und es locker angehn, so etwas ist auch wichtig für ne beziehung.
danke schon mal für euren Rat.
*thanks*
 
Dabei
9 Aug 2005
Beiträge
439
#2
erstma hi ...
und dann ich glaube du verhälst dich genau richtig ... alles andere wäre falsch !!! Wenn du sie wirklich liebst, dann sind dir ihre Wünsche wichtiger als deine eigenen , was ich bei dir auch deutlich raushör ...
außerdem kannst du indem du Druck ausübst selbst deine Wünsche nicht erfülllen ...
lass ihr Zeit ... bleib aber in kontakt ... sonst is es auch dumm ...
und vielleicht wenn sie weng länger braucht, geh doch auch mal mit anderen Mädels weg oder so ...
weil man merkt manchmal erst was einem was / jemand bedeutet, wenn man vermutet oder befürchtet ihn zu verlieren ...
wart damit aber erst, weil das setzt auch unter Druck ...
im Moment würd ich dir ganz einfach raten: mach so weiter ...und überzeug sie so mit nebensächlichkeiten dass du sie wirklich liebst und sie achtest und so ...
verstehst du was ich mein ???
aber im großen und ganzen denk ich dass du schon aufm richtigen weg bist !!!

Liebe grüße
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben