Warum hab ich keine echten Freunde?

Dabei
11 Aug 2019
Beiträge
19
#1
Guten Abend Leute,
ich wollte einfach mal meine Gedanken freien Lauf lassen und weiß irgendwie nicht mehr weiter was ich machen soll. Ich habe vor ein paar Monaten meine Schule beendet und diese Zeit ist echt schwer für mich. Denn seit dem wir alle unsern eigenen Weg gehen, sieht man wer die echten Freunde sind. In der Schule hatte man immer Leute, mit denen man sich unterhalten konnte und alles, aber seitdem ist es eher sehr mau. Eigentlich hab ich gedacht dass ich wenn ich meine Schule beende mit 3 guten Freunden da rausgeh.. und irgendwie sah das manchmal auch so aus, aber nun meldet sich schon seit ca. 2 Wochen einfach gar keiner mehr. Klar waren dass nie die Freunde bei denen ich mich total öffnen konnte. Aber zumindest konnte ich manchmal noch was mit den Leuten machen. Nun ist wie Funkstille. Bin ich nur unsichtbar?? Ich weiß einfach nicht was los ist. Ich muss zugeben ich bin eher ein schüchterner Typ, würde aber wirklich einiges daran setzen um da raus zu kommen. Klar gibt es 2-3 "Freunde" mit denen ich was machen kann, wenn ich sie frag. Aber warum fragen sie mich mal nicht ?? :0 Ich hab einfach keine Lust mehr den Leiten immer hinterherzu rennen. Das muss ja auch komisch rüber kommen. Ich kenne einige Leute mit denen ich mich gut verstehe, aber irgendwie will niemand so richtig mit mir was zutun haben. Das kotzt mich echt an. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Fast jeden Tag denke ich an die ganze Sache. Und das schlimmste ist, wenn man andere Leute sieht wie sie auf Partys /Feste gehen, wo man selbst soooo gerne auch hingehen würde, man dazu aber niemanden hat.. weil alleine ist es sch.... . Das ist echt ein sch.. Gefühl. Zur ganzen Abwechslung besuche ich manchmal meine Großeltern oder gehe ins Fitnessstudio um auf andere Gedanken zu kommen. Ich bin auch im TT-Verein, aber da spielen fast nur Rentner.

Ich weiß echt nicht mehr weiter .. ich bin vllt garnicht der Typ der sooo viele Freunde braucht aber einfach mal ein paar Leute zu haben die auch hinter einen stehen, wär schön.
Ich geh bald studieren und da trifft man sicherlich auch viele Leute aber es muss ja auch so gehen. Ich sitz fast jeden Tag Zuhause und weiß nicht was ich so machen soll, obwohl ich jederzeit bereit wäre irgendwas cooles zu unternehmen.. halt kur nicht allein.

Kann mir da jmd helfen bzw. hat da jmd Erfahrung ?
 
Dabei
22 Mai 2010
Beiträge
1.011
#2
Im Studium und auch weiterem Leben wirst du noch genug Leute treffen, mit denen du Freundschaften schließen kannst.

Ich hatte früher auch immer Angst, nicht genug Freundschaften zu haben und später zu vereinsamen. Bis ich 18 war habe ich kein einziges Mal Alkohol getrunken. Erst mit der Ausbildung ging es dann los. Heute ist es eher das Gegenteil. Ich habe keine Zeit für mich und vergrabe mich lieber zu Hause. ;)

Soll heißen, mache dir nicht zu viele Gedanken. Du bist noch jung und hast ja Bekanntschaften oder Freunde. Wenn sie dich jetzt nicht schlecht behandeln, melde dich doch einfach bei Ihnen, wenn dir langweilig ist. Ansonsten besuche vielleicht Kurse, wenn du Hobbys hast. Da trifft man Gleichgesinnte.

PS: Was ist ein TT-Verein?
 
Dabei
11 Aug 2019
Beiträge
19
#3
Danke für deine Antwort. Mit TT war Tischtennis Verein gemeint :).

Ja sicherlich sind Bekannte und Freunde da mit denen ich mich auch recht gut verstehe, aber ich frage mich halt warum ICH immer derjenige bin der auf sie zu kommt und sie fragt ob wir was machen.. Warum machen sie sowas nicht. Manchmal komm ich mir da immer etwas blöd vor wenn ich Person A schon wieder anschreiben ob wir was machen wollen.

So wie es aussieht würde sich momentan wahrscheinlich tagelang niemand melden wenn ich nicht jmd mal abschreib. Mmh.

Klar soll man den Kopf hoch nehmen, aber das ist nicht so einfach:/
 
Dabei
13 Jul 2015
Beiträge
169
Alter
29
#4
Hey wie wärs wenn du etwas unternimmst wo du eben alleine hingehst, und triffst da Leute mit denen du dich gut verstehst. zB irgendeinen Sport den du schon immer mal ausprobieren wolltest. zB Windsurfen oder Klettern (je nachdem wo du wohnst ;)). Es gibt in vielen Städten workshops so wie life-drawing (man Zeichnet Menschen life), Rhetorik workshops, und und und... Oder eine kurze Sprachreise in ein anderes Land. Wenn du spontan nach Spanien oder Südfrankreich fährst wirst du in den Backpacker Hostels garantiert super schnell Leute kennenlernen!! Das kostet zwar erstmal überwindung so etwas alleine zu machen- aber du klingst ja ziemlich proaktiv und ich denke dass du viel Spaß und neue Erfahrungen haben könntest:) Bei sowas hab ich öfter mal coole Leute getroffen..
Etwas bei dem ich auch immer wieder mal tolle leute getroffen habe war bei Events mitzuarbeiten. Vielleicht gibts bei dir in der Nähe grad Festivals oder Bierzelt feste, oder Workshops bei denen man Leute zum mithelfen braucht (Theke/Gastro/Bühnenaufbau/Flyer verteilen) was auch immer- da sind meistens Leute dabei die nett und offen sind!

Bei mir war es nach der Schule auch ziemlich normal dass die "Alltags" Freunde weggefallen sind. Da haben viele so etwas ähnliches gesagt wie du grade. Im Studium gings dann auf einmal richtig los:) Es gibt so viele Events zum Anfang des Bachelors- mach dir keine Sorgen, du wirst so viel vor haben und gute Freunde finden. Also Kopf hoch :)
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben