Verguckt in Mitschülerin und gute Freundin

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Dabei
20 Mai 2012
Beiträge
3
#1
hallo,
habe mich gerade erst registriert und hoffe einfach mal dass dies der richtige bereich für mein anliegen ist.
Also um zu meinem Anliegen zu kommen: ich habe mich vor kurzem in eine ziemlich gute freundin aus meiner Schulklasse verguckt und jetzt weiss ich nicht was ich tun sollte den sie macht eher den anschein als würde sie sich für einen meiner freunde interessieren und weniger für mich. Aber ich muss sagen als wir einen Schulausflug gemacht haben blieb Sie, ein freund von mir und ich noch was länger, nachdem mein freund dann ging sagte sie zu mir dass sie mich sehr gern hat im gegensatz zu den anderen und dann legte sie sich in meinem arm und dass solange bis ich sie zuhause ablieferte:mrgreen:. leider waren an diesem zeitpunkt noch keine gefühle meinerseits da und ich habe es leider nur freundschaftlich gesehen:eusa_doh:, jetzt ca ein halbes jahr später empfinde ich was für sie nur ich weiss nicht wie ich ihr dass mitteilen kann, natürlich würde ich mich auch freuen mit ihr eine beziehung einzugehen aber gleichzeitig habe ich auch angst dass unsere freundschaft daran leidet:eusa_think:.
wir unternehmen eigentlich auch viel miteinander aber (leider) sind auch immer andere dabei sodass ich mich einfach nicht traue ihr etwas von diesen gefühlen zu beichten:eusa_silenced:. Aber natürlich war ich nicht ganz untätig und habe mir auch schon ein paar gedanken gemacht: vielleicht rufe ich sie mal an und frage sie dann ob wir uns auf ein eis oder sonstiges treffen, wenn es dann soweit ist würde ich es "umschreibe" also ungefähr so:,,ich glaube ich habe mich in eine gute freundin verguckt, nun denn leider gottes habe ich ein kleines problem und zwar macht sie den anschein dass sie eher in einen guten freund von mir interessiert ist und weniger in mich" usw.;) was haltet ihr von dem gedanken?

wir beide sind 15 und gehen in die selbe klasse und wir kennen uns jetzt schon seit ca 3,5 jahren(vielleicht hilft es ja was^^). achso und damit keine missverständnisse auftreten ich bin männlich und sie ist weiblich^^:mrgreen:
hoffe zudem auch dass ich alles verständlich dargestellt habe:roll:


vielleicht könntet ihr mir ein paar tipps geben


MFG
Shawn
 
Anzeige:
Dabei
20 Mai 2012
Beiträge
5
#2
aber gleichzeitig habe ich auch angst dass unsere freundschaft daran leidet:eusa_think:.
Wenn sie nichts von dir will, wird die Freundschaft zwischen Zeitlich vlt. darunter leiden, allerdings hat es mehr damit zu tun, wie du damit umgehen kannst. -> Ob du es aushältst neben ihr zu sitzen mit deinen Gefühlen und zu wissen, dass da nichts läuft..
Wenn ihr zusammen kommt, ist es eigentlich nie vom Nachteil befreundet zu sein. Man kann sich über viel mehr Themen unterhalten und kennt sich schon besser!

wir unternehmen eigentlich auch viel miteinander aber (leider) sind auch immer andere dabei sodass ich mich einfach nicht traue ihr etwas von diesen gefühlen zu beichten:eusa_silenced:.
Ist auch nicht gut ihr das zu sagen, während andere dabei sind! ;)

vielleicht rufe ich sie mal an und frage sie dann ob wir uns auf ein eis oder sonstiges treffen
Das solltest du machen, einfach fragen, ob ihr ein Eis essen gehen wollt. Wenn sie fragt "wieso?" - einfach nur antworten "nur so...".
Und dann 2. Tage später fragen, ob sie Zeit hat, weil du was mit ihr besprechen willst. Wenn sie dann fragt "warum?" einfach sagen, dass du es ihr erzählst, wenn ihr euch trefft. Und dann sorgst du dafür das ihr euch irgendwo trefft, wo ihr allein seit, und du es ihr in Ruhe sagen kannst.


wenn es dann soweit ist würde ich es "umschreibe" also ungefähr so:,,ich glaube ich habe mich in eine gute freundin verguckt, nun denn leider gottes habe ich ein kleines problem und zwar macht sie den anschein dass sie eher in einen guten freund von mir interessiert ist und weniger in mich" usw.;) was haltet ihr von dem gedanken?
Meiner Meinung nach keine gute Idee. So denkt sie vlt. dass du eine andere Freundin meinst, und sie versteht es falsch...
Ich würde es eher machen wie ich oben schon geschrieben hab..
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#3
Das Gestehen von Gefühlen zu dem Zeitpunkt ist in keiner Weise sinnvoll. Und die Freundschaft mit der Flamme klappt sowieso nicht.

Mach mit ihr allein etwas aus und flirte mit ihr....dann wirst Du sehen, ob sie darauf anspringt oder nicht. Aber unterlasse Geständnisse oder derlei. Gefühle und Chemie entwickeln sich nicht deswegen, weil man es objektisiert.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.570
#4
Das Gestehen von Gefühlen zu dem Zeitpunkt ist in keiner Weise sinnvoll. (...) Mach mit ihr allein etwas aus und flirte mit ihr....dann wirst Du sehen, ob sie darauf anspringt oder nicht.
Ich dachte das Gestehen ist besser als zu unterdrücken, da eine wirkliche Freundschaft nicht unter so etwas leiden würde, denn wenn sie es tut, war es keine richtige!?

Und ich halte es für sehr schwierig beim flirten herauszuhören, ob sie drauf anspringt oder nicht d.h. freundschaftlich mitflirtet/Scherz macht oder wirklich "ernst" flirtet. Wobei das sicherlich einer der einzigen Wege ist, die du ausprobieren kannst Shawn. Das heißt nettes sagen wie Komplimente etc der nette/süße Gesten. Dann beobachte sie genau, wie sie darauf reagiert. Die "Chemie" kann aber auch nur zwischen euch als Freunde einfach gut passen.
Ich finds trotzdem schwierig. Manche haben sich besser unter Kontrolle als andere. Manche werden rot, ne Freundin von mir dagegen wird schon rot wenn sie kurz schnell gelaufen ist. Ne Ultimativlösung kann es da also nicht geben.
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#5
Du kannst nicht nach 3,5 Jahren Freundschaft urplötzlich mit Liebesgeständnissen daherkommen. Das kann zwar klappen, tut es aber in aller Regel nicht. Denn man hat sich ja auf eine Freundschaft eingependelt. Und, dass gleich beide insgeheim mehr füreinander empfinden, ist eher unwahrscheinlich. Alles, worauf er hoffen kann, ist, durch ein schönes Date und Flirten sie auf "andere Gedanken" zu bringen. Aber ein geständnis würde sie mt höchster Wahrscheinlichkeit überfordern (weil er ihr mit dem geständnis die Pistole auf die Brust setzt und sie sozusagen gleich ebenso die Gefühle bestätigen soll, die sie wahrscheinlich nicht oder nicht in dem Maße hat) und zu einem Rückzug ihrerseits führen.

Verlieben tut man sich stets non-verbal. Das "wollen wir miteinander gehen? - Ja/Nein/Vielleicht?"-Alter ist mit 11 oder 12 vorbei.
 
Dabei
27 Mrz 2012
Beiträge
5.570
#6
Du kannst nicht nach 3,5 Jahren Freundschaft urplötzlich mit Liebesgeständnissen daherkommen.
Du kannst schon.. nur klappt es wahrscheinlich nicht, wie du schon gesagt hast. Aber wie ich sagte, ist es auch sehr schwierig zu wissen, ob man sie auf "andere Gedanken" gebracht hat. Eigentlich ist es sowieso immer sinnvoller, sich "Nicht-Freunde" zu suchen. Das ist einfach leichter :D

Verlieben tut man sich stets non-verbal. Das "wollen wir miteinander gehen? - Ja/Nein/Vielleicht?"-Alter ist mit 11 oder 12 vorbei.
Schon klar. Und wie sieht dann dein "Geständnis" in dem Sinne aus, sollten sich eben Gefühle für eine alte Freundin entwickeln? Nach dem Flirten, das sehr unsicher ist, wäre auf Körperkontakt zu achten, allerdings ist das bei längeren Freundinnen auch nicht zu arg zu deuten. Ein Kuss dagegen könnte dagegen wieder Überforderung hervorrufen.

Ich weiß nur, dass sich Alles immer so leicht anhört wie es dann in der Realität nicht ist. Und der TE will ja auch wissen, wie es weitergeht, wenn er nicht allzu viel aus ihrer Körpersprache lesen sollte. Und ich muss sagen, ich lerne auch gerne dazu ;)
 
Dabei
20 Mai 2012
Beiträge
3
#7
okay um auch noch mal zu antworten
erstmal vielen dank dass sich hier noch jemand meldet!
ich werde versuchen besser auf ihre körpersprache zu achten und selber auch etwas mehr unternehmen also flirten usw. und wenn ich es dann eindeutig merke dass bei ihr auch mehr dahintersteckt werde ich dann was tun?wenn sie sich nicht traut den ersten schritt zu machen?wenn sie dann nach einer verabredung zögert, soll ich sie dann einfach liebevoll umarmen?oder gar mehr machen? tut mir leid wegen den ganzen fragen aber es ist mir halt recht wichtig dass ich nichts falsches mache.
 
Dabei
15 Mai 2011
Beiträge
11.867
#8
Ein Gespräch diesbezüglch sollte man nur machen, wenn das Non-Verbale scheitert. Ansonsten sieh es als Vorteil an, dass ihr euch vertraut seid. DU kannst leichter flirten. Da gibt es so viele Gelegenheiten...beim Rumalbern, kitzeln, umarmen...sanft berühren....Man muss eben auf die Gelegenheit achten.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben