Vergebene Frau spricht "schlecht" über Ihren Freund

A

Almar

Gast
#1
Hi!

Ich bin 29 und habe eine nette Kollegin mit der ich mich immer gerne unterhalte. (Wir arbeiten nicht direkt zussammen), Kollegin ist 28. Ich muss zugeben am Anfang hab ich mir Hoffnungen gemacht und dann nach ein paar Gesprächen erfahren das Sie vergeben ist.

Die Gespräche hab ich dann aber weitergeführt weil sie ja grundsätzlich nett ist.

Nun spricht sie seit längeren immer ich sage mal "schlecht" über Ihren Freund

- er nervt Sie
- er sitzt nur rum und macht nichts
- er wird nicht konkret bezüglich Kinder usw.
- er hat was gegen diverse Hobbies von ihr.

Nun ich weiß, das man in einer Bez gewisse Kompromisse eingeehen muss, aber sie ist ja nur am meckern. Hoffenungen mache ich mir allerdings keine weil sie auch div. Anfrage nach Treffen verneint hat. Aber gut scheint es ja nicht zu laufen oder?
 
Dabei
6 Apr 2016
Beiträge
331
#3
Nun ich weiß, das man in einer Bez gewisse Kompromisse eingeehen muss, aber sie ist ja nur am meckern. Hoffenungen mache ich mir allerdings keine weil sie auch div. Anfrage nach Treffen verneint hat. Aber gut scheint es ja nicht zu laufen oder?
Wenn du dir keine Hoffnungen mehr machst, warum juckt es dich dann noch, ob es gut oder schlecht läuft? Ich sage es dir: Weil du dir sehr wohl Hoffnungen machst. Auf so eine furchtbare Lästerschwester hätte ich persönlich keine Lust.
 
Dabei
27 Feb 2013
Beiträge
4.967
#4
Zeugt von keinem guten Charakter, wenn man sich so negativ auslässt über den eigenen Lebenspartner.

Wenns ihr nicht passt, soll sie sich trennen - was soll das? Widerwärtig.
 
Dabei
3 Jan 2019
Beiträge
428
#5
Es gibt Menschen, die in ihrem Unglück verharren, bis sie jemand quasi "herausholt". Die können nicht selbst entscheiden, sondern brauchen jemand, der ihnen sagt wo's lang geht. Diese Menschen werden aber immer unglücklich sein, weil sie nicht selbst leben, sondern "gelebt werden". Im Endeffekt jammern sie nur. Darauf hätte ich keine Lust, aber jedem das Seine...
 
Dabei
19 Mrz 2008
Beiträge
3.077
#6
Hoffenungen mache ich mir allerdings keine weil sie auch div. Anfrage nach Treffen verneint hat. Aber gut scheint es ja nicht zu laufen oder?
Unterstellt: Du bist der Typ zum Auskotzen. Der Kumpel.

Hast Du versucht, den Gesprächen eine andere Richtung zu geben im Sinne positiver Inhalte, die dich betreffen? Oder auch mal gegenzuhalten, indem Du eigene Probleme schilderst? Ich finde, genau dann stellt sich heraus, ob das Gegenüber ein Freund sein kann, oder ob es, wie oben unterstellt, nur jemanden zum Abladen des eigenen Seelenmülls braucht.
 
Anzeige:

Ähnliche Themen


Oben