Wann soll ich mit ihr über meine Gefühle sprechen? Richtiger Zeitpunkt?

Dabei
16 Jun 2012
Beiträge
6
Alter
28
#1
Hallo zusammen!

Hier erst mal meine Situation. Ich bin im Moment in ein Mädel verknallt, was ich noch aus der Schule kenne (Wir haben letztes Jahr zusammen Abi gemacht). Ich fand sie schon damals ziemlich attraktiv, allerdings hatte sie bis vor 4 Monaten noch einen Freund. Richtig befreundet sind wir erst seit etwas mehr als einem Jahr, also quasi seit wir nicht mehr in der Schule sind. Ein Kumpel und ich sind mehr oder weniger über eine andere Freundin in "ihren" Freundeskreis" reingerutscht und wir sind seit dem sehr oft zusammen feiern gewesen und haben abends bei irgendwem gechillt. Allerdings immer gemeinsam.

Vor knapp 4 Monaten hatte ich ein ziemliches Frusterlebnis mit einem anderen Mädel hinter mir und sie hatte sie war grade wieder frisch single.
Also ist es vor ungefähr 2 Monaten beim feiern dazu gekommen, dass wir alleine raus gegangen sind aus dem Club und irgendwann haben wir uns geküsst...
Am nächsten Tag haben wir über die Situation gesprochen, ich habe ihr gesagt, dass ich mir durchaus mehr vorstellen könnte, weil ich sie schon immer toll fand, sie wollte allerdings nicht direkt wieder eine neue Beziehung, weil für sie jetzt mit "Ausziehen" und Studienbeginng ein neuer Lebensabschnitt beginnt und sie sich nicht bereit fühlte für eine Beziehung.
Am nächsten Tag haben wir noch einmal darüber gesprochen und ich habe ihr gesagt, dass ich auch noch nicht ganz mit der Situation mit dem anderen Mädel vorher abgeschlossen habe, aber dass sie total mein Typ ist und ich es schade fände, wenn dies nur eine einmalige Sache gewesen wäre. Daraufhin meinte sie, dass sie die letzte wäre, die gegen eine Wiederholung etwas hätte.

Seit dem lief bestimmt 5,6 mal noch etwas beim feiern, aber nie mehr. Wir schreiben fast täglich SMS und sehen uns seit Semesterbeginn auch regelmäßig in der Uni und eben mit unserem Freundeskreis...
Ich habe mich mittlerweile schon stark in sie verliebt, weiß aber überhaupt nicht wie ich jetzt weiter vorgehen soll, da wir damals so locker verblieben sind.
Von einer gemeinsamen Freundin weiß ich, dass sie sich wohl ab und zu noch mit ihrem Exfreund trifft und mit ihm "Spaß" hat. Ich weiß zwar auch, dass aus den beiden auf keinen Fall wieder ein paar wird, aber es lässt mich zweifeln, dass aus "uns" mehr wird. :/
Ich hatte zwar selbst in der Zeit auch was mit anderen Mädels, dass weiß sie glaube ich aber nicht und ich finde es etwas anderes mit "Diskobekanntschaften" was zu haben als mit dem Exfreund...

Gestern waren wir zusammen schwimmen, es lief aber leider nicht mehr...
Diese Woche gehen wir noch einmal gemeinsam feiern, dann gehen wir Freitag zu zweit ins Fußballstadion und 2 Tage später ins Autokino (Ich habe sie wegen beiden Sachen gefragt). Trotzdem frage ich mich, ob da nicht auch von ihrer Seite mittlerweile Gefühle sind, wenn sie auf solche Sachen so eingeht? Andererseits könnte es von ihr auch freundschaftlich sein? Ich weiß es nicht.. :/

Daher ist meine erste Frage: Wie schätzt ihr die Situation ein?
Und meine zweite Frage: Was soll ich jetzt machen? Was denkt ihr ist im Laufe dieser Woche der beste Zeitpunkt sie auf meine Gefühle hin anzusprechen? Nach dem Stadion, beim spazieren gehen oder doch im Autokino?

Besten Daaank für eure Hilfe schon im Voraus!!!!
 
Anzeige:
Dabei
11 Aug 2011
Beiträge
3.914
#2
Sie hat ihren Standpunkt klargemacht.Beziehung ist keine Option.Dennoch sucht sie die sexuelle unabhängigkeit.Das sind die Fakten.
Es ist sinnfrei das Du ihr nochmals Deine Gefühle beichtest.In den zwei Monaten schien ja kein Impuls zu kommen der Dich dies zu veranlassen hätte.Du bist eindeutig in der Friendzone, und ihr habt das ein oder andere Extra.Das schätzt sie.Vielleicht wird sich längerfritig etwas ergeben, jedoch würde ich nicht spekulieren.

Fazit: Du solltest entscheiden ob es nicht besser ist wenn Du Dir eine Freundin suchst die Du nicht teilen musst, Deine Gefühle erwidert und Dir ihre schenkt.Eine Freundschaft auf dem Fundament der Hoffnung, das es mehr wird, ist immer eine wackelige Angelegenheit.
 
Dabei
16 Jun 2012
Beiträge
6
Alter
28
#3
Das kann ich eben nicht hunderprozentig einschätzen ob sich was geändert hat an ihrem Standpunkt. :s
Warum unternehmen wir dann trotzdem auch zu zweit einige Sachen, die man normalerweise nicht mit jedem Freund macht? Da ich eben nicht spekulieren will, ob längerfristig irgendwann in 3 Jahren mehr draus wird will ich halt schon mit ihr reden, es sollte aber schon der richtige Zeitpunkt sein...

Wenn wir zusammen wären, ist sie garantiert treu, da bin ich mir super sich! Und wenn ich mit ihr zusammen käme hieße das ja auch, dass sie meine Gefühle erwidert...
Um das heraus zu finden muss ich aber was an der aktuellen Situation ändern oder nicht? ;)
 
Dabei
11 Aug 2011
Beiträge
3.914
#4
Wenn wir zusammen wären, ist sie garantiert treu, da bin ich mir super sich! Und wenn ich mit ihr zusammen käme hieße das ja auch, dass sie meine Gefühle erwidert...
Um das heraus zu finden muss ich aber was an der aktuellen Situation ändern oder nicht?
Wenn, wäre..Spekulationen.
Wie schon erwähnt, sie hat ihren Standpunkt klargemacht vor 2 Monaten.Natürlich kannst Du sie fragen, es gibt aber keinen richtigen Zeitpunkt.Das kannst Du natürlich bei einem Treffen machen wenn der Tag besonders schön war.Grundsätzlich ein gutes Fundament, aber ob es der richtige Zeitpunkt ist, fraglich.Letztendlich ist es ein erneuter Versuch sie von Dir zu überzeugen.Ich räume Dir wenig Chancen ein, aber grundsätzlich kann man das hier im Forum nicht bewerten.Mache es und berichte mal hier ob es was gebracht hat.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben