Warum fühlen sich Frauen immer gleich belästigt?

  • Themenstarter Dauersingle Pepe
  • Beginndatum
D

Dauersingle Pepe

Gast
#1
Hallo, ich habe da so ein Problem, und zwar ist das so, ich würde gern endlich eine Frau kennenlernen, bin 39, aber das klappt bei mir nicht, weil die fühlen sich immer gleich dumm angemacht, egal was ich sag oder tu. Und ist mal eine nicht so, macht sie spätestens den Rückzieher, wenn sie denkt, ich könnte sie mögen. Inzwischen glaub ich echt dran, die Frauen wollen von Zärtlichkeit und Liebe nichts wissen, weil ja überall so gegen vorgegangen wird, also #MeToo, Feminsimus und so, und da will ich halt nicht wie ein Triebtäter rüberkommen. Mein letztes Date gabs vor mehr als 7 Jahren, seitdem kein Flirt mehr, nicht mal eine Handynummer, einfach nichts. Ist ja eh alles sauschwer geworden mit Corona und so, ich weiß echt nicht mehr weiter. Schon klar, ich werd bis an mein Ende allein bleiben, da muss ich Realist bleiben. Alles ist so sinnlos, ich kann echt nicht mehr und würde am liebsten nur noch krepieren, wenn ich nicht zu feige für wär. Was soll das noch alles oder bin ich wirklich der einzige, dem es so geht?
 
Anzeige:
Dabei
6 Mrz 2013
Beiträge
6.635
#2
Also wenn einer schon mit so einer Pauschalansage daherkommt - "Frauen" "immer" ... Dein Frust ist verständlich, aber vermutlich strahlst du das inzwischen auch aus, was wiederum evtl abschreckend wirken könnte, und dann ist das so ein Teufelskreis.

Natürlich bist du nicht der Einzige dem es so geht, aber es gibt auch viele Männer, denen es nicht so geht wie dir. Die Frage ist nur, ob dir so eine Umfrage weiterhilft. Wahrscheinlich würde es dir mehr bringen, wenn du mit dem Thema entweder deinen Frieden machen würdest (dann tun sich vielleicht ungeahnte Möglichkeiten auf, weil du entspannter bist) oder dich mal coachen lässt durch jemanden, der dir konkret sagen kann, was du falsch machst und was du anders machen solltest, damit sich Frauen von dir nicht automatisch "dumm angemacht" fühlen.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.798
#3
Hey Pepe,
das hier:
Alles ist so sinnlos, ich kann echt nicht mehr und würde am liebsten nur noch krepieren, wenn ich nicht zu feige für wär.
macht es sehr schwer, mit dir zu schreiben, geschweige denn Ratschläge zu geben. Es tut mir sehr leid, dass es dir so geht. Bist du im Therapie? Falls nicht, ziehst du es in Erwägung?
Uns wird ein Leben lang erzählt, wir seien "nicht komplett", es sei denn, wir fänden unsere "bessere Hälfte". Aber du bist keine Hälfte. Du bist ein Ganzes, du bist du. Ich verstehe, wenn Zärtlichkeit fehlt. Hast du ein paar gute Freund:innen, mit denen du ab zu kuscheln kannst - oder gemeinsam einen Film schauen?
So 2-Haushaltsregel mit Tests oder so.
Und wenn es dir ein bisschen besser geht, kann man ja mal über Flirts nachdenken. Vorher bringt das eh nichts.
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
1.798
#4
Inzwischen glaub ich echt dran, die Frauen wollen von Zärtlichkeit und Liebe nichts wissen, weil ja überall so gegen vorgegangen wird, also #MeToo, Feminsimus und so, und da will ich halt nicht wie ein Triebtäter rüberkommen.
Da Pepe hier wahrscheinlich nie wieder reinschauen wird, kann ich jetzt ja sagen, dass Vergewaltigung nichts mit Zärtlichkeit und Liebe zu tun hat. Dass eine Vergewaltigung kein Sex ist. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben