Wie soll es weitergehen? - Was soll das überhaupt alles?

Dabei
8 Jun 2022
Beiträge
5
#1
Hallo, ich bin neu hier und suche nach Rat / Erfahrungsberichten / Tipps.
Ich weiß, dass niemand in den Kopf eines anderen gucken kann, die Fragen nur von ihm beantwortet werden können.
Dennoch bin ich dankbar für alle Tipps und Gedanken, durch die ich die Geschichte / Situation aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann.

Anfang des Jahres habe ich einen Mann kennengelernt (ich kannte ihn bereits aus der Schule, hatte aber nie etwas mit ihm zu tun).
Erst haben wir viel geschrieben und uns super verstanden. Die Einladungen zu einem Date waren sehr subtil und auch charmant. (ER 28)

Wir haben uns insgesamt 3x getroffen, aber nie alleine.
Er hat mich mit zu seinen Freunden genommen und wir haben in der Gruppe etwas unternommen. Das waren trotzdem sehr schöne Abende und wir haben immer Zeit gefunden auch mal für uns zu sein.

Es stand ein Date nur zu zweit an, das wir bereits 2 Wochen vorher geplant hatten, doch völlig aus dem nichts hat er mich geghostet / ignoriert.
Keine Nachrichten mehr, keine Anrufe mehr, keine Antworten mehr. 2 Monate.

Nun habe ich ihm vor ca. 3 Wochen eine Nachricht geschickt in der ich einfach nur mal hören wollte wie es ihm geht, wie es mit seiner Firma, den neuen Projekten und allem drumherum läuft. Total unverfänglich und freundlich, hatte eben in dem Moment mal kurz an ihn gedacht.
Mit einer Antwort habe ich nicht gerechnet, hatte ehrlicherweise auch keine erwartet.
Die kam dann aber doch. Zwar 3 Tage später aber er hat sich sehr darüber gefreut, dass ich mich gemeldet habe.
Seit dem haben wir wieder regelmäßig geschrieben und uns auch schon ein paar mal wieder gesehen (nur zu Zweit, immer nur relativ kurz (1-2 Stunden) aber dennoch recht häufig).

Das erste das mich stutzig macht:
Es ist alles so, als hätte es diese Funkstille nicht gegeben. Er knüpft an Themen an die wir Anfang des Jahres hatten, weiß noch ganz genau was wir wie oder wo und wann gemacht haben - er macht einfach an dem Punkt weiter, an dem wir aufgehört haben. >> Wie kann das sein?


Ich war hin und hergerissen, ob ich ansprechen soll warum er sich denn plötzlich nicht mehr bei mir gemeldet hat. Habe das aber erst einmal auf die lange Bank geschoben weil ich gucken wollte wo das hin führt, was noch kommt und ob er das vielleicht von selbst aus anspricht.

Der Umgang zwischen uns hat sich nicht verändert.
Er hat mich spontan und ohne mit der Wimper zu zucken, nachts um 02.30 Uhr von der Arbeit abgeholt obwohl ich ihn nicht gefragt und auch nicht darum gebeten habe.
Er schreibt mir am Vormittag, ob ich Zuhause bin und ob er mal kurz auf eine Zigarette und 10 Minuten quatschen vorbeikommen kann, er ist gerade in der Nähe.
Wenn er mich abholt öffnet und schließt er mir die Autotüre und auch dann wenn er mich nach Hause bringt, bzw. begleitet mich noch zur Haustüre um mich dann mit einer herzlichen Umarmung zu verabschieden. > Er fragt permanent ob es mir gut geht, ob mir etwas fehlt oder ich irgendetwas brauche. (einerseits verwirrt mich das, denn so hat sich ein Mann mir gegenüber bisher noch nie verhalten und ich bin damit irgendwie überfordert, andererseits schön auch mal einen Gentleman zu treffen)

Er öffnet sich ganz langsam ein Stück mehr und lässt mich weiter in sein Leben. - Was geblieben ist: Flirten oder auch mal zweideutige Aussagen/Anspielungen kommen seinerseits nur über WhatsApp aber nicht im persönlichen Gespräch.
Außer einer Umarmung zur Begrüßung und zum Abschied gab es seit wir uns kennen, keinerlei weiteren Körperkontakt. (Heißt auch, wir waren nicht intim miteinander.)

Das Treffen letzten Donnerstag ist mir sehr im Kopf hängen geblieben, als er mich zum ersten Mal zu sich nach Hause eingeladen hat. Auch das war ein sehr entspannter und schöner Abend. Was es so besonders gemacht hat, auch wenn es komisch klingt, aber aus seinem Wohnort macht er ein großes Geheimnis. Nur die Leute denen er Vertraut, die wissen wo er wohnt (Warum: liegt zum einen an seiner Ex-Freundin / Beziehung und ehemaligen Geschäftspartnern von ihm aber überwiegend von seinem Vater)

Freitag haben wir uns das letzte mal gesehen und auch dieses Treffen war wie die Male zuvor. Geschrieben haben wir uns jeden Tag, aber nicht extrem viel.

Montag habe ich ihn gefragt ob er am Donnerstag Zeit und Lust hat gemeinsam mit mir etwas zu unternehmen.
Daraufhin wurde ich in WhatsApp blockiert. - Gestern Vormittag hat er mich wieder entblockiert. (das waren lediglich ein paar Stunden, dennoch komplett unverständlich)

- Einerseits frage ich mich, warum er mich denn überhaupt blockiert hat? Absolut grundlos.
- Andererseits aber auch: Warum er mich denn nun wieder entblockiert hat? -> und wie ich mich ihm gegenüber Verhalten soll.
- Eine Nachricht hat er bisher nicht geschickt. Ich ihm aber auch nicht.

Allgemein bin ich etwas verunsichert im Umgang mit ihm und seinen Reaktionen.
Ich bin nicht verliebt in ihn ... Das war ich damals schon nicht, dazu kannten wir uns einfach noch zu wenig und tun es auch jetzt noch.
Ich finde ihn nach wie vor sehr sympathisch und verbringe gerne Zeit mit ihm. Ich fühl mich wohl in seiner Gegenwart und hab große Lust noch mehr über ihn (aber von ihm selbst) zu erfahren. Ich würde ihn sehr gerne weiter kennenlernen und könnte mir am Ende (wenn es auf der Gefühlsebene stimmt) auch mehr mit ihm vorstellen.
Was die Situation nicht besser macht ist, die Geschichte mit seiner Ex-Freundin (die ich aber nur über eine gemeinsame Freundin, zufällig, erfahren habe. Er weiß nicht das ich das jetzt weiß):
> Kurzfassung: nach 2 Jahren wollte er sich bereits trennen, geschafft hat er es nie für länger als 2 Wochen, sie hat mit jedem mal gedroht sich umzubringen und ihn so wieder an sich gebunden. Sie hat ihn nach 2 Jahren optisch total angewidert (in 3 Wochen einmal duschen, abends nicht abschminken und am nächsten früh einfach nur wieder neu drüber schminken, fettige Haare, ist 4x so schwer und breit geworden wie zu Beginn der Beziehung) unter der Woche ist sie um 22 Uhr ins Bett - der Arbeitstag war so anstrengend, gemeinsame Unternehmungen waren immer nur Essen gehen und nichts weiter sonst, ein Liebes-/ Se*-Leben hatten die beiden wohl nicht, sie trägt nur Gammel/Schlabber/Joggingkleidung, Fake-Markentaschen und Schuhe. Immer wenn er sich getrennt hat, hat sie ihn 70x angerufen und ist permanent an seinem Haus vorbei gefahren oder stand vor der Türe, hat sich von ihm bedienen und aushalten lassen ...usw.

Er ist so ein liebevoller, aufmerksamer Mann. Fürsorglich, nett und immer hilfsbereit. Setzt sich selbst oft an die letzte Stelle und kümmert sich erst um alle anderen - das man so mit ihm umgeht, hat er definitiv nicht verdient. - manch einer denkt jetzt vielleicht: "ist er doch selbst Schuld wenn er das jahrelang mitmacht" - > auch das mag richtig sein. Ich selbst war aber auch mehrere Jahre in einer sehr toxischen Beziehung und hab es da nicht rausgeschafft.

Trotzdem frage ich mich jetzt:
- Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten?
- Soll ich mich überhaupt noch einmal bei ihm melden? Seit er mich gestern wieder freigegeben hat kam seinerseits ja bisher noch nichts .. ich würde sowieso noch mal ein paar Tage abwarten ... aber wenn dann immer noch nichts wieder kommt? (er meinte erst die Tage, er würde nie jemandem hinterherlaufen. Er verfolgt seine Ziele im Leben und wenn man sich auf dem Weg trifft, dann ist das wie die Kirsche auf der Sahnetorte)
- Wie kann ich ihn einschätzen, was möchte er denn überhaupt?
- und wie kann ich ihm Näher kommen? (emotional und körperlich)
- oder lohnt es sich überhaupt noch Zeit und Energie in diesen Mann zu investieren?


Vielen Dank schon im Voraus für eure Nachrichten.
 
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.635
#2
Ich finde es merkwürdig dass du es merkwürdig findest, dass er nach dem Ghosting einfach so weiter macht als wär nichts gewesen. Du machst es doch genauso.
Ich könnte keinen harmlosen und entspannten Kontakt mit einem Menschen haben, der mich geghostet oder einfach plötzlich blockiert hat. Das ist ein total gestörtes Verhalten und mir wäre es piepegal was der Grund dafür ist. So lasse ich nicht mit mir umgehen, und Beziehungen mit Menschen, die nicht vernünftig kommunizieren, führe ich nicht.

Kann schon sein dass auch ich später noch versucht hätte rauszukriegen warum er mich damals geghosted hat. Sowas beschäftigt einen intensiv. Aber dann hätte es eine Aussprache geben müssen, und zwar vor dem nächsten Treffen mit ihm.
Du aber lässt dich ghosten und blockieren und fragst ihn nicht mal was dieser Mist soll?!

Ich glaube du befindest dich bereits in der nächsten toxischen Beziehung.
 
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.117
#3
> Kurzfassung: nach 2 Jahren wollte er sich bereits trennen,
Ich verstehe nicht, ist er nun Single oder nicht?

Es ist deine Entscheidung, ob du noch Lust und Kraft hast, hier Zeit zu investieren. Dennoch ist dieses Blockieren und ghosten kein guter Umgang.
So etwas macht man nicht, du bist ja kein Spielzeug. Für mich wäre das eine Warnung und ich würde mir gut überlegen, wie sein Verhalten bei Problemen in ferner Zukunft wäre, wenn es denn mal mit euch klappen sollte. Meinst du er würde dich gut behandeln? Scheinbar hat er von seiner Ex auch nur schlecht erzählt?

Ich persönlich würde wissen wollen, was sein Grund für die Blockaden sind. Auch auf Ausreden würde ich aufpassen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.798
#4
Ich finde es merkwürdig dass du es merkwürdig findest, dass er nach dem Ghosting einfach so weiter macht als wär nichts gewesen. Du machst es doch genauso.
Ja, steht das nicht irgendwo zwischen euch?
Aber dann hätte es eine Aussprache geben müssen, und zwar vor dem nächsten Treffen mit ihm.
Hat das niemand von euch angesprochen?
- oder lohnt es sich überhaupt noch Zeit und Energie in diesen Mann zu investieren?
Ich erkenne nichts in deinem Text, das mich sagen ließe "doch, lohnt sich"... Und du sagst es selbst, du bist nicht verliebt. Ich würde das so lassen. 😊
 
Dabei
8 Jun 2022
Beiträge
5
#5
Ich finde es merkwürdig dass du es merkwürdig findest, dass er nach dem Ghosting einfach so weiter macht als wär nichts gewesen. Du machst es doch genauso.
Ja, letzendes mache ich es genauso.
Ich wollte aber damit erstmal gucken was passiert, wie das wird und ob er von selbst auf das Thema zu sprechen kommt.
Am Ende glaube ich aber, zeigt das für ihn nur .. er kann mit mir machen was er will und das geht so definitiv nicht.



Kann schon sein dass auch ich später noch versucht hätte rauszukriegen warum er mich damals geghosted hat. Sowas beschäftigt einen intensiv. Aber dann hätte es eine Aussprache geben müssen, und zwar vor dem nächsten Treffen mit ihm.
Du aber lässt dich ghosten und blockieren und fragst ihn nicht mal was dieser Mist soll?!

Ich glaube du befindest dich bereits in der nächsten toxischen Beziehung.
Wahrscheinlich war ich damit jetzt am Ende dann einfach zu spät dran.
Ich werde ein paar Tage abwarten, ob er von selbst nochmal auf mich zukommt. Wenn nicht, dann werde ich ihm trotzdem nochmal schreiben und ihm aber klar machen, dass ich so nicht mit mir umspringen lasse. Am liebsten wäre mir dafür natürlich ein persönliches Gespräch ... aber mal sehen ob ich das irgendwie hinbekommen kann.
 
Dabei
8 Jun 2022
Beiträge
5
#6
Ich verstehe nicht, ist er nun Single oder nicht?
Ja, er ist mittlerweile seit etwas mehr als 3 Jahren Single.
Hatte seitdem auch keine Freundin mehr, hatte seitdem auch keine mehr irgendwo mit hingenommen oder vorgestellt / mitgebracht. Keine ONS, keine Affären. Gar nichts.

Es ist deine Entscheidung, ob du noch Lust und Kraft hast, hier Zeit zu investieren. Dennoch ist dieses Blockieren und ghosten kein guter Umgang.
So etwas macht man nicht, du bist ja kein Spielzeug. Für mich wäre das eine Warnung und ich würde mir gut überlegen, wie sein Verhalten bei Problemen in ferner Zukunft wäre, wenn es denn mal mit euch klappen sollte. Meinst du er würde dich gut behandeln? Scheinbar hat er von seiner Ex auch nur schlecht erzählt?
Die Frage habe ich mir auch schon gestellt, ob er dann wohl auch einfach abtaucht und erstmal Funkstille herrscht wenn etwas gerade mal nicht ganz so rund läuft. Das könnte ich auch nur herausfinden, wenn ich ihn mit dem Thema"Ghosting / Blockieren" konfrontiere .. denn das könnte für ihn auch sehr unangenehm werden.
- bei Ausreden ... ja das ist auch immer so eine Sache. Wird man sehen.
 
Dabei
8 Jun 2022
Beiträge
5
#7
Ja, steht das nicht irgendwo zwischen euch?
Für mich steht das zwischen uns. Ob das bei ihm auch so ist, kann ich nicht sagen denn wie gesagt, für ihn geht alles genau da weiter wo wir aufgehört haben. Ich hatte das bisher nicht angesprochen weil ich noch etwas abwarten wollte ob von ihm etwas dazu kommt.

Ich erkenne nichts in deinem Text, das mich sagen ließe "doch, lohnt sich"... Und du sagst es selbst, du bist nicht verliebt. Ich würde das so lassen. 😊
ich denke auch, dass ich mir damit einiges an Nerven sparen kann.
 
Dabei
6 Mrz 2020
Beiträge
232
#8
Für mich steht das zwischen uns.
Dann frag ihn, warum er das jetzt schon zweimal gemacht hat und sag ihm, dass dieses Verhalten für dich zwischen ihm und dir steht. Ich würde das persönlich ansprechen, damit du seine Körpersprache dabei auch mitbekommst. Ich würde es auch ehrlich gesagt möglichst bald ansprechen und nicht zu lange damit warten. Er soll ruhig merken, dass das so nicht geht. Insbesondere da er das jetzt schon zum zweiten Mal gemacht hat.

Vielleicht gibt er dir den ehrlichen Grund an und dann musst du dir überlegen, ob du damit umgehen kannst. Wenn er das jetzt schon so macht, wird er sich zukünftig in ähnlichen Situationen ziemlich sicher auch ähnlich verhalten. Also sich zurückziehen und abblocken. Dann aber auch später wieder so weitermachen als wäre nichts passiert.

Wenn er Ausreden bringt, wäre ich wahrscheinlich ganz schnell weg, weil ich keine Lust und keine Nerven für so ein Kindergarten habe 🙈.

Das würde ich ihm dann ehrlicherweise auch so mitteilen, dass ich keine Lust und keine Energie für so etwas habe. Entweder er will mich kennenlernen oder nicht. Dann siehst du ja dann, wie er darauf reagiert.
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.156
#9
Ich werde ein paar Tage abwarten, ob er von selbst nochmal
auf mich zukommt. Wenn nicht, dann werde ich ihm trotzdem nochmal schreiben und ihm aber klar machen,
dass ich so nicht mit mir umspringen lasse. Am liebsten wäre mir dafür natürlich ein persönliches Gespräch ...
aber mal sehen ob ich das irgendwie hinbekommen kann.
aniN, hättest du dich nicht wieder bei ihm gemeldet, hättest du wahrscheinlich nie wieder von ihm gehört.
Spricht ja eigentlich schon für sich, denn Kontaktabbruch ist kein Zufall, sondern eine Entscheidung, die jemand
ganz bewusst gegen dich getroffen hat.
Und nu, nachdem sich eine Wiederholung andeutet, willst du ihm unbedingt ein Gespräch aufdrängen, um ihm
etwas klarzumachen ?
Warum fängst du nicht zuerst bei dir an ? Mach dir klar, der kommt prima ohne dich zurecht.
Und dann nimmst ganz lässig die Superheldenpose ein und schmeißt ihn dafür aus deinen Kontakten :)
Ja, so einfach darfst du es dir machen, denn er hat es vorgemacht.

Gruss, Rapante
 
Dabei
6 Mrz 2020
Beiträge
232
#10
aniN, hättest du dich nicht wieder bei ihm gemeldet, hättest du wahrscheinlich nie wieder von ihm gehört.
Spricht ja eigentlich schon für sich, denn Kontaktabbruch ist kein Zufall, sondern eine Entscheidung, die jemand
ganz bewusst gegen dich getroffen hat.
Und nu, nachdem sich eine Wiederholung andeutet, willst du ihm unbedingt ein Gespräch aufdrängen, um ihm
etwas klarzumachen ?
Warum fängst du nicht zuerst bei dir an ? Mach dir klar, der kommt prima ohne dich zurecht.
Und dann nimmst ganz lässig die Superheldenpose ein und schmeißt ihn dafür aus deinen Kontakten :)
Ja, so einfach darfst du es dir machen, denn er hat es vorgemacht.
Das ist natürlich auch eine Möglichkeit.
 
Dabei
8 Jun 2022
Beiträge
5
#11
Dann frag ihn, warum er das jetzt schon zweimal gemacht hat und sag ihm, dass dieses Verhalten für dich zwischen ihm und dir steht. Ich würde das persönlich ansprechen, damit du seine Körpersprache dabei auch mitbekommst. Ich würde es auch ehrlich gesagt möglichst bald ansprechen und nicht zu lange damit warten. Er soll ruhig merken, dass das so nicht geht. Insbesondere da er das jetzt schon zum zweiten Mal gemacht hat.
Genau das sind auch die Grüne warum ich das im persönlichen Gespräch machen möchte.
Um sein Verhalten, eventuelles zögern oder sonstiges beobachten zu können. Anders bringt das nichts und macht auch keinen Sinn. Das führt sonst zu nichts.
Naja ... ich bin wirklich versucht das so bald wie möglich zu machen. Aber da von ihm (seit gestern) bisher noch nicht wieder was kam und ich ihn auch nicht wieder so schnell anschreiben wollte ... muss ich wohl erstmal gucken.


Wenn er Ausreden bringt, wäre ich wahrscheinlich ganz schnell weg, weil ich keine Lust und keine Nerven für so ein Kindergarten habe 🙈.
Bei Ausreden bin ich auch schneller Weg als er gucken kann. Das kann ich auch überhaupt nicht ab wenn ein Erwachsener Mann nicht in der Lage dazu ist, ehrlich mit jemandem umzugehen. (Allgemein .. müssen jetzt nicht nur Männer sein)
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
1.051
#12
Liebe Nina26,
aniN, hättest du dich nicht wieder bei ihm gemeldet, hättest du wahrscheinlich nie wieder von ihm gehört.
Spricht ja eigentlich schon für sich, denn Kontaktabbruch ist kein Zufall, sondern eine Entscheidung, die jemand
ganz bewusst gegen dich getroffen hat.
Und nu, nachdem sich eine Wiederholung andeutet, willst du ihm unbedingt ein Gespräch aufdrängen, um ihm
etwas klarzumachen ?
Warum fängst du nicht zuerst bei dir an ? Mach dir klar, der kommt prima ohne dich zurecht.
Und dann nimmst ganz lässig die Superheldenpose ein und schmeißt ihn dafür aus deinen Kontakten :)
Ja, so einfach darfst du es dir machen, denn er hat es vorgemacht.

Gruss, Rapante
Das hat @Rapante wirklich gut geschrieben und...
Naja ... ich bin wirklich versucht das so bald wie möglich zu machen. Aber da von ihm (seit gestern) bisher noch nicht wieder was kam und ich ihn auch nicht wieder so schnell anschreiben wollte ... muss ich wohl erstmal gucken.
... sein Interesse an Dir scheint ja auch nicht besonders groß zu sein. ;)

Ich würde mir das Ganze gut überlegen. Denn...
Bei Ausreden bin ich auch schneller Weg als er gucken kann. Das kann ich auch überhaupt nicht ab wenn ein Erwachsener Mann nicht in der Lage dazu ist, ehrlich mit jemandem umzugehen. (Allgemein .. müssen jetzt nicht nur Männer sein)
... worauf wartest Du?
 
Dabei
10 Jun 2015
Beiträge
1.156
#13
Bei Ausreden bin ich auch schneller Weg als er gucken kann.
Das kann ich auch überhaupt nicht ab wenn ein Erwachsener Mann nicht in der Lage dazu ist, ehrlich mit jemandem
umzugehen. (Allgemein .. müssen jetzt nicht nur Männer sein)
Na du bist ja witzig :)
Schwingst hier große Reden, eierst aber selbst nur rum.
Die Story ließe sich in weniger als 5 Minuten klären, wärst du nicht so feige.
Warum sagst du ihm nicht, was du von ihm willst ?
Darauf wird er dann schon reagieren.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben