Vertrauen oder nicht?

Dabei
24 Mrz 2020
Beiträge
13
#1
Hallo,

Ich brauche eure Meinungen und Ratschläge zu Folgendem:
Mein Freund und ich sind schon seit einigen Jahren zusammen, führen jedoch eine Fernbeziehung ( ca. 1,5 Std. Entfernung) , da wir an unterschiedlichen Orten studieren. Ich wohne alleine und er noch bei seinen Eltern, wobei er eine Etage für sich hat auch mit separatem Eingang, aber isst bei den Eltern und wäscht dort die Wäsche.
Wir sehen uns also jedes Wochenende und hin und wieder auch mal in der Woche.
Nun zu meinem Problem:
Mir fällt es irgendwie schwer, jemandem zu vertrauen. Ich weiß nicht woran es liegt.
Er sagt, er ist treu und habe mich noch nie betrogen und dass er jemanden erst länger kennen muss, bevor er überhaupt Sex haben kann. Meistens ist auch alles gut. Aber manchmal ist es so, dass ich fremde Haare in seinem Bad und auf dem Sofa finde. Habe ihn mehrmals darauf angesprochen, als es mir auffiel, und er sagt dann immer von der Schwester, Mutter etc.
Farblich könnte es passen, aber die sind halt nicht so oft oben. Er sagt, die Schwester spielt manchmal oben bei ihm mit Freundinnen an der Playstation. Aber früher gab es die Haare nicht. Also es ist mir nicht so aufgefallen wie jetzt. Noch etwas, was mich stört ist, dass er manchmal bei Kleinigkeiten lügt. Ich habe ihm schon oft gesagt, er soll es unterlassen, aber so ganz schafft er es nicht. Aber ist nur bei Kleinigkeiten. Außerdem redet er nicht gerne über Probleme und wenn er schlecht gelaunt ist, weiß ich nie woran es liegt. Wenn ich nachfrage, dann ist er genervt uns sagt, dass er nicht gerne über Probleme redet.
Da ich mich hin und wieder frage, was los ist, habe ich mir vor nem Jahr einen Fakeaccount bei Instagram gemacht und ihn angeschrieben, er ging nicht drauf ein und sagte, dass er eine Freundin hat. Ich weiß, dass sowas scheiße ist, aber darum geht es jetzt hier nicht. Er sagte mir sogar, dass jemand ihn angeschrieben hätte. Ich flirtete weiter und schickte ihm ein "Nacktfoto" und er sagte ich solle ihm sowas nicht schicken, weil er eine Freundin hat. Ich solle ihn nie wieder kontaktieren.
Danach passierten im Laufe der Zeit auch immer mal wieder Kleinigkeiten, die mich stutzig machten, aber für die es auch noch andere Erklärungen geben kann.
Kondome verschwanden, die er für die Selbstbefriedigung nutzte, weil wir sie eh nicht brauchen. Aber das war vor Jahren. Jetzt haben wir keine mehr im Schrank also tut sich da auch nix, es kommen auch keine neuen hinzu. Ich glaubte ihm damals.
Aktuell gibts halt nur die Sache mit den Haaren und dass er eine Zeit lang heimlich Snapchat genutzt hat. Außerdem hat er in letzter Zeit öfter gesagt, er hätte keine Lust auf den Weg zu mir. Also 1,5 Stunden mit der Bahn zu fahren. Früher hatte ihn das nie gestört.
Meistens vertraue ich ihm, aber wenn mir dann wieder was komisches auffällt, werde ich schnell misstrauisch und deshalb habe ich vor kurzem einen Treuetest per Whatsapp machen lassen. Eine junge Dame tat so als hätte sie sich verwählt. Er erzählte mir davon, und schickte mir einen Screenshot. Als ich fragte, ob er zurückgeschrieben hat, sagte er nein.
Als ich dann die Screenshots von der Frau bekam, sah ich dass er doch zurückgeschrieben hatte, dass sie sich verwählt hatte und das sei die Nummer von einem heißen Typen. Sie bedankte sich und fing ein Gespräch an. Er antwortete sehr sporadisch, manchmal erst 1, 2 Tage später. Als er nichts mehr schrieb, hakte sie wieder nach und begann zu flirten. Er schrieb wieder und als sie fragte ob er in einer Beziehung sei kam: " ne noch nicht, aber vielleicht ist es ja meine Chance jetzt. "
Als ich das mitbekam, konfrontierte ich ihn damit und er schrieb, dass er es halt komisch fand, dass ihn immer Fremde anschreiben. Erst dachte er es hätte sich wirklich jemand verwählt, aber als sie ständig nachhakte, dachte er sich, das das komisch sei und er entschloss sich, mitzuspielen, um zu gucken, ob nicht ich hinter der ganzen Geschichte stecken würde, und das sei ihm jetzt gelungen.
Er war sauer, aber wir haben uns jetzt ausgesprochen und er hat gesagt, ich solle nie wieder sowas machen. Ich habe gesagt, was mich an der Beziehung störte, und wie es zu dem Misstrauen kommt und jetzt versuchen wird die Dinge zu ändern.
Trotzdem zerreißt es mir das Herz, zu lesen, dass er die Beziehung verschwiegen hat. Meint ihr, ich kann ihm glauben? Er hat ja auch geantwortet, obwohl er sagte, dass er nicht zurückschreibt. Würdet ihr ihm vertrauen?
Ich weiß, dass das mit dem Test eine scheiß Aktion war, aber bin halt eifersüchtig.
 
Anzeige:
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
601
#3
Meint ihr, ich kann ihm glauben? Er hat ja auch geantwortet, obwohl er sagte, dass er nicht zurückschreibt. Würdet ihr ihm vertrauen?
Eine Antwort auf Deine Fragen können wir Dir nicht geben. Jeder ist da anders gestrickt und hat auch eine unterschiedliche Toleranzgrenze. Und, noch viel wichtiger: Es geht um Dich!

Kannst Du ihm glauben? Kannst Du ihm vertrauen?
 
Dabei
24 Mrz 2020
Beiträge
13
#7
Eine Antwort auf Deine Fragen können wir Dir nicht geben. Jeder ist da anders gestrickt und hat auch eine unterschiedliche Toleranzgrenze. Und, noch viel wichtiger: Es geht um Dich!

Kannst Du ihm glauben? Kannst Du ihm vertrauen?
Ja, aber manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und dann tut es gut, sich auch andere Meinungen anzuhören.

Ich bin halt ein misstrauischer Mensch, weil man ja auch sieht, was bei anderen abgeht und wie Männer manchmal drauf sind, Frauen natürlich auch. Ich will sowas nicht. Ich will den einen, mit dem ich für immer zusammen bleiben kann ohne Betrug und Fremdgehen.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
601
#8
Ich will den einen, mit dem ich für immer zusammen bleiben kann ohne Betrug und Fremdgehen.
Das kann Dir aber keiner vorhersagen. Kann sein, dass es ihn gibt. Kann sein, dass es Dein Freund ist. Kann aber genauso nicht sein...

Vertraue mal in erster Linie auf Dich, dann können Dich alle anderen nur bereichern. DU bist der einzige mit dem Du ganz sicher Dein ganzes Leben zusammen bist. Alles andere weiß man nicht, und es hilft Dir auch nicht misstrauisch zu sein. Es kommt wie es kommt...
 
Dabei
24 Sep 2017
Beiträge
990
#12
Ich würde es nicht, da das mit dem "Ich wollte schauen, ob du es bist" meine spärlich vorhandene Intelligenz beleidigen würde. Aber ich kenne ihn nicht, ich wäre nicht in so einer Situation (Fake-Accounts und so) und vor allem: Du liebst ihn und kannst dir momentan keinen anderen vorstellen.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
601
#13
Okay, ich kann ja nur für mich antworten: Wenn ich mich so verhalten würde wie Du es getan hast, dann könnte ich ihm nicht vertrauen und würde die Beziehung beenden.
 
Dabei
24 Mrz 2020
Beiträge
13
#14
Ja aber ich glaube das Problem liegt auch zum Teil bei mir, da ich Menschen gegenüber generell misstrauisch bin. Da wäre ja dann in einer neuen Beziehung nicht anders.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.483
#16
Ja aber ich glaube das Problem liegt auch zum Teil bei mir, da ich Menschen gegenüber generell misstrauisch bin. Da wäre ja dann in einer neuen Beziehung nicht anders.
Ja, es liegt zum Teil an dir. Zum Löwenanteil. Zu aufrichtiger Liebe gehört auch Vertrauen. Das hast du nicht. Stattdessen krankhafte Eifersucht. Wer sucht der findet. Mit deinem Verhalten wirst du die Beziehung zerstören, es ist nur eine Frage der Zeit. Wenn es nicht schon zu spät ist.
 
Dabei
25 Mrz 2020
Beiträge
37
#17
Ja, nicht mehr lügen. Und mit mir reden, wenn irgendwas ist. Aber das habe ich ihm ja gesagt.
Ich komme von deiner aktuellen Frage und wollte mir mal die Hintergründe durchlesen. Ich habe diesen Thread nun mehrmals gelesen und verstehe die zitierte Aussage nicht. Er hat dir doch erzählt, wenn er angesprochen wurde, angeschrieben wurde und hat es dir sogar gezeigt. Was willst du denn noch und warum denkst du, dass er lügt? Wegen einem Haar, weil er keine Kondome kauft? Sei mal ehrlich zu dir selbst: Angenommen er hätte nun Kondome, wäre das nicht auch ein Grund für dich Misstrauisch zu werden? Oder eine penibel gereinigte Wohnung ohne Haare, obwohl Mutter und Schwester im Haus leben? Ich fand es nicht verwunderlich, dass er dann auf die Whatsapp-Nachrichten einging um zu gucken was passiert. Ich wäre genauso wie er misstrauisch geworden und er wurde in seinem Gefühl ja auch bestätigt.

Mit so einer krankhaften Eifersucht wirst du ihn auf lange Sicht genau dahin treiben, wo du ihn siehst: Er betrügt dich, lügt dich an oder verlässt dich am Ende sogar. Vielleicht hast du ihn inzwischen auch so weit (wem die Unterwäsche gehört wirst du wohl nur durch Nachfragen erfahren).

Es wäre glaub ich mal an der Zeit an sich selbst zu arbeiten und eine Therapie zu machen. Unabhängig davon ob die Beziehung mit deinem Freund bestehen bleibt oder nicht. Mit so einer Eifersucht wird keine Beziehung langfristig laufen
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben