Was jetzt? Brauche Rat

Dabei
4 Okt 2004
Beiträge
1.308
#1
hallole,
soll ich anrufen? Soll ich anrufen? Und was soll ich sagen? Soll ich anrufen??? OH Mann, mir ist schon ganz übel vor lauter Warten Nachdenken, Magengrummeln....Ich brauche Rat:
Ich habe vor 14 Tagen jemanden aus einer Stadt kennengelernt, ein Freund von Bekannten. Abends haben wir uns in einer Kneipe kennengelernt, uns ziemlich lang und sehr gut unterhalten, hat auch schon geknistert und uns mit seinen Freunden lose für den nächsten Tag verabredet. Am nächsten Tag war die Stimmung dann genauso gut, wir redeten echt klasse und ziemlich viel und checkten den anderen jeweils ab, ob seine Einstellung zu uns passt, faßt wie ein Balztanz. Körperlich zog er mich auch ganz schön an, seine Freunde ein Päarchen behandelte uns fast ein wenig wie ein Paar, da war was in der Luft.. Dumm nur, dass er 300km weg wohnt, er abends heim wollte. Aber es zog sich hin, es gab noch ein Abendessen gemeinsam mit allen und hinterher quatschten wir uns in seinem Auto fest, redeten über Verflossene und dass er ein Mädel ganz bei sich haben muss, eine Fernbeziehung schon beendet hat, dass er noch nie mit einer Freundin zusammen gewohnt hat wobei er noch einen Krisen-Anruf eines Kumpels erhielt, mit dem er sich für den nächsten Mittag verabredete. Aber weder er noch ich wollten uns wirklich trennen, so dass es zu spät wurde, um noch loszufahren. Wir sprachen über meinen Ex und was mich überhaupt in dieser Stadt hält, ob ich mir vorstellen könnte wegzuziehen, ganz so, als ob wir schon zusammen wären. Er meinte auch, ich sollte ihn besuchen, er würde mich anrufen, bat um meine Telefonnummer und ich sollte ihn auch im Ausland besuchen, wo er bald beruflich einige Zeit ist. Naja, das ist halt auch so eine Sache: er gefällt mir, aber es wäre Fernbeziehung und zudem ist er davon wochenlang noch im Ausland, wo man hinfliegen muss. Nun es wurde immer später. Ich bot ihm an, dass es wohl besser sei 300km lieber morgens früh runter zu reißen und zu seinem Kurs und Kumpel zu fahren und davor wenigstens einige Stunden bei mir zu schlafen. Mittlerweile war es ja auch eins und so ungefährlich ist es nun nicht, richtig müde loszufahren. Wir hatten schon ein Bett für ihn platziert, aber naja, es kam wie es kommen kann bei sowas, wir quatschten dann ewig weiter und waren dann irgendwann am rumknutschen und in meinem Bett, wobei wir nicht miteinander geschlafen haben, obwohl er gerne gewollt hätte. Ich auch aber naja, ihr wißt ja wie Jungs so sind, die meisten verurteilen das dann morgen, also verkniff ich es mir. Wir hatten nur Petting. Ich konnte schlecht einschlafen, war unruhig, war auch sehr warm, wachte laufend auf. Irgendwann sah ich ihn an und dachte mir, wer ist eigentlich dieser Fremde in meinem Bett. Dann kriegte ich vormittags bald einen ziemlich wichtigen, längeren Anruf, der mich aufwühlte. Ging aber um meinen Bruder. Währenddessen ging dann der Wecker bei ihm, damit er seinem Kumpel bescheid gibt, dass er nur später kommt. Er wartete bis ich zu ende telefonierte und als er dann reinkam, war er schon angezogen, ich platzte gleich mit meinen Sorgen wegen dem Anruf raus. Naja, er meinte, er träumte eigentlich noch davon mit mir aufzuwachen (was ja wunderbar romantisch ist und ich einfach sprachlos vor dieser Romantik war, weil Männer ja eher selten sowas sagen können. Irgendwie konnte ich noch nicht recht dran glauben und es erwiedern, obwohl ich auf sowas voll stehe. Er sagte eh so schöne Sachen, wie war eh so romantisch, dass ) und ich überfalle ihn jetzt ziemlich damit. Naja, er hatte schon recht, aber was mich mehr wunderte, dass er dann schon für Nachmittags mit seinem Kumpel was ausmachte, so dass er eigentlich zügig wegfahren musste. Wunderte mich, weil wir ja schon mal zusammen, noch etwas mehr diese Zeit genießen hätten können, da er doch sonst weit weg wohnt. Das hat mich schon enttäuscht, ich konnte es aber auch nicht so formulieren, waren wir beide doch übernächtigt und vielleicht auch einfach noch zu sehr mit dieser neuen Situation zwischen uns beschäftigt. Wir haben dann gefrühstückt, wobei wir uns wieder über meine Exs unterhalten haben, er wollte genau wissen, wie lang das her ist, und stellte auch insgesamt ziemlich interessierte Fragen die beiden Tage lang. Zum Schluss meinte er dann, er würde mich anrufen, klang aber irgendwie genervt. Also sagte ich, ja ich könnte auch anrufen, so gab er mir seine Nummer, wobei mir eigentlich lieber wäre, er würde sich melden. Zwischen den Zeilen kam raus, Jedenfalls meinte er, wenn er anruft tut er das erst später, nach eineinhalb Wochen oder so. Und insgesamt war es am morgen nicht so zärtlich romantisch die Stimmung, sachlicher, statt leicht locker frisch verknallt. Ok, es ist halt auch blöd sich zu trennen, gerade wenn man auch nicht weiß, wie und ob es weitergehen soll. Aber er hatte es ja auch eilig, meiner Ansicht nach. Ich hatte ihm noch angeboten, dass er sich nochmal hinlegt, aber er wollte nicht. Zum Abschied dann gab er mir nur kleine Küsse, meinte ich soll gar nicht runter mit zum Auto, dann würde es ihm nur schwerer fallen zu gehen. Ich frage mich, ob er einfach nicht wollte, dass uns jemand zusammen sieht. Diesen Spruch nämlich kenne ich noch von jemanden, der mich mal ziemlich verarscht hat. Auch sonst habe ich nicht den Faden aufgegriffen, was aus uns wird, weil ich befürchte, dass er viele Wörter macht und wenige Taten, unbewußt der Frau so Geborgenheit suggeriert, aber letztendlich nur spielt. Ich habe mich auch gefragt, ob er so zielstrebig wegfuhr, weil er nicht mit mir schlafen konnte und eigentlich nur Sex wollte, denn eigentlich ist es ja ein Fest am nächsten morgen sich noch länger zu genießen, sich zu freuen, dass man aneinander gefunden hat oder sowas. Jedenfalls hätte ich mir das gewünscht uns länger zu sehen, sprach er sogar davon am Abend noch, ich solle mit ihm mitfahren. Darauf ging ich aber nicht ein, obwohl es mir schmeichelte, war mir aber zu übereilt. Nun aber was jetzt? Ich sitze hier vor dem Telefon, und ich traue mich nicht anzurufen udn ich hoffe die ganze Zeit er ruft an, aber nicht mal eine sms kommt. Was soll ich bloss tun? Wieso ruft er nicht an? Hat er sich gegen mich entschieden? Hat er mich schon vergessen, wollte er nur ins Bett? Oder glaubt er, dass ich anrufe und wartet genauso? Ich hasse diese Warterei. Ich habe keine Lust auf Liebeskummer, aber mir schwant schon Böses, weil er sich gar nicht rührt. Ich weiß nicht was ich denken soll. Soll ich anrufen oder ihm noch Zeit lassen? Ich habe auch sowas gehört, er zieht um, aber da kann man doch zwischendurch anrufen, wenn man frisch verknallt ist. Er hat doch so schöne Sachen gesagt, und jetzt soll nichts mehr sein..oder was meint ihr? Schreibt mir, ich weiß nicht mehr was ich von all dem halten soll..?
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben