Wie kann ich das vearbeiten?

Dabei
27 Aug 2019
Beiträge
10
#1
Moin.
Es geht um eine Internetfreundin, mit der ich seit einigen Monaten täglich schrieb. Seit Anbeginn unseres Chats spürte ich bei ihr, dass sie mir ziemlich sympathisch schien und wir entdeckten immer mehr Gemeinsamkeiten, die letztendlich wohl wirklich wahr waren.
Es fühlte sich so an, wie was manche als eine Seelenverwandschaft benennen würden.
Nach ner Zeit zeigte sie sich auch mir gegenüber. Sie zeigte nicht jedem ihr Gesicht.
Wir erfuhren immer mehr voneinander und ich fühlte mich tagsüber oft abhängig von ihr und hab nur gewartet, bis sie mir wieder schreibt.:LOL:
Sie unterstützte meine Hinsichten auf Dinge und auch wenn ich ihr etwas aus meinem Privatleben erzählte, sie schien immer auf meiner Seite zu sein.
So war es auch.
Wir machten ab und zu Sprachmails und sie hat eine wunderschöne Stimme. Sie gleicht meiner Meinung nach der eines Engels.
Sie schien auch Interesse an mir zu haben, denn wir schrieben meistens lange Texte und dafür, dass sie mir manchmal nicht direkt antwortete, nahm sie sich manche Abende zusätzlich Zeit, um sich mir zuzuwenden.
Dann kam es vor, dass ne Sprachmail 3 Minuten dauerte. Es war einfach so wunderbar.
Doch ich merkte ab und zu, nahe seit dem Anfang unseres Kontaktes, dass sie ein Mensch ist, der gerne jammert.
Eines Mals meinte sie so was wie "Wechseln wir das Thema, ich will dich nicht volljammern." Das fand ich auch vernünftig.
Wir machten ab und zu ungefähr Pläne für unsere Zukunft, fragten uns gegenseitig, wo wir schon mal auf Reise waren und noch hinwollen.
Es war so echt. Es fühlte sich so richtig an.
Ob wirklich eine Beziehung entstehen sollte, darüber war ich mir noch unklar.
Ich wollte sie erst näher kennen lernen.
Nun, es geschah zwar in mäßigen Abständen, doch ich nahm wahr, ihr Gejammer wurde mir zu viel.
Es war nicht so "Der Tag ist heiß heute und es ist echt anstrengend."
Sondern "Es ist so heiß. So ätzend.. Es gibt Menschen, sie dich da wohlfühlen. Das ist doch unmenschlich. Furchtbar."
Außerdem sah ich, wie sie in anderen Gruppen schrieb und ständig so negativ.
Mir schrieb sie, dass es ihr gut geht und wenn wirklich was war, erzählte sie mir das auch und ich versuchte sie aufzumuntern.
Doch in anderen Gruppen schrieb sie manchmal auch, dass sie sterben will und dass doch alles so Schei*e ist. So unzufrieden.
In einer schlechten Phase schrieb sie in ihren Status, dass sie jeden von uns hasst.
Mir ähnelt das nach nem pubertierenden Mädchen. (Was sie nicht ist, doch mir ist son Verhalten zu unreif.)
Heute hatten wir schöne Gespräche, doch sie ging mir teilweise wieder mit ihrer momentanen Art auf die Nerven und manchmal machte sie sich rar. (Also sie antwortete absichtlich viel später) um interessanter zu wirken.
Daraufhin hatte ich keine Lust mehr auf sie. Ich will mir eine suchen, die nicht so unzufrieden mit Allem ist und auf Dauer irgendwelche falsche Spielchen treibt.
Ich wollte sie auch anrufen, doch sie sei ja nicht so gesprächig und ach, darüber will ich gar nicht reden.
Ich traf gestern die Entscheidung, den Kontakt voraussichtlich zu beenden.
Es fühlt sich so gut an, es fühlt sich so erleichternd an, teilweise hatte ich mir das wohl die Monate über mitgeschleppt.
Doch ich spüre bereits, da ist noch Liebe.
Es fängt schon leicht an zu schmerzen, das ist normal nach einer Trennung.
Doch habt ihr Ratschläge für mich, wie ich damit besser umgehen kann?
Sie spielte in den letzten Monaten täglich von früh bis spät eine der größten Rollen in meinem Leben.

Ich danke euch. :)
 
Dabei
22 Aug 2019
Beiträge
43
#2
Hallo @Pfannkuchen ,

Es ist nicht leicht sich lösen. .auch wenn es nur online ist.

Klingt ziemlich dramatisch diese Dame und ich würde auch zu einem schlusstrich raten.
Es wird erstmal ziemlich weh tun ..habe schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht.
Geholfen hat mir Ablenkung und raus aus dem Haus.
Real Menschen treffen und auch online auf neue Menschen zugehen.
Auch eine weile offline gehen kann helfen.
Kann sich wie ein Entzug anfühlen.
Wird aber besser mit der Zeit.
Für mich ist sport immer wieder hilfreich.
Alles Gute für dich.
 
Dabei
27 Aug 2019
Beiträge
10
#3
Hallo @Pfannkuchen ,

Es ist nicht leicht sich lösen. .auch wenn es nur online ist.

Klingt ziemlich dramatisch diese Dame und ich würde auch zu einem schlusstrich raten.
Es wird erstmal ziemlich weh tun ..habe schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht.
Geholfen hat mir Ablenkung und raus aus dem Haus.
Real Menschen treffen und auch online auf neue Menschen zugehen.
Auch eine weile offline gehen kann helfen.
Kann sich wie ein Entzug anfühlen.
Wird aber besser mit der Zeit.
Für mich ist sport immer wieder hilfreich.
Alles Gute für dich.
Danke dir.
Ich find deine Antwort echt wunderbar. Du scheinst wohl auch ne ähnliche Erfahrung gemacht zu haben.
Ja, ich schau Mal, wie sich das Gefühl entwickelt. Ansonsten fühl ich mich momentan sogar überraschend wohl.
Sie war wohl ein Segen für mich, doch gleichzeitig eine Last.
 
Dabei
22 Aug 2019
Beiträge
43
#4
Hallo @Pfannkuchen , war die letzten Tage nicht mehr online.

Ja ich habe auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht.
Wenn es sich bei mir auch nur um Freundschaft gehandelt hat.

War ein ziemlich schmerzhafter Prozess.
Bin ein ziemlich mitfühlender Mensch und das zieht solche Leute an.

Es gibt Menschen die zum Drama neigen, oft ist da auch eine echte not dahinter. .aber da kommt man nicht ran.
Sie spiele dann mit einem Spiele und man wird nur verletzt.

Lg.
 
Dabei
27 Aug 2019
Beiträge
10
#5
Hallo @Pfannkuchen , war die letzten Tage nicht mehr online.

Ja ich habe auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht.
Wenn es sich bei mir auch nur um Freundschaft gehandelt hat.

War ein ziemlich schmerzhafter Prozess.
Bin ein ziemlich mitfühlender Mensch und das zieht solche Leute an.

Es gibt Menschen die zum Drama neigen, oft ist da auch eine echte not dahinter. .aber da kommt man nicht ran.
Sie spiele dann mit einem Spiele und man wird nur verletzt.

Lg.
Seitdem ich ihr nicht mehr schreibe und das ist ungefähr, seitdem ich diesen Beitrag erstellt habe, meldet sie sich ebenfalls nicht mehr. Manchmal sehne ich mich nach ihr, sie war etwas Besonderes. Eigentlich kann ich froh sein, dass es so einfach geht. Das ist mir lieber, als wenn sie nun ständig an mir klebt. Wenn nichts mehr von ihr kommt, werde ich mich auch nicht mehr rechtfertigen. Sie wird wohl schon wissen, dass ich keinen Kontakt mehr mit ihr will.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben