Was soll ich tun? Nach Streit ist er distanziert

Dabei
25 Mrz 2019
Beiträge
10
#1
Hallo
mein Freund (31) und ich (31) sind jetzt 3 Jahre zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung von ca 650 km sehen uns aber regelmäßig. Wir wollten im Sommer diesen Jahres zusammen ziehen - sprich ich zu ihm. Für führen eine tolle Beziehung , lachen viel zusammen , haben gemeinsame Interessen und im Bett läuft es auch. Vor 2 Jahren gab es eine ähnliche Krise wie die, die ich euch jetzt schildere. Wir hatten vor ca 1,5 Wochen einen Streit, der meiner Meinung nach nicht so hätte eskalieren müssen. Ich erzähle meinen Freund von meinem Kummer unauffällig Arbeit und der Stress und die Sorgen die ich bzgl des zusammenziehens habe ( sowas wie keine freunde, neu anfangen usw jetzt gar nicht das es zwischen uns nicht klappen könnte). Ich weinte und sGate momentan kein Land zu sehen. Ich wäre müde und ausgelaugt. Er sagte dazu nix und spielte mit seinem Handy. Daraufhin bin ich ihn angegangen und habe gesagt das er doch nicht immer aller ignorieren könnte und vor Problemen davon laufen könnte. Er hat leider bei Konflikten immer ein extremes Fluchtverhalten. So auch an diesem Nachmittag ich drängte weiter , wollte reden nicht alleine sein usw. letztlich sagte er ich solle ihn in Ruhe lassen sonst würde er fahren. Ich wurde darauf hin wütend und sagte das sei emotionale Erpressung weil er genau wüsste das ich das nicht will. Naja letztlich packte er dann seine Sachen und fuhr die 650 km zurück zu sich nach Köln. Ich habe mich natürlich gleich entschuldigt seinen Wunsch nach Ruhe nicht akzeptiert zu haben und ihn angefleht zu bleiben. Aber nichts half. anschließend ignorierte er dann eine Woche lang meine Nachrichten und Anrufe . Ich habe erst Nach 2 Tagen geschrieben , weil ich dachte ich lass ihn erstmal runter kommen und dann auch nur eine ob wir reden könnten. Später habe ich einmal versucht anzurufen. dann ein paar Tage später noch mal eine Nachricht an ihn wie denn seine Woche wäre. Aber er ignorierte alles, ging nicht ans Telefon, rief nicht zurück. Ich schickte ihm ein kleines Päckchen mit einem Brief in dem ich mich entschuldigte und an unsere Beziehung appellierte. Dazu ein kleine Geste in Anlehnung an ein Spiel das wir gerne spielen ( selbst gebastelt, mit Humor, von dem ich weiß das es seiner ist) aber auch darauf keine Reaktion. Dann schrieb ich ihm eine längere Nachricht das ich sein Verhalten nicht okay finde, das wir erwachsen sind und ich gerne wüsste woran ich bin und wenn er die Beziehung beenden will es doch bitte einfach sagen soll, da es sonst feige und unfair mir gegenüber wäre. Naja daraufhin meldete er sich dann nach 6 Tagen des Schweigens und rief mich an. Wir telefonierten ca 2 Stunden über alles mögliche. Ich hatte Angst den Konflikt anzusprechen, da ich ihn nicht wieder verschrecken und unter Druck setzen wollte. An den Tagen darauf schrieb er ganz sporadisch mal so 1-2 Nachrichten am Tag. An manchen Tagen aber auch nichts. Er kam nicht zum 60. Geburtstag meiner Mutter , meldete sich aber bei ihr telefonisch zum gratulieren. die Nachrichten waren belanglos, keine Herzchen oder sowas an denen ich merken könnte das er mich lieb hat geschweigedenn wir in einer Beziehung sind. Nun ist es so er hat in 2 Tagen Geburtstag. Ich weiß nicht was ich machen soll. Er hat nie Schluss gemacht , er schmollt immer sehr lange . Sollte ich hin fahren ? Was tue ich wenn er mich nicht rein lässt. Wie reagiere ich wenn ich vor ihm stehe , was sage ich . Ich weiß einfach nicht weiter. Auf der einen Seite bin ich auch sauer das er mich so hängen lässt und sich wie ein bockiges Kind verhält, aber ich will die Beziehung auch nicht aufgeben. Weil eigentlich sind wir ja glücklich und diesen du ignorierst mich ich ignoriere dich Kindergarten will ich nicht mitspielen. Aber mal ehrlich so nach fast 2wochen sollte er doch langsam wissen was er will. Und entweder macht er Schluss oder er kommt einen Schritt auf mich zu. Ich hab ihm alle Türen aufgemacht aber durchgehen muss er alleine. Sollte ich also zu ihm fahren oder nicht. Ich bin für eure Ratschläge dankbar
 
Anzeige:
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
2.218
#2
Hallo med-mel
ich habe auch so ein Seelchen als Freund.
Alles ist toll, so lange es keine Schwierigkeiten gibt.
Das kann eine recht anstrengende Nummer sein.
Wenn ich nicht so cool geblieben wäre, all die Zeit, wären wir längst auseinander.
Ich würde auf gar keinen Fall hinfahren.
Er ist abgehauen und er muß wiederkommen.
Laß ihm Zeit und mach dich emotional unabhängig. Wenn du es nicht schaffst,
mit deinem Stress allein klar zu kommen, ist dieser Mann nicht der Richtige für dich.
Er wird sich erst mal nicht ändern und unter Druck erst schon mal überhaupt nicht.
Ich bin in meiner Beziehung unabhängig und wohne allein.
Wenn ich mir vorstelle zu ihm zu ziehen und angewiesen zu sein, auf ihn und ohne Freunde, das täte ich mir nicht an.
Dazu reicht das Engagement von seiner Seite nicht.
Ich glaube nicht, das du glücklich wirst, wenn du alles aufgibst.
Das kann dieser Mann wahrscheinlich nicht ausgleichen.
Mach dir klar, das du erst mal gar nichts machen mußt.
Setz dich nicht selbst unter Zugzwang.
Denk erst mal ganz in Ruhe nach, was du wirklich von einer Beziehung brauchst.
Und was du leisten kannst.
 
Dabei
25 Mrz 2019
Beiträge
10
#5
Aber einer muss doch den ersten Schritt machen ? es fällt mir schwer hier untätig rumzusitzen. Freunde besuchen ist zu Corona Zeiten auch schwer . Ich hatte mir extra Urlaub genommen uns jetzt sitze ich hier und wein nicht weiter
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.121
#6
Hallo,
ich habe sehr schlechte Angewohnheiten bei Streit. Mein Vater ist Choleriker und wurde schnell laut; da ich so nie sein wollte, versuche ich immer Gefühle erst sacken zu lassen um nichts zu sagen, was ich später bereue - und sachlich wie nötig zu bleiben. Deshalb kann ich meine Gefühle oftmals gar nicht sofort in Worte fassen.
Was dein Freund hier aber abgezogen hat, ist das Werk eines.. argh. Also sorry, mich macht das beim Lesen schon unglaublich aggressiv. Vielleicht, weil es mich zu sehr an meine eigenen Verfehlungen erinnert, aber trotzdem! Deine Bedenken müssen angesprochen werden. Selbst wenn er dir nicht helfen kann, er hat da gefälligst zuzuhören. Du kannst diesen Umzug nicht alleine machen. Sein Leben geht nicht so weiter wie bisher, es wird anders, es wird Arbeit. Ruf ihn nicht mehr an... ruf lieber eine:n Freund:in an, die bei dir in der Nähe wohnt und redet über etwas ganz anderes. Das ist die Tränen doch nicht wert....
 
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
5.957
#7
Ihr seid seit 3 Jahren zusammen und dann schmollt er 1 Woche lang und meldet sich nicht, obwohl du verschiedentlich angekrochen kommst??

So ein Verhalten finde ich intolerabel.

Wenn du dich mit ihm aussprechen willst, dann ist ein Überraschungsbesuch zu seinem Geburtstag sicher nicht das Richtige.
Vielleicht holt es ihn auf den Boden zurück, wenn du dich an seinem Geburtstag gar nicht meldest?

Ansonsten überleg dir gut, ob du von jemandem, der so ein Verhalten zeigt, emotional und sonstwie abhängig sein willst.
Der hat dann immer die Oberhand, weil du ihn wie ein rohes Ei anfassen musst und ihm alles rechtmachen musst, damit er nicht wieder austickt.
Von so einer Beziehung hast du nicht viel. Und offenbar hast du gerade ja auch sonst Stress und Kummer. Da brauchst du einen Menschen, der dich auffängt und keinen der dich wegschubst.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben