Vergewaltigt von meiner Ex

Dabei
25 Dez 2017
Beiträge
10
#1
Hallo,
ich habe mir gut überlegt, ob ich den Titel so wählen soll, aber ich denke es entspricht der Wahrheit. Ich möchte Euch um Hilfe bitten und bitte, nehmt mein Problem ernst. Macht Euch nicht drüber lustig, davon habe ich genug.
Ich habe vor etwa anderthalb Monaten mit meiner Freundin schluss gemacht.
Vor drei Wochen hat sie mich überwältigt und perverse Spiele mit mir gemacht.
Das hat sie jetzt noch zwei Mal wiederholt.
Das ganze spielt sich immer in der Sporthalle ab, wo ich Bambinis im Handball trainiere.
Ich muss nach dem Traning die Sporthalle aufräumen und verschließen. Das heißt, ich bin alleine, und das weiß sie, und nützt es aus.
Beim ersten Mal fand ich das noch nicht so schlimm, aber es wird immer unangenehmer und brutaler.
Ich habe mit Freunden dazu gesprochen, aber die lachen nur.
Auch mein Bruder nimmt das gar nicht ernst, meinte spaßhaft: Geh doch zur Polizei.
Aber die werden doch auch nur lachen.
Was kann ich tun? Hat jemand so was schon mal erlebt oder davon gehört?
Ich habe auch versucht, mit meiner Ex zu reden, aber die ist so sauer auf mich, dass gar kein Gespräch möglich ist.

Danke für Eure Hilfe
Chris
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.535
#2
Hallo Chris
das liest sich ja sehr erstaunlich und bestürzend.
was mich wundert, ist das du ja offensichtlich sportlich bist und deiner Exfreundin nichts engegen zu setzen hast.
Ist sie dir körperlich tatsächlich so überlegen, oder hast du ihr gegenüber eine Hemmung Gewalt anzuwenden?
Spontan ist mir erst einmal dass übliche eingefallen, was ich einer Frau in deiner Situation empfehlen würde.
Verstärkung zu organiesieren. Für Zeugen zu sorgen, Pfefferspray, ein zur Verteidigung geeignetes Sportgerät, das da ' zufällig' liegen gann und dir im Zweifelsfall nicht als geplanter Angriff ausgelegt werden kann usw.
Aber das sind natürlich nur Sympthom Behandlungen für den Notfall.
Warum ist sie so extrem sauer auf dich? War sie auch früher so brutal?
Hat sie ein soziales Umfeld, dass auf sie einwirken könnte? Kennst du ihre Eltern?
Erzähl mal ein bisschen mehr von euch.
 
Dabei
25 Dez 2017
Beiträge
10
#3
Hi, danke für die Antwort.
Ja, sie ist mir so weit überlegen, dass ich mich nicht wehren kann. Mich hat das auch gewundert. Ich wusste zwar, dass sie super trainiert ist, aber das bin ich eigentlich auch. Als wir zusammen waren, was das kein Thema. Ich muss zugeben, ich habe mich ihr gegenüber nicht gut benommen. Ich habe sie betrogen und war ihr gegenüber nicht ehrlich. Ich kann verstehen, dass sie sauer ist. Aber das ist natürlich kein Grund für ihr Verhalten. Ihr Eltern kenne ich, aber denen möchte ich nicht vor die Augen treten. Ich habe auch schon mit ihrer besten Freundin gesprochen, die mir kein Wort geglaubt hat. Das ist eben mein Problem: Keiner nimmt die Sache ernst.
Als brutal habe ich sie nie wahrgenommen. Wobei sie schon mal angedeutet hat, dass sie in bestimmten Fällen vor körperlicher Gewalt nicht zurückschreckt.
Ich möchte keinesfalls ihr gegenüber Gewalt anwenden. Ich habe mich bisher auch nur gewehrt, um mich zu befreien, leider eben ohne Erfolg.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.535
#4
Tja, das ist eine heikle Situation.
kannst du es nicht einrichten, dass dich ein Kumpel abholt, wenn du mit dem Sport fertig bist?.
Wie gut kennst du ihre Freundin? Würde sie dazukommen wenn du ihr sagen würdest,
sie soll sich selbst ein Bild machen?
Schreib deiner Ex. Sag wie sehr du dein Verhalten bedauerst,
aber dass du ihre Übergriffe nicht weiter duldest und sie anzeigen wirst, wenn sie das nicht läßt.
ich glaube nicht, das du ausgelacht wirst, bei der Polizei.
die wissen, das auch Frauen agressiv und übergriffig sein können.
ich glaube soooo ungewöhnlich ist das gar nicht.
 
Dabei
7 Okt 2018
Beiträge
24
#5
Ich sehe das wie Cybele. Hab da auch schon mehrfach von gehört. Zugegeben, es klingt erst mal komisch, aber wenn die Frau da stärker ist und man ihr dann auch nicht weh tun will, hat man da wenig Möglichkeiten.
Versuch wirklich jemanden dazu zu holen der dich abholt. Oder, falls möglich, versuch die Halle abzuschließen, sodass sie keinen Zutritt hat während du alleine da drin bist.
Die Polizei muss das Ernst nehmen. Das ist deren Job und auch denen werden solche Fälle bekannt sein. Versuch vielleicht irgendwie Beweise zu sammeln. Vielleicht gibt’s da eine Art Chatverlauf in dem du sie aufforderst das zu unterlassen.
Ich hätte dazu aber auch noch ein klein wenig Bedenken dass sie versucht das Ganze umzudrehen. Also würde ich an deiner Stelle ohnehin versuchen Beweise für ihren Missbrauch zu finden.
 
Dabei
30 Nov 2014
Beiträge
1.137
#6
Wie dein Problem von Außenstehenden aufgefasst wird hängt sicherlich auch von der Formulierung ab. Bei einer Vergewaltigung denkt jeder an nicht einvernehmlichen Geschlechtsverkehr. Dazu ist eine Erektion erforderlich. Und wenn diese vorhanden ist ist das schon als ziemlich klares "ja" seitens des Mannes zu verstehen. Insofern ist es nachvollziehbar, dass man nicht ernst genommen wird wenn man als Mann von Vergewaltigung spricht.

In deinem Fall geht es scheinbar eher um Missbrauch bzw. Misshandlung. Cybele hat ja schon gute Ansätze genannt. Weitere Ideen dazu von mir: Kannst du die Turnhalle nicht abschließen? Wieso hat sie freien Zugang?

Und noch ein Ansatz: Platziere eine versteckte Kamera um sie zu überführen, anschließend Anzeige erstatten. Wobei ich mich dann frage, wie es im Detail abläuft. Sie überwältigt dich und danach lässt du es über dich ergehen? Sie wird dich währenddessen wohl kaum so fixieren können, dass du dich nicht weiterhin wehren könntest. Oder fesselt sie dich dabei? Wie du siehst wirft deine Beschreibung Fragen auf. Ein Problem dabei ist sicherlich, dass es dir vorher wohl mehr oder weniger gefallen hat und jetzt nicht mehr.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
5.742
#7
Zunächst: Du bist absolut glaubwürdig, indem was du schilderst. Auch wenn das sicher ungewöhnlich ist. Ich hab auch schon gehört, dass Frauen in besonders emotionalem Zustand gewalttätig und übergriffig zu Männern werden, vor allem auch wenn sie entsprechend trainiert und sportlich sind. Und es spielt keine so große Rolle, ob es eine vollzogene Vergewaltigung ist, wie das im allgemeinen verstanden wird. Es ist ein schwerer Straftatbestand.

Es ist verständlich, dass dir das peinlich und unangenehm ist, als sportlicher Mann von einer Frau übergriffig fertig gemacht zu werden. Das musst du erst mal realisieren und dazu stehen.

Was tun? Ich halte nichts davon, dich an die beste Freundin oder ihre Eltern zu wenden. Je nachden, wie sie zu dir und deiner Ex stehen wird ihnen das auch unangenehm sein , da hast du keine Unterstützung oder Verständnis zu erwarten. Gibt es Leute, zu denen du vertrauen hast? Schaffe eine Situation, dass du in einer zu erwartenden Situation in der Turnhalle nicht mehr alleine bist, möglichst so, dass sie das nicht mitbekommt. Und wenn sie auftaucht , dass du sie dann stellst unter Zeugen. Sage ihr, dass du Zeugen hast und sie anzeigst. Das wird sie sicher beeindrucken.

Dann kanst du ruhiger sehen, wie es weiter geht und was du dann machst.
 
Dabei
25 Dez 2017
Beiträge
10
#8
Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Unterstützung! Das tut erstmal gut.
Zu Euren Fragen: Also, vielleicht ist der Ausdruck Vergewaltigung doch nicht richtig.
Es ist nicht so, dass wir Sex haben. Vielmehr war es, glaube ich, so, dass sie beim ersten Mal keinen anderen Plan hatte als mich zur Rede zu stellen.
Dabei wurde sie aggressiv und ist auf mich losgegangen. Ich denke, sie war genauso überrascht wie ich, dass sie mich überwältigen und im Griff halten konnte.
Sie hat mir mehrmal in die Eier gefasst, wenn ich das so sagen darf, aber das war's. Wenn es dabei geblieben wäre, hätte ich es als verdiente Strafe akzeptiert dafür, dass ich mich falsch ihr gegenüber verhalten habe. Doch beim zweiten und vor allem dritten Mal wurde es brutaler. Sie hat mich in den Griff gebracht und dann minutelang mit meinem Genitalien gespielt und sie auch malträtiert. Ist das Vergewaltigung? Ich weiß es nicht, es ist jedenfalls schmerzhaft und sehr unangenehm. Ja, und sie ist dabei in der Lage, mich zu fixieren, z.B. auch mit den Beinen, bzw. wenn ich mich kurz befreie, dreht sie sofort den Spieß wieder um.

Zu meinen Gefühlen: Ja, klar, es ist kein gutes Gefühl, wenn man von seiner Ex fertig gemacht wird. Es ist ja jetzt nicht so, dass sie die super Kampfsportlerin wäre oder so. Daher möchte ich nicht so gerne mit zu vielen Leuten darüber reden. Ich habe auch Angst, dass sich das rumspricht. Auf der anderen Seite habe ich auch ein schlechtes Gewissen ihr gegenüber. Ich möchte nicht, dass sie Nachteile wegen ihres Verhaltens hat. Daher will ich nicht zur Polizei gehen, selbst wenn die mir die glauben würden.
Also könnte ich die Sache mit einem Freund machen - meint Ihr, dass ich ihn bitten soll, sich zu verstecken, damit ich Zeugen habe?
Oder soll er sie "vertreiben"?
Das Problem ist, dass ich ja nicht weiß, wann sie kommt. Es ist ja nicht so, dass sie jedes Training da rumlungert.
Und ja auchso noch die Frage: Die Sporthalle ist halt offen, weil die Eltern ihre Kids abholen usw.
 
Dabei
17 Jan 2016
Beiträge
562
#9
Also ich sehe es nicht als Vergewaltigung (das ist für mich wirklich ein sehr hartes Wort), aber eindeutig als sexuellen Übergriff. Ob es sich auch noch um Körperverletzung handelt hängt davon ab, wie stark sie deine Eier maltretiert hat und wie lange du noch Schmerzen hattest...

Aber so ganz kann ich glauben dass die Situation ausweglos ist. Du hast irgendwie Mist gebaut und willst dich deswegen nicht wehren oder sie anzeigen - ich hätte kein Problem damit eins von beiden zu tun. Am ehesten würde ich mich jedoch zur Wehr setzen - und wenn sie nicht gerade deutlich stärker ist und ich gar keinen Bewegungsspielraum hätte, würde mir das auch gelingen... Anders wäre es wenn sie eine sehr gute Kampfsportlerin wäre und dich zusammenschlagen wollte - mit gezielten Schlägen und Tritten. Da hast du schnell mal einen Ellenbogen am Kinn und bist platt... Einen Menschen zu fixieren erfordert viel Kraft - vor Allem wenn man noch einen Arm für Spielchen frei haben will...

Dass das Gefühl blöd ist kann ich mir vorstellen. An deiner Stelle würde ich so tun als wollte ich nicht kämpfen (was irgendwo auch so ist), und nicht so als könnte ich nicht ,und sie einfach wegen Belästigung/Nötigung/Bedrohung anzeigen.

Und falls du dich das nächste mal doch wehren möchtest ein paar Tipps: Schreien, spucken, kratzen, beißen - alles ist erlaubt. Mit einem gezielten Tritt in den Schambereich setzt du auch eine Frau außer gefecht. Der klassische Nippeldreher ist für eine Frau noch um einiges unangenehmer als für dich. Packt sie dich an die Eier, krall dir ihre Brüste, und hast du keine Hand frei heißt es: beißen, beißen, beißen - egal wohin... Du solltest einfach keine Hemmungen haben dich zu wehren, dann hat sie keine Chance. Keine normale Frau würde solche Schmerzen und Risiken auf sich nehmen, nur um ihrem Ex eins auszuwischen...

Sorry Leute, das sind alles schmutzige Tricks, aber wenn man sonst keine Möglichkeit hat...
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#10
Besser einen Fausthieb in den Solar Plexus - kein Blut, keine Spuren.... und sie ist definitiv außer Gefecht gesetzt.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.535
#11
Huch Peachy
das hätte ich jetzt nicht von dir erwartet.
hälst du Gewalt für eine Lösung bei Gewalt?
Er hat gesagt, das er dass nicht will.
und ich finde das auch richtig so.
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.535
#12
Hallo Chris, was erwartest du eigentlich von uns?
was können wir dir helfen, wenn du Angst vor einer Frau hast, aber dich weder wehren willst, noch zur Polizei gehen?
Das ist doch irgendwie Quatsch in so einer Situation in einem Forum um Rat zu suchen.
Da mußt du entweder deinen Mann stehen, oder dir Hilfe holen.
mit Theorie kommst du in diesem Fall wohl nicht weiter.
 
Dabei
25 Dez 2017
Beiträge
10
#13
das (schlag in den solarplexus und so) würde ich nie machen. ich wehre mich, um mich zu befreien, okay, aber ich bin mir gar nicht so sicher, ob sie nicht doch stärker ist als ich (was ich vorher nicht gedacht hätte), aber ich würde ihr nie weh tun. eher sterbe ich.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#15
Huch Peachy
das hätte ich jetzt nicht von dir erwartet.
hälst du Gewalt für eine Lösung bei Gewalt?
Er hat gesagt, das er dass nicht will.
und ich finde das auch richtig so.
:eusa_whistle:

Naja entschuldige, wenn sie ihn quält, vielleicht sogar seiner Manneskraft längeranhaltenden Schaden zufügt (und auch seine Seele verletzt) - ja. Wenn es nicht anders geht und ich mich schützen muss, weil mir körperliche Gewalt zugefügt wird, kenne ich noch andere gute Lösungen, um mich daraus zu befreien.

Ich verstehe den dich auch nicht ChrisHD, du machst einen Hilfeschrei im Forum, weil du weder ein noch aus weißt, dich misshandelst - ja sogar vergewaltigt - fühlst, offensichtlich schon Angst vor ihr hast - und dann würdest du ihr nie was antun wollen?

Du musst sie ja nicht umbringen, wenn du ihr einen Tritt in den Solarplexus gibst, dann bleibt ihr mal die Luft weg und du kannst dich befreien, davon stirbt sie ja nicht.

Lässt du echt alles über dich ergehen? Also sei mir nicht bös, wenn ich rot sehe, bin ich stärker als Hulk, da kenn ich nichts!

Wie Cybele schon sagt, was erwartest du? Du willst dich nicht wehren und nichts unternehmen, sie will aber auch nicht mit dir sprechen - die einzige Möglichkeit für dich wäre, in eine andere Stadt zu ziehen oder auszuwandern.

Du musst dich trauen, etwas zu tun. Ich mein das alles jetzt überhaupt nicht böse! Wie läuft das ab, sie lebt sich an dir aus und geht dann oder wie?

Ich versteh nicht, wieso du lieber sterben würdest, als ihr was anzutun - du erzählst ja, dass sie immer perverser und ärger wird. Worauf wartest du? Bist was ganz ganz Grobes passiert, wo du dann mit der Sprache rausrücken musst, weil du im Spital liegst?
 
Dabei
25 Dez 2017
Beiträge
10
#16
ein freund von mir wird auf meine Bitte mit ihr reden. Und er wird ihr auch klar machen, dass sie, wenn sie sich nochmal an mir vergreift, damit rechnen muss, dass er ihr ähnliches antut wie wie mir.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#17
ein freund von mir wird auf meine Bitte mit ihr reden. Und er wird ihr auch klar machen, dass sie, wenn sie sich nochmal an mir vergreift, damit rechnen muss, dass er ihr ähnliches antut wie wie mir.
Du hast dich also endlich wem anvertraut! Das find ich toll! Super Freund, der das für dich machen will.

Das meinte ich, du musst was tun - jetzt hast du schon mal einen Schritt gesetzt - der Anfang ist gemacht, gratuliere!
 
Dabei
25 Dez 2017
Beiträge
10
#18
ja, weil ihr mich ein bisschen unter druck gesetzt habt - ohne Witz. Danke. Mal sehen, wie sie reagiert.
 
Dabei
17 Jan 2016
Beiträge
562
#19
...aber ich würde ihr nie weh tun. eher sterbe ich.
Wenn du so denkst würde dich auch ein kleines Kind fertig machen können...

Ich dachte du bist in Not, in einer machtlosen Situation die dir Angst bereitet - darauf lässt das Wort "Vergewaltigung" nämlich schließen... Wie es aussieht bist du eher eine Drama-Queen...


@Cybele

Für mich ist Gewalt auch keine Lösung. Aber bevor sie meine Hoden zerquetscht und mich zeugungsunfähig macht, versuche ich das zu verhindern - und wenn ich körperlich unterlegen bin (davon bin ich bei Chris ausgegangen) auch so wie ich es vorhin beschrieben habe... Aber anscheinend war es doch nicht so brutal wie es Chris beschrieben hat...
 
Dabei
5 Jun 2015
Beiträge
1.535
#20
Ich habe mich nur über Peachy gewundert.
Ich finde es völlig in Ordnung sich so zu wehren das es nutzt.
mein Sohn ist früher auch gemoppt worden und ich bin sehr stolz auf ihn gewesen, als er gelernt hatte,
im Zweifelfall der schnellere und Bessere zu sein.
Und ob eine Frau angreift, oder ein Mann, da mache ich keinen Unterschied,
da bin ich unbedingt für geziehlte Gegenwehr.
die Lösung einen Freund drohen zu lassen, dass er ihr dann was tut, ist für mich sehr sonderbar.
Entweder, der macht das dann auch tatsächlich, dann ist es eine Straftat, oder es ist eine leere Drohung,
das nutzt sicherlich nicht viel.
Aber selber nicht wehren und dann einen Freund mit Drohungen schicken ?
 
Dabei
3 Jun 2013
Beiträge
241
#22
Sorry,

aber irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen... Wie groß seid ihr und wie viel wiegt ihr?
Ich könnte das einigermaßen nachvollziehen, wenn du vielleicht so 1,60 m wärst und 50 kg wiegen würdest und sie so 1,80/100 kg hätte...

Für mich unglaubwürdig, vor allem, wenn du auch noch sagst, du würdest dich einigermaßen ernsthaft wehren...
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
5.742
#23
Ich hätte gedacht, es gibt vielleicht eine Lösung, wo wir beide unbeschadet rauskommen...
Ja, das solltest du anstreben. Und überhaupt hört sich das jetzt anders an, wie am Anfang. Wenn du zum Beispiel sagst

aber ich würde ihr nie weh tun. eher sterbe ich.
Was war das vorher für eine Beziehung zwischen euch? Richtig verliebt? Habt ihr euch zerstritten? Was hat zur Trennung geführt?

Du sagst, dass sie beim ersten mal in der Turnhalle die Aussprache suchte, dich zur Rede stellen wollte. Wolltest du nicht mehr mit ihr? Ihre Reaktion eher so in Richtung verschmähte Liebe? Da können Frauen richtig aggessiv werden ohne dass es so gewollt ist.

Wie siehst du es jetzt? Willst du dich mit ihr überhaupt noch aussprechen, und warum erst jetzt? Es ist besser, wenn du das selber machst. und nicht dein Freund. Da kannst zeigen, ob du mutig bist, wenn du dich stellst.

Vielleicht dass er dabei vermittelt. Aber du musst es machen. Sonst ist es nicht abgeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
25 Dez 2017
Beiträge
10
#24
Sorry,

aber irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen... Wie groß seid ihr und wie viel wiegt ihr?
Ich könnte das einigermaßen nachvollziehen, wenn du vielleicht so 1,60 m wärst und 50 kg wiegen würdest und sie so 1,80/100 kg hätte...

Für mich unglaubwürdig, vor allem, wenn du auch noch sagst, du würdest dich einigermaßen ernsthaft wehren...
Hi, ich glaube, wir waren beide überrascht. Also so, groß dürfte der Gewichtsunterschied nicht sein. Ich bin 1,85 m groß und etwa 72-74 kg schwer. Bin durchaus muskulös, aber nicht so massiv wie es auch für das Handball eigentlich gut wäre. Sie ist etwas kleiner, vielleicht 1,79 m. Wie schwer sie ist, weiß ich nicht. Aber sie macht Rudern als Leistungssport (3-4 mal/Woche) und hat in den letzten Monaten schon deutlich zugelegt, gerade auch Muskeln an den Armen.
Man muss auch wissen, dass sie mich in allen drei Situationen von hinten angefallen hat (beim ersten Mal weil ich ihr den Rücken zugedreht habe und weggehen wollte, bei den beiden anderen Male hat sie mir richtig aufgelauert) und dann hat sie mich von hinten niedergerungen und fixiert. Da bin ich mit Wehren nicht weitgekommen und sie hatte immer eine Hand frei, mit der sie dann ihre perversen Spiele machen konnte. Ich bin mir eigentlich ziemlich, wenn wir jetzt fair miteinander kämpfen würde - von Angesicht zu Angesicht, dass sie dann keine Chance hätte. Aber von hinten hat sie locker genügend Kraft vor allem in den Armen aber auch in den Beinen.
 
Dabei
25 Dez 2017
Beiträge
10
#25
Was war das vorher für eine Beziehung zwischen euch? Richtig verliebt? Habt ihr euch zerstritten? Was hat zur Trennung geführt?

Du sagst, dass sie beim ersten mal in der Turnhalle die Aussprache suchte, dich zur Rede stellen wollte. Wolltest du nicht mehr mit ihr? Ihre Reaktion eher so in Richtung verschmähte Liebe? Da können Frauen richtig aggessiv werden ohne dass es so gewollt ist.

Wie siehst du es jetzt? Willst du dich mit ihr überhaupt noch aussprechen, und warum erst jetzt?
Also, wir waren super krass verliebt, hatten eine sehr leidenschaftliche Beziehung, sehr intensiv, aber auch immer sehr aufwühlend. Viel Eifersucht, viel Streit. Aber ich war sehr verliebt. Im Sommer habe ich dann ein anderes Mädchen kennengelernt, in das ich mich auch sehr verliebt hatte. Ich wollte beide haben. Und über Wochen ging es gut. Dann hat sie es rausbekommen. Wir haben uns drei Tage lang gestritten, haben es nochmal versucht. Ich konnte aber auch von dem anderen Mädel nicht lassen. Vor ein paar Wochen habe ich dann mit beiden Schluss gemacht. Mich haben die Wochen des Streits so fertig gemacht. Ich konnte nicht mehr. Aber sie wollte immer wieder mit ihr reden. Ich hatte keine Lust mehr und war am Ende ihr gegenüber sehr verletztend. So auch als sie mich in der Halle gestellt hat, um nochmal zu reden. Ich war sehr kühl, habe sie stehen gelassen und dann hat sie mich von hinten angesprungen und niedergerungen. So hat es angefangen. Nein, ich habe ihr nichts mehr zu sagen. Es ist alles gesagt. Ich weiß, dass ich einen Fehler gemacht habe, aber es ist passiert. Aber natürlich habe ich nicht vergessen, welche Gefühle ich für sie hatte. Und deswegen würde ich auch nie sie niedergeschlagen, auch wenn sich manche hier offensichtlich was anderes wünschen würde. Und ja, es stimmt, wenn es ein Typ wäre, ich würde mich anders wehren, aber es ist ein Mädchen, es war mein Mädchen, ich werde ihr nie weh tun. Da kann sie mich malträtieren wie sie will.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.020
#26
Wäre nicht schlecht gewesen, wenn du die Geschichte von Anfang an geschrieben hättest.

Auf mich wirkte sie wie eine Psychopathin, die dich überfällt und deine Genitalien massakriert.

Wobei ich nach wie vor kein besseres Bild von ihr habe, weil sowas macht man einfach nicht. Da muss schon irgendwas Schlechtes in ihr stecken, dass sie zu sowas fähig ist.
 
Dabei
5 Nov 2007
Beiträge
5.742
#29
Ja, so war es auch. Jedenfalls beim zweiten oder dritten Mal. Dass sie mal in Therapie muss, diesen Eindruck hatte ich schon früher.
Therapie? Dazu müsste erst mal geklärt werden, was für eine Psychopatin sie ist. Wer stellt das nach welchem Verhalten fest? Selbst Fachärzte können oft nicht genau sagen, ob eine psychische Störung oder eine psychische Erkrankung vorliegt.

Und eine Therapie macht nur einen Sinn, wenn sie das selber will und macht. Aber so wie du das schilderst, wird sie das sicher als junge Frau nicht machen.
 

Ähnliche Themen


Oben